Hilfe! Mein Kind hat seit Tagen Schlafstörungen

Hallo liebe Mütter,

ich hoffe, ihr könnt mir mit euren Erfahrungen und Ratschlägen weiterhelfen. In den letzten Tagen hat mein Kind (4 Jahre alt) erhebliche Schlafstörungen, und ich bin wirklich besorgt. Wir haben bereits einiges versucht, aber nichts scheint zu funktionieren. Ich dachte, ich wende mich an dieses großartige Forum, um nach euren Tipps und Erfahrungen zu fragen.

Unsere Tochter hat immer gut geschlafen, aber in der letzten Woche wird sie nachts ständig wach. Sie weint und scheint ängstlich zu sein. Manchmal ist es schwer, sie wieder zum Schlafen zu bringen, und selbst wenn sie wieder einschläft, wacht sie nach kurzer Zeit erneut auf. Dies ist nicht nur für sie, sondern auch für uns sehr belastend.

Wir haben bereits versucht:

Ihr Lieblingskuscheltier und ihre Decke im Bett zu haben, damit sie sich sicherer fühlt.
Eine beruhigende Gute-Nacht-Geschichte vor dem Zubettgehen.
Die Raumtemperatur zu überwachen, um sicherzustellen, dass es weder zu heiß noch zu kalt ist.
Abendliche Rituale wie ein warmes Bad und beruhigende Musik.
Leider hat keiner dieser Ansätze bisher zu einer Verbesserung geführt. Ich mache mir wirklich Sorgen um ihre Gesundheit und Entwicklung, da Schlaf für Kinder so wichtig ist. Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht oder habt ihr Tipps, wie wir ihr helfen können? Gibt es spezielle Schlafgewohnheiten oder Tricks, die bei euren Kindern gut funktioniert haben?

Ich wäre sehr dankbar für eure Hilfe und eure Ratschläge. Es ist wirklich schwer, zuzusehen, wie unser kleiner Schatz so leidet. Vielen Dank im Voraus für eure Unterstützung!

Bearbeitet von Natze am 19.01.2024 15:33:50
wenn es wirklich so schlimm ist und kein fake, dann ist ein Haushaltsforum nicht der richtige Ansatz.
Da ist dann eher ein einfühlsamer Kinderpsychologe gefragt.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (idun, 09.09.2023)
Da ist dann eher ein einfühlsamer Kinderpsychologe gefragt.

Bis man dort einen Termin bekommt, können Wochen oder gar Monate vergehen. Ich denke, der Kinderarzt wäre hier die erste Anlaufstelle.
Gefällt dir dieser Beitrag?
habt ihr es schon mit einem Nachtlicht probiert?

Kinder, die die Umgebung, in der sie eingeschlafen sind nicht wiedererkennen, reagieren uU ängstlich
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Einfach_ich1, 09.09.2023)
[...] In den letzten Tagen hat mein Kind (4 Jahre alt) erhebliche Schlafstörungen, [...]

Was ist denn vor den "letztenTagen" passiert? Ein traumatisches Erlebnis, vllt. in der Kita, wovon die Eltern nichts mitbekommen haben? Was sagt das Kind? Mit 4 Jahren müsste es sich doch äußern können? :hmm:
Ein Arztbesuch? Impfung? Gegen FSME? :o
Fragen über Fragen, im Zweifel Kinderarzt konsultieren.
Vllt. auch "nur"eine Phase, vllt. kommt noch ein Zähnchen... :keineahnung: Gute Besserung! :trösten:

Bearbeitet von zumselchen am 09.09.2023 15:53:25
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wie verhält es sich denn, wenn du bei ihr schläfst und mit ihr kuschelst oder sie bei dir im Bett schlafen darf? Ist es dann besser?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Kuckt sie Fernsehen? Kann sie da (oder sonstwo, vielleicht hat jemand im Kindergarten Gruselgeschichten erzählt?) was gesehen oder gehört haben, was sie beängstigend fand? Das können manchmal ganz seltsame Sachen sein, die aus Deiner Sicht gar nicht beängstigend sind - ich erinnere mich heute noch dran, daß ich die Figuren einer damals beliebten Kinderserie enorm gruselig fand. Oder hat sie vielleicht mitgekriegt, daß ihre Eltern sich in die Haare gekriegt haben, und das richtig ernst genommen?
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ Einfach_ich1

Ich würde zum Kinderarzt gehen, um auszuschließen, dass etwas Organisches vorliegt. Vielleicht gibt es eine besondere Vertrauensperson, die mit dem Kind gut reden kann, wie eine Oma.
Hat das Kind die Gelegenheit ausreichend zu spielen und mit anderen Kindern zu toben? Viel Bewegung und viele Eindrücke sind wichtig für die notwendige Müdigkeit.
Vielleicht hilft das,

https://www.neurologen-und-psychiater-im-ne...chlafstoerungen
Gefällt dir dieser Beitrag?
Es wär doch schön, wenn der TE mal die mannigfachen Fragen beantworten würde :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ idun

Dann würde man sich mit noch mehr Freude einbringen.

@ Einfach_ich1

Mit dem Kind abends einen Spaziergang machen und Tiere füttern, das gibt vielleicht beruhigende Träume.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Ambrosius, 10.09.2023)
Mit dem Kind abends einen Spaziergang machen und Tiere füttern, das gibt vielleicht beruhigende Träume.

Welche Tiere? Enten oder Tauben füttern ist verboten. Pferde auch...

Bearbeitet von Golden-Girl am 10.09.2023 17:52:56
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ Golden-Girl

Pferden begegnen eventuell streicheln ist auch toll. Tauben füttern muss nicht sein, Enten kommt drauf an, an einem Klärteich würde es gehen.
Katzen sind meistens schüchtern oder ängstlich. Schmetterlinge und Nachtfalter beobachten und schön finden.
Hier gibt es Rehe in einem Gehege, die freuen sich wie Bolle über hartes Brot, junge Zweige und Äpfel.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Ambrosius, 10.09.2023)
Hier gibt es Rehe in einem Gehege, die freuen sich wie Bolle über hartes Brot, junge Zweige und Äpfel.

hier ist aber vielleicht nicht dort :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Ambrosius, 10.09.2023)
Hier gibt es Rehe in einem Gehege, die freuen sich wie Bolle über hartes Brot, junge Zweige und Äpfel.

Bei uns in der Nähe gibt es ein großes Wildparkgehege. Man kann Futterspenden abgeben, aber selbst Füttern ist verboten.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat
Unsere Tochter hat immer gut geschlafen, aber in der letzten Woche wird sie nachts ständig wach. Sie weint und scheint ängstlich zu sein. Manchmal ist es schwer, sie wieder zum Schlafen zu bringen, und selbst wenn sie wieder einschläft, wacht sie nach kurzer Zeit erneut auf. Dies ist nicht nur für sie, sondern auch für uns sehr belastend.


Mein Rat - eine Kamera aufstellen und am nächsten Tag anschauen, ob und was nachts im Kinderzimmer passiert.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Liebe Mitmamas,

ich hoffe, es geht euch allen gut. Ich bin alleinerziehende Mutter und stehe vor einer Herausforderung, bei der ich eure Hilfe und Ratschläge dringend benötige. Mein Kind hat seit einiger Zeit Schlafstörungen, und es zehrt sowohl an mir als auch an ihm.

Die nächtlichen Schlafprobleme meines Kindes bereiten mir Sorgen und ich frage mich, ob jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Welche Maßnahmen habt ihr ergriffen, um eure Kinder bei Schlafstörungen zu unterstützen? Gibt es bestimmte Rituale, Entspannungstechniken oder Produkte, die euch geholfen haben?

Ich bin auch interessiert zu wissen, wie ihr als alleinerziehende Mütter mit dieser Situation umgegangen seid. Der Schlafmangel kann auf Dauer sehr belastend sein, und ich suche nach Wegen, um meinem Kind und mir selbst zu helfen.

Über Ratschläge, Erfahrungen oder Empfehlungen würden mein Kind und ich uns sehr freuen. Danke im Voraus für eure Unterstützung.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hier hast Du schon mal gefragt und trotz einiger Tipps nicht geantwortet. - Mittlerweile bin ich der festen Überzeugung, daß Du ein Troll bist. Schon bei dem ersten Post dieser Art hatte ich die Vermutung. :P
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (leentje123, 20.09.2023)
Liebe Mitmamas,

ich hoffe, es geht euch allen gut. Ich bin alleinerziehende Mutter und stehe vor einer Herausforderung, bei der ich eure Hilfe und Ratschläge dringend benötige. Mein Kind hat seit einiger Zeit Schlafstörungen, und es zehrt sowohl an mir als auch an ihm.

Die nächtlichen Schlafprobleme meines Kindes bereiten mir Sorgen und ich frage mich, ob jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Welche Maßnahmen habt ihr ergriffen, um eure Kinder bei Schlafstörungen zu unterstützen? Gibt es bestimmte Rituale, Entspannungstechniken oder Produkte, die euch geholfen haben?

Ich bin auch interessiert zu wissen, wie ihr als alleinerziehende Mütter mit dieser Situation umgegangen seid. Der Schlafmangel kann auf Dauer sehr belastend sein, und ich suche nach Wegen, um meinem Kind und mir selbst zu helfen.

Über Ratschläge, Erfahrungen oder Empfehlungen würden mein Kind und ich uns sehr freuen. Danke im Voraus für eure Unterstützung.

wenn du Langeweile hast, lies ein gutes Buch
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ Golden Girl

Bei Einfach_ich handelt es sich um einen Knaben.
leentje123 ist ein Weibchen.
Die Auflösung des Rätsels gibt es in der nächsten Sendung :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Nö, das muss weder Knabe noch Mädel sein ;-)

Den Rest denke ich mir nur ...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Mir fällt auf, das dieser User immer den ersten Beitrag schreibt, ich halte ihn für einen Troll.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Kinder, die nicht schlafen wollen sind ein Fall für den Kinderarzt und damit könnte man die Angelegenheit abhaken
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Sternenleuchten, 21.09.2023)
Mir fällt auf, das dieser User immer den ersten Beitrag schreibt, ich halte ihn für einen Troll.

Hhmm..., der Inhalt der Fragestellung kommt mir zwar auch spanisch vor, aber der User hat doch in 7 Jahren nur einen Beitrag geschrieben. :hmm:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Mich machte der Name sofort stutzig.
Und siehe da:
Einfach_ich ohne die 1.

Nicht nur der Name ist ähnlich, die Zugehörigkeit ist exakt dieselbe.

Bearbeitet von jsigi am 21.09.2023 23:37:58
Gefällt dir dieser Beitrag?
jsigi hast recht - ich hatte nicht recherchiert.
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ Einfach_ich
@ leeentje123

Falls Trollpunkte vergeben würden, ich würde dafür keinen geben, nicht mal einen Bruchteil.
Wo liegt der Spaß für den Autor an so einem Beitrag, von einer gewissen Lebensplanung zeugt das nicht gerade?
Was lernen wir daraus, wenn einer die Mitglieder eines Forums auf den Arm nehmen will, muss er früher aufstehen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Wechseljahre/Schlafstörungen Schlaflos in... ich kann nicht einschlafen (EIN-)SCHLAFSTÖRUNGEN: kennt ihr das auch? was tut ihr dagegen? Schlafstörungen beim Kind: Was kann ich tun? Zuckungen beim Einschlafen: Ist das noch normal??? Engel gesehen? Deswegen Schlafstörungen wasserader, geister oder wat? schlafstörungen Zum einschlafen Finger in den Mund stecken: Kann man es abgewöhnen ?
Passende Tipps
Leichteres Einschlafen
Leichteres Einschlafen
47 41
Gegen kalte Füße unterwegs
Gegen kalte Füße unterwegs
6 7
Besser einschlafen mit Meditation
Besser einschlafen mit Meditation
28 39
Mit niedrigem Blutdruck leichter einschlafen mit Kaffee
Mit niedrigem Blutdruck leichter einschlafen mit Kaffee
6 4