Darfst bei der Arbeit zu Frag-Mutti? darf ich? darf ich nicht?


 
  Darfst bei der Arbeit zu Frag-Mutti?  
  na klar, uneingeschränkt [14] [21.88%]  
  ja aber nur in der Pause [9] [14.06%]  
  ich mach das heimlich [3] [4.69%]  
  nein, das ist nicht erlaubt [10] [15.62%]  
  da habe ich dort keine Zeit dafür [9] [14.06%]  
  mich trifft es nicht, ich gehe nicht Arbeiten [19] [29.69%]  
  Stimmen Gesamt: 64  
Gäste können nicht abstimmen, 'Die Registrierung dauert nur eine Minute 

Hallo Muttis(Vatis),

da heute bei uns in der Firma die Frage aufgekommen ist, was bei uns geringe Zeiten der Nutzung des Internets für private Dinge ist und wie lange das nun wäre, habe ich mich nun gefragt wie das andere Firmen regeln und ob es da erlaubt ist zum Beispiel bei Frag-Mutti zu surfen...


Ich darf das Internet bei mir auf der Arbeit nicht für private Zwecke nutzen... -_-


isch ábe gar kein Internet in die Küche *ggg - also auffe Arbeit nich -und hier irgendwie auch nich .... *hasebrüll - ma grad was regeln :lol:


Solange meine arbeit nicht leidet und ich am laufenden bin, kann
ich eigentlich solange ins Internet wie ich will - aber eben einfach
nur nicht übertreiben. ;)
Sehr oft lesen sogar Kollegen etwas mit, besonders am morgen
bei der ersten Tasse Kaffee :lol:


ich habe mal mit der hofcheffin reingeschaut, wegen ein rezeppt hier und da mal.
ansonnsten habe ich die teller in der hand und nicht die maus rofl
ich habe also angekreutzt, "da habe ich dort keine Zeit dafür"

Bearbeitet von gitti2810 am 20.10.2009 20:20:10


schön das ihr alle eure Meinung abgebt... :blumen:


private internetnutzung hat sich bei uns in der pause abzuspielen, da ich aber eine fließende pause am platz mache in der ich teilweise arbeite ist das von außen schwierig nachzuvollziehen


In den Arbeitspausen nutze ich gelegentlich mein privates Netbook + Surfstick, mit dem darf ich natürlich auch zu FM. Internet während meiner Arbeit gibt es nicht - wäre für einen Bus- und Taxifahrer vielleicht auch etwas gefährlich :D


so lange ich meine Arbeit mache, ist es meinen Chefs piepegal, was ich sonst noch so tue

außerdem dient eh alles Forschungszwecken ^_^


Zitat (DarkIady @ 20.10.2009 20:09:20)
*hasebrüll - ma grad was regeln :lol:

:hihi: das kommt mir so bekannt vor :pfeifen:

Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps, an die Regel halte ich mich grundsätzlich. Außerdem brauch ich für FM wirkliche Ruhe und Zeit... also ist das abends zu Hause dran.
Und unsere nunmehr selige Hoppelmadam :wub: habe ich vorher samt ihrem Abendbrot in den Käfig komplimentiert :lol: ...

hmmmm, ich bin noch der einzige der es heimlich macht :D


Abgesehen davon,das ich da keine Zeit für habe,

ist es uns auch nicht erlaubt,das Internet privat zu nutzen.


Bei meiner Arbeit hab ich gar keine Zeit dafür.
Bin ja im Haushalt zu gange.Und ich glaub meine Chefin
wären nicht erbaut mich am PC vorzufinden. ^_^


Wenn ich Zeit habe hat keiner bei uns was dagegen. Leider habe ich kaum welche. ;) Aber solange die Arbeit nicht darunter leidet oder man ständig im Internet ist hat keiner was dagegen.

Außerdem haben wir jeden Tag einen Buchungsstopp in der Buchhaltung und da kann ich eh nichts anderes machen.


nur ein Heimlicher? :o


Zitat (Nachi @ 20.10.2009 22:02:01)
nur ein Heimlicher? :o

Wer weiß, wie hoch die Dunkelziffer :ph34r: tatsächlich ist :grinsen:

Mich betrifft es momentan nicht, da ich ja im Moment noch zuhause bin.... ;)

LG Letti


Da gab es bei uns schon mal Riesenärger - mein Kollege hat wegen (nachgerechnet) 4 Minuten täglich private Interntnutzung eine Abmahnung bekommen-


wenn es eine klare regelung gibt die es verbietet ist es egal wie kurz das ganze war


Beim rosa Global-Player hatten wir nur Intranet. :labern:
Es gab im ganzen Gebäude nur einen Internetzugang, da musste man sich anmelden und sagen warum, wieso, weshalb... :wallbash:


Ich darf immer und überall während der Arbeit surfen, muß nur meine Aufgaben erledigen.


Bei mir gibts nicht so viel zu tun, halt laufende kleine Aufgaben, die erledigt werden müssen.

Da kann ich mich zwischendurch im Internet rumtreiben wie ich will. Aber nur, wen ich wirklich die Zeit dafür habe.

Chefs machen das auch. Private Telefongespräche sind in gewissem Maße auch erlaubt.


Ich könnte auch drauf verzichten, aber nur wenn ich wirklich so viel zu tun hätte, dass ich keine Zeit dafür hätte.


Ja, denn ich bin mein eigener Chef. :lol:


ich kann die arbeitgeber schon verstehen wenn sie das internet sperren falls es nicht für die arbeit benötigt wird.
das kann durchaus zeitlich ausarten
ich hab schon leute gesehen die ihren gesamten arbeitstag in facebook und co verbringen


Bei uns sind auch einige Seiten gesperrt auf die man vom Geschäft aus nicht reinkann!


Privates surven im Internet ist in meiner Firma verboten, hätte auch gar keine Zeit dazu. Das verlege ich auf meine Mittagspause oder auf den Feierabend. :)


@Nachi,

... eine Möglichkeit der Abstimmung hast Du wohl, wenn auch unabsichtlich vergessen.


- ich habe leider keine Möglichkeit, während der AZ auf das Internet zuzugreifen...


Das wäre meine Wahl gewesen, also enthalte ich mich der Stimme...


Mein Chef ist mein Mann :D
Ich gehe nur in den Pausen rein oder wenn es die Arbeit erlaubt.
Sonst würde ich mir ja ins eigene Fleisch schneiden.

Bei uns surfen wir alle, wenn wir gerade nichts zu tun haben (ich arbeite wg. geringer Belastbarkeit in einer geschützten Werkstatt und da sind manchmal keine Aufträge da, dann müssen wir uns halt mit "was anderem" beschäftigen). Unsere Chefs machen das auch.

Aber: Es gibt Einschränkungen. Zum Beispiel sind fast alle .com-Seiten gesperrt. Als ich noch nicht in der Werkstatt war, hat es laut Erzählungen eine Zeit gegeben, in der sich einige ständig bei jappy getummelt haben. Auch diese Seite wurde dann gesperrt. Das heißt also, man sollte sich nach Möglichkeit nicht erwischen lassen, wenn man in Communities eingeloggt ist bzw. nicht zu oft und nicht zu lange auf diese Seiten geht - sonst Sperre. Unser eines Chefchen (bei uns heißt es zwar Fachanleiter, aber irgendwo ist er auch mein Chef) ist auch der Chef-Administrator und hat sogar die Möglichkeit, zu überprüfen, wer wann auf welche Internetseiten geht. Das macht er aber nicht, wie er uns mal sagte.

Aber für Recherchen gehts. Derselbe Chef ist zwar der Meinung, dass private Mails zu Hause abgerufen werden sollen (wir haben auf Arbeit eine eigens für dort eingerichtete Emailadresse), aber er drückt da trotzdem irgendwie ein Auge zu.

Spielen tun trotzdem welche, man sollte sich nur nicht erwischen lassen. Ich bin eh nicht so die Spielerin, bin mehr für kreative Sachen. Da gibt es auch so "Spielereien" im Internet.

Ich fand jetzt leider keinen Punkt dort oben, den ich hätte anklicken können. :unsure:


Da ich in der ambulanten Pflege arbeiten, wären höchstens meine Patienten nicht so begeistert, wenn ich, statt sie zu versorgen, im Internet hängen würde. Aber wenn ich zwischendurch mal in unserer Zentrale bin (Vertretung vom Chef oder auch mal so) ist Internetbenutzung uneingeschränkt erlaubt.


In meiner Firma ist es nicht erlaubt.

Das macht aber auch nichts. Ich hänge in meiner Freizeit schön genügend in Foren rum *g*


Wir dürfen zu privaten Zwecken ins Internet. Allerdings nur dann, wenn unser Arbeitsaufkommen das auch wirklich zuläßt und nicht zu lange gesurft wird.
Alles dürfen wir uns aber nicht ansehen. Viele Seiten wurden gesperrt, weil div. Kollegen zu oft drauf waren, bzw den Ticker laufen ließen.

Bei uns wird die Sperrung der Seiten allen Mitarbeitern per mail mitgeteilt. Auf diese Art und Weise wird dem Mitarbeitern mitgeteilt, dass man "ertappt" wurde.

Ich schaue ab und an während der Arbeit bei FM rein, logge mich von dort aus aber niemals ein.


Was klickt man eigentlich an, wenn man nicht in einem Büro arbeitet?
Mir scheint, als würde körperliche Arbeit an der Maschine gar nicht als Arbeit anerkannt, wenn ich mir die Antwortmöglichkeiten so ansehe. Oder läuft da jemand mit Scheuklappen durch die Gegend und sieht nur den eigenen Job und den der Bekannten?
:pfeifen:


Herr Jeh, komm.

Du weißt doch: Handwerk hat goldenen Boden.

Wieviele von uns können denn an der Drehbank stehen? Kaum einer. Und gleichzeitig ins Netz? Da wären doch die Finger ab.

Ein Bürohengst überdenkt nicht den Arbeitsaufwand eines Arbeiters.
Die wissen es nicht besser, weil sie es nicht gelernt haben. Wo auch???

Kaufmännische im Zuliefererbetrieb ja, aber reine Bürohengste ???
Never


Herr Jeh, du sprichst mir aus der Seele ;)

Ich hab auch keinen Internetzugang bei der Arbeit.
Abgesehen davon hätte ich gar keine Zeit bei FM oder sonst wo zu surfen. Nicht mal in der Pause und auch nicht heimlich.

Ich klicke bei der Umfrage auch nix an :P

Zitat (Eifelgold)
Ein Bürohengst überdenkt nicht den Arbeitsaufwand eines Arbeiters.
Die wissen es nicht besser, weil sie es nicht gelernt haben. Wo auch???

Wie wahr, wie wahr..... :rolleyes:


Aber das ist ein ganz anderes Thema, über das ich manchmal :wallbash: :labern: :labern:
..........

ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich habe immer meine Netbook meinen Laptop immer dabei...ohne geh ich nicht auf die Straße... (ich will endlich einen Bildschirm in einer Brille und eine virtuelle Tastatur...) ;)
eben ein Nachi wie ihr ihn kennt...Technikverliebt :)


Zitat (Nachi @ 24.10.2009 20:07:11)
ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich habe immer meine Netbook meinen Laptop immer dabei...ohne geh ich nicht auf die Straße... (ich will endlich einen Bildschirm in einer Brille und eine virtuelle Tastatur...) ;)
eben ein Nachi wie ihr ihn kennt...Technikverliebt :)

Du hast keinen iPod? :o

"Ich bin Handwerker und kein Sesselfurzer" hätte schon noch in die Umfrage gepasst :lol:

Zitat (wurst @ 24.10.2009 20:20:44)
Du hast keinen iPod? :o

angebissene Äpfel kommen mir nicht in den Haushalt ;)

Zitat (wurst @ 24.10.2009 20:20:44)
Du hast keinen iPod? :o

"Ich bin Handwerker und kein Sesselfurzer" hätte schon noch in die Umfrage gepasst :lol:

:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

Da ich kein Laptop habe, fiele also das Surfen in der Pause auch weg. Und in der Pause käme es mir auch gar nicht in den Sinn zu surfen (wenn ich eins hätte), denn 1.) will ich da frühstücken / Mittagessen und 2.) ist die Luft in der Firma Gift für Notebooks und dergleichen, weil durch das viele Schweißen und Flexen sehr staubig.

Momentan bin ich aber eh (seit April) mit kurzen Arbeits-Phasen zwischendrin auf Kurzarbeit Null :mellow: und hab daher genug Zeit zum Surfen.

Abgesehen davon, dass die private Internetnutzung bei meinem Arbeitgeber nicht erlaubt ist, kann ich auch gar nicht ins Internet, weil ich im Büro keinen Internetzugang hab...


Es ist nicht erlaubt und da habe ich auch keine Zeit dafür.


Zitat (Nachi @ 24.10.2009 20:22:43)
angebissene Äpfel kommen mir nicht in den Haushalt ;)

So lange die Äpfel nur im Logo
angebissen sind gibt's ja wohl nix zu meckern, gelle?

...immer diese Vorurteile, tss tss tss..

Eigentlich gehe ich noch nicht arbeiten, aber da ich bald wieder anfange: Wir haben gar kein PC mit Internet dort. Somit könnte ich nichtmal wenn ich wollte. Zudem fehlt mir da eh die zeit. Würde doof aussehen, wenn einer an der Kasse steht und ich sag: Momentchen noch, nur noch diesen Thread... rofl



Kostenloser Newsletter