Zerkratzte Tür: SOS gaaaaaanz dringend


Hallöchen,

und mal wieder ein KATZEN- THEMA :rolleyes: :P

So aber jetzt mal zur Frage:

mein Tiger hat mir in dieser Wohnung richtig tiefe Kratzer gemacht... wird halt ausgespachtelt und Farbe drüber.

Doch da ich im Dezember umzieh - echt toller Monat zum Umziehen, naja egal - möchte ich die Türen dort vor Katzenkratzer schützen, bevor ich meinen Tiger einziehen lasse.

Wenn ich Teppich dranklebe mit diesen Tesa- Powerstrips...des packt er abzumachen, aber eine MIETWOHNUNGSTÜR will ich auch nicht anschrauben/ - bohren, oder bekleben....



BITTE EINE LÖSUNG!!!!

Grüssli

Kiwi :heul:


Zitat (kiwi1809 @ 28.09.2005 - 21:23:17)
Hallöchen,

und mal wieder ein KATZEN- THEMA :rolleyes: :P

So aber jetzt mal zur Frage:

mein Tiger hat mir in dieser Wohnung richtig tiefe Kratzer gemacht... wird halt ausgespachtelt und Farbe drüber.

Doch da ich im Dezember umzieh - echt toller Monat zum Umziehen, naja egal - möchte ich die Türen dort vor Katzenkratzer schützen, bevor ich meinen Tiger einziehen lasse.

Wenn ich Teppich dranklebe mit diesen Tesa- Powerstrips...des packt er abzumachen, aber eine MIETWOHNUNGSTÜR will ich auch nicht anschrauben/ - bohren, oder bekleben....



BITTE EINE LÖSUNG!!!!

Grüssli

Kiwi :heul:

...und mit der Erziehung hab ich so wie es aussieht auf jeder Ebene versagt....

Wie wäre es, wenn Du die Türen mit Plexiglas schützt?(Gibt es preiswert in verschiedenen Dicken im Baumarkt.Kann man sich da auch in der passenden Grö?e zurecht schneiden lassen) Da kann Dein Tiger seine Krallen nicht reinbohren und ziehen. Das müsste eigentlich klappen.
Benutzt er seinen Kratzbaum gar nicht oder kratzt er überall, wo es ihm Spass macht?


Tür aushängen? :(

Ich bin damals mit einer Sprühflasche voll Wasser hinter meinen Katzen hergelaufen. Immer wenn ich sie an den Tapeten erwischt habe, wurden sie nass. *g* Netter Fitness-Tipp, hat aber nicht wirklich was gebracht. Es gibt ein "Katzen-Fernhalte-Spray". Vielleicht versuchst Du das mal? Viel Erfolg. :)


Zitat (BetaAngel @ 29.09.2005 - 06:32:24)
Wie wäre es, wenn Du die Türen mit Plexiglas schützt?(Gibt es preiswert in verschiedenen Dicken im Baumarkt.Kann man sich da auch in der passenden Grö?e zurecht schneiden lassen) Da kann Dein Tiger seine Krallen nicht reinbohren und ziehen. Das müsste eigentlich klappen.
Benutzt er seinen Kratzbaum gar nicht oder kratzt er überall, wo es ihm Spass macht?

Und wie krieg ich die an die Tür ? Mit Siemens- Lufthacken oder wie? :D

Ich möchte die Tür ja nicht anbohren oder bekleben (MIETWOHNUNG!!!)

Aber netter tipp werd ich mir für meine Eigentumswohnung merken ^_^

Zitat (HSommerwind @ 29.09.2005 - 08:19:37)
Tür aushängen?  :(

Ich bin damals mit einer Sprühflasche voll Wasser hinter meinen Katzen hergelaufen. Immer wenn ich sie an den Tapeten erwischt habe, wurden sie nass. *g* Netter Fitness-Tipp, hat aber nicht wirklich was gebracht. Es gibt ein "Katzen-Fernhalte-Spray". Vielleicht versuchst Du das mal? Viel Erfolg.  :)

Hier in dieser Baracke hatte ich keinen Katzenbaum, und somit ist er an die Wände und wenn ich sie nachts zumachte zum schlafen - auch an die Türe!!!!

Doch für die neue Wohnung habe ich einen großen Kratzbaum schon im Keller, doch hab ich die Befürchtung, das er denkt, er durfte es hier, dann darf er es auch drüben.


Türe weg??? AAAAHHHH bei dem Plaggegeist nachts - :no: :no: :no:

Ich brauche meinen SCHÖNHEITSSCHLAF.... zumindest was ich noch nachts retten kann :ph34r: :hihi:

Aber das mit dem Spray merk ich mir....

Hat sonst noch jemand eine Idee????

Bearbeitet von kiwi1809 am 29.09.2005 21:29:21

Kiwilein,
en Kratzbaum solltest Du unbedingt mit Catnip-Spray behandeln und dem Tigerchen klarmachen, daß er DORT bitte seine Krallen abscharren soll. Sofern er das denn rallert.
Dazu nimmst Du Tigerchen hoch (oder setzt Dich mit ihm zwischen den Knein vor den Baum und fährst mit seinen Vorderpranken über das eingecatnipte Sisal-Zeugs.
Mehrmals wiederholen. Kann Dir keine Garantie geben, daß er's schnallt, da er wohl schon erwachsen ist.
Die Tür aushängen ist ein guter Tip :yes: .
Es gibt "Get off"-Fernhaltespray für Katzen und auch für Hunde. Wie gut das ist, entzieht sich meiner Kenntnis, leider.
Habe meine beiden Biester damals auch mit der Blumenspritze verfolgt, aber nur bedingte wirkung: sowie ich zur Arbeit weg war und auch der Göga und das Kind aus dem Tempel waren, machten die ihre eigenen Regeln, nach denen Tapeten, Türen, Blumen und Couch zu leben hatten :wallbash: .

Deswegen hatte ich -so lieb die beiden waren- die Katzen auch nur 1 1/2 Jahre...


-_- ist nicht einfach,doch machbar,erfordert viel Zeit,und Du bist praktisch ständig hinter ihm her;immer wenn er seine pfoten ausfahren will sehr energisch einschreiten und auf den Kratzbaum verweisen,das mit dem Wasserzerstäuber ist auch ne idee,da gibt es aber auch katzenminze,das zieht die magisch an,damit den kratzbaum behandeln,das wirkt;
viel Glück und viel Geduld
wäännee


Ich habe vergessen zu erwähnen, dass er das mit der Türe nur macht, entweder wenn er morgens zu mir ins Bett will oder sein Frühstück einklagt oder abends... wenn ich schlafen möchte...! Und dann versucht er die Schlafzimmertür aufzumachen und bleibt mit den Krallen im TÜRHOLZ drin und zieht die Krallen einmal schön durch


Hört sich so an, als ob das liebe Tierchen nur Deine Nähe sucht.Wieso lässt Du ihn nicht im Bett schlafen? (Vorrausgesetzt, es ist nicht so ein Monsterkater wie meiner, der gleich das halbe Bett beansprucht.) Und selbst der darf, d.h. er fragt erst gar nicht :D
Damit er Dir nicht das ganze Bettzeug vollhaart, genügt es, eine Wolldecke in seine "Schlafecke" zu legen.
Ist vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig für Dich, aber die Nachtruhe wäre dann sicher eher gerettet, als wenn Du ewig durch die Kratzerei genervt wirst, oder?


Zitat (BetaAngel @ 02.10.2005 - 17:49:38)
Hört sich so an, als ob das liebe Tierchen nur Deine Nähe sucht.Wieso lässt Du ihn nicht im Bett schlafen? (Vorrausgesetzt, es ist nicht so ein Monsterkater wie meiner, der gleich das halbe Bett beansprucht.) Und selbst der darf, d.h. er fragt erst gar nicht  :D
Damit er Dir nicht das ganze Bettzeug vollhaart, genügt es, eine Wolldecke in seine "Schlafecke" zu legen.
Ist vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig für Dich, aber die Nachtruhe wäre dann sicher eher gerettet, als wenn Du ewig durch die Kratzerei genervt wirst, oder?


Ich versuchte es ja eine Zeitlang und eigentlich hab ich dagegen nichts, ABER....

wenn das liebe Vieh meint um 3 Uhr in etwa sich bei mir anzuschleichen und mir ins Gesicht zu springen wenn ich schlafe, dann finde ich das nicht mehr so lustig... zumal ich einen nicht gerade wenig stressigen Job hab.

Oder....

er rennt die halbe Nacht wie ein geistesgestörter Kater über mich und verletzt mich dadurch mit seinen Krallen und das auch wenn ich schlafe... sorry, aber ich brauche meinen Schlaf- Kater hin oder Kater her!!!

I know, dass er noch sehr jung ist, aber was soll ich den machen?????

Bearbeitet von kiwi1809 am 03.10.2005 02:37:29

Zitat (kiwi1809 @ 03.10.2005 - 02:35:56)
Zitat (BetaAngel @ 02.10.2005 - 17:49:38)
Hört sich so an, als ob das liebe Tierchen nur Deine Nähe sucht.Wieso lässt Du ihn nicht im Bett schlafen? (Vorrausgesetzt, es ist nicht so ein Monsterkater wie meiner, der gleich das halbe Bett beansprucht.) Und selbst der darf, d.h. er fragt erst gar nicht  :D
Damit er Dir nicht das ganze Bettzeug vollhaart, genügt es, eine Wolldecke in seine "Schlafecke" zu legen.
Ist vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig für Dich, aber die Nachtruhe wäre dann sicher eher gerettet, als wenn Du ewig durch die Kratzerei genervt wirst, oder?


Ich versuchte es ja eine Zeitlang und eigentlich hab ich dagegen nichts, ABER....

wenn das liebe Vieh meint um 3 Uhr in etwa sich bei mir anzuschleichen und mir ins Gesicht zu springen wenn ich schlafe, dann finde ich das nicht mehr so lustig... zumal ich einen nicht gerade wenig stressigen Job hab.

Oder....

er rennt die halbe Nacht wie ein geistesgestörter Kater über mich und verletzt mich dadurch mit seinen Krallen und das auch wenn ich schlafe... sorry, aber ich brauche meinen Schlaf- Kater hin oder Kater her!!!

I know, dass er noch sehr jung ist, aber was soll ich den machen?????

hi!

hab auch zwei von dieser süßen Sorte.
Aber wenn du sagst, daß er noch jung ist, dann glaub ich, daß er sich noch "erziehen" lässt. :rolleyes:

probier es doch nochmal aus!
spiel doch abends vor dem Zubettgehen noch mit ihm und power ihn aus.
dann schläft er auch besser und wenn er dann lästig ist in der Nacht dannkuschel mit ihm, bis er von selber nicht mehr mag... ob es bei deinem auch hilft, kann ich nicht sagen, aber bei meiner hat es bald gewirkt.

viel Erfolg!!! ;) ;) ;)

Zitat (bipsi @ 03.10.2005 - 14:28:46)
Zitat (kiwi1809 @ 03.10.2005 - 02:35:56)
Zitat (BetaAngel @ 02.10.2005 - 17:49:38)
Hört sich so an, als ob das liebe Tierchen nur Deine Nähe sucht.Wieso lässt Du ihn nicht im Bett schlafen? (Vorrausgesetzt, es ist nicht so ein Monsterkater wie meiner, der gleich das halbe Bett beansprucht.) Und selbst der darf, d.h. er fragt erst gar nicht  :D
Damit er Dir nicht das ganze Bettzeug vollhaart, genügt es, eine Wolldecke in seine "Schlafecke" zu legen.
Ist vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig für Dich, aber die Nachtruhe wäre dann sicher eher gerettet, als wenn Du ewig durch die Kratzerei genervt wirst, oder?


Ich versuchte es ja eine Zeitlang und eigentlich hab ich dagegen nichts, ABER....

wenn das liebe Vieh meint um 3 Uhr in etwa sich bei mir anzuschleichen und mir ins Gesicht zu springen wenn ich schlafe, dann finde ich das nicht mehr so lustig... zumal ich einen nicht gerade wenig stressigen Job hab.

Oder....

er rennt die halbe Nacht wie ein geistesgestörter Kater über mich und verletzt mich dadurch mit seinen Krallen und das auch wenn ich schlafe... sorry, aber ich brauche meinen Schlaf- Kater hin oder Kater her!!!

I know, dass er noch sehr jung ist, aber was soll ich den machen?????

<span style='font-size:21pt;line-height:100%'>hi!

hab auch zwei von dieser süßen Sorte.
Aber wenn du sagst, daß er noch jung ist, dann glaub ich, daß er sich noch "erziehen" lässt. :rolleyes:

probier es doch nochmal aus!
spiel doch abends vor dem Zubettgehen noch mit ihm und power ihn aus.
dann schläft er auch besser und wenn er dann lästig ist in der Nacht dannkuschel mit ihm, bis er von selber nicht mehr mag... ob es bei deinem auch hilft, kann ich nicht sagen, aber bei meiner hat es bald gewirkt.

viel Erfolg!!! ;) ;) ;)
</span>

UUUUPS, wollte nicht so groß schreiben. Sorry!!!!!!! :wacko:

Schon ok, woher hast du gewusst das ich ein SEH- INVALIDE bin????

:pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:


:D :D :D


Versuch doch einfach mal einer Stelle ein paar ungehobelte Bretter an die Wand zu nageln. Meine Katze ist danach nirgendwo anders mehr kratzen gegangen. Mußte nur jeden Tag die Späne aufsaugen.


Zitat (Farbklecks @ 04.10.2005 - 18:11:26)
Versuch doch einfach mal einer Stelle ein paar ungehobelte Bretter an die Wand zu nageln. Meine Katze ist danach nirgendwo anders mehr kratzen gegangen. Mußte nur jeden Tag die Späne aufsaugen.

des Problem ist aber, das ich mit meinem Kater als INTELIGENZSPIELE mach und der mitlerweile schon kapiert wo ich bin und das ich meine RUHE vor ihm haben will...hätte ich besser bei mir angewendet die Inteligenzspiele, dann hätte ich mir wenigstens denken können,dass das nach hintenlosgeht... :D


Kostenloser Newsletter