Ich werde noch Irre mit dieser Schranktür!


Guten Abend allerseits,

vor einigen Wochen hatte ich mir eine neue Wohnwand für mein Wohnzimmer gekauft. Es ist alles aufgebaut aber ich bekomme eine Tür nicht eingestellt.
Hier ein Bild
Wie hoffentlich zu sehen ist, hängt die Tür oben nach unten und unten am Scharnier ist die Tür zu nahe angedrückt.

An der Tür befinden sich 2 Scharniere mit 2 Verstellschrauben. Ich habe es alle und mit Hilfe eines eher wenig Begabten Kumpels versucht die Tür richtig zu stellen aber es gelingt einfach nicht. Egal wie ich die Schrauben rein oder raus drehe, die Tür lässt sich entweder gar nicht mehr schließen oder die hängt nach unten wie jetzt. :(

Erschwerend kommt hinzu, dass die Scharniere nicht im Schrank sondern am Korpus-Rahmen sitzen. Daher lässt sich schwer erkennen wie weit die Schrauben verstellt wurden. Es ist alleine sogar einfacher als zu zweit. Allerdings wiegt die Tür auch einiges. So fehlt mir nach 4-5 Versuchen schon die Kraft.

Die Frage mag vielleicht blöd sein aber habt ihr einen Tipp für mich, wie ich die Tür doch nicht richten kann? Ich hätte gesagt, unten etwas weiter nach außen stellen und oben die Tür hoch stellen aber es klappt nicht. Irgendwas scheint immer falsch zu sein.


Ich würde erst einmal nur unten schrauben und die Türe mit der mittleren (Abstands)-Schraube etwas weiter vom Schrank weg schrauben. Meiner Meinung nach sitzt sie oben nämlich schon gut, nur unten ist sie zu nah...


Hallo, wenn ich mir den Schrank in Bezug zur dahinterliegenden Wand ansehe: Ist der Schrank im Rechten Winkel aufgebaut oder ist der ganze Schrank in sich schief. Wenn ja, dann kannst Du Dich totschrauben und wirst die Tür nicht gerade eingestellt bekommen.

Gruß

Highlander


Bine, hattest du oben, zur Mitte des Schrank, den größer werdenden Spalt gesehen?

Highlander, der Schrank an sich steht gerade. Er sieht so schief aus, durch den Blickwinkel. Der Schrank ist an der Seite etwas von der Wand abgerückt.


Zitat (Cyda @ 02.06.2015 21:57:40)
Bine, hattest du oben, zur Mitte des Schrank, den größer werdenden Spalt gesehen?

Hab ich, aber wenn Du unten die Türe weiter von der Seitenwand wegbekommst, wird die obere linke Ecke der Türe sich auch anheben ... sie 'dreht' sich quasi etwas im Uhrzeigersinn.

Zitat (Cyda @ 02.06.2015 21:57:40)
Highlander, der Schrank an sich steht gerade.

- aber die Idee ist gut: wenn Du den Schrank so nicht eingestellt kriegst, vielleicht hinten links oder rechts einen Bierfilz unterlegen und noch einmal probieren - vielleicht ist er sozusagen in sich verdreht.

Hallo, entschuldigt dass ich mich erst heute melde. Gerade habe ich es nochmal versucht und habe die untere Abstandsschraube rausgedreht, so dass die Tür theoretisch etwas herauskommen sollte aber denkste. Es tut sich gar nichts. Ich hatte dann wieder etwas hin und her gespielt mit den ganzen Schrauber aber es wurde nicht besser aber auch nicht unbedingt schlechter. :wacko:
Hier nochmal ein Bild vom oberen Abstand.

Zu meiner Schande, befinden sich nicht nur 2 sondern 3 Scharniere an der Tür.
ich habe den Schranke nochmal mit einer Wasserwaage vermessen und er steht optimal.


Ich habe mal "schranktüren einstellen" beim Gockel eingegeben. Vielleicht helfen Dir diese Anleitungen.

Für sowas benutze ich gerne alte Kataloge, die ich zwischen Boden und offene Schranktüre klemme. Dazwischen vielleicht noch ein dünneres Buch und die Höhe passt und ich kann schrauben. Tja, Frau schraubt anders. Da werden auch schon mal Sachen zweckentfremdet :D


Ich bekomme dein Bild leider nicht geöffnet.

Gerne hätte ich mal ein Foto von den "Innenscharnieren"



Kostenloser Newsletter