Ölgeruch aus Krug entfernen? Reinigungstips gesucht


Hallo liebe Reinigungsprofis!

Zuhause habe ich einen Keramikkrug mit einer relativ engen Öffnung, in dem Pflanzenöl war.
Ich habe den Krug sorgfältig ausgespült und mit der Flaschenbürste bearbeitet, und ihn dann ohne Stöpsel ausbewahrt. Trotzdem riecht es aus dem Krug jetzt nach ranzigem Öl. Da der Krug innen nicht glasiert ist, würde ich gerne auf Spülmittel oder die Chemiekeule verzichten.

Vielen Dank im voraus,
lizarch


Ich würde den Krug mit einer schwachen NaOH-Lösung "einweichen". Also Krug in einen passenden Eimer, zwei bis drei Teel. NaOH in der passenden Menge Wasser lösen, in den Krug gießen.

NaOH ist je nach Konzentration mehr oder weniger ätzend, also bitte aufpassen dass du nichts verschüttest. Giftig ist es jedoch nicht, und es ist wasserlöslich. Will heißen, nach dieser Einweichaktion reicht es, wenn du den Krug mehrmals gründlich mit klarem Wasser spülst, dann ist alles draußen.

Du bekommst die Natronlauge z. B. bei der Imkergenossenschaft oder in Apotheken.


... ist das die verschärfte Version von Backpulver/Speisenatron? Dann müsste das ja supergut wirken.

Wenn ich verschmutzte Kannen habe (, Kaffeekanne etc), geb ich immer einen Esslöffel Speisenatron rein (gibts in so grünen Beuteln bei den Backzutaten) und fülle mit kochendem Wasser auf. Paar Stunden stehenlasse, und die Beläge haben sich gelöst, oder können leicht abgewischt werden.

Und das Natron nimmt den muffigen Geruch super weg.

Was noch möglich ist: es gibt so Metallkugeln, die man in Karaffen oder Flaschen reingeben kann, dann Spüliwasser drauf und feste schwenken - die Kugeln sollen den Karaffenboden reinigen. Weiß aber nicht, wie gut das funktioniert.

:blumen: Ribbit


Ribbit, Natronlauge ist was anderes als das, was man unter "Speisenatron" versteht. NaOH ist eine je nach Konzentration mehr oder weniger stark ätzende Lauge, die auch für die Seifenherstellung verwendet wird.

Speisenatron (Backpulver) ist Natriumhydrogencarbonat NaHCO3, das Natriumsalz der Kohlensäure. Ich glaube nicht, dass man damit (ranziges) Öl verseifen kann, sodass es wasserlöslich wird und sich aus Flaschen ausspülen lässt.


Wie Valentine schon sagt, Natron oder Natriumhydrogencarbonat und Natronlauge, also eine wässrige Lösung von Natriumhydroxid (Ätznatron), sind zwei verschiedene Stoffe. Allerdings reagiert das pulverförmige Natriumhydroxid an der Luft unter Aufnahme von CO2 zu Natron, weswegen Ersteres immer luftdicht verschlossen wird.


Vielen lieben Dank für den Tip mit der Natronlauge an Valentine. Ich war zunächst auch ein wenig verwirrt bezüglich Natronlauge/Backnatron.
Es sit tatsächlich nicht dasselbe. Natronlauge ist allerdings bei mir in der Apotheke nicht zu bekommen, zumindest laut Auskunft dort.
Auf Verdacht hin hab ich es mit Backnatron getestet,das hilft aber nicht viel.

Allerdings habe ich am Wochenende einen Supertip bekommen, der sich furchtbar leicht umsetzen lässt, und den habe ich bereits ausprobiert:

Kaffeepulver bindet Gerüche. Man gibt einfach ein paar Löffel voll in den Krug, bürstet es ein, und spült dann mit Wasser nach. :)
Hat wunderbar funktioniert.

Grüße
lizarch



Kostenloser Newsletter