Fragen zum Kartoffelgratin: Bin vollkommen ahnungslos...


Hallo liebe Muttis!

Ich selbst bin leider keine begnadete Küchenfee und so kommt es, dass ich bislang wirklich noch niemals selbst einen Kartfollengratin zustande gebracht habe. Da ich eben diesen aber bald in Angriff nehmen möchte, habe ich noch ein paar (zugegeben wohl ziemlich dumme) Fragen:

1.) Was ist besser geeignet? Sahne pur (wie ich es schon in manchen Rezepten gelesen habe), Sahne mit Tütchenmischung á la Kn*rr oder M*gg* oder so eine Fertigmischung aus dem Glas?

2.) Gehört unbedingt Käse oben drauf? Wenns geht, würd ich gerne drauf verzichten.

3.) Welche Art von Gemüse kann ich noch mit hineingeben? Mir fehlt da leider jegliche Vorstellungskraft...


Vielen Dank schonmal für eure Tipps!

Ludovica


1.Tüten und Co.muß nicht ;)
2.Käse muß nicht ;)
3.Was alles geht ;)


du magst käse nicht?

schade, ich mache meist die rama sahne und schmelzkäse zusammen rühren und drüber gießen :sabber:
morgen , nu hab ich schon wieder hunger drauf :sabber:

rein kanst du machen was immer du los werden willst und euch schmeckt. :wub:


Zitat (Ludovica @ 28.01.2010 22:25:45)
2.) Gehört unbedingt Käse oben drauf? Wenns geht, würd ich gerne drauf verzichten.


Käse macht für mich eigentlich ein richtiges Kartoffelgratin aus. Dadurch erhält auch das Ganze eine schöne Kruste. Der Link von "wurst" - was alles geht - ist aber auch sehr informativ! Danke! Habe auch schon einen Kartoffelgratin in der Micro probiert, mit zugeschaltenem , nur.... das richtige Verhältnis Flüssigkeit (wie Sahne u.ä.) und Masse (Kartoffeln) hat noch nicht so geklappt. Ist mir noch zu "nass". Ist aber eine Mordszeitersparnis gegenüber . Werde auch noch weiter experimentieren und mein Rezept dann vielleicht in "Rezepte für Microwelle" outen.

Kartoffelgratin als "Sättigungsbeilage" sollte möglichst keinen Käse obenauf haben, denn sonst hat es zuviel Eigengeschmack.
Mein Gratin: Rohe Kartoffeln in ca. 2mm dicke Scheiben hobeln. zuerst mit einer Knoblauchzehe ausreiben, dann mit Butter.
Kartoffelscheiben schuppenartig in die Form schichten, darüber Salz und Pfeffer. Dann eine zweite Schicht, wiederum salzen und pfeffern.
Einen Becher Sahne mit 3 EL Creme fraich gut vermischen, davon 1/3 über die zwei Kartoffelschichten verteilen. Darauf noch eine dritte Kartoffelschicht, diese ebenfalls salzen und pfeffern. Den Rest der Sahne-Cremefraich-Mischung über die die gesamte Kartoffelmasse geben. Möglichst nicht mehr als drei Schichten, maximal 4 Schichten.
Auflaufform in den Backofen bei 200 Grad ca. 1 Stunde.
Dies ist die klassische Variante von Kartoffelgratin, die bei meiner Familie und auch bei meinen Gästen gut ankommt.

Ciao
Elisabeth


natürlich kannst du sahne pur nehmen ,wenn du es aber nicht so fett haben willst kannst du auch milch oder fleischbrühe nehmen .das alles schön würzen mit salz und pfeffer.gemüse kannst du gut dazwischen legen ,wie erbsen Möhren zucini ,zwiebeln.du kannst rohe kartoffeln oder pellkartoffeln nehmen ,die rohen kartoffeln müssen dann aber länger im backofen backen.auch mit bechamehlsosse schmeckt so ein gratin ganz gut.


Zitat (Backoefele @ 29.01.2010 00:34:05)
Ist mir noch zu "nass". Ist aber eine Mordszeitersparnis gegenüber Backofen. Werde auch noch weiter experimentieren und mein Rezept dann vielleicht in "Rezepte für Microwelle" outen.

dann quirle doch mal ein ei dadrunter, so wird die masse besser gebunden.

Zitat (gitti2810 @ 29.01.2010 16:07:50)
dann quirle doch mal ein ei dadrunter, so wird die masse besser gebunden.

Dann ist es aber ein Auflauf (IMG:http://www.fotos-hochladen.net/wubcw5vyi49.gif) und kein Kartoffelgratin :pfeifen:

ganz einfach bei mir:

- Kartoffeln schälen, dünn hobeln
- in ungefettete Auflaufform (rechteckig) so dachziegelartig reinlegen
- nach jeder Kartoffelschicht etwas salzen und pfeffern
- Sahne und Milch mischen, Verhältnis nach Belieben, etwas salzen
- drüberkippen, bis Kartoffeln fast bedeckt
- im Ofen backen, bis Kartoffeln durch

Manchmal lege ich auf die erste Kartoffelschicht ein paar leicht gebratene Zwiebelwürfel. Oder etwas Käse. Oder winzige Speckwürfel. Dann ists halt nicht mehr original :lol: sondern nach Belieben.

Man kann auch Zucchini mit reinschichten, die werden schnell gar. Oder vielleicht dünne Kohlrabischeiben? das hab ich aber noch nicht probiert. Bei mir gibt's das Gemüse dann meist extra, wenn überhaupt B)

p.s. Tütchenmischung für K-gratin ist ja echt der Untergang des Abendlandes... :rolleyes:
p.p.s. wenn's zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken


Danke an euch alle!



Kostenloser Newsletter