Kleidung aus Paneesamt


Wer weiß Rat? Ich habe zwei wunderschöne Blusen und ein Shirt aus Paneesamt. Leider kann ich diese nicht tragen, weil sich schon nach wenigen Minuten der Saum aufrollt, so dass die Kleidungsstücke knapp unter der Brust enden.


Vielleicht liegt's einfach daran dass die Teile ein bisschen zu knapp sind? Pannesamt trägt man normalerweise etwas lockerer, damit der Stoff "weich fließen" kann.


Hallo..danke für deine Antwort...aber, nein knapp sind sie ganz und gar nicht...das Shirt vielleicht ein wenig.. grins. Auch unmittelbar nach der Wäsche sind diese Teile komplett eingerollt und fast nicht zu entwirren.


Ich hätte da ganz spontan einen etwas verrückten Einfall dazu: Du kennst doch diese Tischtuchbeschwerer, die man an die Enden von Tischtüchern klippst, damit sie im Freien nicht vom Wind weggeweht werden, oder? Vielleicht hilft das ja ...

Grüßle,

Ilwedritscheline


Zitat (ilwedritscheline @ 13.11.2010 10:18:22)
Ich hätte da ganz spontan einen etwas verrückten Einfall dazu: Du kennst doch diese Tischtuchbeschwerer, die man an die Enden von Tischtüchern klippst, damit sie im Freien nicht vom Wind weggeweht werden, oder? Vielleicht hilft das ja ...

Grüßle,

Ilwedritscheline

Sieht ja vielleicht ein bisschen befremdlich aus, wenn um einen rum Plastik-Erdbeeren oder so baumeln :D

Aber könnte man nicht sowas wie -Bleiband in den Saum ziehen?

LG

123 :blumen:

Jo, 123stpo456, es gibt ja nicht nur Plastik-Erdbeeren, die für Tischtuchbeschwerer herhalten müssen. Ich habe da auch schon sehr nette saisonal orientierte Objekte gesehen. Das könnte ganz witzig aussehen, in der Vorweihnachtszeit so ein paar Tannenzapfen am Pulloversaum baumeln zu haben. Kommt auf den Sinn für Humor der Trägerin an.

Allerdings halte ich Gardinen-Bleiband für nicht ganz unbedenklich, da Plumbum per sé toxisch ist. Obwohl: Der Queen sagt man auch nach, dass in ihren bodenlangen Gewändern im Saum Blei eingearbeitet ist, damit ihr nicht bei einem plötzlichen Windstoß - was auf der Insel des Vereinigten Britischen Königreichs nicht unüblich ist - ganz undamenhaft der Rock hochfliegt.

Na gut, dann hat WeibchenDo noch zwei weitere Optionen: Entweder das Shirt in den Hosenbund oder Rockbund reinstecken oder das Shirt mit einem Gürtel um die Taille zu bändigen.

Da fällt mir noch was anderes dazu ein: Warum rollt sich das Shirt denn binnen Minuten nach oben? Eigentlich ist Pannésamt nur problematisch bei der Verarbeitung - wie alle elastischen Stoffe. WeibchenDo: Womit kombinierst Du denn Deine Pannésamt-Shirts? Es gibt durchaus Stoffqualitäten, die sich gegenseitig zum "hochkrabbeln" anstiften. Das könnte das Problem erklären und anfassbar machen.

Grüßle,

Ilwedritscheline


ilwe mit dem hoch krabbeln hast du recht, bei meinem MIDI Kleid passiert das bei bestimmten Strumpfhosen. :hmm:
aber ich schließe mich der Valentine an, wenn sie legere fallen ist es angenehme für den Stoff. :wub:

oder du solltest dich mal Eincremen bevor du diese Sachen tragen willst.
bist du es vielleicht die auf geladen ist? :wacko:

Bearbeitet von gitti2810 am 13.11.2010 12:32:49


Stimmt...grins....sieht sicher niedlich aus. Im Sommer Erdbeeren..im Winter Schneebälle.


Vielleicht kannst du auch einen schmalen Saum nähen und dort ein Gummiband einziehen.
Nicht so eng, dass der Stoff sich zusammenzieht, das Shirt soll schon seine Weite behalten.
Ich könnte mir vorstellen, dass nichts mehr krabbelt, wenn der Saum dadurch fester wird.


Danke für deine nette Antwort...ich glaub ich hab's...Habe jetzt von innen an den Saum ein breiteres Nahtband angenäht..so hab ich nicht mehr Stoff auf Stoff...und....yippiehhh...es funktioniert.

Liebe Grüße und danke an alle

Gabi



Kostenloser Newsletter