Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Wir suchen die beliebtesten Blogs in 5 unterschiedlichen Kategorien.

Wie spät ist es auf dem Mond ?

Neues Thema Umfrage
Hey und zwar dieskutieren wir gerade beim essen drübber wie spät es wohl auf dem mond ist / sei

wäre dankbar für eine antwort ;)
3 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hilfreichste Antwort

Kommt drauf an.

Im Prinzip muss man sagen, gibt es keine "Uhrzeit" auf dem Mond. Weil die Uhrzeit ist ja etwas vom Menschen willkürlich festgelegtes. Für die Erde macht diese Einteilung Sinn, für den Mond nicht.

Schon die Definition eines Tages wäre auf dem Mond eine völlig andere als auf der Erde. Ein "Tag" würde auf dem Mond 28 Erdentage dauern, eine Stunde wäre irgendwas krummes mit 1,xy Erdtagen


Wenn die Amis auf dem Mond waren, haben sie einfach immer eine bestimmte Zeitzone auf der Erde als temporäre "Mondzeit" gesetzt, es war aber mehr eine "Missionszeit". Da wurde dann z.B. einfach die Zeitzone von Houston genommen, weil dort das Kontrollzentrum stand, und alle Zeitangaben und die Uhren der Astronauten gingen nach "Houston"-Zeit


Also ist die Antwort auf deine Frage: Es gibt keine Uhrzeit auf dem Mond

Bearbeitet von Bierle am 29.04.2010 15:10:55
War diese Antwort hilfreich?
Na, genauso spät wie gestern um die selbe Zeit

Gruß

Highlander
War diese Antwort hilfreich?

Es gibt die UTC-Zeit=Weltzeit, wie das alles berechnet und in wie fern (wenn überhaupt) das auch für den Mond zutrifft hab ich leider keine Ahnung.

War diese Antwort hilfreich?

Kommt drauf an.

Im Prinzip muss man sagen, gibt es keine "Uhrzeit" auf dem Mond. Weil die Uhrzeit ist ja etwas vom Menschen willkürlich festgelegtes. Für die Erde macht diese Einteilung Sinn, für den Mond nicht.

Schon die Definition eines Tages wäre auf dem Mond eine völlig andere als auf der Erde. Ein "Tag" würde auf dem Mond 28 Erdentage dauern, eine Stunde wäre irgendwas krummes mit 1,xy Erdtagen


Wenn die Amis auf dem Mond waren, haben sie einfach immer eine bestimmte Zeitzone auf der Erde als temporäre "Mondzeit" gesetzt, es war aber mehr eine "Missionszeit". Da wurde dann z.B. einfach die Zeitzone von Houston genommen, weil dort das Kontrollzentrum stand, und alle Zeitangaben und die Uhren der Astronauten gingen nach "Houston"-Zeit


Also ist die Antwort auf deine Frage: Es gibt keine Uhrzeit auf dem Mond

Bearbeitet von Bierle am 29.04.2010 15:10:55

War diese Antwort hilfreich?

und nach welcher zeit richten sich dann astronauten ? :P

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Niklas, 29.04.2010)
und nach welcher zeit richten sich dann astronauten ? :P

Wenn die sich nach den jeweiligen Zeitzonen richten würden, die gerade durchflogen werden, wäre es wohl ein einziges Gedrehe am Zifferblatt.

Astronauten und Bodenstationen richten sich nach "Greenwich meantime", heutzutage mehr oder weniger als "koordinierte Weltzeit" = UTC bekannt.
War diese Antwort hilfreich?

frag mal auf dem Raumschiff Enterprise nach und am besten bei Lieutenant Commander Data der hat ein positronisches Gehirn und weiß da am besten Bescheid... :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Niklas, 29.04.2010)
und nach welcher zeit richten sich dann astronauten ? :P

Das hat Bierle heute Nachmittag schon geschrieben:
Zitat
Wenn die Amis auf dem Mond waren, haben sie einfach immer eine bestimmte Zeitzone auf der Erde als temporäre "Mondzeit" gesetzt, es war aber mehr eine "Missionszeit". Da wurde dann z.B. einfach die Zeitzone von Houston genommen, weil dort das Kontrollzentrum stand, und alle Zeitangaben und die Uhren der Astronauten gingen nach "Houston"-Zeit

Manchmal hat man auch einfach nur die Stunden ab Start gerechnet und als "Ground Elapsed Time (G.E.T.)" notiert.
War diese Antwort hilfreich?

@Valentine,

so ganz ernst nehme ich die Frage hier gerade nicht, zumindest wie sie gestellt wurde lässt mich stutzen...

War diese Antwort hilfreich?

Okee, Nachi, die Frage war schon etwas unbeholfen formuliert ("Hey und zwar..."), aber vielleicht ist das ein Schulkind, das einfach mal mit seinen Kumpels erörtert, wie das damals bei Apollo 13 so war?

War diese Antwort hilfreich?

ja ok...den Bonus mag man geben....

Internette Grüße von einem der nach Biel Mean Time(BMT) lebt(arbeitet)... :blumen:

War diese Antwort hilfreich?
Es gäbe schon eine Möglichkeit eine Uhrzeit festzulegen bzw zu bestimmen (das würde nur lange Zeit in Anspruch nehmen)

1. Man könnte die Flagge der ersten Amis auf dem Mond nehmen und schauen wie lange sich der Mond um die Achse dreht bis dieser einmal um die eigene Achse ist.

2. Wenn man die Mondumlaufbahn nimmt und bedenkt daß diese um die Erde geht und diese wiederum um die Sonne. Gäbe es auf dem Mond MINDESTENS 2 verschiedene Tag und Nacht Zyklen die seht unterschiedlich ausfallen würden.
Z.b. einmal die Erden Nacht(Erde verdeckt Sonne) oder Normale Nacht (Mond Seite von Sonne abgewandt)

3. Müsste man das Zeitsystem anpassen (wenn man das 24std Zeitsystem von uns nehmen würde. (Zeit langsamer ablaufen lassen z.b. 1 Erden Sekunde sind 5mond Sekunden (oder umgekehrt)

Es gibt noch viel mehr zu beachten.

Der Post ist 11 Jahre alt. Aber ich sitze bis zum 14.3.2021 in Corona Quarantäne und habe diese Frage durch Zufall gefunden.
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter