Erbswurstsuppe: wer kennt sie noch?


Heute mal wieder faul gewesen und in Kindheits und Jugenderinnerungen geschwelgt,
deshalb mal wieder eine Erbswurstsuppe gekocht wie früher oft auf Zeltausflügen.
Denn die Suppe ist getrocknet leicht zu transportieren und zu Portionieren ;)
Und mit 1,19 Euro für 1,5 Liter Suppe nicht mal teuer :P

Selbst im Duden ! ist dieses Produkt zu finden:
Erbswurst: " in Wurstform gepresstes Erzeugnis aus Erbsmehl, Fett und Gewürzen zur Herstellung von Erbsensuppen" :lol:

Inhaltsstoffe:
71 % Erbsmehl
7 % geräucherter Speck
jodiertes Speisesalz
Geschmacksverstärker (das gab's früher aber nicht!)
Pflanzliches Öl, gehärtet
Hefeextrakt ( das gab's früher auch nicht)
Aroma ( auch neu)
Speisesalz
Stärke
Curcuma
Farbstoff: Paprikaextrakt (mit Soja)

und auserdem noch gut für die schlanke Linie :pfeifen:

Und lecker mit gerösteten Weißbrotwürfeln :sabber:

Info


kann mich daran erinnern, daß meine mutter versucht hat, uns das als schnellzugsuppe zu verkaufen.
nee, hat uns nicht geschmeckt. und für 7 personen war es dann wohl auch schon wieder zu teuer. mag ich auch heute noch nicht.


Gabs früher manchmal beim zelten.. ich glaub ich mochte es, kann mich aber nicht genau erinnern ^^


wer so was isst, der frisst auch kleine Kinder ;)

nee im Ernst, ich mag die nicht... ich kann mir auch selbst meine Erbsen Pürieren :)


QUOTE (wurst @ 25.11.2009 13:18:27)
0 Problemo rofl1.gif


... Danke, aber die "leckere Suppe" wird von uns verschmäht, da müssen wir wohl die Erbsensuppe weiterhin selberkochen ...


Na, das Thema paßt ja gut zu Deinem Benutzernamen, wurst :D

Nee, jetzt mal im Ernst - ich kenne die Suppe auch noch. Meine Mutter hat die ab und zu mal gemacht, wenn´s mal schnell gehen mußte. Und auch mit gerösteten Weißbrotwürfeln. Ich fand die echt lecker und wollte immer Nachschlag davon haben.

Habe die Suppe später in meinem eigenen Haushalt auch selbst schon mal gemacht und fand die immer noch lecker ;) . Gibt´s die etwa immer noch zu kaufen? Dann muß ich demnächst im Supermarkt mal genauer hinschauen...


Zitat (schnuffelchen @ 25.11.2009 16:17:28)
... Gibt´s die etwa immer noch zu kaufen? Dann muß ich demnächst im Supermarkt mal genauer hinschauen...

... sicher doch, im K...land liegt das Würstchen noch rum, jedenfalls in 08...

Zitat (Nachi @ 25.11.2009 15:58:05)
wer so was isst, der frisst auch kleine Kinder  ;)


Nachi,damit wurden Schlachten gewonnen :P
Ausserdem ist es Kult,sage ich!!! :lol:

Bearbeitet von wurst am 25.11.2009 17:20:39

Zitat (wurst @ 25.11.2009 17:19:19)
Nachi,damit wurden Schlachten gewonnen :P

wieso? weil sie zweimal Stinkt: einmal beim essen und einmal beim(na du weißt schon) :pfeifen:

Zitat (Nachi @ 25.11.2009 17:25:00)
wieso? weil sie zweimal Stinkt: einmal beim essen und einmal beim(na du weißt schon) :pfeifen:

Mal ne Frage:Kennst du die Suppe überhaupt??? :verwirrt:
Oder willst du nur mitreden :pfeifen: den so schlecht wie du sie machst ist die Erbswurstsuppe nun auch nicht :P

Bearbeitet von wurst am 25.11.2009 17:34:25

Zitat (Nachi @ 25.11.2009 17:25:00)
wieso? weil sie zweimal Stinkt: einmal beim essen und einmal beim(na du weißt schon) :pfeifen:

.. nö, da liegst Du falsch, die Würstchen wurdem dm Gegner ins vorratslager geschmuggelt, und nach dem Verzehr, flog der Gegner mit dem "Wind" davon... :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Zitat (wurst @ 25.11.2009 17:33:37)
Mal ne Frage:Kennst du die Suppe überhaupt??? :verwirrt:
Oder willst du nur mitreden :pfeifen: den so schlecht wie du sie machst ist die Erbswurstsuppe nun auch nicht :P

ich mag die nicht...Punkt
schmeckt nur Künstlich...Punkt
taugt vielleicht zum Zelten wie oben beschrieben...Punkt
muss nicht alles mögen und sag das auch...Punkt

für mich wie Kochen so nach dem Motto: Tüte auf Wasser drauf und fertig

Zitat (Nachi @ 25.11.2009 17:54:20)

schmeckt nur Künstlich...Punkt

:o bei 71 % Erbsmehl ;)

Ihr mußtet euch mit weniger begnügen 15% Tomaten B)

aber was soll,s mir schmecht sie :P

An die Rolle kann ich mich noch erinnern, aber ob ich die jemals gegessen hab?


Erbswurstsuppe :sabber:

Ich hab sogar noch 'ne halbe Rolle im Futterkasten ;)

für Notzeiten :pfeifen:


Ein paar geröstete Brotwürfel mit in den Teller :sabber:
Brotwürfel? Nennt man das nicht heutzutage Crutongs?

@Eifelgold

Du musst die Rolle nicht pur essen, schmeckt ziemlich trocken :D :mussweg:


Zitat (wurst @ 25.11.2009 18:07:31)
:o bei 71 % Erbsmehl ;)

Ihr mußtet euch mit weniger begnügen 15% Tomaten B)

aber was soll,s mir schmecht sie :P

diese Zeug gab es auch zu DDR-Zeiten, hieß irgendwie dann Erbsmus und kam wohl aus Freital ich glaube die Firma heißt heute Werner und macht in Klößen...

Erbsmus ist was anderes :unsure:

Zitat (obelix)
Brotwürfel? Nennt man das nicht heutzutage Crutongs?


In Franken sind des Bröggerla die selben die in die Klös kommen :rolleyes:

Die Erbswurst hab ich kürzlich auch im Supermarkt gesehen. Meine Mama hat die auch ab und zu gemacht. Mein Vater mochte die gerne. Aber mit Würstchen drin, das mußte seine.
Wollte schon eine kaufen, aber meine Männer mögen solche grünen Sachen gar nicht und für mich allein liegt das Teil ja ewig.

Aber schlecht ist die nicht !.


Klar kenne ich Erbswurst und wie die mit echten Würstchen geschmeckt hat.....prima....damals.
Und ich denke, es ist der Erinnerungswert, dass sie heute auch noch schmeckt.

Sagt man nicht ...in der Not frisst der Teufel Fliegen?.....

Aus der Not heraus hat man doch viel ausprobiert.

Als noch vor der Erbstwurstzeit gleich nach dem Krieg wir als Kinder probierten, wie das Brot etwas besser schmecken sollte, als keine Butter und keine Wurst gab, machten wir aus Wasser, Gries etwas Salz und ein wenig Majoran "unser" Schmalz.

Siehste, das war erfinderisch und man sagt heute, "bah, son Zeug?", aber es gab doch nichts!


Ha Erbswurst.. hab immer ne Stange Zuhause. Wenn die Konserve..oder die aus frischen Erbsen mal wieder zu dünn gewoden ist. Einfahc in etwas Wasser krümeln und wie Mondamin mit der Gabel vermanschen. Anschliessend nochn paar Mini-Salamis rreingeschmissen...Ha die Kinder sind kaum satt zu kriegen. :sabber:


jaaa Erbswurst- eine feine Sache wenn man unterwegs ist und es schnell gehen soll.
War letztes Jahr drei Monate mit einem VW Bus unterwegs, mit sehr sparsamen Gepäck und die Erbstwurst war dabei ;)


Kaari


Zitat (Sandrella @ 25.11.2009 21:55:14)
Klar kenne ich Erbswurst und wie die mit echten Würstchen geschmeckt hat.....prima....damals.
Und ich denke, es ist der Erinnerungswert, dass sie heute auch noch schmeckt.

Sagt man nicht ...in der Not frisst der Teufel Fliegen?.....

Aus der Not heraus hat man doch viel ausprobiert.

Als noch vor der Erbstwurstzeit gleich nach dem Krieg wir als Kinder probierten, wie das Brot etwas besser schmecken sollte, als keine Butter und keine Wurst gab, machten wir aus Wasser, Gries etwas Salz und ein wenig Majoran "unser" Schmalz.

Siehste, das war erfinderisch und man sagt heute, "bah, son Zeug?", aber es gab doch nichts!

Habe noch irgendwo ein kleines Kochbüchlein aus der Kriegszeit, wo solche Ersatzrezepturen drin waren. Kann ja mal schauen, ob ichs finde in meiner Lotterwirtschaft... :pfeifen:

Kenn ich nicht. Hört sich aber auf jeden Fall sehr interessant an. Vielleicht probier ich die mal aus :)


Schmeckt aber besser als Ravioli :pfeifen:


Barbera.......gib Bescheid, wenn Du "es" findest, da kommt so manche Erinnerung auf


:rolleyes: Hallo, ich kenne die Erbswurst noch aus meiner Kindheit. Ich dachte gar nicht, das es die noch gibt. Da muß ich direkt mal in unseren Märkten nachsehen. Ich muß allerdings gestehen, das ich mich an den Geschmack nicht mehr erinnern kann. :heul:




LG Lilith


Deja-vu - diese Verpackung ... ^_^

Ich habe als Kind gerne gespielt mit dem Ding - so durch die Küche rollen lassen.
Meine Mam hackte sie immer portionsweise ab. Ich glaube, sie hat dadurch ihre Eintöpfe noch etwas "plustriger" gemacht. Geschmacks- und volumenstechnisch. Sieben Mägen in der Familie :D .

Jedenfalls habe ich Lust bekommen, mal jetzt für mich diese Wurst zu testen.

:blumen:


Buhäää... jaja, sagt mir was. :huh:
Der Meinige kriegt sie, wenn es mal ganz schnell gehen und wirklich männersättigend sein muß.
Frau(en) ißt/essen dann was anderes, Toast oder Salat oder eben sowas.
Kerl muß ja immer sein "Pläsierchen" haben, also kriegt er Erbswurst oder Dosenerbsen, bissel verbessert, warm gemacht.

In Scheiben schneiden? Meiner fri.. ISST eine ganze Erbswurst so... :ph34r:
Da gibt es ja bei uns auch diese Grünkohlwürste.
Das ist eine dem norddeutschen Vielfraß passende Alternative zur Erbswust.
Macht man bloß rechtzeitig warm, :rolleyes: und der Hausfriede ist sofort wiederhergestellt.
Schnell und unproblematisch. :hihi:


Zitat (Die Bi(e)ne @ 27.11.2009 04:33:03)


In Scheiben schneiden? Meiner fri.. ISST eine ganze Erbswurst so... :ph34r:
Da gibt es ja bei uns auch diese Grünkohlwürste.
Das ist eine dem norddeutschen Vielfraß passende Alternative zur Erbswust.

Die Bi(e)ne,du bist wohl auf dem Holzweg :lol: Erbswurst ist eine Tütensuppe in Walzenform gepresst und in Wurstform verpackt ;) da hat dein Mann ganz schön zu knabbern an dem harten Zeug :pfeifen:

Ich meine die :sabber:

Zitat (Die Bi(e)ne @ 27.11.2009 04:33:03)
... Macht man bloß rechtzeitig warm, :rolleyes: und der Hausfriede ist sofort wiederhergestellt.
Schnell und unproblematisch. :hihi:

,,, das halt ich für ein Ammenmärchen, der besonderen Art, vor allem, wenn der männliche Part der Beziehung auch noch gut kochen kann... :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Zitat (wurst @ 27.11.2009 13:31:51)
Ich meine die :sabber:

Genau DIE.
Von Knorr, Heilbronn, meiner Heimat. :D Heute leider nicht mehr. Irgendwann wurde diese Firma von Unilever aufgekauft. Wobei dabei leider geniale Produkte aus dem Sortiment verschwanden, z.B. Grünkernmehl (kennt das noch jemand?), aus dem man auch ganz leckere Süppchen kochen konnte.

Wer hier BÄÄH schreibt, kennt wohl nicht das Original.
Wurstform hat dieser Artikel eigentlich nicht. Zylindrische Presslinge, aufeinandergestapelt und in Papier eingerollt, so wie die Geldstangen aus EURs und Cents. Als Kind dachte ich immer, daß die "Wurst" daher rührt, daß da noch Wursträdchen mit reingeschnippelt gehören. Jedenfalls waren bei uns meist gerädelte Saitenwürstchen mit in der Erbswurstsuppe. :D

Zitat (wurst @ 27.11.2009 13:31:51)
Ich meine die :sabber:

Ach sooo... nee, sowas habe ich nicht im Haus und kenne ich auch nicht.
Ich kenne sowas Ähnliches, das liegt im Kühlregal - da ist aber die Erbsensuppe schon fertig - in Wurstform verpackt.
Und ebenso gibts das halt auch als All-In-One-Grünkohlwurst für den eiligen Norddeutschen :lol:
mein Geschmack ist das nicht, aber der Meinige verlangt mitunter danach, hat das früher schon gern gegessen.
Ist mehr Zeit koche ich Grünkohl (lecker) lieber selbst - und auch die Erbsensuppe (absolut nicht mein Fall - aber für ihn, das nennt man dann Liebe :pfeifen: ).

Ludwig, wie schön für Dich - ähm, Deine Lieblingsregierung, daß Du gut kochen kannst,
solches ist meinem Hause nicht beschieden...
... bei uns koche ich eben - manchmal vor Wut - und manchmal ganz gut. :D

Zitat (obelix @ 25.11.2009 19:31:13)


@Eifelgold

Du musst die Rolle nicht pur essen, schmeckt ziemlich trocken :

So nach Verpackung, gell? Ganz ekelig.

Werde Mama Eifel an X-mas fragen, ob sie uns das jemals zum Essen bereitet hat.

Die Erbswurst kann ja nicht schlimmer sein wie " dicke Bunne möt Speck"
Daran würde ich mich erinnern.

@ Die Bi(e)ne,

... das mit der Kocherei begann schon bei der NVA, schließlich gehört ein Schlosser in die Küche... :hirni: :hirni: :hirni:

Als wir dann unseren steuerlich geförderten Kleinbetrieb, zur Fertigung neuer Steuerzahler (Familie) gründeten, begannen wir uns die Hausarbeit und Kinderbespaßung zu teilen.
Das soll aber nicht heißen, mein Frauchen könne nicht kochen, nein im Gegenteil, sie bekommt einige Gerichte sogar besser hin wie ich...


Zitat (Eifelgold @ 29.11.2009 17:08:25)
"dicke Bunne möt Speck"

:sabber:

http://www.koeln-altstadt.de/koelsch/koels...nemetspeck.html

Bearbeitet von Bierle am 29.11.2009 17:40:18

Genauso Bierle,

Das konnte ich als Kind irgendwann nicht mehr sehen.
Ich kann ja meine Eltern verstehen, die versuchten uns viele Gören satt und groß zu kriegen.
Aber Dicke Bohnen mit Speck geht selbst heute bei mir nicht mehr.

Vor einem Jahr im Sommer rief mich Mama Eifel mal an: Kind, wenn du kommst, dann bringe doch bitte dicke Bohnen mit.
Ja Mama mach ich.
Bin dann ohne dicke Bohnen in die Pfalz. Die hätte ich dann auch noch essen müssen.
Sorry, Mama-Eifel, dicke Bohnen waren ausverkauft.


Zitat (Ludwig @ 29.11.2009 17:13:12)
@ Die Bi(e)ne,

... das mit der Kocherei begann schon bei der NVA, schließlich gehört ein Schlosser in die Küche... :hirni: :hirni: :hirni:

Als wir dann unseren steuerlich geförderten Kleinbetrieb, zur Fertigung neuer Steuerzahler (Familie) gründeten, begannen wir uns die Hausarbeit und Kinderbespaßung zu teilen.
Das soll aber nicht heißen, mein Frauchen könne nicht kochen, nein im Gegenteil, sie bekommt einige Gerichte sogar besser hin wie ich...

Die Irrungen und Wirrungen eines autoritären Regimes... ich weiß, was Du meinst. :) :rolleyes:
Aber immerhin hast Du bei alledem ein Talent entdeckt, was den Deinen heute noch zu Nutze kommt, das finde ich toll. :blumen:

Ich selber habe das demokratische Aufteilen der Pflichten nicht so gut gelernt, ich hätte wohl ein Problem mit küchenbegeistertem Kerl und würde den lieber sofort in Keller und Garage zum Schrauben schicken, anstatt ihn Kartoffeln schälen und Salate anmachen zu lassen... :unsure:
In meinem Denken beherrscht frau Küche, Wäsche, Garten und Kammer und Mann alle Technik, und sowas. Über den Rest spricht man sich ab - wie auch über das, was es mittags geben soll.

Ist der Meinige jetzt in seiner Entfaltung gestört?
Unterdrücke ich ihn...??? Habe ich was übersehen? Männer in der Küche würden mich sofort irre machen.

Ich kenne die gar nicht, das hätte es bei uns zu Hause nie gegeben.
Meine Mutter und Großmutter haben immer frisch gekocht, die meisten Zutaten kamen aus unserem Garten.
Zu meiner Gymnasialzeit, als ich des öfteren mal nach der Schule bei Freundinnen eingeladen war, fand ich es total cool, daß es bei denen Ravioli oder Nasi Goreng aus der Dose gab und fand das damals auch saulecker. :wacko: Meine Eltern hätten sowas nie gekauft, wahrscheinlich war das deshalb so interessant. ;)


Zitat (Die Bi(e)ne @ 30.11.2009 05:47:14)
Ist der Meinige jetzt in seiner Entfaltung gestört?
Unterdrücke ich ihn...??? Habe ich was übersehen? Männer in der Küche würden mich sofort irre machen.

...ist er sicher nicht, aber Du könntest auch mal fragen, ob er beim Kochen helfen möchte, oder auch mal selbst kochen will...

Bevor hier einer wegen der Schrauberei nachfragt, mein Frauchen hat damals auch Schlosser gelernt, demzufolge schrauben wir auch gemeinsam, schließlich gibts da auch Teilchen wo meine Pfoten zu groß sind... :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Wir wissen doch alle: Viele Hände = schnelles Ende...

Zitat (Ludwig @ 30.11.2009 11:52:19)
... oder auch mal selbst kochen will...

... für ein "EDIT" leider zu spät...

Natürlich, unter Deiner "heimlichen" Aufsicht... :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Zitat (Ludwig @ 30.11.2009 12:07:42)
Natürlich, unter Deiner "heimlichen" Aufsicht... :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Grins, Ludwig - das isses ja ^_^ ... macht noch mehr Aufwand und das Essen wird auch nicht schneller fertig, aber ich durchdenke das.
Morgen lasse ich ihn Zwiebeln und Äpfel schälen und schneiden, weils sein Leibgericht Berliner Leber gibt ... und wenn ich ganz lieb bin, darf er auch den Kartoffelbrei dazu selbermanschen.
Wenn er dann nicht gleich viel glücklicher ist - wehe. :lol:

war damals, als meine kids noch kleiner waren, also vor rund 30 jahren, vor allem im winter DAS abendessen, das die kids gemocht haben.

allerdings aufgepeppt mit gemüseschnittlingen zum dazuknabbern ( karotte, paprika, kohlrabi usw.), damit mutters vitamingewissen auch beruhigt war ;-)


Zitat (Heiabutzi @ 30.11.2009 09:48:43)
Ich kenne die gar nicht, das hätte es bei uns zu Hause nie gegeben.

butzi,das ist dann aber eine Bildungslücke :P

Zitat (Die Bi(e)ne @ 30.11.2009 18:38:30)
Grins, Ludwig - das isses ja ^_^ ... macht noch mehr Aufwand und das Essen wird auch nicht schneller fertig, aber ich durchdenke das.
Morgen lasse ich ihn Zwiebeln und Äpfel schälen und schneiden, weils sein Leibgericht Berliner Leber gibt ... und wenn ich ganz lieb bin, darf er auch den Kartoffelbrei dazu selbermanschen.
Wenn er dann nicht gleich viel glücklicher ist - wehe. :lol:

... Hurra, der Anfang ist gemacht, das Eis gebrochen, die Kuh gemolken, unsere "Die Bi(e)ne" hat sich eben zu ihrer eigenen Küchenchefin ernannt...

Frag Deinen Göga ob er Dir wirklich, bei der Speisenzubereitung helfen will und biet ihm, von Anfang an Deine Hilfe an.
Was ist eigentlich, nur mal so, Du mußt mal ein oder zwei, drei Wochen weg (wohin auch immer), wer füttert die Kinder, Enkel oder Haustiere?
Muß es den wirklich sein, daß die gesamte Familie schreit: "Die Bi(e)ne, komm bitte zurück und bekoch uns!!!"

Ein klein wenig Selbstständigkeit im Haushalt hat noch keinem Mann geschadet, schließlich muß Frauchen nach ihrer Rückkehr sich nicht gleich wieder aufregen, sonst wäre die Wellnessaktion gleich wieder ins negative verkehrt...

Ich hatte heute im Supermarkt tatsächlich mal geschaut, aber die Erbstwurst nicht gefunden. Egal - dann wieder Pizza. <_<

Bezüglich Mann/Frau-Teilung in der Küche kann ich nur sagen - als ich mal einen Freund hatte, war es besser, dort getrennte Wege zu gehen. Und das war gut so. Der Kerl hat sich mit dem Essen wirklich identifiziert. Solange konnte ich rauchen, bügeln, fernsehen - bis endlich das Essen fertig war. :rolleyes:


Wurst, kenne diese Suppenwurst nicht. Aber es interessiert mich sehr.
Wer verkauft das?

risiko


Zitat (risiko @ 01.12.2009 02:05:33)
Wurst, kenne diese Suppenwurst nicht. Aber es interessiert mich sehr.
Wer verkauft das?

risiko

Dein Edeka auch Real und Kaufland sollten Erbswurst haben ;)

Zitat (risiko @ 01.12.2009 02:05:33)
Wurst, kenne diese Suppenwurst nicht. Aber es interessiert mich sehr.
Wer verkauft das?

risiko

... liegt eigentlich immer in der Beutelsuppenabteilung der Supermärkte...

Stimmt, genau da findet man dieses, Sorry, Zeugs.
Hab ich einmal probiert, und dann nie wieder. :wacko:


Vorhin beim Aufräumen noch eine gefunden,gleich Verflüssigt und mit Dosenwürstchen verspeist :sabber:



Kostenloser Newsletter