Macht ihr Euch einen Putzplan? Brauche Rat wg. Putzplan


Hallo liebe "Gemeinde" !

Ich möchte Euch mal fragen ob Ihr Tipps für mich habt, ich denke nämlich darüber nach einen Putzplan zu erstellen. Mein Mann hat einen stressigen Job und ich hab einen Vollzeitjob und noch einen Nebenjob. Tja, ich brauch Euch glaube ich nicht zu erzählen, dass hier nicht alles wie bei Muttern läuft... und auch dass hier oft den halben oder dreiviertel Sonntag versucht wird, das nötigste auf die Reihe zu bekommen.

Wir haben aber gedacht, man könnte evtl. einen sinnvollen Plan aufstellen und wollte Euch mal um Rat bitten. Habt Ihr einen Putzplan? Wenn ja, wie habt Ihr es gemacht?

Bitte nicht böse sein, aber ich spreche jetzt nicht Vollzeit-Hausfrauen an, wenn Ihr versteht was ich meine.... Also Dienstags 14 Fenster putzen, das packen wir nicht ;-))

LG Rübenhumpi


Erstmal herzlich willkommmen hier, ruebenhumpi!
Also ich und mein Liebster haben das so gemacht:
jeden Tag nach Arbeit/Schule wird sich 1 Raum vorgenommen, welcher aufgeräumt/geputzt wird. Arbeit wird geteilt.Jedermacht einen Raum.Natürlich wird dann die Woche drauf gewechselt. Bei größeren/aufwändigeren Räumen, wie z.Bsp. Bad wird sich am Wochenende mehr Zeit genommen zur gründlichen Reinigung. So kommts auch mal vor dass ich/wir samstag abends 22Uhr das Bad putzen :D
Haben im Flur einen Monatsplaner hängen, wo wir die Räume mit Namen eingetragen haben - wenn der Raum fertig ist wird n Häkchen gemacht...

Aber du kannst auch die Suchfunktion oben nutzen: einfach mal "putzplan" eintippen - da kommen unzählige Ergebnisse ;)

Bearbeitet von schatzibobbes am 03.08.2010 21:47:01


Ich habe keinen Putzplan,weil sich meine Arbeitszeiten immer ändern. Ich habe in der Regel 1-2 Tage in der Woche frei. Ich habe aber festgestellt,die Bügelwäsche läuft nicht weg und eine Wohnung kann auch mal nach WOHNnung aussehen. Manchmal kann man auch bei mir vom Boden essen(Man findet Immer was rofl )...falls man auf Sonnenblumenkerne steht. Meine Grauen sorgen schon dafür das meine freien Tage voll ausgefüllt sind.
Putzplan würde bei mir nie funktionieren.

LG Sannah


Nein einen Putzplan hab ich nicht.
Ich mache jeden Tag das was ich machen muß (wie ich es für mich sehe)
Wasche Schränke aus wenn ich denke es wird Zeit ,Gardienen wasche ich wenns halt
nach meinem Empfinden so weit ist,Staubsaugen tu ich jeden Tag(Kater)
Staub wischen auch und alles andere wie es sich ergibt.

Von meiner Mutti kenne ich noch Frühjahrs und Winterputz solche Spielchen mach ich nicht.
Alles zu seiner Zeit.


Hallo Ruebenhumpi,
also einen Putzplan in dem Sinne haben wir auch nicht. Ich bin zwar nicht Vollzeit-berufstätig, sondern nur teilzeit, aber da ich ein großes Haus, eine 3-köpfige Familie, einen großen Garten und drei katzen habe ist es doch einiges zu tun, so daß man ein wenig einteilen muß. Ich habe mir einfach einen Tag in der Woche rausgesucht, wo ich erfahrungsgemäß nicht arbeiten muß - ich hab regelmäßige Zeiten, welch Glück - und da ist einfach erstmal mein hausputz dran, alles andere bleibt liegen. Ich mache da das Haus von oben nach unten durch, also staubwischen, saugen, aufwischen, Bäder, Küche usw. So bin ich mehr oder weniger immer auf dem Laufenden. Fenster, Schränke und all sowas kommt dann dran, wenn ich denke, nun muß es sein, oftmals in der kälteren Jahreszeit, da ich da mehr Zeit habe - der Garten fällt größtenteils dann weg. Aber man muß auch bei mir nicht vom Fußboden essen. Ich fände es auch ganz gut, wenn ihr halt am WE einen Tag aussucht und dann die Arbeit aufteilt, dann habt Ihr eigentlich an einem halben Tag alles gemacht, denke ich. Dann bleibt noch etwas Zeit fürs WE.............denn Erholung muß auch sein. Wäsche kann man auch abends neben dem TV ganz gut bügeln, nicht?
Viel Erfolg, ciao



Kostenloser Newsletter