Kirche im zweiten Weltkrieg: wie verhielt sie sich??


Ich habe im Urlaub Assasini gelesen, durch das Buch ist mir der Gedanke gekommen, dass ich nix weiß über das Verhalten der Kirche im zweiten Weltkrieg, wie war der Umgang mit Hitler und dem Nazitum.

Beim nachfragen habe ich festgestellt, dass dieses Thema auch schulisch nicht unbedingt thematisiert wird.

Was wißt ihr darüber???


Vielleicht gibt das hier und dieses Antworten?

Ich kann mich daran erinnern, dass das Thema kurz und knapp mal während des Konfirmatisonsunterrichts angeschnitten wurde. In der Schule war es nie Thema.

YO


ich kann mich an ein bild aus dem geschichtsbuch erinnern: deutschlands oberster klerus (katholisch) steht stramm und zeigt den hitlergruß. Pius der wivielteauchimmer hat sich ebenfalls nicht zu deutlich gegen die nazis positioniert.
Die evangelische kirche war soweit ich weiß, deutlich oppositioneller.


Zitat (yolanda @ 20.09.2010 13:36:50)
Vielleicht gibt das hier und dieses Antworten?

Ich kann mich daran erinnern, dass das Thema kurz und knapp mal während des Konfirmatisonsunterrichts angeschnitten wurde. In der Schule war es nie Thema.

YO

Wie passt das zusammen???

Ich hab durch deine Links auch noch was gefunden Bonbon für die Kirche

Ob es das zum Stillhalten oder zum stramm stehen gab?

Ich kann es nicht verstehen denn eigentliche gehen fast alle Aktivitäten der Nazis gegen Kirchengrundlagen ....... ist da die Kirche den überhaupt noch glaubwürdig


Wieso wird das nicht kontrovers auch in den Schulen behandelt??

Langsam sollte Religionslehre die Bekanntmachung aller Religionen sein. Ein Kennen lernen

Bearbeitet von grizzabella am 20.09.2010 19:33:07

arg viele vertreter des klerus haben sich aus der politk herausgehalten. da sie weltlich sei.

nicht alles, was die nazis taten, hat der kirche missfallen. homosexuelle haben sie selbst als krankhaft angesehen. und verteufelt. andere religionen als die ihre haben sie als minderwertig angesehen. auch behinderte waren nicht für alle christen lebenswürdige menschen.

doch es gab auch viele mutige menschen unter den priestern. einer von ihnen war maximilian kolbe, der vielen durch die nazis verfolgten zuflucht gewährte.

er bat später in einem kz darum, an der stelle eines anderen gefangenen sterben zu dürfen. nach zwei wochen ohne essen gehörte er zu den letzten, die es überlebten. und wurde durch eine giftspritze ermordet.


Zum eigenen Machterhalt verbindet sich die Kirche jetzt und zu allen Zeiten mit jedem Potentaten. Die Hauptsache für die Kirche ist nur der Umstand, es geht gegen die Linke. Das sah man bei Salazar, bei Mussolini, bei Franco und eben auch bei Hitler. Der vorerst letzte war wohl Pinochet. *schäm*


Diese Frage läßt sich so pauschal gar nicht beantworten, denn "die Kirche" an sich gibt es nicht.

Genauso, wie Mitglieder anderer Glaubensgemeinschaften sind Christen nicht alle gleich, sondern jeder hat eine eigene Meinung. Sie eint jedoch der Glaube an Gott. Es gibt Christen, die wählen Grün, andere wiederum CDU oder SPD.

Auf die damalige Zeit bezogen bedeutet das, daß es bestimmt viele gab, die das Nazi-Regieme in Ordnung fanden, aber auch viele, die es ablehnten.

Den zehn Geboten zufolge hätte die Kirche das Naziregieme strikt ablehnen müssen. Und diese sind de facto die Hauptrichtlinien eines jeden Christen; egal, ob nun evangelisch oder katholisch. ;)

Bearbeitet von Heiabutzi am 21.10.2010 18:51:03


Zitat (Heiabutzi @ 21.10.2010 18:36:25)


Den zehn Geboten zufolge hätte die Kirche das Naziregieme strikt ablehnen müssen. Und diese sind de facto die Hauptrichtlinien eines jeden Christen; egal, ob nun evangelisch oder katholisch. ;)

Aber genau das ist nicht passiert. die Kirche beider Konfessionen hat sich "arrangiert".

Zitat (rossi @ 21.10.2010 19:18:39)
Aber genau das ist nicht passiert. die Kirche beider Konfessionen hat sich "arrangiert".

Das ist richtig, deswegen benutzte ich hier das Wort "hätte".
Die meisten sind mit der Masse geschwommen, weil sie sich - wie so viele - zu wenig Gedanken gemacht haben, Angst hatten, etc...


Kostenloser Newsletter