Spinnmilben im Efeu


Heute habe ich einen Topf mit hängendem Efeu entdeckt, der die Spinnmilbe hatte. Den Topf habe ich erstmal in die Dusche gestellt und darüber gebraust. Wie geht es jetzt weiter mit der Pflanze?


Die Erste Hilfe war ja schon mal gut!- Ich besprühe meine Pflanzen in solchen Fällen noch mit einer Mischung aus Wasser/Lavendeöl/Spülmittel.- Natürlich separiere ich sie auch, damit Nichts auf die Nachbarpflanzen übergreifen kann (falls nicht schon geschehen).
Ich gebe dann Ungeziefervernichtungsstäbchen in den Topf, die über die Wurzeln die Lästlinge bekämpfen sollen.

Viel Erfolg...Isi


Die Pflanze steht in einem Holzmöbel, besprühen möchte ich sie an diesem Standort nicht. Vorerst habe ich sie in einen Müllsack eingewickel und ins Bad gestellt. Mal sehen ob sie das überlebt.


Kannst Du die Pflanze nicht am Duschhaken aufhängen, und dann einsprühen?- Ich habe auch schon etwas robustere Pflanzen (und zu denen zähle ich Efeu an sich!) in einer Plastiktüte mit Insektenspray eingenebelt, und die Tüte 'ne zeitlang geschlossen gehalten!


Das Problem hatte ich bei Efeu leider auch schon öfters. Gerade im Winter und ich vermute die trockene Heizugsluft ist schuld. :(

Neben den schon gegebenen Tipps würde ich den Efeu auch radikal zurückschneiden. So hast Du eine größere Chance das Übel einzudämmen und normalerweise treibt der Efeu wieder brav aus. Außerdem sind die befallenen Blätter (sind die bei Deiner Pflanze auch leicht silbrig?) bei mir eh immer nach einiger Zeit abgefallen.

@Isi: Nimmt die Pflanze denn den Insektenspray nicht übel? Ich habe ein Sprühmittel mit dem Wirkstoff des Nehmbaumes. Soll wohl rein pflanzlich und verträglich sein. Aber ich gebe zu, dass es nicht immer geholfen hat.

LG Körnle


Das Beste gegen Schädlinge ist Neem. Das gibts im Gartencenter zum Anmischen oder schon fertig, damit sprüht man die Pflanzen ein paarmal ein, dann sind die Viechter hin - ohne dass man selbst Schaden nimmt, das Zeug ist für den Menschen absolut unbedenklich.
Bei meinen Pflanzen hat das immer gegen Spinnmilben geholfen, auch gegen Blattläuse und weiße Fliege. Nur Schildläuse sind damit leider nicht klein zu kriegen, da hilft es nichts.

Bearbeitet von Schelmin am 04.01.2011 18:48:26


Zitat (Schelmin @ 04.01.2011 18:48:12)
Das Beste gegen Schädlinge ist Neem.

Meinen Efeu habe ich heute aus dem Müllsack geholt, in dem er die vergangene Woche bei 100% Luftfeuchtigkeit zugebracht hat. Den Milben hat das nichts ausgemacht, ich konnte förmlich ihr Gelächter hören, als ich den Sack öffnete. Die Pflanze hat jetzt im oberen Bereich keine Blätter mehr, also au revoir.

http://www.youtube.com/watch?v=O17bUw8luHs

@Nightingale: Ich wollte Dir Deine Hoffnung vorige Woche nicht zerstören, Zwitschervogelmann!- Spinnmilben habe ich bis dato nämlich nur bei Fettblattgewächsen über längere Zeit im Schach gehalten.- Ganz weg gingen die nie.- Tut mir trotzdem Leid für Deine Pflanze.
Inzwischen mache ich bei befall nur noch die k.o.-Entscheidung: weg damit, so Leid mir das dann auch tut.
UNd: bei hoher Luftfeuchtigkeit vermehren die Viecher sich noch mehr, entgegen der Hinweise, daß die nur bei extremer Trocjenheit auftreten.

Efeu könnte ich Dir ja bis zum Abwinken aus dem Garten anbieten...weiß nur nicht, ob der sich für die Zimmerkultur eignet.- Grünlilien-Ableger habe ich genug...sind doch auch sehr hübsch als Hängepflanze.
Meld' Dich bei Bedarf!

Lieben Gruß...Isi, die sich ja auch nur ungern von Pflanzen trennt...


Zitat (Nightingale @ 04.01.2011 19:23:13)
Die Pflanze hat jetzt im oberen Bereich keine Blätter mehr, also au revoir.

http://www.youtube.com/watch?v=O17bUw8luHs

Schneide das Ding komplett zurück und sprühe sie nochmal mit Lizetan gründlich ein, gib sie damit behandelt gleich nochmal in den Sack. Der Efeu treibt zuverlässig wieder aus. ;) Du mußt nur Geduld haben.
Hedera (Efeu) ist so gut wie unkaputtbar.


Kostenloser Newsletter