Eier: ... und was man aus ihnen machen kann


Hallo Leute,

ich ess gerne Eier und weiss, dass es tausende Rezepte dazu gibt. Aber irgendwie kommen bei uns nur immer Spiegeleier mit Kartoffeln und Spinat oder Eierpfannkuchen mit wie auch immer Füllung oder Rühreier mit Speck auf den Tisch.

Habt ihr eigene Ideen - was ist bei euch der Bringer?

Hoffe auf tausend Ideen


Zitat (markaha @ 31.10.2005 - 22:45:23)
Habt ihr eigene Ideen - was ist bei euch der Bringer?


:D der bringer bei uns ist kartoffeltortilla! kennst du ja sicher: einfach eine kleingehackte zwiebel in olivenöl anbraten, kleingeschnittene kartoffeln dazu (ich gare die in der mikrowelle vor) dann verquierlte eier drüber, stocken lassen, rumdrehen... fertig!

ansonsten: gefüllte eier: aus mayonese, gehackten oliven und thunfisch eine paste rühren und hartgekochte eier damit füllen.

oder: mangold oder spinat dünsten, zwiebel in einer pfanne in olivenöl anbraten, mangold zugeben, pinienkerne zugeben, verquierlte eier zugeben... eine art rührei damit zubereiten und... fertig. :sabber: :sabber: :sabber:

Wie wärs mit gekochten Eiern in Kräutersosse? Einfach Mehlschwitze machen, Kräuter wie Petrsilie, Schnittlauch und Dill hnzufügen, Eier halbieren und hinzufügen. Salzkartoffeln dazu. Ist schnelles Essen.

wollmaus


Eier, nicht die Hauptsache bei dem folgenden Gericht, aber unerläßlich. :)

Du benötigst feuerfestes Geschirr, ich nehme dazu immer Suppentassen. Da hinein kommt (in jede Tasse) erst ein Schuß Olivenöl, dann kleingeschnitten: Schafskäse, Tomaten, gekochter Schinken. Halt so durcheinander geschichtet. Bissi Oregano, Salz und Pfeffer drüber und EIN EI. Das ganze dann im Backofen bei 180 - 200 Grad etwa 20 Minuten backen lassen. Fertig isses, wenn das EI ganz gebacken ist, und der Schafskäse sollte etwas flüssig geworden sein. Dazu Baquettebrot.

Guten Appetit :blumen:

Bearbeitet von Bücherwurm am 31.10.2005 23:54:44


@ Bücherwurm

Ich weiß du kommst aus Offebach...aber so en Frankfurter griee Soßßß :sabber:


Ich mache Eiersalat immer so :

7 hartgekochte Eier pellen und in Scheiben schneiden
1 kleine Dose Mandarinen (Saft abgießen und auffangen)
1 kleines Glas Majo mit etwas Saft von den Mandarinen, Pfeffer und Salz,
verrühren. Eier und Mandarinen rein und vermengen.

Manchmal laß ich die Mandarinen weg und gebe statt dessen kleine Dosenchampignons, Spargelabschnitte und gewürfelten gekochten Schinken dazu.
Dann aber statt des Mandarinensaftes etwas Pilz u.Spargelflüssigkeit zur Majo.

Dieses Rezept kann man natürlich auch verdoppeln oder mehr. Jenachdem für wieviele Leute man ihn macht.

Da fällt mir noch ein Rezept für harte Eier ein:
Einen Teller mit Majo beschmieren so Messerrückendick. Die Eier halbieren und das Eigelb in eine Tasse geben.Mit einem Messer zerbröseln. In die Eihälften einen Kleks Ketchup und die Hälften dann mit der Ketchupseite auf die Majo legen(dicht an dicht) Nun die Eigelbkrümel drüberstreuen und noch etwas salzen.
Ich mag das sehr gerne mit frischem Baquett.


Zitat (VIVAESPAÑA @ 31.10.2005 - 23:03:24)
kleingeschnittene kartoffeln dazu (ich gare die in der mikrowelle vor)

Wie funkt das?

Hi Viva,

wie wird die Kartoffeltortilla gewürzt ? WIr hatten es schonmal davon per PM :)
Und das mit dem Vorgaren würde mich auch interessieren.

Grüße
Murphy


Danke für die Tipps, hoffentlich kommen noch ein paar.
Übrigens: ich benutz auch Eier, die nicht aus Bodenhaltung sind - hab da mal einen Bericht drüber gelesen - macht kaum einen Unterschied.


@murphy und sammy:

die kartoffeln schälen und kleinschneiden, dann in einen plastikbehälter für mikrowelle geben (die haben so einen deckel wo man mit einem drehknopf eine öffnung auflassen kann.

dann träufele ich nur ein paar tropfen olivenöl drauf, jetzt noch kein salz zugeben!
8 min. bei 800 watt garen, fertig!!!

so gare ich meine kartoffeln häufig, haben so viel mehr geschmack, weil ja kein wasser zukommt und die vitamine bleiben auch erhalten.

würzen tu ich dann nur die verquierlten eier mit etwas salz.
und die zwiebeln geben ja auch geschmack.

sicher könnt ihr aber auch je nach geschmack noch pfeffer oder paprikapulver zugeben.


Das kann man auch mit Eiern machen.



Gibts in einem Laden in Berlin im Nikolaiviertel.


Zitat (markaha @ 02.11.2005 - 22:48:31)
Eier, die nicht aus Bodenhaltung sind - hab da mal einen Bericht drüber gelesen - macht kaum einen Unterschied.

für die Hühner aber vielleicht schon?

Der Dünni

Kennst Du den Typen persöhnlich, oder woher hast Du das "Foto? rofl rofl rofl rofl rofl rofl



Wollmaus


Markaha!!

Nach ja, wenn man weiss, wo der Dünne seine Eier holt, würde ich auch auf Eier verzichten, die aus "Bodenhaltung" kommen. rofl rofl rofl


wollmaus


Zitat (wollmaus @ 03.11.2005 - 00:22:09)
Der Dünni

Kennst Du den Typen persöhnlich, oder woher hast Du das "Foto? rofl rofl rofl rofl rofl rofl



Wollmaus

Is das Werbeplakat von dem. Möchtest du ihn kennenlernen? :D

Nee - im Ernst, dieser Artikel aus dem Stern behauptete, dass für das Siegel Bodenhaltung es notwendig sei, je nach Anzahl der Hühner eine bestimmte Aussenfläche vorweisen zu müssen. Ich weiss die Zahlen nicht mehr. Also sagen wir für 100 Hühner brauchen wir 30 Quadratmeter Auslauffläche.

Aber das war nicht der springende Punkt. In dem Artikel stand auch, dass die Hühner gar nicht rausgehen wollen und eh den ganzen Tag im Stall sind, wofür es zwar auch Richtlinien gibt, aber die sind die aus der Massentierhaltung.

Ich bin ja da völliger Laie, aber seit ich den Artikel gelesen habe, kaufe ich mit weniger Bauchschmerzen die billigeren Eier.


Wer mich belehren kann, möge es tun.


Zitat
Ich weiss die Zahlen nicht mehr. Also sagen wir für 100 Hühner brauchen wir 30 Quadratmeter Auslauffläche.



Ich weiß die Zahl auch nicht mehr, aber vor 30 Jahren gab es eine Rechnung, daß Kinder einen Freiraum vo 3 quadratmeter und Autos eine Stellfläche von 6 quatratmetern hatten....
Was habe ich öffentlichen Aufstand geprobt :labern:

Für was eigentlich ????
Die Kinder heutzutage wollen ja auch nicht mehr raus...lieber vor das Komm Puter sitzen..

Wer war zuerst da ???

Die Kinder die nicht mehr rauswollen..
oder

die Hühner ???

Und wenn warum

Mit Außerirdischer Unwissenheit

Gordon

ist zwar kein tipp für ganze eier...

brot in scheiben schneiden...im ei wenden und
mit butter goldgelb backen...darüber kann man zucker/ zimtgemisch geben oder
konfitüre. ist lecker.
heissen tun sie bei uns fotzelschnitten :lol:


Glücklicher Weise gehen unsere Kinder noch gerne raus - also besser gesagt, sie wollen nichts lieber als rausgehen und toben. Ich denk man muss es Ihnen vormachen. Vielleicht wäre das Problem ja gelöst mit einem ausgehfreudigen Hahn (smile)

Ach die Eier - ich vergaß: Danke für euere Tipps so far. Vielleicht kommen ja noch mehr.


Preußische Stuebbels:

200 ml Creme fraiche
200 ml Suesse Sahne
1/4 l Brühe o. Gemüsefond; z.B.
-- Lacroix
2 Schalotten; fein gewürfelt
150 g Durchwachsenen Speck
1 Bd. Schnittlauch
6 Eigelb
;Salz und Pfeffer


Schalotten klein würfeln, Speck in feine Streifen schneiden. Beides in
Butter in einem Topf andünsten und mit Brühe, Creme fraiche und Sahne
ablöschen.

Diese Flüssigkeit bei mittlerer Hitze um 1/3 reduzieren. Sodann die
Eigelbe aufschlagen und zusammen mit dem Schnittlauch zu der
Flüssigkeit geben und den Topf vom Feuer nehmen.

Das Eigelb stockt, kommt an die Oberflaeche und die Stuebbels sind
fertig. Eventuell mit Salz und Pfeffer würzen.

Besonders lecker sind die Stuebbels mit neuen Kartoffeln, viel
Schnittlauch und einem frischen Kopfsalat mit Oel und Essig angemacht.
Idealer Getränkebegleiter ist ein Pils.

Gruß,
Alf :blumen:

Bearbeitet von Alf am 07.11.2005 04:04:45


"BOAH", dass hoert sich aber :sabber: an :) Mach ich mal demnaechst .

Ach und mein Eiertip "3 Minuten Fruehstuecksei" lol. Kurz und schmerzlos...
Fledi :rolleyes:



Kostenloser Newsletter