Google: StreetView-Verbot


Was haltet ihr davon?

Fühlt ihr euch bedroht,ausspioniert oder immerzu beobachtet,kann auch sein das euere Hecke zu niedrig ist :lol:
Mir ist das egal,aber Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner ist anderer Meinung B)

Kein Geheimdienst würde so ungeniert auf Bilderjagd gehen :pfeifen:

Bearbeitet von wurst am 07.02.2010 10:45:09


Zitat (wurst @ 07.02.2010 10:44:12)


Fühlt ihr euch bedroht,ausspioniert oder immerzu beobachtet,

Mir ist das egal

mir auch egal ! habe nichts zu verbergen.
beobachtet und ausspioniert wirst du auch hier drinnen :lol:

Zitat (bonny @ 07.02.2010 11:06:11)
mir auch egal ! habe nichts zu verbergen.
beobachtet und ausspioniert wirst du auch hier drinnen :lol:

Bonny die mich wieder zum lachen bringt.
Na ja wenigstens haben die gerne beobachten und spionieren was zu tun.

Zitat (bonny @ 07.02.2010 11:06:11)
mir auch egal ! habe nichts zu verbergen.

Gib mir deine Adresse,liebguck :rolleyes:
Mal sehen wie du wohnst :pfeifen:

Zitat (wurst @ 07.02.2010 10:44:12)
Was haltet ihr davon?

Meine Meinung? Ganz einfach: Wo die Ilse recht hat, hat sie recht!
Fühle mich zwar weder bedroht noch ausspioniert, würde es aber sehr begrüßen, wenn diesem unerträglichen Allmächtigen-Gehabe von G*** mal der ein oder andere Riegel vorgeschoben würde -_-


... ausspioniert, nö, jedenfalls nicht mehr, als damals in der DDR...
Aber wie durchsichtig ist Glas, oder will, man es noch machen?

Allerdings hat die gute Frau Recht, daß ein Geheimdienst nie so öffentlich Bilder sammeln würde, die machen das wirklich geheim...


Zitat (wurst @ 07.02.2010 10:44:12)
Was haltet ihr davon?

Fühlt ihr euch bedroht,ausspioniert oder immerzu beobachtet,kann auch sein das euere Hecke zu niedrig ist :lol:
Mir ist das egal,aber Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner ist anderer Meinung B)


... mir ist das sowas von egal. Die Hecke kann meinetwegen 10m hoch sein.. die kommen von oben... rofl rofl

Zitat (Kati @ 07.02.2010 11:37:08)
... mir ist das sowas von egal. Die Hecke kann meinetwegen 10m hoch sein.. die kommen von oben... roflrofl

Kati, nein, in dem Thread hier, geht es explizit um Google "Streetview"

Hier werden zusätzlich zu den Aufnahmen von oben noch Aufnahmen "von der Seite" gemacht, ein Kamerawagen fährt durch die Strassen und filmt die Gebäudefronten, sozusagen den Blick von der Strasse aus. Dieses wird dann digitalisiert und kann dann aus Google Earth/Maps heraus betrachtet werden.

Obwohl Google standardmässig alle Gesichter unkenntlich macht, regt sich Widerstand gegen diese Anzeigeform, weil sich angeblich Verhaltensmuster von personen erstellen lassen könnten (is klar, bei jahre alten Bildmaterial), oder sich die Bilder als Auswahlmaterial für Einbrecher nutzen lassen könnten (wenn ich Einbrecher wär, würde ich lieber von oben gucken, da sieht man viel besser, wo was zu holen ist)

Zitat (wurst @ 07.02.2010 11:12:32)
Gib mir deine Adresse,liebguck :rolleyes:
Mal sehen wie du wohnst :pfeifen:

sonst noch ein wunsch :lol:

ich finde es einfach genial, hab schon etliche interessante orte gefunden,
wo ich sonst nie hinkomme.

das erweitert den horizont :lol: :lol: :lol:

Zitat (Bierle @ 07.02.2010 11:45:42)
Kati, nein, in dem Thread hier, geht es explizit um Google "Streetview"


Ja, weiß ich. Ich meinte nur, was sie von der Straße durch die hohe Hecke nicht sehen, gucken sie sich von oben an.. Googe-Map oder Google Earth. Damit habe ich schon genau mein Elternhaus gefunden.. kein Problem. ;)

wie lächerlich machen sich die Politiker da mal wieder?
Ich bin ja selbst für Datenschutz, aber ein Einbrecher würde sich sicher nicht nur auf Monate alte Bilder in Google StreetView verlassen.
Für Investoren ist es aber vielleicht sehr interessant sich die Umgebung anzuschauen wo sie ihre neuen Geschäfte aufbauen...
Ich kann ohne Google StreetView leben, aber mit diesem Dienst ist es auch schön sich Urlaubsziele und ähnliches schon mal vorher anzuschauen...
Mein Tipp für alle, einfach mal den Tag wo sich der Google StreetView Wagen vor deinem Haus Filmt nicht gerade im Vorgarten Poppen und den Porsche in der Garage lassen...Google kündigt an wann sie wo Filmen...


(IMG:/html/emoticons/gruebel.gif) Das Guckmal-Auto mit den Kameras auf dem Dach hab ich auch schon bei uns in der Pampa gesehen.

Was möchte denn Frau Aigner mit ihrem Angriff gegen google erreichen?
Soll das etwa ein Ablenkungsmanöver sein? :rolleyes:

ELENA speichert da doch bedeutend mehr sensible Daten von mir, als diese Google-Cam die mir auf den Grill schaut.

Zum Thema Elena gibt es bereits einen Thread bei FM


Andererseits bin ich manchmal doch ein wenig verwundert, was so Manche/r in öffentlichen Foren so von sich Preis gibt.
Aber das ist ein anderes Thema B)


Zitat (obelix @ 07.02.2010 14:08:11)


Andererseits bin ich manchmal doch ein wenig verwundert, was so Manche/r in öffentlichen Foren so von sich Preis gibt.

nicht nur du bist verwundert, ich bin auch manchmal geschockt von so viel
offenheit :huh: :huh: :huh:

Zitat
Im FOCUS-Interview ging die Ministerin Google frontal an: „Bereits heute besitzt der Suchmaschninen-Konzern Google genauere Personenprofile als jede Regierung dieser Welt,“ so Aigner.


Da spricht der pure Neid.

viel gefaehrlicher ist die Vorratsdatenspeicherung.

Ausserdem gibt es keinerlei rechtliche Grundlage, die ein Fotografierverbot rechtfertigen koennte.

Hier mal ein paar erlaeuterungen:
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik...,676609,00.html





Zitat (Nachi @ 08.02.2010 23:26:44)
Google Street Car In Berlin Ohne Worte

Zum Thema:
http://www.bildblog.de/16083/a-streetviewcar-named-desire/

Das Video ist ein Fake.

Hat Nachis Glaskugel gelogen ;)

Die Kommunen wollen Gebühren kassieren und die Hausbesitzer fürchten sich vor Einbrechern :lol:
Aber Vorsicht ist geboten: In der Schweiz wurde ein Auto identifiziert, das vor einem Bordell stand :unsure:


Was haltet ihr vom StreetView-Verbot für das eigene Haus?

Interessant ist wer sein Haus aus dem Projekt heraushalten will muß sein Haus mit einen roten Kreuz markieren seine genaue Adresse angeben und das ganze an Google schicken, :o und nun die Preisfrage sind diese Daten sicher??? :unsure:

Bearbeitet von wurst am 18.08.2010 13:34:52


Zitat (wurst @ 18.08.2010 13:34:23)
Was haltet ihr vom StreetView-Verbot für das eigene Haus?

Interessant ist wer sein Haus aus dem Projekt heraushalten will muß sein Haus mit einen roten Kreuz markieren seine genaue Adresse angeben und das ganze an Google schicken, :o und nun die Preisfrage sind diese Daten sicher??? :unsure:

Ist das jetzt böse wenn ich frage ob die "Google Fritzen" früher bei der Stasi waren? *schäm*

Vor einiger Zeit fuhr das Google Streetview Aufnahmefahrzeug (übrigens ziemlich schnell) schon durch die Strasse meines Arbeitgebers. Warum die ganze Diskussion jetzt hochkommt ist mir ein Rätsel. Wahrscheinlich ist das meiste dieser Aktion ohnenhin schon gelaufen.
Auf jeden Fall hat mich Google am Strassenrand aufgenommen - - - - und das mit zwei fetten Stinkefingern in Richtung der Dachkameras. Bin mal gespannt ob die das ins Streetview setzen (für alle die es ggf. auch interessiert: Standort Ohmstrasse 10, 80802 München).

Happy Hippo

Bearbeitet von Hipposhit am 18.08.2010 14:31:08


Ich seh dich :P
Klick :pfeifen:

Quelle: google maps :lol:


Zitat (Hipposhit @ 18.08.2010 14:30:12)
.
Auf jeden Fall hat mich Google am Strassenrand aufgenommen - - - - und das mit zwei fetten Stinkefingern in Richtung der Dachkameras. Bin mal gespannt ob die das ins Streetview setzen (für alle die es ggf. auch interessiert: Standort Ohmstrasse 10, 80802 München).

Happy Hippo

rofl rofl rofl

Haha :D

Mir ist das sowas von egal, denn ich weiß wo mein Haus wohnt :schmatzer:
...und ich hab auch nichts zu verbergen.
Was sind denn die Nachteile?
Ich sehe eigentlich nur Vorteile.
Wer mich ausspionieren will kann das auch "in echt" machen.

doppelt gemoppelt :ph34r:

Bearbeitet von Schatzi am 18.08.2010 22:09:38


Zitat (wurst @ 18.08.2010 13:34:23)
Was haltet ihr vom StreetView-Verbot für das eigene Haus?

Interessant ist wer sein Haus aus dem Projekt heraushalten will muß sein Haus mit einen roten Kreuz markieren seine genaue Adresse angeben und das ganze an Google schicken...

Das geht noch besser!
Sich mit vollem Namen und dem Haus im Hintergrund in der Zeitung und im Internet veröffentlichen lassen "weil man gegen StreetView ist". :applaus:
Vor nem Haus, das gar keine Straße hat!!! rofl

P.S.: Ich wohn im 10. Stock. Viel Spass mit der 2,90 m Kamera... :winkewinke:

Bearbeitet von Koenich am 19.08.2010 00:42:37

ich hoffe das nicht irgendein Trottel in dem Mietshaus wo ich wohne meint unser Haus Pixeln zu lassen... Menschen zu Pixeln ist ok, aber Häuser? Die Spinnen doch die Politiker...


Ich verstehe nicht ganz: Was kann an einem Haus so schlimm sein, daß es besser nicht "findbar" ist? :unsure:
Ich denke, Menschen erkennbar pixeln zu lassen, wäre Verletzung des Persönlichkeitsrechtes - immerhin muß man als ganz normaler Fotograf, der eine Straßenszene knipst, die möglicherweise im Vordergrund befindlichen/erkennbaren Menschen darin fragen, ob es okay ist, daß man sie mitknipst, ehe er die Aufnahme macht.
Es gibt immer mehr Menschen, die das nicht wollen - so ist man besser dran, wenn man die Leute vorher fragt.

Was also ist eigentlich am Street-View so schädlich, sofern es nur um Straßenzüge und Häuser geht?
Wenn sie dort ein- und ausgehende Menschen , Autos oder sonstwas filmen, kann das schon eine Persönlichkeitsrechtsverletzung darstellen. Das Haus selbst tut keine dummen Dinge - aber die Bewohner darin? Was ist so interessant daran, einfach nur Straßenzüge und Häuser zu filmen?
Alles so Fragen, die sich mir in diesem Zusammenhang eben mal aufwerfen. ;)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 19.08.2010 03:20:38


Und was ist damit :P gibt es schon länger,Sightwalk :lol:

Zitat (wurst @ 20.08.2010 20:07:26)
Und was ist damit :P gibt es schon länger,Sightwalk :lol:

Ja wohl, sogar vom Kaff in dem ich wohne :ph34r::lol:

Kleine Verbesserung :rolleyes: Natürlich ist der virtueller Stadtrundgang nicht von
Sightwalk, sondern von Tourweaver :D

Bearbeitet von lassie am 20.08.2010 21:40:30

ich hab nichts zu verbergen - die wissen eh viel mehr von uns, als wir denken ...



Google: StreetView war gestern ;)

Jetzt kommt Internet Eyes,vieleicht auch bei uns !? :pfeifen:

Infos zu Internet Eyes B)


Mal so ganz nebenbei gefragt:

Was ist der Unterschied zwischen Google: Street View und Microsoft Streetside?

Das eine wird verteufelt und beim anderen ist die Wut verraucht.

Nur 40.000 Widersprüche gegen Streetside-Dienst :pfeifen:


Zitat (wurst @ 29.08.2011 22:38:09)
Mal so ganz nebenbei gefragt:

Was ist der Unterschied zwischen Google: Street View und Microsoft Streetside?


Der Unterschied ist, dass Google Streetview mich schon mal auf der Strasse fotografiert hat - Und Microsoft mich nur von meinen PCs kennt. :pfeifen:

Zitat (labens @ 30.08.2011 00:16:43)
Der Unterschied ist, dass Google Streetview mich schon mal auf der Strasse fotografiert hat - Und Microsoft mich nur von meinen PCs kennt. :pfeifen:


Spaßvogel :lol:

Beide machen das gleiche :P

Mach dich schlau

nicht ganz.

Ich wurde von Google als Fussgänger in einer ganz anderen Stadt fotografiert. Meine Wohnung ist wo ganz anders.


@wurst: jep, sieht so aus, als wäre das Thema Bing Maps an der breiten Öffentlichkeit wohl vorbeigegangen :pfeifen:oder vielleicht doch vom bösen Sommerloch gefressen worden?

Jedenfalls kann man bis Ende September noch Vorab-Widerspruch einlegen, siehe auch hier :blumen:


Leider wird es einem beim Einspruch einlegen nicht besonders leicht gemacht. Warum wollen die zum Beispiel wissen, wieviel Fenster das Haus hat oder welche Dachform? Der Authentifizierungscode lässt sich schwer lesen, die Soundausgabe ist ein Witz und wenn man dann mal durch ist, kommt eine leere Seite.


Bing View ist aber in den USA weitaus beliebter als google,oder? Kam mri zumindest so zu Ohren. Generell ist es ja seltsam, dass in Deutschland zu 95% google Marktanteil hat und die anderen 5% sich auf Bing,Yahoo und co. verteilen, das war mal ganz anders damals mit altavista ;) In den USA kann sich google auch nicht über solch einen Marktanteil freuen, in DEutschland ist man aber scheinbar zu faul für Alternativen


Unsere Wohnung ist mitlerweile auch zu sehen. Finde das aber gar nicht schlimm. So kann ich jedem zeigen wie es hier aussieht.

Außerdem möchte doch auch jeder von uns gucken wie es zb im Urlaub aussieht. Dann müssen wir es auch hinnehmen das unser eigenes Haus oder die eigene Wohnung zu sehen ist.



Kostenloser Newsletter