verfärbte Wäsche


hello...
wer hat mir einen guten tipp für das "entfärben" eines eigentlich weissen hemdkragens der nun leicht rosa ist?


Ist das ganze Hemd weiß oder nur der Kragen?


nur der kragen. es handel sich um ein pulli mit eingenähtem kragen... soll dann so aussehen wie mann ein hemd unter dem pulli trägt....


Das ist ein bißchen kompliziert. Ich würde mal versuchen, den Kragen (vielleicht mit einem Schwamm) mit Entfärberlösung zu tränken und zwei Stunden einwirken lassen.Musst natürlich höllisch aufpassen, dass Du nichts auf den Pulli aufträgst.Was Besseres fällt mir im Moment auch nicht ein :(


entfärberlösung? gibts da ein spezielles produkt?


Klar, jede Menge.Gibt es in jedem Drogeriemarkt oder auch Lebensmittelmarkt bei den Waschmitteln.Es gibt Kaltentfärber und Heißentfärber.Ist keine fertige Lösung, sondern ein Pulver, dass Du selbst in Wasser lösen musst.In deinem Fall würde ich einen Esslöffel Heißentfärberpulver in einer Tasse heissem Wasser lösen und damit den Kragen nass machen. Hoffe, es klappt.

Ups, hab noch was vergessen.Das Zeug ist ziemlich ätzend, also: Gummihandschuhe anziehen.

Bearbeitet von BetaAngel am 13.09.2005 09:14:10


Danke dir vielmals... :blumen:


habs probiert mit flüssigem entfärber... und es hat sogar geklappt... vielen dank für den tipp :blumen:


Na da freu ich mich doch wie blöd, wenn's geklappt hat.

Darfst Dich aber auch sonst gerne hier einmischen!!! Nicht nur, wenn du Fragen hast. :D

Hoffe doch, dass ich im Sinne der "Mutti-Gemeinde" spreche. :lol:


Hallo und guten Morgen, allerseits,

ich habe ein Problem mit einem Kleidungsstück meines Sohnes. Er hat ein zweifarbiges Shirt (weiße Ärmel, der Rest ist schwarz). Bislang ist bei der Wäsche immer alles gut gegangen... bis jetz halt! Kürzlich habe ich das Shirt wieder gewaschen, leider sind die Ärmel durch ein anderes dunkles Oberteil verfärbt. Wie kriegt man diese Ärmel nun wieder weiß??? :keineahnung: Sooo sieht das Shirt fürchterlich aus!
:hilfe:
Weiß jemand Rat?
Beste Grüße


leg es an die sonne solange sie noch scheint :D

sonst einfach mal auf suche gehen...oben rechts...danke
https://forum.frag-mutti.de/index.php?act=S...hirt+verf%E4rbt


Hallo,
last message: Schiet! Entfärberlösung hat auch teilweise das Schwarz aus dem T-Shirt-Ärmel gezogen und es sieht einfach nur noch sch.... aus! Jetzt fliegt's in den Kleidermüll. Sch.....ade! :heul:
Jedenfalls weiß ich jetzt, dass ich solche komischen Klamotten mit soooo extremen Farbzusammenstellungen (wie z. B. Schwarz und Weiß) niiiieee wieder kaufe. :wallbash: Ich betrachte es als (teures) Lehrgeld.


ich habe seit neuestem farbschutztücher (dr.beckm..n), die kann man mit in die waschmaschine tun und sie schlucken die ausblutende farbe auf. wenn man neue farbige teile hat, sollte man sie aber trotzdem vorher alleine waschen. am besten im waschbecken mit einer abschließenden essigspülung.
die tücher sind auch für weiße wäsche, damit sie keinen grauschleier bekommt.
dafür nehme ich sie aber nicht.


Arme Aquarius... :trösten: :trösten: und armes Shirt.

Ist mir bei meinem Zweifarbenärmel-Shirt auch mal passiert: Aua, die schönen weißen Ärmel scheckig angegraut (von einem schwarzen Kleidungsstück, welches ich blöderweise nicht vor dem ersten Waschen in warme Essigbrühe eingeweicht hatte um die Farben zu binden).
Ich war wütend und beschloß, zu experimentieren:

Die weißen Ärmel hab ich vorsichtig zum Entfärben in gut warme, ganz leichte Klorixbrühe getaucht, aber so, daß es nicht ganz bis zum farbigen Ansatz hochzog: ich konnte zugucken, wie sie wieder schön weiß wurden!
Danach in Handwäsche die Ärmel gründlich mit ganz, ganz wenig Waschmittel durchgewaschen, gründlich gespült und alles trocknen lassen: es hat geklappt. Buntes Shirt mit weißen Ärmeln, wie sich's gehört. :)

Das Sicherste ist, alle kräftigfarbige Wäsche (schwarz oder bunt, egal) vor dem allerersten Waschen in Essigwasser gründlich einzuweichen: wenigstens ein oder 2 Stunden lang. So warm, wie es der Stoff verträgt. Das bindet die Farben und diese bluten dann in der Maschine kaum noch aus.
Keine Angst: der Essiggeruch bleibt nicht in den Sachen, sondern verfliegt. :)


danke bienchen für dein tipp. habe nämlich viele
neue shirts in 3 in 1 optik :lol: :lol:


Zitat (kiki-elsa @ 19.11.2008 17:27:27)
ich habe seit neuestem farbschutztücher (dr.beckm..n), die kann man mit in die waschmaschine tun und sie schlucken die ausblutende farbe auf. wenn man neue farbige teile hat, sollte man sie aber trotzdem vorher alleine waschen. am besten im waschbecken mit einer abschließenden essigspülung.
die tücher sind auch für weiße wäsche, damit sie keinen grauschleier bekommt.
dafür nehme ich sie aber nicht.

Jajajajaja, die Dinger habe ich auch. (Hat mich auch unsere liebste aller Mieterinnen drauf gebracht :) ) Die sind wirklich voll toll. Da kann man sogar ein quitschrotes Frotteehandtuch mit zur Weißwäsche geben. Zwei von den Läppchen dazu und nix, aber auch gar nix wird eingefärbt. Habe die ein auch schon ein paarmal zur Weißwäsche gegeben und staun: Grauschleier aus T-Shirts weg und Tücher grau. :ph34r: Die sind echt irre die Dinger!!!! (20 Stk. kosten, glaube ich 2,39€)Die funktionieren sicher auch bei diesen zwei- und dreifarbigen Shirts.

Aus diesem Grunde kauf ich mir schon gar nicht mehr solche Klamotten, die weiß/bunt gemixt sind. Wäscht man es mit Vollwaschmittel, damit das weiß schön weiß bleibt, gehen die Farben flöten. Nehm ich Colormittel bleiben die farben schön aber das weiß vergraut mit der Zeit. Zudem gehe ich den oben genannten verfärbungspannen aus dem Weg.
Weiß/bunt ist einfach ein ultradämlicher Farbmix. :wacko: :wacko: :wacko:



Kostenloser Newsletter