Neues Polohemd mit Kleberesten an Knopfleiste: Beseitigung von Kleberückständen


Liebe Gemeinde!

Da habe ich mir ein neues Polohemd geleistet und es drei Monate nicht ausgepackt. Gestern habe ich es aus der Verpackung genommen und wollte es waschen. Sofort fiel mir an der Knopfleiste des Hemdes im kompletten Verlauf der Innenseite, an welcher die Knöpfe befestigt sind, seltsame weiße Rückstände auf, die sich so gut wie nicht entfernen ließen.

Sie lassen sich am besten so beschreiben: Jeder hat sich doch schon mal mit Kleber (Uhu o. ä.) die Finger verklebt. Wenn der Kleber dann aushärtet, entstehen beim Entfernen solche "Knubbel", die jetzt an der oben beschriebenen Knopfleiste festhängen, sich wie ein Streifen von oben nach unten ziehen und sich nicht entfernen lassen.

Natürlich habe ich das Polohemd erstmal gewaschen, aber die Rückstände wurden nicht entfernt.

Hat vielleicht hier jemand einen Tip, wie ich diese Rückstände entfernen kann, ohne das Hemd zu zerstören.
Danke für eure Ratschläge im Voraus...........

Gruss
willy_wonka

PS: Ich finde auch den Kaufbeleg nicht mehr, daher kann ich das Hemd auch nicht mehr zurückgeben.


Komisch, woher sollen die Klebereste kommen? Vielleicht ist das extra so, damit da nicht irgendwas verrutscht :ph34r:

Bei trägerlosen Kleidern ist doch auch so eine komische Schicht.


Nee nee, diese Klebeschicht ist nicht gewollt.
Wenn man nämlich den Kragen nicht zuknöpft, dann steht ja auch die Knopfleistenseite auf (hängt dann zur Seite), dann sieht man diese Klebereste eindeutig! Das kann so nicht gewollt sein...

Gruss
willy_wonka



Kostenloser Newsletter