Schweißgeruch in Kleidung

Neues Thema Umfrage

Hersteller sind Holste und Heitmann :)

In Soda einweichen klappt wirklich wunderbar. Hygienespueler nehme ich nur noch, wenn ich vergesse vorher einzuweichen.


Werd die Augen offen halten.... Danke!


Hallo Selito, danke dir! :-)

Am Deo liegt das nicht, mein Mann benutzt nämlich das von dir genannte Nivea. Im Lauf der Zeit (nach mehrmaligem Tragen und Waschen) fangen die Shirts eben an zu riechen. Weichspüler kommt nicht in Frage (

Wie ich hier lese scheint das ja kein spezielles Problem von uns zu sein - ich vermute mal, früher hat man Wäsche einfach heißer gewaschen und damit Bakterien gründlicher vernichtet als heutzutage mit der Chemie.


Hab zu dem Thema zufällig was bei M&P gefunden.
Anti-Schweiß- Waschball "Blue Magic"!
Tötet angeblich die Keime mit Silberionen ab, so dass nichts mehr riecht.
Hat schon jemand Erfahrung mit sowas gemacht? :verwirrt:


Zitat (CELTIC50, 19.08.2009)
Hab zu dem Thema zufällig was bei M&P gefunden.
Anti-Schweiß- Waschball "Blue Magic"!
Tötet angeblich die Keime mit Silberionen ab, so dass nichts mehr riecht.
Hat schon jemand Erfahrung mit sowas gemacht? :verwirrt:

Nach ein Operation ich hatte Silber und Kohle in mein Wunde. So von aussehen wie ein Kaffee-Pad. Wegen Entzundung.

Es war Silber und Kohle. Arzt sagt Silber macht Bakterien kaputt und Kohle macht das es nicht stinkt wenn Bakterien kaputt gehen.

War gut, aber ich habe Narbe an Bauch. Egal.

Hallo,

zum Bluemagicball:

ich hatte auch das Problem: Frisch gewaschene T-Shirts (reine Baumwolle oder Baumwolle mit Elasthan) muffeln bereits kurz nach dem Anziehen schon wieder schweißelig.

Ich nutze seit ca. 5 Monaten den Bluemagicball Silberball für meine Oberbekleidung und muss sagen, dass ich das seither nicht mehr beobachten konnte :) . Insofern denke ich, dass die Idee, dem Problem mit Silberionen beizukommen (wie es auch in manchen Sportsocken oder Unterwäsche für Neurodermitiks-Betroffene genutzt wird), durchaus ein Versuch wert sein könnte. Für mich scheint es bislang eine gute Lösung zu sein.

Allerdings ist das gute Stück nicht ganz billig: Es kostet bei den meisten Anbietern 29,95 EUR und soll angeblich für 160 Waschladungen reichen (_zusätzlich_ zum regulären Wachmittel; ich benutze es jetzt mit Ariel Color Pulver). Ein roter Indikatorpunkt auf der Kugel zeigt, dass sie funktionstüchtig mit ausreichend Silber bestückt ist, der Punkt verblasst im Laufe der Zeit; wenn er weiß geworden ist, muss der Ball ersetzt werden. Nun zum Nachteil: Dieser Punkt ist bei meiner Waschkugel leider schon sehr hell geworden, und ich habe ganz sicher nicht im Ansatz 160 Waschladungen damit hinter mir :( ; an der Wirkung hat sich aber bislang nichts geändert; ich kann also nicht nicht schlussendlich beurteilen, ob das Ding nun wirklich so kurzlebig ist oder nur so aussieht.

Keyah


Zitat (keyah, 22.08.2009)
Allerdings ist das gute Stück nicht ganz billig: Es kostet bei den meisten Anbietern 29,95 EUR und soll angeblich für 160 Waschladungen reichen...

Hier ist die Kugel gerade im Angebot! ;)

Zitat (TheGuyNextDoor, 22.08.2009)
Nach ein Operation ich hatte Silber und Kohle in mein Wunde. So von aussehen wie ein Kaffee-Pad. Wegen Entzundung.

Es war Silber und Kohle. Arzt sagt Silber macht Bakterien kaputt und Kohle macht das es nicht stinkt wenn Bakterien kaputt gehen.

War gut, aber ich habe Narbe an Bauch. Egal.

Das ist ok., denn der Arzt hat Recht. :) Ist bei Euch noch die klassische Art der Wundbehandlung.
Auf die Narbe sei ruhig stolz: Ein Mann hat Narben für schlimme Schmerzen und trägt sie in Ehren. Sind die Spuren, die das Leben hinterläßt. Sie verblassen auch wieder. :blumen:

Zitat (TheGuyNextDoor, 22.08.2009)
War gut, aber ich habe Narbe an Bauch. Egal.

sollte die narbe dich aber doch sehr stöhren?
dann ist das eine sehr gute selbst ausprobierte lösung

Zitat (putzteufel63, 27.05.2009)
Hallo Titian,

ich würde das Problem gleich bei der "Wurzel packen" - nämlich ein DEO benutzen (oder es wechseln). Was ich nicht verstehe ist, dass Deine T-Shirts selbst nach dem Waschen nicht gut riechen - benutzt Du etwa das falsche Waschmittel oder keinen Weichspüler :unsure: 

Das Problem mit extremen Schweissgeruch würde ich evtl. auch mal mit einem Hautarzt abklären.

Was machst DU denn beruflich - dass Du so ins Schwitzen gerätst???

Naja, mein Sohn z.B., pupertiert :huh:
Schweißgeruch hoch 3 und mir stinkts echt langsam.
Aber ich arbeite brav und bleibe an den Frag-Mutti-Tipps dran.

Bis jetzt ohne Erfolg:
- Essig
- in die knallige Sonne gehängt
- Wäschesakrotan
- Weichspüler
- Vanish Oxi unter die Arme gesprüht

Es sind nur die dunklen T-Shirts:
JETZT versuche ich als Nächstes --> Vollwaschpulver
o-o, ich hoffe die Farbe hälts aus.
Sind tolle Drucke dabei!!

LG Leia

Hallo Leia,

wenn Du die dunklen T-shirts mit Vollwaschmittel wäschst, dann vergiß nicht den Tipp mit den Efeublättern im Wäschenetz. Schützt die dunklen Farben vor dem Vergrauen.


Hallo Leute!

Ich hab mir neulich *** Schuhe gekauft und schon seit ein paar Tagen stinken sie voll krass. Ich weiß auch nicht woran das liegt, weil meine Füße nicht so viel schwitzen!
Trotzdem ist der Schweißgeruch zu riechen :(
Kann mir da jemand ein Tipp geben?

Danke schön :)

***Unerwünschte Werbung entfernt ***

Bearbeitet von Cambria am 28.10.2009 15:05:21


kauf dir Frottee-Einlagen, das hilft normalerweise ganz gut.


@ LeiaOrgana , versuchs mal mit Coralflüssig Waschmittel.
Ich habe damit sehr Gute Erfahrungen gemacht bei Schweißgeruch.
Schont auch die Farben weil keine optische Aufheller drin stecken ;)


Zitat (werschaf, 26.08.2009)
kauf dir Frottee-Einlagen, das hilft normalerweise ganz gut.

muß ich bestätigen :blumen:

Ich weiß, dass dieses Thema hier schon öfters behandelt wurde, aber ich hoffe heute auf einen neuen Tipp, um Schweißgeruch aus meiner Wäsche zu bekommen. Hierbei handelt es sich um eine Art Mikrofaser oder so ähnlich. Ist ein glänzder leicht dehnbarer Stoff. Aus meinen anderen Wäschestücken (Bauwolle...) bekomme ich jeden Geruch raus, nur aus diesen Wäschestücken nicht. Habe leider die Etiketten entfernt, weiß aber, dass ich diese Wäsche nur auf 40 Grad waschen kann.
Wer kann mir einen Tipp geben.


Mir gehts grad mit so ner
ich werd sie jetzt 60 ° waschen - mir reichts :angry:


Schweiß - Stinkefüsse ? Ultimative Tipps
 
Gegen Schweißfüße gibt es - je nach Schwere der Probleme, verschiedene Lösungsansätze.
 
1.ganz wichtig bei massiven Schweißfüßen: jeden Tag die Füße waschen. Je nach Geruchsbelästigung empfehle ich 1-2 mal pro Woche ein Fußbad in Haushaltsnatron. Dies gibt’s für ca. 1-2 Euro per 500 Gramm in Drogerien. Das Mittel ist ein echter Tausendsassa  Betreffend der Schweißfüße tut
 
2.Einlagen benutzen. Diese absorbieren Feuchtigkeit und schonen die Schuhe. Durch das regelmäßige auswechseln (alle paar Wochen) der Einlagen hält man den Schuh keimfreier als ohne Einlagen. Bewährt haben sich Einlagen mit Zimtfüllung oder Zedernholzeinlagen. Gegenüber Aktivkohle oder Baumwollauflage haben diese den Vorteil, dass sie Bakterien aktiv bekämpfen ! Ich persönlich stehe mehr auf die Zimtvariante. Diese Sohlen (Marke “Cinnea“) sind eine mit Zimt (ohne Chemische Zusätze !), Ingwer und Aloe gefüllte, abgesteppte Baumwoll – Sohlen. Die riechen geil nach Zimt wenn man die Schuhe auszieht. Kostenpunkt ca. 3 Euro per Paar. Zedernholz ist etwas steifer und glatter vom Tragegefühl.
 
3.Wer böse Stinkefüsse hat, sollte 1x pro Woche eine „Nachtkur“ mit Babycreme machen. Kein Witz. Ich hab mir das von der türkischen Armee abgeschaut. Diese hat für seine Soldaten eine Zinkoxid -haltige Fußcreme entwickelt – die man auch gegen teuer Geld kaufen kann. Jedoch ist diese in der Zusammensetzung auch nicht viel anders als stinknormale Baby – Anti-aua-Wundcreme z.B. Penaten „Baby – Wundschutz-Creme“. Keine Angst; die Creme ist keine Chemiebombe. Und Zinkoxid ein Inhaltsstoff der den Körper auch nicht schädigt. Man geht folgendermaßen vor; am besten macht man die Kur über Nacht. D.h. am besten nach dem Natronfußbad, da dieses entfettend wirkt und die Crème so auch besser einzieht in die Haut. Man reibt sich also die Babycreme relativ dick auf die Fußsohlen und zieht alte Strümpfe drüber und dann ab ins Bett. Die Creme hat so Zeit – über Nacht einzuwirken und einzuziehen. Hintergrund; Zinkcreme tötet Bakterien ab – somit auch die lästigen Stinkebakterien. Diese Kur hält bei mir die Füße 1-2 Wochen frisch (in Kombination mit den Einlagen). Wichtig nur; drauf achten daß auch Zinkoxid drinne ist – es gibt auch Wundschutzcremes ohne !
 
4.Oft Barfuß laufen. Hält den Fuß trocken und härtet ab. Zuhause 2 paar Hausschuhe benutzen, damit man öfters am Tag auf trockene Schuhe umsteigen kann.
 
5.Schuhe desinfizieren; dazu ist keine Chemiebombe nötig. Waschbare Schuhe mit etwas Sauerstoffbleiche innen einsprühen / reinkippen. Danach in die Waschmaschine. Schuhe die nicht waschbar sind – die Wunderwaffe Natron in den Schuh streuen. Ca. 1 Esslöffel. Im Schuh verteilen. Reste wieder heraus klopfen ( am besten über der Badewanne). Vorsicht; nicht einatmen; Natron wirkt ätzend. Hintergrund; Natron wirkt auch im Schuh den sauren Milleu der Bakterien entgegen (Natron=Lauge) und Natron absorbiert den Geruch. Bei massiven Geruchsproblemen kann man das Natron auch in den frisch ausgezogenen „feuchten“ Schuh streuen. Oder einfach über Nacht einwirken lassen.
 
6.Schuhe immer gut trocknen lassen. Nicht jeden Tag den gleichen Schuh anziehen. Bei massiven „Schwitzefüßen“ eventuell einen elektrischen Schuhtrockner benutzen, damit die Schuhe über Nacht trocknen.
 
7.Und zu guter letzt: die richtigen Socken benutzen. In Chemiefasern schwitzt der Fuß mehr. Besser Baumwolle oder Mischgewebe benutzen. Ideal; Socken mit Funktionsstoffen wie z.B. Falke. Hier mal ein beliebiges Beispiel: ** Giobts auch im Kaufhaus um die Ecke... Falke vertreibt Socken in diversen Ausführungen (normale Alltag, Business, Run, Walking, Wander) welche mit einer silberhaltigen Faser verwebt sind. Diese Socken sind sehr komfortabel und bieten durch das Silber (Silber=antibakteriell) einen zusätzlichen Schutz gegen Stinkebakterien.
 
Hoffe diese Tipps helfen allen Geplagten weiter. Ich selbst habe z.B. auf dem Jakobsweg – jeden Tag in meinen Wanderschuhen – dank Zimtsohlen und Falke – Silbersocken keinerlei Miefe - Füße gehabt. Toll ! 

Allzeit mief – freien Schritt !

alle unerwünschten Werbelinks entfernt , Bitte an die Forumsregeln halten !

Bearbeitet von Jeanette am 06.09.2009 18:40:16


Zitat (lyrica, 17.06.2008)
Den Tipp mit der milden Bleiche ohne Chlor werde ich auch aussprobieren, denn ich habe auch einige Müffel-T-Shirts.
Danke!!!  :blumen:

Versuchs mal mit

Is ein echtes Wundermittel und günstig.

unerwünschten Werbelink entfernt , Bitte an die Forumsregeln halten ! ; guck mal unter Kaiser - NAtron, da gibt es auch Waschtipps zu Waschsoda.

Micha

Bearbeitet von Jeanette am 06.09.2009 18:41:36

unerwünschten Werbelink entfernt , Bitte an die Forumsregeln halten ! ; guck mal unter Kaiser - NAtron, da gibt es auch Waschtipps zu Waschsoda.

Micha [/QUOTE]
...tolle Werbung, aber wir nehmen das, uns damals (vor 1989) von der Regierung verordnete Waschmittel und sind immer noch zufrieden mit der Waschqualität und dem Geruch, auch wenn der leicht verändert wurde...

Bearbeitet von Jeanette am 06.09.2009 18:42:37

Hallo an alle!

Danke für die angegebenen Tipps. Ich habe mir Frottee-Einlagen gekauft und damit ist dieser schreckliche Geruch weg. Meine Schuhe sind jetzt endlich sauber und ich find sie einfach so bequem :)

Gruß

unerwünschte Werbung entfernt


Bearbeitet von Jeanette am 11.09.2009 16:11:35


Hallöchen,

hatte bis vor einen halben Jahr auch das Probelm mit dem übermäßigen Schwitzen. Hab' alles mögliche versucht. Ob Yerka - Kristaldeo - Hydrofugal u.ä. - leider alle ohne Erfolg :heul:

Und dann hab' ich im Internet Everdry bestellt. :wacko: Schon nach der ersten Anwendung ( konnt' ich auch erst nicht glauben ! ) wurde es weniger.

Und so konnte ich im Sommer endlich mal wieder BUNTE T-Shirt's + Top's tragen :wub:

Kann ich wirklich nur empfehlen... Anschaffung ist zwar etwas teurer - hält aber auch länger !


Zitat (Katzen-Mutti, 09.10.2009)


Und dann hab' ich im Internet Everdry bestellt.



Meine Große hat auch ganz arge Probleme damit. Durch Zufall habe ich deinen Beitrag gelesen Katzen-Mutti. Sie hat schon sooo viel ausprobiert. Habe ihr das Deo bestellt und gegeben. Super, wirklich. Nach 4 Tagen alles trocken. Soll wirklich keine Werbung sein, aber es ist so. Sie fühlt sich pudelwohl, kann wieder alles anziehen, auch schwarz. Danke :blumen: für diesen ,,unbeabsichtigten" Tipp :blumen:

Wie sieht es aus bei Vorwäsche + Hauptwäsche? Mit Essig habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, ich habe mit ihm mal den Weichspüler ersetzt. Die Fasern wurden angegriffen, haben dann Flecken ganz gierig aufgenommen und wollten die auch nicht mehr hergeben. Lass doch auch mal den Essig
weg. LG


Hallo zusammen...
ich habe ein Problem was mir mittlerweile ziemlich auf den Keks geht!!
Wenn ich Kleidung anziehe die eng an den Achseln liegt (da reicht schon ein ganz normaler Pullover aus) kann ich eigentlich die Uhr nach stellen wann sie anfängt zu stinken. Der Geruch ist ziemlich übel, würde ihn jetzt mal mit Katzenpipi vergleichen... hab ihn auch schon bei anderen gerochen, scheine also net die einzigste mit dem Problem zu sein... das ganze tritt bei mir auch unmittelbar nach dem duschen auf, also an mangelnder Hygiene liegts nich :P ...
hab schon viel ausprobiert: Deo gewechselt, Duschgel gewechselt, Kleidung nur noch mit parfümfreien Waschpulver gewaschen, auf den Stoff der Kleidung geachtet...
so langsam nervts mich halt echt und ich versuche mir nur noch sachen zu kaufen die "weiter" sind...
Hat einer eine Ahnung was das sein könnte und wie ich wieder weg kriege???
Ich bin es auch nicht die so stinkt, sondern nur die Klamotten...

Vielen Dank für eure Hilfe

Sonnige Grüße


dann schaue doch bitte mal hier rein. ist sowieso die falsche ecke.
das wird sicher noch verschoben in die haushaltsecke :wub:


Sorry, bin total krank und hab nicht den Kopf (da dreht sich nämlich alles) das jetzt alles zu durchforsten ob mein Tip da schon iergentwo steht.
Ich würde vor allem die Achselhaare abrasieren. Dann gibbet noch so Dinger, die sehen aus wie Slipeinlagen, werden aber von innen in den Pulli oder das T-Shirt geklebt.


Vertraue Dich einen Arzt an. Es gibt heute diverse Mittel dem schweiß
zu begegnen, Es werden sogar die Schweißdrüsen operativ entfernt.


Riechst nur du das, oder sagen das auch andere? Manchmal bildet man sich etwas ein, riecht Düfte die von anderen nicht wahrgenommen werden weil man einfach dran glaubt dass sie da sind. Oder man riecht etwas deutlich intensiver als alle anderen.

Wie wäscht du die Sachen? Mitunter sind Bakterien in den T-Shirts für diesen Geruch verantwortlich. Diese überleben Waschgänge mit niedrigen Temperaturen. Also entweder mal bei 60 °C waschen oder einen "Hygienespüler" verwenden, auch wenn ich das eigentlich nicht so toll finde (belastet die Umwelt)

Zum Arzt gehen und die Schweißdrüsen rausoperieren lassen würd ich erst mal nicht, das ist schon ein Eingriff über den man sehr gut nachdenken sollte. Sowas kann man mal andenken wenn man an Hyperhidrose (zu viel Schweiß) leidet. Aber davon hast du ja nichts geschrieben, du empfindest nur den Geruch als zu heftig.


Hast Du es schon mal mit Kamille versucht? Das hilft bei Schweißfüßen, also warum soll es nicht auch in Deinem Fall hilfreich sein ...

Viel Erfolg!

Grüßle,

ilwedritscheline


Hallöchen,
ich habe genau das gleich Problem mit meiner Wäsche.
Seid ich alleine wohne (seit 1 Jahr) und meine Wäsche selber wasche.
Aber auch nicht gleich von Anfang an, erst seit 2-3 Monaten habe ich den "Katzenpissartigen" unter den Armen wenn die Wäsche aus der Maschine kommt.

Hab es nunmal mit dem Alleskönner von Prowin versucht. Gestern abend habe ich alle Oberteile die "müffeln" :heul: unter den Armen eingesprüht und über Nacht einwirken lassen.
Bin jetzt mal gespannt wie die Wäsche heute mittag aus der Maschine kommt.
Habe die Wäsche auf 40Grad im Pflegeleichtprogramm laufen lassen und Persil als Waschmittel genommen (diesmal auch ohne Weichspüler).

Meine Frage wäre ob es der Kleidung nicht schädigt (bleicht) wenn man diese in Essigwasser einweicht?

Grüße


Letztens habe ich in einem Artikel der süddeutschen Zeitung Folgendes gelesen:

"Seit Jahrzehnten ist vorgeschrieben, dass Waschmittel in der Kläranlage biologisch abbaubar zu sein haben!! Das heisst aber auch: Mikroben auf den Klamotten können sich von den Reinigungsmitteln ernähren !!!!!!!!!!!!!!!!! :ph34r:


...... usw. usw. HITZE und UV Licht bekommen den Mikroben nicht!!!

...... schon gar nicht sollte man ohne schwerwiegenden Grund zu Hygienespülern greifen!!!
....... Eine 60 ° Wäsche mit Vollwaschmittel genüge vollauf, um mit den meisten Bakterien und Pilzen fertig zu werden!!!!!!"


Ich habe nun bei 40° bis auf das Waschsoda und das Coralflüssig ALLES aus diesem Thread ausprobiert!!
Ich benutze umweltfreundliches Haka waschmittel!!

Manche Shirts stinken noch immer und ich habe das gleiche Problem wie Naheema.
Bin mir sicher, das die Wäsche nicht sauber ist.
Sorry Umweltschutz, aber Bakterien züchten??? dess kanns auch nicht sein :wacko: :wacko:


Lg Eure Leia


Habe nun meine Wäsche auch in Essig-Essenz-Wasser gelegt. Werde dies nun über Nacht einwirken lassen und morgen früh mit Vollwaschmittel, auf 40 Grad mit einem Schuss Essig-Essenz ins Weichspülfach, waschen. Bin gespannt ob dies hilft.

Habe nun auch schon öfters gelesen das man seine Wäsche auf 60 Grad waschen soll....aber da geht meine Wäsche ein?!


Zitat (LeiaOrgana, 06.12.2009)
Das heisst aber auch: Mikroben auf den Klamotten können sich von den Reinigungsmitteln ernähren !!!!!!!!!!!!!!!!! :ph34r:

Das ist aber an ein wässriges Medium gebunden. -_-
Deshalb kommen die Klamotten getrocknet in den Schrank oder die Kiste.

Durch Silberung kann man die bakterielle Aktivität auch einschränken.
Kannst mal nach Nano-Silber suchen. :D Dann kannst du dir über dein nächstes Problem Gedanken machen. rofl

Also rätst Du mir anstatt zu einem etwas schärferen Waschmittel gleich zum Silber??
Seehr interessant.......
Werde mein Silberbesteck mit in die


Sollte denn der Geruch beim ersten waschen mit Essig weg sein oder geht der erst bei mehrmaligem waschen weg?
Denn in einem T-Shirt ist es immernoch ein wenig.
(Habe die Wäsche über Nacht in Essigwasser eingelegt und am nächsten Morgen mit Waschmittel und einem guten Schuss Essigessenz ins Weichspülfach, gewaschen.)

Bearbeitet von Orchi89 am 09.12.2009 20:22:46


Heute war bei mir Einkaufstag. Habe da auch bei den flüssigen Waschmittel eins gesehen: extra für Sportbekleidung, vernichtet alle Gerüche. Und dann noch Hygienespüler dazu.
Die Waschmasiche sollte man 1-2 x im Jahr auch mit einem speziellen Waschmaschinenreiniger putzen. Geht ganz einfach. Das gleiche mache ich auch mit meiner Spülmaschine!


Ui, das ist aber dann schon viel Chemie........ <_<
aber es gibt wohl keinen Mittelweg?

Also den Weichspüler lasse ich auch seit einigen Wochen weg und habe das Gefühl, es wird besser.

Mal noch was Anderes:
Was haltet ihr von den neuen Flüssigwaschmitteln, die angeblich bei 15° sauber waschen??
Hat da Jemand Erfahrung damit?

Lg Leia


hallo,

ich habe ein problem mit dem entfernen von schweißgeruch aus t-shirts.
hat wohl etwas mit hormonumstellung zu tun
ich habe alle fleckentferner, gallseife, d. beckmanns, etc ausprobiert,
aber es geht ja nicht um flecken, sondern um die geruchsentfernung
hat jemand einen tipp?


Hallo,saanaa !

Ich würde es mal mit Essigwasser versuchen.Leg doch mal deine T-shirts über nacht in Essigwasser ein.Vielleicht verschwindet der Geruch ja davon.Sorry,was anderes fällt mir im Moment auch nicht ein.Trotzdem viel Erfolg !


VLG

Pompe


guck mal hier.. das hatten wir schon.
bitte suche benutzen ...danke :blumen:
klick


... das Thema hatten wir doch schon zur Genüge, vielleicht sollte man das Thema suchen und weiterführen, bevor...

Tante Edit meint: zur Not hilft waschen...

Bearbeitet von Ludwig am 09.01.2010 16:09:04


Neues Thema Umfrage


√Ąhnliche Themen

Schweissgeruch in Baumwollkleidung Schweißgeruch in Kleidung! alte Schweißflecken entfernen: Kleidung mit Metallteilen in Essig? Schweißgeruch in Kleidung Schweßflecken in der Kleidung: Entfernung von Schweißflecken Schweißgeruch in Kleidung

Kostenloser Newsletter