Wasseruhr: wie funktioniert sie?


Hallo Muttis und Vatis,

ich habe vor 2 Tagen meine eigene Wasseruhr bekommen. Sie steht auf 00001 m3.

Wieviel Verbrauch ist im Monat der Durchschnitt bei einem 2 Personenhaushalt in etwa? Bis jetzt habe ich es immer pauschal in der Miete mitgezahlt, daher habe ich überhaupt keine Werte. Möchte aber in etwa wissen was so an Verbrauch in etwa gut ist, spare zwar schon immer, aber möchte da mal bitte ca. Werte wissen.

Vielleicht kann mir hier jemand helfen?

Danke, :blumen:

Gruß Wd


Ich glaub, man braucht so pro Person um die 80 Kubikmeter jährlich. Jedenfalls stand es so bei uns in der Stadtzeitung. Also, das ist der Durchschnitt.


unser verbrauch mit 2 personen ist ca. 10 - 13 m3 pro monat.

ich schreibe jeden monat die zählerstände ab, damit ich ne übersicht hab.

allerdings dusche ich auch oft, wasche viel, nutze viel wasser für den garten,..

weiß nicht, was andere brauchen, bin mal gespannt.

Bearbeitet von Trulli am 19.03.2009 00:29:03


wir sind 4 Personen, 2 Teenager und 2 Erwachsene und brauchen so ca 120 bis 140 m3 im Jahr...

ich würde mal rechnen, dass du mit 2 Personen so ca. 60 bis 80 m3 brauchst....


Danke für Euere Antworten. :blumen:


Dann habe ich erst mal ein Durchschnittswert. Werde alle 4 Wochen den Stand aufschreiben und dann mal schauen wie ich klar komme.

Melde mich dann noch mal.... :pfeifen:

Gruß Wd


Zitat (winddrachen @ 19.03.2009 07:13:18)
Danke für Euere Antworten. :blumen:


Dann habe ich erst mal ein Durchschnittswert. Werde alle 4 Wochen den Stand aufschreiben und dann mal schauen wie ich klar komme.

Melde mich dann noch mal.... :pfeifen:

Gruß Wd

Genauso, jeden Monat aufschreiben, mach ich auch bei Strom etc., dann erlebt man keine Überraschungen. Wichtig vor allem für die Abrechnung, da es da immer wieder mal zu Fehlern kommt. Der Verbrauch kann von Person zu Person sehr unterschiedlich sein.

Bearbeitet von Sparfuchs am 19.03.2009 07:33:13

Zitat (Trulli @ 19.03.2009 00:28:13)


allerdings dusche ich auch oft, wasche viel, nutze viel wasser für den garten,..

dann sollte men ein zusätzlichen zähler, der abgenommen wird, für den garten setzen lassen. denn ansonsten zahlst du auch noch das wasser für den garten als abwasser!

wobei der regenwassertank langfristig die bessere alternative ist ;)

Wir verbrauchen im Jahr ca. 80 bis 90 Kubikmeter. Für den Garten haben wir eine eigene Hauswasserversorgung. Sonst kämen mir nicht so viele Blumen in die Pflanzkübel :P


Wir sind ein 3Personenhaushalt und haben im letzten Jahr 110 m3 verbraucht. Der Durchschnitt liegt dann so bei 30 - 40 m3 pro Person, ich finde, das ist in Ordnung.
Für den Garten haben wir auch eine separate Wasseruhr und drei Regentonnen.


Hallo,

ich wohne allein und habe im letzten Jahr ca 50-55 verbraucht, habe keinen Garten, dusche normal täglich, nehme ab und zu ein Bad und wasche 1-3 Maschinen Wäsche die Woche. Die Spülmaschine läuft meisten so 1-2 mal die Woche (je nach dem wie oft ich zum selbst kochen komme, Teller spüle ich meist mit der Hand).
Hängt halt auch davon ab, wie sparsam WaMa und SpüMa sind... usw.


Haben im vergangenen jahr 120 Kubikmeter für ein Zweifamilienhaus a 2 Personen verbraucht. Wir snd "normal" sparsam.


wir sind 3 Peronen und verbrauchen 90-100 Kubik.


verbrauche im Jahr so ca. 33 m3 und lebe alleine


Danke für Euere vielen Antworten. :blumen:

Am 17.03. habe ich die Wasseruhr bekommen und habe heute einen Stand von 00008 m3.

Spooky Angie brauch nur 50-55

Paulchen 90-100

Lebensmittelchemikerin sogar nur 33m3 im Jahr. Was mach ich den da falsch????

Ich habe jetzt in noch nicht mal 10 Tagen 8 m3, was wird den das dann aufs Jahr gerechnet ?

Was kostet eigentlich 1 m3 Wasser?


Schreib mal bitte deinen ganzen Zählerstand auf, so mit Komma und allen Zahlen davor und dahinter. Ich vermute nämlich, dass es ein Ablesefehler ist.

EDIT: Oder noch besser, stell mal ein Foto vom Zählerstand rein, um Missverständnisse zu vermeiden. :blumen:

Bearbeitet von SCHNAUF am 27.03.2009 00:10:26


Bei uns kostet 1 Kubikmeter kaltes Wasser 4,22€. Die Fixkosten, wie Zählermiete nicht dazugerechnet.


wie Du schreibst, da würdest Du ja an einem Tag 800 Liter Wasser verbrauchen.


Hier kostet mit Abwasser der m3 ca. 8 Euro.

Was du falsch machst kann ich dir nicht sagen. Bin halt am Wochenende öfter nicht da und in der Woche viel in der Uni. Dusche jeden Tag und washce ca. 2 Maschinen die Woche.

lg Lebensmittelchemikerin


Laß doch mal 10 Liter Wasser in einen Eimer raus und schau nach, ob es auch so anzeigt.


Zitat (winddrachen @ 27.03.2009 00:00:00)
Am 17.03. habe ich die Wasseruhr bekommen und habe heute einen Stand von 00008 m3.

Hast du die Uhr denn unmittelbar nach dem Einbau abgelesen, stand sie da auf Null?

ich denke auch das du falsch abgelesen hast.
schau mal auf die uhr, steht da nicht vor der letzten ziffer ein komma?
ich meine mich erinnern zu können, das in meiner alten wohnung auch ein komma auf der uhr war. das würde bedeuten das du nicht 8 m³ verbraucht hast, sondern nur 0,8 - also 800 liter.

und 80 liter am tag könnte schon hinkommen.

es gibt auch wasseruhren, da werden die ziffern bis 3 stellen hinter dem komma angezeigt. so kannst du dann quasi liter-genau abrechnen.


Zitat (winddrachen @ 27.03.2009 00:00:00)
Danke für Euere vielen Antworten. :blumen:

Am 17.03. habe ich die Wasseruhr bekommen und habe heute einen Stand von 00008 m3.

Spooky Angie brauch nur 50-55

Paulchen 90-100

Lebensmittelchemikerin sogar nur 33m3 im Jahr. Was mach ich den da falsch????

Ich habe jetzt in noch nicht mal 10 Tagen 8 m3, was wird den das dann aufs Jahr gerechnet ?

Was kostet eigentlich 1 m3 Wasser?

Wenn dir die bisheerigen Tips nichts bringen: Bist du der einzige "Wasserzapfer" an dieser Uhr? Sind die Leitungen in Ordnung?

:labern: also seit 17.03. habe ich die Uhr und sie stand auf null. Jetzt bin ich bei 00020qm3.

Das geht doch nicht. Wenn meine große am Wochenende kommt mach ich mal ein Bild, vielleicht kann ich ein Bild von der Diki einstellen.

Ich bin mit meinem Jungen alleine. Ich wasche einmal die Woche ca. 2-3 Maschinen, mehr nicht. Duschen tu ich nicht jeden Tag, da ich es meist nach der arbeit gleich mache,also auf arbeit duschen. Spülmaschine läuft alle 2 Tage einmal, wasche aber nichts, gar nichts mit der hand ab. Also in der Küche brauche ich sehr wenig wasser, meist nur zum Kartoffelaufsetzten oder reis oder so. Ich bin gerade etwas geplättet. Rumborak und Aschenbrödel 80-90 qm3 im Jahr? Da ist ja das >Jahr bei mir nach 5 mon. rum. Trulli für 2 personen 10-13 qm3? Paulchen für 3 pers. 100qm3? Die habe ich zu zweit nach 5 mon.. Der 1qm3 4,22 Euro, das sind im monat rund 85 Euro , im Jahr 1013 rund. Da kann ich mir den Strick nehmen.

Seit nicht bös, aber ich bin echt geplättet und habe den A**** voll tränen.


hast du dir die uhr jetzt mal genau angeschaut? hab ja oben schon geschrieben, das ich da ein komma vermute.

also schau noch mal auf die uhr und versichere dich, dass da tatsächlich kein komma steht. das kann eigentlich fast gar nicht sein, denn dann hättest du ja bis jetzt schon 20.000 liter wasser verbraucht.

Bearbeitet von Don Promillo am 22.04.2009 12:19:12


Vieleicht solltest du deine Leitungen auf einen Wasserrohrbruch untersuchen lassen, das fängt schleichend an und kann teuer werden! ;)


Zitat (Don Promillo @ 22.04.2009 12:12:27)


hast du dir die uhr jetzt mal genau angeschaut? hab ja oben schon geschrieben, das ich da ein komma vermute.


Wasseruhr nix Komma ;)

(IMG:http://www.secumedia.de/bautagebuch/wasseruhr.jpg)

Quelle www.secumedia.de

Zitat (wurst @ 22.04.2009 12:19:43)
Wasseruhr nix Komma ;)

(IMG:http://www.secumedia.de/bautagebuch/wasseruhr.jpg)

Quelle www.secumedia.de

Ja, so sieht die Wasseruhr aus, kein Komma zu sehen. Und die letzten beiden 00en sind bei mir 20.

Wenn ich im Keller stehe und ganz,ganz leise bin, ich höre kein Wasser, also ein Leck im Rohr.

Werde ein Foto machen lassen und versuchen einzustellen. Aber in nicht mal 5 Wochen 20qm3, das haut mich echt um. Das werden ja Kosten.

Bearbeitet von winddrachen am 22.04.2009 12:41:56

Die beiden letzten Zahlen sind die Zahlen hinter dem Komma. Auch wenn das Komma nicht explitit aufgeführt ist, dafür sind die Zahlen (hier) dicker geschrieben. Bei meiner Wasseruhr, die ebenfalls eine fünfstellige Anzeige hat, sind diese beiden Zahlen rot unterlegt. Wenn du also bei den letzten beiden Zahlen eine 20 stehen hast, war dein Verbrauch 0,20m3.


Ich würd echt mal die Leitungen untersuchen lassen und den Vermieter informieren... das kann echt nicht sein dieser Verbrauch.

Ein undichtes Rohr musst du nicht unbedingt rauschen hören, es kann nur ein kleines Leck sein, aber das summiert sich, wenn es Tag und Nacht etwas läuft. Und wenns hinter einer gefliesten Wand ist, sieht man es noch nicht mal...

Du solltest das wirklich klären, es können ja auch feucht Wände mit Schimmel und allem Drum und Dran dadurch entstehen! Jetzt im Sommer hast du wenigstens die Chance, dass alles trocknen kann.

Dass versehentlich die Uhr falsch angeschlossen wurde und ein zweiter Verbraucher mit drauf läuft ist theoretisch möglich, glaub ich aber jetzt eher nicht. Da müsste schon der Installateur ordentlich geschlampt haben - und die Wasserleitung "schwarz" anzapfen ist doch etwas schwieriger als beim Strom. Und selbst bei zwei Parteien wäre der Verbrauch schon extrem... das wären ja 250m³ im Jahr...

Bearbeitet von SpookyAngie am 22.04.2009 12:55:40


Zitat (Valentine @ 27.03.2009 07:46:57)
Hast du die Uhr denn unmittelbar nach dem Einbau abgelesen, stand sie da auf Null?

... eine Wasseruhr steht nie auf Null, da sie von Hersteller, oder Dritten geeicht und verplombt werden muß...

Zitat (SCHNAUF @ 22.04.2009 12:51:46)
Die beiden letzten Zahlen sind die Zahlen hinter dem Komma. Auch wenn das Komma nicht explitit aufgeführt ist, dafür sind die Zahlen (hier) dicker geschrieben. Bei meiner Wasseruhr, die ebenfalls eine fünfstellige Anzeige hat, sind diese beiden Zahlen rot unterlegt. Wenn du also bei den letzten beiden Zahlen eine 20 stehen hast, war dein Verbrauch 0,20m3.

Hm, wenn das so ist, ist die Uhr aber recht verwirrend... (das fette sieht man - zumindest auf dem Bild - nicht wirklich). Bei mir sind die Dezimalstellen rot, also etwas deutlicher gekennzeichnet...

Zitat (SCHNAUF @ 22.04.2009 12:51:46)
Die beiden letzten Zahlen sind die Zahlen hinter dem Komma. Auch wenn das Komma nicht explitit aufgeführt ist, dafür sind die Zahlen (hier) dicker geschrieben. Bei meiner Wasseruhr, die ebenfalls eine fünfstellige Anzeige hat, sind diese beiden Zahlen rot unterlegt. Wenn du also bei den letzten beiden Zahlen eine 20 stehen hast, war dein Verbrauch 0,20m3.

Falsch Frau SCHNAUF ;)

2. Zählerstand
Die fünfstellige große Zahl in Kubikmetern (m³) gibt Ihren Zählerstand an. Diese Zahl bitte eintragen.


Guck! :P

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann sind die (kleinen) roten Zeiger bei dieser Wasseruhr für die Nachkommastellen zuständig... und in dem Fall hättest du wirklich 20m³ verbraucht.

Wenn das wirklich der Fall ist, dann sollte sich schläunigst ein Fachmann damit beschäftigen... aber ein Fachmann deines Vertrauens!


Selbstverständlich, Herr Wurst! Abrechnung im m3, nicht in Liter. Aber nicht in ganzen m3... :pfeifen: ;)

Bearbeitet von SCHNAUF am 22.04.2009 13:12:55


Zitat (SCHNAUF @ 22.04.2009 12:51:46)
Die beiden letzten Zahlen sind die Zahlen hinter dem Komma. Auch wenn das Komma nicht explitit aufgeführt ist, dafür sind die Zahlen (hier) dicker geschrieben. Bei meiner Wasseruhr, die ebenfalls eine fünfstellige Anzeige hat, sind diese beiden Zahlen rot unterlegt. Wenn du also bei den letzten beiden Zahlen eine 20 stehen hast, war dein Verbrauch 0,20m3.

Schnauf,

das ist leider falsch, bei dieser Wasseruhr (Nassläufer) werden die Stellen nach dem Komma mit den kleinen Zeigerchen von rechts (ca. 15,00 Uhr) im Uhrzeigersinn angezeigt, also 0,1 m³, dan, 0,01 m³ usw. Somit hat Winddrachen bisher ungefähr 20 m³ Kaltwasser verbraucht, seit sie die Wasseruhr eingebaut bekam.

Bei Deiner WU hast Du sicherlich nur 2 Zeiger, welche den genauen Verbrauch anzeigen.

Ich hab nun auch mal unseren Verbrauch kontrolliert, wir sind 04/2000, mit 5 Personen, eingezogen, letztes Jahr im November und vor 7 Wochen ist jeweils ein Sohn ausgezogen, nun haben wir nur noch einen :heul: im Haushalt, dennoch haben wir seit 04/2000 bis heute etwa 273 m³ Kalt- und 72 m³ Warmwasser verbraucht. Der Verbrauch im Garten liegt auch nur bei ca. 10 / 15 m³ im Jahr.
Hochgerechnet ergibt das einen Verbrauch von ca. 11m³ Wasser pro Kopf und Jahr.

Zitat (wurst @ 22.04.2009 12:19:43)
Wasseruhr nix Komma ;)

Bild nich gepostet...

Die WU auf dem Bild hat bisher 0,2786 m³ oder auch 278,6 Liter Wasser gezählt... :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Das mit den roten Zahlen an der Wasseruhr kenn ich nur von den in den Wohnungen verbauten sog. Wohnungswasserzählern... HIER ein Beispiel.

Aber da sind die Nachkommastellen dann deutlich hervorgehoben.

Das kann dann z.B. in einem Mehrfamilienhaus genutzt werden um den Gesammtwasserverbrauch auf die versch. Mieter/Wohnungen umzulegen...

Bearbeitet von Schwaller am 22.04.2009 13:27:41


Zitat (Schwaller @ 22.04.2009 13:26:25)
Das mit den roten Zahlen an der Wasseruhr kenn ich nur von den in den Wohnungen verbauten sog. Wohnungswasserzählern... HIER ein Beispiel.

Aber da sind die Nachkommastellen dann deutlich hervorgehoben.

Das kann dann z.B. in einem Mehrfamilienhaus genutzt werden um den Gesammtwasserverbrauch auf die versch. Mieter/Wohnungen umzulegen...

GENAU, dieser Trockenläufer hat 204,53 Liter Wasser auf der Uhr...

Zitat (Ludwig @ 22.04.2009 12:57:47)
... eine Wasseruhr steht nie auf Null, da sie von Hersteller, oder Dritten geeicht und verplombt werden muß...

doch Ludwig, sie stand definitiv auf 00000, blombe ist auch dran. Deshalb weiß ich ja von Tag null an den Zählerstand.

Man, das macht mir echt zuschaffen, das könnt Ihr euch nicht vorstellen :heul:

Zitat (winddrachen @ 22.04.2009 13:40:11)
doch Ludwig, sie stand definitiv auf 00000, blombe ist auch dran. Deshalb weiß ich ja von Tag null an den Zählerstand.

Man, das macht mir echt zuschaffen, das könnt Ihr euch nicht vorstellen :heul:

Aber an Hand der roten Zeiger hattest du bestimmt schon einen Verbrauch angezeigt... nur eben unter 1m³. Daher die 00000 auf dem Zähler!
Wenn es geeicht ist muss etwas Wasser durch gelaufen sein!

Hallo,

eine andere Möglichkeit, die ich sehe, wäre folgende:

Die eingebaute Uhr wurde Dir als Deine Wasseruhr benannt.
Aber möglicherweise gibt es nach der Stelle, an der die Wasseruhr installiert wurde, einen Dir unbekannten Abgang? Z.B. nach draussen zum Garten oder zu einem Nachbarn.
Kommt sicherlich in älteren Häusern mit nur einer zentralen Wasseruhr mal vor, dass irgendwo ein Abgang zu einer Zapfstelle in der Nachbarwohnung gelegt wird. Und das Ganze wird dann auch noch möglicherweise vergessen.

Zeitaufwändige und langweilige Kontrollmöglichkeit:
Setze Dich mal für einige Zeit neben Deine Uhr. Stell vorher alle Verbraucher in Deiner Wohnung ab und beobachte die Uhr. Beginnt sie zu laufen, dann zapft jemand auf Deine Kosten Wasser.

Vielleicht kannst Du ja auch den Verlauf der Leitung ab Wasseruhr bis in Deine Wohnung verfolgen?

Gruß

Highlander


Zitat (Ludwig @ 22.04.2009 13:16:14)
Schnauf,

das ist leider falsch, bei dieser Wasseruhr (Nassläufer) werden die Stellen nach dem Komma mit den kleinen Zeigerchen von rechts (ca. 15,00 Uhr) im Uhrzeigersinn angezeigt, also 0,1 m³, dan, 0,01 m³ usw. Somit hat Winddrachen bisher ungefähr 20 m³ Kaltwasser verbraucht, seit sie die Wasseruhr eingebaut bekam.

Bei Deiner WU hast Du sicherlich nur 2 Zeiger, welche den genauen Verbrauch anzeigen.
...

Richtig, ich habe nur 2 Zeigerchen dran. Dann ist meiner ein Wohnungswasserzähler und kein Hauswasserzähler.

Also ich noch mal.
Mein Mann sagt:"Die drei letzten Zahlen sind rot und geben erst an 4. Stelle die vollen Kubikmeter an. Erst kommen Liter, dann 10 Liter, dann 100 Liter und dann die Kubik.
Vielleicht kannst Du mal beim Wasserwerk anrufen?
Hast Du den Test gemacht mit den 10 Litern im Eimer?

Bearbeitet von Rumburak am 22.04.2009 18:59:15


Zitat (Rumburak @ 22.04.2009 18:54:22)
Also ich noch mal.
Mein Mann sagt:"Die drei letzten Zahlen sind rot und geben erst an 4. Stelle die vollen Kubikmeter an. Erst kommen Liter, dann 10 Liter, dann 100 Liter und dann die Kubik.
Vielleicht kannst Du mal beim Wasserwerk anrufen?
Hast Du den Test gemacht mit den 10 Litern im Eimer?

... richtig, vor den Komma stehen die "vollen" m³, nach dem Komma, wie bei Zeitmessungen im Sport, die Zehntel, Hundertstel und natürlich auch die Tausendstel, nur eben in Liter...

Ruf doch einfach mal bei deinem örtlichen Versorgungsunternehmen an. Bei uns beraten die schon telefonisch. Wenn´s nicht hilft kommt jemand unentgeltlich vorbei, schaut sich die Sache an. Ich wünsche dir das es bei euch genauso einfach geht. Ein Telefongespräch kostet ja nicht die Welt und dümmer bist du anschließend auch nicht.


So, ich melde mich hier mal wieder.

Mittlerweile sind wir bei 122qm3. Als ich bei mir die Mischbatterie wechseln lassen wollte, stand nach 2 min. der Vermieter in der Tür dass er kein Wasser mehr hat......
Also kann ich davon ausgehen dass die Uhr nicht nur für mich alleine ist????

Wir sind 2001 hier eingezogen, hatten beide den Mietvertrag unterschrieben. Nach der Scheidung 2006 habe ich einen Mietvertrag nur auf meinen Namen. Seit dem Einzug 2001 haben wir Nebenkosten gezahlt. Aber NIE eine Nebenkostenabrechnung erhalten. Also für was die Nebenkosten gebraucht wurden. Kein Wasser , keine Heizung.

Mir geht es jetzt darum das irgendwann mal so ne Nebenkostenabrechnug kommt, die erste seit 2001 dann. Das würde mich komplett aus der Bahn werfen.
Als die Uhr eingebaut wurde, war ich nicht daheim. Sohn sagt es hat geklingelt, er hat auf gemacht, es ging jemand(ohne ein Wort zu sagen) in den Keller, kam wieder hoch und ging. Da war dann die Uhr da ;o)

Vermieter fragen??? Ne, nachdem nicht verstanden wurde das ich die Versicherung benachrichtige mit meinen schimmeligen Sofa, wisst ihr was da los ist... :wallbash:

Wißt ihr vielleicht was da jetzt kommen kann? Den Zählerstand durch 6 nehmen(sind ein 4 Personen Haushalt Vermieter und wir 2 Personen) Und jeder zahlt dann? das fände ichaber nicht i.O. Im Sommer gieße ich nichts im Garten, Dusche meist auf Arbeit und versuche sonst auch gut zu sparen. Nebenan läuft der Gartenschlauch im Sommer sehr oft. Also es läßt sich glaube gar nicht genau rechnen wer wieviel verbraucht.

Hoffe ihr findet Euch in meinem Kauterwelsch zurecht :wub:


Gruß Wd


winddrachen, Du hast schon ein Pech. :trösten: :trösten:

Da gibt es nur noch eins. Eigene Wasseruhr verlangen. Trau Dich.
Ist nicht einfach, aber andere würden sowas nicht mit sich machen lassen. Kannst Du Dir nicht ein bischen Beistand holen?
Also bei uns hat jeder eine eigene Wasseruhr.


Geh mal zum Mieterschutz. Du musst ,soviel ich weiß, zwar Mitglied werden, aber der Beitrag ist nicht so hoch und es wert, dass du erst mal Auskünfte bekommst die du brauchst. Du wirst auch beraten, was weiter zu tun ist.



Kostenloser Newsletter