Die Arbeit einer Buchhändlerin: Brauche dringend eure Hilfe!


Hallo Liebe Muttis,

erstmal hallo an alle, ich bin neu hier im Forum kenne euch aber schon lange vom mitlesen=)
Nun brauche ich dringend euren Rat. :mellow:

Und zwar mache ich zurzeit eine Ausbildung im technischen Bereich, ich bin jetzt 19 Jahre alt und werde im Januar meine Abschlussprüfung abschliesen.
In den drei Jahren die ich diese Ausbildung jetzt allerdings mache habe ich gemerkt das es devintiv nicht der Beruf ist den ich mein Lebenlang ausüben will.

Ich habe mich jetzt nach langer Überlegung entschlossen eine weitere Ausbildung zu beginnen.
Und zwar zur Buchhändlerin.
Dieser Beruf interessiert mich schon seit meiner Zeit als Schülerin.

Und jetzt kommt ihr ins Spiel ;)
Da ich nicht ganz blauäugig in die Ausbildung gehen möchte , würde ich gerne von euch wissen, ob vtl ihr selbst oder Bekannte/Freunde von euch diesen Beruf ausüben.

Könnt ihr mir vtl sagen wie die allgemeine Tätigkeit aussieht. Wie die Arbeitszeiten sind ob es irgentwelche Aufstiegsmöglichkeiten gibt nach der Ausbildung.Ob euch der Beruf gefällt und natrülich auch nicht unwichtig, wieviel man im Schnitt verdient=)

Natürlich habe ich im Internet schon ein paar Details gefunden jedoch würde ich gern die Meinung von jemandem "Betroffenen" hören=)


Ich würde mich sehr über ein paar antworten freuen(und sorry das der Text so lang geworden ist) :(

Liebe Grüße
Black_Lewis :blumen:


Kann dir jetzt keine konkreten Erfahrungen schildern, die ich selbst gemacht habe, sondern nur mein allgemeines Wissen beisteuern, was sich u.a. durch einen Bekannte ergibt, der etwas in die Richtung studiert hat.

Buchhändler-Azubis haben heutzutage praktisch immer Abitur, obwohl es auch ab und zu noch welche mit niedrigerem Abschluß gibt. Ist aber wohl eher die Ausnahme. Wenn du aber wirklich an dem Beruf interessiert bist, und ja schon eine Ausbildung vorweisen kannst, lässt sich da sicher was machen.

Gehalt und Aufstiegschancen sind aber glaub ich, verglichen mit anderen Ausbildungsberufen, eher mau, in 30 Jahren wird es sehr wahrscheinlich weniger Buchhändler geben als jetzt, ist nicht gerade ne Boombranche ;)

Aber wenn man Spaß an der Sache hat, ist einem das sicher relativ egal

Edit: Hier kannst du etwas zum durchschnittlichen Brutto-Gehalt sehen: http://www.gehaltsvergleich.com/gehalt/Buc...haendlerin.html

Ist aber natürlich nicht repräsentativ, da die Datenbasis doch sehr dünn ist. Aber ein anhaltspunkt ist es

Bearbeitet von Bierle am 06.10.2010 18:35:44


Meine Mutter ist gelernte Buchhändlerin. Zu ihren Aufgaben gehörte einiges: Laden aufräumen, Lieferungen ins Regal einsortieren, Bestellungen der Kunden erledigen, viel lesen (Neuerscheinungen und so- man will die Kunden ja auch vernünftig beraten und sollte dafür seine Waren kennen, da sind mitunter auch Bücher dabei, die einem nicht so liegen), dekorieren (Bücher werden ja nicht einfach nur alphabetisch in die Regale sortiert, das Schaufenster muss auch mal gestaltet werden und so weiter). Ach ja, freundlich und gewandt im Umgang mit verschiedensten Personen sollte man auch sein.



Kostenloser Newsletter