Neue Kochtöpfe für Vielundgernekocher: Praktisch sollten sie sein


Hallo,

Ich möchte mir bei nächster Gelegenheit neue Kochtöpfe kaufen. Doch beim Suchen im Netz bin ich absolut überfordert. Ob Fi__ler oder _MF oder was ganz anderes....??? Schon hier scheiterts bei mir. Esgibt ja so viele Marken und dann die vielen unterschiedlichen Sets. Natürlich auch die Preisunterschiede von (runtergesetzten 100 Euro bis 400Euro (oder mehr!))

Was ich auf jeden Fall weiss, sie sollten in den Geschirrspüler gehen und in den . Mein letzter sehr guter , den ich hatte, hat sich im Geschirrspüler aufgelöst (warscheinlich war der Boden mit Alu versiegelt oder so,...da gehen jetzt die Schichten auseinander.)

Ich koche wirklich viel und gerne und habe bei meinen geerbten Fi__ler recht gute Erfahrungen gemacht. Nur hatten die Kunststoffgiffe, die jetzt echt hin sind.

Könnt ihr Sets empfehlen? Und welche Marke "taugt" mehr?

Besten Dank an eure Erfahrungen
Kochlöffel


sind deine geerbten fi...ler zufällig serie wi..rose?die habe ich.ich liebe diese töpfe. :applaus:


Es kommt darauf an, was du ausgeben willst. Ich habe seit fast 30 Jahren AMC-Töpfe, die sehen immer noch aus wie neu, obwohl sie fast täglich in Gebrauch sind und ich gebe sie auch in die Spülmaschine.

Ich bin damit sehr zufrieden und hätte damals nicht gedacht, dass sich der Preis von ca. 1.500 DM für das Set lohnen würde.

Es gibt aber auch gute Töpfe von Fissler und anderen Firmen - meistens werden sie sogar Anfang des Jahres runtergesetzt und man kann so manches Schnäppchen machen. Einfach mal in den Prospekten über Haushaltsartikel stöbern, die Anfang jeden Jahres ins Haus flattern.

Es lohnt sich meiner Meinung nach auf jeden Fall, etwas mehr Geld auszugeben - aber das ist Ansichtssache!

Meine Tochter, die nun auch seit einem Jahr ihre eigene Wohnung hat, hatte sich von Ikea Töpfe besorgt und ist damit zufrieden - sie meint, dass sie nicht so viel Geld für Töpfe ausgeben möchte, sondern sich bei Bedarf nach einigen Jahren eben wieder neue kaufen wird.


Das mit den AMC-Töpfen kann ich auch nur bestätigen.

Habe meine nun ca 15 Jahre und bin auch immer noch superzufrieden.
Habe mir vor 3 Jahren sogar noch den Schnellkochdeckel dazugeholt.

Was ich noch nicht ausprobiert habe, ist, sie in den Backofen zu stecken. Ich trau mich nicht *schäm*

Dafür habe ich aber einen Satz Gußeiserne Töpfe und diees Gemisch ist einfach top.

Möchte beide Sorten nicht mehr missen


Im Backofen habe ich sie auch noch nicht benutzt, bzw. nicht mit den Griffen. Ich hatte die Plastikgriffe einmal abgeschraubt und dann den großen Topf im Backofen verwendet, aber das war mir auf Dauer zu umständlich.

Ich benutze allerdings die Schüsseln - aber eher selten - im Backofen und da gab es bisher keine Probleme. Ich habe mehrere Auflaufformen in Edelstahl in verschiedenen Größen (nicht von AMC) und da komme ich ganz gut mit zurecht, so dass ich die AMC-Töpfe nicht wieder im Backofen verwendet habe.


Zitat (Skorpion1958 @ 31.12.2009 13:24:31)
Ich habe seit fast 30 Jahren AMC-Töpfe, ... und hätte damals nicht gedacht, dass sich der Preis von ca. 1.500 DM für das Set lohnen würde.

Das wäre mir dnn doch etwas zu viel Geld. :-) Können die für das Geld noc hwas anderes als kochen? :trösten:

So bis etwa 250 Euro oder so wäre mir mein Hobby schon wert. Ich überlege sogar, mir nur einzelne Töpfe zu holen (z.B. Bratentopf), die kleinen alten Fi_sler sind eigentlich noch so weit ganz gut. Die Deckel mag ich nicht so gerne. Und eben die ollen Plastikgriffe, die schon Sprünge haben bzw. ganz ab sind, die mag ich nicht so sonderlich gerne. Meine Schwiema tut ihre Töpfe und Deckel auch immer in den Geschirrspüler, davon sehen die Plastikteile halt jetzt wirklich mau aus.

Hat von euch jemand ausser mir schlechte Erfahrungen mit dem Geschirrspüler gemacht? Das sich der Boden auflöst und so? (Übrigens ein Silit - auch ein Erbstück) (Sonst war der Topf auch wirklich echt gut.)

Bei meiner Bratpfanne (Angeblich Geschirrspülergeeignt!!) löst sich der Boden auch auf. Hätte ich eigentlich zurückbringen ollen, na, nun ist Garantie eh vorbei.

Prinzipiell merke ich schon, das die ganzen geerbten Stücke wirklich mal ihr Geld wert waren!! Schön schwer, braten sehr gleichmässig, es hängt nix an....Doch ich habe absolut keine Ahnung, welche Grössenordnung sie mal gekostet hatten!

Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht so wirklich, was ich für Töpfe habe.
Die habe ich damals geschenkt bekommen, als ich ausgezogen bin.
Jeder, der einen Topf entbehren konnte hat mir einen geschenkt.

In den Backofen kommen bei mir auch nur die Töpfe, die keinen Kunststoffgriff haben.
Immer, wenn mir dann mal ein Topf kaputt gegangen ist, also Griff abgebrochen, habe ich einen neuen gekauft. Meist aus der Metro.

Ein würde ich mir nicht kaufen. Denn in der Regel halten die Dinger über Jahre.
Für das Geld kaufe ich mir lieber was anderes.
Allerdings habe ich auch zwei Fissler-Töpfe. Naja, ein Wildrose. Geschenk von Oma, die kam mit dem Topf nicht klar. Und eine Fissler-. Die ist von 1963. Ein Hochzeitsgeschenk von den Arbeitskollegen meines Vaters. Die Pfanne halte ich in Ehren und die tut es immer noch verdammt gut.

Meine Töpfe kommen alle in den Spülknecht. Das müssen die abkönnen. Mit oder ohne Kunststoffgriff.


meine töpfe.......... da geht es mir ähnlich wie eifel :wub: weiß garnicht wie die heißen.
aber wenn die in die spühlmaschiene sollen, sollte draufstehen das sie "spm fest" sind, sonnst kommt durch das spühlmittel rost drann, meist an den schrauben fängt es an. :wub:


Zitat (Kochlöffel @ 01.01.2010 12:36:49)
Das wäre mir dnn doch etwas zu viel Geld. :-) Können die für das Geld noc hwas anderes als kochen? :trösten:




Bei den AMC-Töpfen geht es in erster Linie um wasserfreies garen, bedeutet, auch kein Salz oder Fett. Dadurch behält man den eigengeschmack des Gemüses/Fleisches.

Und das ist der Gesundheit zuträglich. Und der Geschmack ist wirklich auch ganz ohne Salz 1 A

Zitat (Rita8bei @ 01.01.2010 13:45:21)
Bei den AMC-Töpfen geht es in erster Linie um wasserfreies garen,

Das kann man aber auch mit den meisten anderen Töpfen ganz vorzüglich, wenn man einen gewölbten Glasdeckel auflegt (die Form, die man eher auf schweren Pfannen findet) - das ist der ganze Trick mit dem wasserarmen Garen: alles was ausdampft, kondensiert am Deckel und fließt durch die Form auch gleich wieder zurück, anstatt sich in irgendeiner Rille zu sammeln

Zitat (Kochlöffel @ 01.01.2010 12:36:49)
Das wäre mir dnn doch etwas zu viel Geld. :-) Können die für das Geld noc hwas anderes als kochen?  :trösten:

So bis etwa 250 Euro oder so wäre mir mein Hobby schon wert. Ich überlege sogar, mir nur einzelne Töpfe zu holen (z.B. Bratentopf), die kleinen alten Fi_sler sind eigentlich noch so weit ganz gut.

Die AMC-Töpfe gab es damals (vor ca. 30 Jahren) nur als Set zu kaufen - mittlerweile gibt es sie aber auch einzeln. Vor allem gibt es eine lebenslange Garantie, das finde ich auch nicht unwichtig!

Ich hatte in all den Jahren nur einmal bei 2 Töpfen neue Griffe benötigt, die wurden anstandslos ausgetauscht.

Zu den Preisen kann ich allerdings nicht viel sagen, da ich ja keine neuen Töpfe mehr gekauft habe - aber ich werde mir wohl bald den Schnellkochtopfdeckel zulegen, wobei ich da den Preis auch nicht weiß!

Mit gefällt an den Töpfen besonders das fettlose Braten und auch beim Garen von Gemüse oder Kartoffeln benutze ich kein Wasser bzw. nur sehr wenig.

Jeder kann nur für sich selbst entscheiden, ob sich die Töpfe lohnen würden - für mich hat es sich gelohnt, da ich in all den Jahren keine neuen Töpfe mehr dazugekauft habe!

Zitat (Rita8bei @ 01.01.2010 13:45:21)
Bei den AMC-Töpfen geht es in erster Linie um wasserfreies garen, bedeutet, auch kein Salz oder Fett. Dadurch behält man den eigengeschmack des Gemüses/Fleisches.

Und das ist der Gesundheit zuträglich. Und der Geschmack ist wirklich auch ganz ohne Salz 1 A

also rita, :wub: das habe ich auch mit meinen billig töpfen festgestellt. :lol: :P

Meine Toepfe kommen alle in die Geschirrspuelmaschine. Da hat sich noch nichts verzogen oder aufgeloest. Ich wuerde mir auch immer nur einzelne Toepfe kaufen.



Kostenloser Newsletter