Secondhand: Kleidung aus zweiter Hand


Würdet Ihr, wenn Ihr mit jedem Cent rechnen müsstet,
Secondhandkleidung aus einem Sozialkaufhaus oder bei ebay kaufen ??

Meine Freundin hat schon die schönsten Sachen, im Sozialkaufhaus, für sich und ihre Familie gekauft
und ich habe zwei tolle Jacken bei ebay ersteigert.
:blumen:


Warum nicht. Ebay ist allerdings meist zu teuer, man muss ja auch immer noch die Versandkosten rechnen.


Jeder so wie er kann und mag ,Sozialkaufhaus kann ich nichts zu sagen
aber bei Ebay hab ich so manches schon erstanden..da ist doch nichts verwerfliches
dabei erst einmal machts Spass mir jedenfalls der Jagdtrieb kriege ich es oder nicht

Als ich find es OK

LG


ich habe letztens erst wieder ein Slipon Marenius von Hugo Boss (2 mal getragen) bei eBay ersteigert und so 300-350 Euro gespart, da ich nur 80 Euro bezahlt habe... ich steigere immer mit bei dem einem reichen Typen der da Marken versteigert(oder lässt), da der genau meine Maße hat und sein Zeug nach 1-5 mal Tragen abstößt... da bekomme ich wirklich Secondhand... woanders Secondhand oder Klamotten im Secondhand Kaufhaus die mir gefallen? nee das lass ich lieber...


ersteigern würde ich nichts. da ich meine kleidung erst anschauen und anprobieren möchte.

ich muss nicht mit jedem cent rechnen. und kaufe dennoch sehr gern auf trödelmärkten und in geschäften, die mit kleidung aus zweiter hand handeln.


Bei Ebay habe ich kein glückliches Händchen, aber ich habe schon diverse (Kinder-) Bücher in einem "Sozialkaufhaus" gekauft - und manchmal auch (Marken)-Kleidung, grad´für die Jungs. (da passen Kleider noch nach Augenmaß..)

Es gibt in verschiedenen Städten Second-Hand-Läden, in denen ich bei Besuch dort immer wieder rein muß, und sei es nur zum gucken ;)

YO


Auch wenn ich nicht jeden Rappen umdrehen muss, ich kaufe trotzdem viele Kleider Second-Hand. Brokenstube, Trödelmarkt oder Second-Hand-Laden. Wie Seidenlöckchen, seh ich mir die Kleider gerne an und probier sie aus, deshalb kauf ich keine On-Line.


Ich habe schon viele Kindersachen im Secondhandladen verkauft und manchmal ,wenn es gute Kleider waren, auch gekauft .
Gerade Kindersachen werden schnell verwachsen und dann verkaufe ich sie wieder oder gebe sie
zu jemanden der auch eine Tochter hat.
Allerdings kaufe ich Unterwäsche und Schuhe immer neu ,die möchte ich meiner Tochter nicht von anderen an ziehen.


Ich kaufe gern in Secondhand - Läden Klamotten. Schuhe nur,wenn diese aus Stoff sind und ich sie vor dem Tragen in die Waschmaschine schmeißen kann.Unterwäsche nicht,das mag ich nicht.

VLG

Pompe


hallo zusammen,

da ich ziemlich ländlich wohne und durch arbeit und kinder wenig zeit zum shoppen bleibt, habe ich schon viel bei ebay ersteigert. sowohl für die kinder als auch für mich. so zum beispiel gerade alle sachen für den ski-urlaub. ich sehe nicht ein, dass ich für die kinder teure ski-anzüge kaufe, die sie nur diesen einen urlaub anziehen können und dann nicht mehr. habe für die beiden mäuse insgesamt 27 euro bezahlt und beide hatten wirklich schöne sachen an. ich finds toll.
allerdings verkaufe ich nicht so gerne, weil ich dazu einfach zu faul bin. ich gebe alles weiter an kleinere im bekanntenkreis oder es endet in der altkleidersammlung.

schönen abend noch,
lg strubbeline :bäh:


ein freundliches Hallo allen hier

warum sollte man nicht in einem Secondladen kaufen????
dort gibt es manchmal die tollsten Sachen zu einem erschwinglichen Preis

Hab da schon so manchen Schnäppchen erwischt

Ich mache es und werde es auch weiterhin machen :D :D

LG dream


Ich kaufe auch gerne und oft bei ebay... Hatte bisher immer Glück, dass es wirklich so war, wie es beschrieben war bzw. auf dem Photo aussah.
Und ich verkaufe auch über ebay - ist für mich besser, als die Sachen in den Secondhand-Laden zu tragen und zu warten, ob irgendjemand vorbei kommt....
Bislang läuft es bei mir so, dass ich Sachen verkaufe und mir dann vom erzielten Geld entsprechend "neue" Klamotten kaufe


bei uns in der Gegend gibt es regelmäßig in vielen Orten Secondhand-Märkte für Kinder- und Babyartikel und man kann dort wirklich tolle Sachen finden für sehr wenig Geld.
Diese Märkte werden immer besser besucht, denn es ist doch nix dabei, gerade für die Zeit, wo die Kinder ohnehin rasend schnell wachsen, günstige Sachen aus zweiter Hand zu kaufen.


für meine tochter wurde beinahe alles aus zweiter hand gekauft. vor allem strampelanzüge, söckchen, oberteile und bodys.

einige festliche kleidchen, die ich nicht selbst genäht habe, sind neu. und auch winterjäckchen und ein schneeanzug.

die kleinen wachsen so rasch, dass die kleidung noch sehr gut ausschaut. höschen werden neu gekauft. wenn sie nicht von freunden oder der familie stammen. davon kann man niemals genug haben. :hihi:


Bei ebay würde ich nichts kaufen.
Ich finde die Preise da sehr überteuert.
Ich habe aber nichts gegen Second Hand. Da kann man ab und zu gute Kleidungsstücke erschwinglich kaufen.
Aber ich finde auch dass man Kinderkleidung in einigen Bekleidungsgeschäften sehr günstig kaufen kann.
Ist vieleicht nicht immer die beste Qualität, aber bei Kindern hält ja eh meistens nur was eine Saison. :D


Zitat (Ele71 @ 03.05.2010 15:03:41)
Bei ebay würde ich nichts kaufen.
Ich finde die Preise da sehr überteuert.
Ich habe aber nichts gegen Second Hand. Da kann man ab und zu gute Kleidungsstücke erschwinglich kaufen.
Aber ich finde auch dass man Kinderkleidung in einigen Bekleidungsgeschäften sehr günstig kaufen kann.
Ist vieleicht nicht immer die beste Qualität, aber bei Kindern hält ja eh meistens nur was eine Saison. :D

Grad für Babys würd ich nichts in Billigläden kaufen... da hört man so oft von Schadstoffen, die in den billigen Färbemitteln sind.. dann lieber Second Hand, das ist dann auch schon oft gewaschen, umso weniger ist drin.

hallo

also ich schlendere total gerne durch Second-Hand Läden. Habe auch schon oft das ein oder andere Schnäppchen ergattert. Die teile die in diesen Geschäften hängen sind ja noch gut erhalten, denn was nicht mehr gut ist, kaputt o.ä wird von den geschäften meist ja gar nicht angenommen. :D

Bei ebay hab ich auch schon oft mein Glück versucht, zu 90% gings gut ^_^ und das was dann doch nicht passt, wird weiter versteigert oder verkauft :rolleyes: Meistens kaufe ich bei ebay sachen von denen sie weiß dass sie passen. Also jeans von eienr bvestimmten marke, Sachen von H+M etc... mittlerweile sind die Größen ja so unterschiedlich da muss man echt aufpassen.

Und die Sachen schmeiß ich eh immer zuerst in die Waschmaschine :)

viele liebe grüße :wub:


Zitat (werschaf @ 03.05.2010 15:15:05)
Grad für Babys würd ich nichts in Billigläden kaufen... da hört man so oft von Schadstoffen, die in den billigen Färbemitteln sind.. dann lieber Second Hand, das ist dann auch schon oft gewaschen, umso weniger ist drin.

Wo meine Kinder noch Babys waren hab ich entweder geschenkt bekommen oder halt in Second Hand gekauft.
Und heutzutage wasche ich alles was ich kauf jedes mal durch ;)

Ich gehe auch gerne in Second-Hand-Läden. Sonst hatte ich leider nie einen in meiner Nähe, nach meinem Umzug direkt 2 :D . Da gehört natürlich auch immer etwas Glück dazu, etwas schönes in seiner Größe zu finden, aber das weckt den Jagdinstinkt :pfeifen: . Bei ebay hab ich auch schon ab und an Klamotten gekauft (und wenn es nicht passte oder gefiel wieder verkauft). Die sind bei ebay in der Regel noch günstiger als im S-H-Laden, weil das Angebot einfach riesig ist.
Sehe da auch kein Problem drin, schließlich steckt man die Sachen ja in die Waschmaschine bevor man sie anzieht. Außerdem kann man sich so vielleicht auch mal ein Teil kaufen, was man sich sonst nicht hätte leisten können!


Zitat (TheWombat @ 03.05.2010 15:26:33)
hallo

also ich schlendere total gerne durch Second-Hand Läden. Habe auch schon oft das ein oder andere Schnäppchen ergattert. Die teile die in diesen Geschäften hängen sind ja noch gut erhalten, denn was nicht mehr gut ist, kaputt o.ä wird von den geschäften meist ja gar nicht angenommen. :D

Bei ebay hab ich auch schon oft mein Glück versucht, zu 90% gings gut ^_^ und das was dann doch nicht passt, wird weiter versteigert oder verkauft :rolleyes: Meistens kaufe ich bei ebay sachen von denen sie weiß dass sie passen. Also jeans von eienr bvestimmten marke, Sachen von H+M etc... mittlerweile sind die Größen ja so unterschiedlich da muss man echt aufpassen.

Und die Sachen schmeiß ich eh immer zuerst in die Waschmaschine :)

viele liebe grüße :wub:

Das sehe ich ganz genauso. Ich freu mich immer total, wenn ich mal wieder ein tolles Schnäppchen gemacht habe.

habe an meinem alten Wohnort auch gerne in einem solchen Laden gestöbert. Eine ehemalige Theaterschneiderin führte ihn, hatte ein tolles Händchen wem was gut steht und verkaufte nur Markenware, oft auch gehobene Qualität aus USA.
Da wo ich jetzt wohne gibt`s nur Plunder ^_^



Kaari :)


also ich geh öfters in secondhandläden, bei uns in der stadt gibts ein paar die sind richtig schön aufgemacht, hat gar keinen "assi-flair" ;)....würde mir da keine schuhe oder bikinis kaufen aber pullis, t-shirts, warum denn nicht?! einmal ordentlich gewaschen ist es doch egal ob jemand anders sie schon mal anhatte ^_^


Ich finde Second Hand besser als ebay, da du wenigstens vorher prüfen kannst, ob dir die Kleidung wirklich passt. Ausserdem gibt es bei ebay häufig recht hohe Versandkosten.. Du sparst bei deinem Einkauf sicherlich am meisten Geld, wenn du genau vergleichst. Manche Sachen sind online günstiger andere wieder um im CH Shop.:unsure::unsure::unsure: Bei ebay hatte ich in der Vergangenheit aber auch immer mal wieder Probleme mit Plagiaten.. Da schau ich mir die Sachen lieber im Laden direkt an ;)


wenn man im Secondhand- Shop oder auf Secondhand-Märkten kauft, kann man die Kleidung doch auch wesentlich besser prüfen, z.B. wie dünn der Stoff beispielweise geworden ist, ob die Nähte noch gut halten usw. Das kann man bei ebay schlecht sehen, da kauft man wohl leicht die Katze im Sack.


Als meine beiden Großen noch klein waren, habe ich sehr viel im Secondhandshop gekauft und so manches Schnäppchen gemacht. Von der Oberbekleidung bis zum Dreirad, alles super und teilweise wie neu. Wir hatten einige ganz nette Lädchen in der Stadt. Vor 11 Jahren bin ich in eine andere Stadt gezogen, da gab es erst gar keinen solchen Laden. Ich habe es dann bei Ebay versucht. Leider hatte ich da oft Pech und die Sachen sind häufig sofort in den Altkleidersack gewandert. Manchmal finde ich das eine oder andere Teil, wenn ich zufällig in den Nachbarstädten bin und Zeit zum schnüstern habe. Man merkt aber schon das die meisten Teile schon bessere Tage gesehen haben, weil viele ihre Garderobe tragen bis zum geht nicht mehr.
Jetzt haben wir hier auch einen Secondhandshop, aber der hat zu Zeiten auf in denen es mir nicht möglich ist da mal durch zusehen. Schade, denn im Fenster habe ich schon mal das eine oder andere Teil gesehen, das mich interressiert hätte.


Bei ebay würde ich auch keine Sachen kaufen.
Ich schaue mir lieber Second Hand Läden an und sehe gleich ob da etwas nicht stimmt.
Viele dieser Läden treiben auch nicht solche Spielereien wie manche Privatverkäufer Ebay.. Da kauft man oftmals wirklich die Katze im Sack. Da gebe ich im Second Hand Geschäft lieber 1 Euro mehr aus, spare mir den Versand und kann das Kleidungsstück gleich begutachten

Die im Forum unerwünschte Werbung wurde entfernt , Bitte an die bei Anmeldung anerkannten Forumsregeln halten !
J.


Bearbeitet von Jeanette am 18.06.2010 09:30:09


Grundsätzlich ist es doch sogar gut, bereits getragene (nicht runtergeschlampte) Sachen zu kaufen. Das hat den Vorteil, dass sämtliche chemische Stoffe für Aufdrucke, einfärben und weiß-nicht-was schon rausgewaschen sind und damit das Risiko einer Kontaktallergie erheblich sinkt.


Was Klamotten angeht, kaufe ich das meiste auf Flohmärkten.

Das Angebot ist meistens riesig und wird oft schon gg. Mittagszeit verschleudert zu Spottpreisen.


In unserer Stadt gibt es auch ein Sozialkaufhaus, wo ich liebend gerne stöbere.Und, ohne leere Hände verlasse ich es nie...sei es Kleidung oder Bücher, die zwar gebraucht, aber günstig und auch wirklich super sind.Auch ich gebe dort hochwertige noch gut erhaltene Kleidung oder Gebrauchsgüter ab...seien es Geschenke oder auch Fehlkäufe gewesen, die für mich nur noch Platzwegnehmer sind.Ist eine supertolle Idee, Menschen mit wenig Geld auf diese Weise zu unterstützen.Bei Ebay bin ich schon recht häufig bei Kleidung reingefallen-manchmal passten sie nicht, manchmal waren sie äußerst verwaschen.Ausserdem kamen dann ja auch noch die Versandkosten hinzu.....Rein Second Hand Shops gibt es hier aber kaum noch, irgendwie konnten sie sich nicht halten, aber das Sozialkaufhaus läuft so gut, dass sie schon erweitern konnten.
LG



Kostenloser Newsletter