Hat jemand eine Idee was ich mit ... 100 g Marzipanrohmasse zaubern kann ?


Hallo :-)

Ich habe vom Backen noch 100 g Marzipanrohmasse übrig, hat jemand eine Idee was ich daraus noch machen könnte ? Aus den anderen 100 g hatte ich einen Mürbeteig für Ausstecherle gemacht. Jetzt bin ich unschlüssig ob ich nochmal das Rezept mache oder doch etwas anderes ?

Lg, Kerstin


mach doch Marzipankartoffeln draus, und esse sie gleich weg :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:


Ich würde die restliche Marzipanmasse auch gleich vernichten :lol:


ESSEN, soll ich helfen kommen ??? rofl rofl


Da es Rohmasse ist, würde ich sie mit 100 g Puderzucker mischen - dann erst hast du normales Marzipan. :)
Das kannst du jetzt weiter verarbeiten. Zu Kartoffeln, Schweinchen, Blumen, usw...

Ich würde Bratäpfel damit füllen! :sabber:


Ausrollen, knapp nen cm dick, austechen mit Weinachtlicher Form, dekorieren (Schoki, Essperlen etc. ) in Frischhaltefolie einschlagen und an die Weihnachtsgeschenke anhängen.


Zitat (Pumukel77 @ 18.12.2010 22:03:18)
Ausrollen, knapp nen cm dick, austechen mit Weinachtlicher Form, dekorieren (Schoki, Essperlen etc. ) in Frischhaltefolie einschlagen und an die Weihnachtsgeschenke anhängen.

Gute Idee.
Aber erst mit Puderzucker "verdünnen" (s.o.), sonst wird das viel zu matschig. ;)

Die Marzipanrohmasse mit Puderzucker verkneten.
Dann ein paar Äpfel aushöhlen (also Kerngehäuse rausstechen und das Loch ein bisschen vergrößern) und mit einer Mischung aus Marzipanrohmasse, Nüssen (Walnüssen, Haselnüssen oder Mandeln) und eventuell Rosinen füllen.
In den Backofen damit und bei 200° ca 20 Minuten lang in wahnsinnig leckere Bratäpfel verwandeln.
Vanilleeis dazu und :sabber: :sabber: :sabber:


@Bonsai: Sag ich doch... :pfeifen:

Zitat (Jeannie @ 18.12.2010 21:39:28)
Da es Rohmasse ist, würde ich sie mit 100 g Puderzucker mischen - dann erst hast du normales Marzipan.  :)
Das kannst du jetzt weiter verarbeiten...

Ich würde Bratäpfel damit füllen!  :sabber:


Das detaillierte Rezept hatte ich mir aber gespart.
Danke dir. :blumen:

Tante Edit flüstert mir gerade zu:
Es reicht, die gefüllten Äpfel rund um den "Äquator" 1 cm tief einzuschneiden und sie dann volle Kanne (2 Min. pro Stück) in die Mikro zu schieben.

Bearbeitet von Jeannie am 18.12.2010 22:41:30

@Jeannie

:ph34r: .....hab ich glatt übersehen.....
Sorry...

Ich Blindfisch.... :lol:


Huhuuu :-)

Danke für eure Ideen :blumen:

Mal schauen was ich jetzt mache. Für Marzipankartoffeln finde ich die Menge zu wenig ehrlich gesagt. Ich hab jetzt ein Rezept für Marzipankipferl entdeckt, mal scjauen ob es die werden.

Lg, Kerstin


ich würde kleine schweinchen formen und die dann zu silverster verschenken, vielleicht noch mit lebensmittelfarbe einfärben... und nen kleines kleeblatt formen oder ein ein Cent stück noch ins schweinchen drücken... soo viele ideen :P


Versuch doch mal die Haferflockenkekse. Rezept findest du hier bei FM.
Zuckermenge dabei reduzieren und die Marzipanrohmasse in kleine Stückchen geschnitten
dazugeben.
Die schmecken einfach göttlich !!!


ich liebe Marzipan :blumen:

wenn ich was übrig habe, mampfe ich es meist sofort weg oder ich rolle es ganz dünn aus und benutze es als Brotbelag (kein Witz), kann man dann schön in der Grösse und Form der Brotscheibe ausschneiden

man könnte auch ganz dekadent noch etwas Nutella zwischen Brotscheibe und Marzipan streichen

um aus Marzipan Figuren zu formen fehlt mir leider jegliches Talent (seufz)



Kostenloser Newsletter