Finanzielle Hilfe wenn man Katzenbabys behält ?


Hallo meine Lieben,

gestern saßen auf einmal zwei Katzenbabys vor unserer Tür.

Die Dritte hat unsere Nachbaren im Waldweg tot gefunden.

Jetzt zu meiner Frage.
Gibt es irgend wo finanzelle Unterstützung (impfen-Kastieren)
Futter wäre nicht das Problem.
Das bekomme ich umsonst (von einenMars Mitarbeiter, wo ich regelmäßig auf sein Kind aufpasse)


Frag doch mal beim nächsten Tierheim nach. Oftmals können die weiterhelfen.

Happy Hippo


Nimm's mir bitte nicht übel, aber... entweder du kannst es dir leisten, die Kätzchen zu behalten, oder du kannst es nicht. Wenn letzteres, dann wende dich an den Tierschutzverein. Es ist ja nicht damit getan, die Tierchen jetzt einmal zu kastrieren und zu impfen- die brauchen im Lauf der nächsten Jahre mehr als ein paar Dosen Futter. Regelmäßige Tierarztbesuche, auch in den nächsten Jahren Impfungen, Wurmkuren etc. und wenn eines mal so richtig krank wird, dann können die TA-Kosten rasant in die Höhe schnellen. Je nach dem, was anliegt, können die Rechnungen dann schnell mal im unteren dreistelligen Bereich sein. Und 'ne Haftpflichtversicherung solltest du dir für die Kleinen auch zulegen- was, wenn eine von denen mal über die Straße rennt und so einen Unfall verursacht, oder wenn sie jemandem irgendwas zerlegen?


Katzen sind in der normalen privat Haftpflicht,ob nun 1 oder 3. (Auf jedenfall in unserer)

So schlecht gehts uns ja nun auch nicht.
Bei uns wurde bis jetzt noch jedes kranke Tier behandelt.

Nur hätte ich mir bestimmt nicht gleich zwei geholt.
Auch hätten sie es bei uns bestimmt besser als die hunderten von Katzenbabys die zur Zeit ja wieder in der Tierheimen abgegeben werden.


Ich finde es lobenswert, dass du die Kätzchen behalten willst. Heutzutage sind Tiere den meißten Menschen ja völlig egal... Vielleicht kannst du in deiner Nachbarschaft mal nachfragen, ob die dir hin und wieder mal eine Dose Katzenfutter beim wöchentlichen Einkauf mitbringen...?! Das fällt ja finanziell dann nicht ins Gewicht - besonders empfehlen kann ich aus eigener Erfgahrung ältere Menschen (zumindest Frauen) die geben bestimmt gern was für die kleinen Kätzchen, wenn du sie lieb bittest...


Möchte ehrlich gesagt nicht wissen, wo die Katzenbaby`s bleiben die hir im Dorf auf den Bauernhöfen geboren werden. :(

Bei den zwei von ns handelt es sich aber nicht um "Bauernhofkatzen"(es gibt natürlich auch welche die ihre Katzen Kastieren lassen ).
Die beiden sind gut genährt und schmusig.

Leider erst 5-6 Wochen.
Augenfarbe ändert sich gerade


Hallo Truller,
ruf mal am besten beim nächsten Tierschutzverein an. Ist jetzt natürlich die Frage ob du die Beiden ganz behalten oder vermitteln willst. Falls du sie vermitteln möchtest,ist der Tierschutzverein ganz sicher damit einverstanden wenn du als Pflegegestelle bereit bist dich um die Beiden zu kümmern bis sie vermittelt sind.
In der Zeit wird vom Verein alles übernommen: impfen,kastrieren,Futter,Katzenstreu und alle Tierarztkosten.
Wenn du die Beiden aber behalten willst,kommt es eben drauf an wieviel Geld der Verein im Moment übrig hat(allerdings glaube ich nicht das das sehr viel sein wird weil ALLE Vereine voll mit kleinen Katzen sind die oft auch noch sehr teuer behandelt werden müssen)so das er dir etwas zu den Kosten dazugeben kann.
Wie alt sind die Kleinen denn ungefähr? Hast du die Mutter gesehen?
Hier wurden vor 3 Wochen 2 Katzenmütter mit ihren 7 Babys ausgesetzt...3 davon mußten richtig gepäppelt werden bis es ihnen wieder besser ging denn sie waren bei eisiger Kälte und im dicksten Regen mindestens 9 Stunden draussen.


Hallo Truller :-)

Ich finde es toll das Du die Kätzchen auf ziehen möchtest, die Tierheime sind nämlich mal wieder vollkommen überfüllt momentan ! Hab ich erst vorgestern im Fernsehen gehört, in einem Interview mit einer Moderatorin die beim WDR eine Tierheimsendung moderiert.

Frag mal bei den Tierärzten auch nach, vielleicht gibt es sogar Rabatt ?

Lg, Kerstin


Zitat (Katjes79 @ 02.10.2010 15:00:51)
Hallo Truller :-)

Ich finde es toll das Du die Kätzchen auf ziehen möchtest, die Tierheime sind nämlich mal wieder vollkommen überfüllt momentan ! Hab ich erst vorgestern im Fernsehen gehört, in einem Interview mit einer Moderatorin die beim WDR eine Tierheimsendung moderiert.

Frag mal bei den Tierärzten auch nach, vielleicht gibt es sogar Rabatt ?

Lg, Kerstin

Habe ich auch schon gedacht.

Zum Kastrieren wären es nämlich schon drei.Denn die Maikatze die wir uns im Juli geholt haben, ist mit ihren 5 Monaten ja auch noch nicht kastriert.


Kostenloser Newsletter