Viele Fragen zum Überwintern im Balkonkasten!


Hallo liebe Muttis!!


Ich hab zwei Balkonkästen. Im ersten habe ich einen Lavendel und einen Schnittlauch gepflanzt und im zweiten auch einen Lavendel und einmal Rosmarin.

Bevor jetzt jemand aufschreit: Ja, ich hab schon gehört, das Lavendel besser nicht in Balkonkästen sein soll, aber ich hab anderweitig keinen Platz und falls er den Winter übelebt und größer werden sollte, werde ich ihn bei Bekannten in den Garten setzten ;)

Aber nun mal zu meinen Fragen:

Ich habe alles so Anfang August eingepflanzt. (Den Lavendel hab ich billig bekommen, weil er total zerrupft war).

Den Schnittlauch und den Rosmarin habe ich aus nem Supermarkt, aus diesen Töpfchen ;)

Alles ist auch angegangen, weil alles gewachsen ist.

Aber: Ist es normal, das der Schnittlauch JETZT um diese Jahreszeit anfängt zu blühen??

Und meinen Lavendel hab ich vor kurzen extrem zurückgeschnitten, weil mir das die Blumenhändlerin so gesagt hatte. Der bekommt jetzt auf einmal auch neue Triebe!

Ist es dafür nicht zu früh? Oder zu spät?

Die Kästen sollen über den Winter draußen stehen bleiben, muss ich da irgendwas drum wickeln, das die Erde nicht einfriert?

Und soll ich den Schnittlauch einmal komplett abschneiden? (Also zum überwintern). Und wie mache ich das mit dem Rosmarin? Auch abschneiden, oder dran lassen?

Ach, da fällt mir noch etwas ein!! :rolleyes:

Ich habe zwei Orchideen zum Geburtstag geschenkt bekommen. Die eine hat jetzt auf einmal so komische Viecher auf den Blüten!
Ich habe schon das Inet durchforstet, aber ich finde nicht das, was ich finden will :)

Die Viecher sind Oval, so ca. 5mm groß, leicht gräulich. Und sie haben einen langen dünnen "schwanz". Aber ob das jetzt vorne oder hinten bei denen ist, kann ich nicht erkennen. Auch hab ich noch nicht gesehen, das sie sich bewegen. Ausserdem sind vereinzelt auf den Blüten so kleine weiß-gräuliche gespinste zu sehen.

Ich hab Anfangs auf diese Spinnmilben getippt, aber nach zahlreichen Fotos im Internet, weiß ich, das sie es nicht sein können.
Hat da jemand schon erfahrung mit gemacht? Was sind das für Dinger??

Ich wäre euch echt dankbar wenn ihr mir helfen könntet!!

VLG
Kuschel :blumen:


Mein Tipp, was Balkonkasten betrifft alles kurz schneiden und draußen lassen.
Vielleicht nächstes Jahr frischen Blumenerde.
Weil es jetzt inzwischen zu kalt ist, nach meinen Meinung.
Bei mir klappt es so warum sollte es bei dir nicht so sein.
Lavendel und Kräuter habe ich in Kübel, Blumenkasten und ins freien.

Orchideen kenne ich mich leider nicht aus!

Vergessen: Kannst auf die Blumenkasten Tannenzweigen legen wegen Frost.

Bearbeitet von internetkaas am 21.10.2007 14:18:28


Ich habe auch Kübelpflanzen auf der Terrasse. Lavendel im Kübel auch. Den stelle ich einfach an die Wand (meine Terrasse ist überdacht) und decke ihn mit Reisig zu. Mache unter die Kübel Füßchen, damit's nicht zu kalt von unten ist. Lavendel schneidet man eigentlich nur im Frühjahr kurz, im Herbst sollten nur die verblühten Triebe abeschnitten werden. so kommt er besser über den Winter.

Rosmarin solltest du besser reinholen, der ist normalerweise nicht winterhart.
:blumen:


Ja aber heute zu tage wegen die Klimaänderungen habe ich es schon seit 2 Jahren so gemacht und es wächst normal weiter.
So strenge Winter wie früher wird es wohl nicht mehr geben.
Ich habe mit Garten arbeit schon die veränderungen bemerkt, mal kommt das eine früher oder das andere später wie normal.

Bearbeitet von internetkaas am 21.10.2007 15:46:35


Danke ihr zwei für eure Antworten :)


Aber das der Lavendel um die Jahreszeit treibt und der Schnittlauch Blüten bekommt.... is das normal?

Der Tipp mit den Zweigen ist sehr gut. Den werde ich auf jedenfall beherzigen :)


Ich lass auch den Rosmarin draußen. So teuer war er nicht, das ich sooo sehr dran hänge :) Vielleicht "überlebt" er nicht mal die nächsten 4 Wochen, weil ich sehr gerne Rosmarin zum würzen benutze :rolleyes:


Kennt sich denn noch eventuell jemand mit den Orchideen aus?

LG


versuch mal bitte da ob du was rausfindest :blumen: ... mir sagt es nix


Rosmarin habe ich noch NIE über den Winter gebracht, liegt vielleicht daran, dass wir hier eben doch relativ kalte Winter haben. Lavendel schneide ich nach der Blüte zurück und das klappt gut.

Zu dem Orchideen, welche sind es und wo stehen sie? Die Gespinste deuten für mich schon auf Spinnmilben hin. Dann wäre die Luft zu trocken und die Pflanzen sollten öfters mal übersprüht werden. Auch sollten Orchideen keine pralle Sonne haben und nicht zu warm stehen.


Auf keinen Fall den Rosmarin zurückschneiden !!! Der wächst sehr, sehr langsam ! und ohne Grün friert er bis in die Wurzel, der ist eh sehr empfindlich !Ich würde die Kästen geschützt stellen, d.h. auf den Boden, und alles mit tannenzweigen gut abdecken, unter die Kästen auch was stellen, Steropor, Holz oder so, dann sind die Pflanzen von unten besser geschützt ! Lavendel nur die Blütenstände und die Spitzen abschneiden, Schnittlauch kann bis auf 1-2 cm abgeschnitten werden. Falls kein Regen oder Schnee hinkommt, bitte ab und zu auch etwas wässern, aber nicht zu viel ! Frost schädigt die Pflanze mehr, wenn die Erde trocken ist ! Bei feuchter Erde ist die Pflanze geschützter!

Erde erst im Frühjahr auffrischen und dann auch Düngen nicht vergessen !

Mit Orchideen kenn ich mich leider nicht aus...
Brauchen halt fast kein Wasser, vielleicht hast du da was falsch gemacht.
und gegen die Viecher: mit kaltem Kaffee aus der Sprühflasche besprühen, damit krieg ich auf natürliche Weise meine Läuse weg, also die vom Grünzeug :pfeifen:
Muß man aber öfters täglich machen, und ich würd auch die Spitzen einfach kürzen, dann kann sie von unten her besser nachtreiben, braucht aber Geduld.

Viel Glück !


Zitat (nordicwelli @ 21.10.2007 15:37:36)

Rosmarin solltest du besser reinholen, der ist normalerweise nicht winterhart.
:blumen:

Ich habe auch einen Rosmarin in meinem Garten. FEst in der Gartenerde. Er hat als kleine Pflanze angefangen, und ist jetzt eine riesige Staude.
ich glaube, es gibt keine harten Winter mehr. Jedenfalls hat der Rosmarin die letzten fünf "Winter" blendend überstanden, auch die paar Frosttage, die dazwischen waren.

Lavendel,wird wie jeden Herbst von uns zurück geschnitten,Rosmarin ,bleibt wie er ist, im Garten,bzw.auf dem Balkon,auch einige grosse Kakteen müssen draussen bleiben,und das schon im 5JAHR,nur die Erde wird etwas abgedeckt mit Tannenzweigen. :blumen:


Zitat (internetkaas @ 21.10.2007 14:17:08)
Mein Tipp, was Balkonkasten betrifft alles kurz schneiden und draußen lassen.
Vielleicht nächstes Jahr frischen Blumenerde.
Weil es jetzt inzwischen zu kalt ist, nach meinen Meinung.
Bei mir klappt es so warum sollte es bei dir nicht so sein.
Lavendel und Kräuter habe ich in Kübel, Blumenkasten und ins freien.

Orchideen kenne ich mich leider nicht aus!

Vergessen: Kannst auf die Blumenkasten Tannenzweigen legen wegen Frost.

Genauso ist es, liebe Kaasi! :blumen:

Alles zurückschneiden (kräftigt die Wurzeln) und ab Ende April alles an winterharten Pflanzen in frische Erde. Lavendel muß ganz zurückgeschnitten werden, außerdem ist er frosthart.
Frostschutz mit Tannenzweigen oder (besser) Rindenmulchschicht.
Rosmarin neu ziehen (Folgejahr, da nicht winterhart) oder aber hell und kühl (bis 5°C) überwintern bei sehr sparsamer Wassergabe. Nicht düngen.

Viehcher auf den Orchideen hatte ich noch nie- aber: wenn, dann Radikalkur: Blüten abschneiden (treiben neu aus :) ) und die ganze Pflanze gründlich mit Lizetan behandeln (auch Blattunterseiten) mindestens 25 cm Sprühabstand.
Pflanzen trockener halten, nicht so viel gießen. Warme Füße mögen sie. :blumen:

Zitat (Die Bi(e)ne @ 23.10.2007 00:10:18)
Rosmarin neu ziehen (Folgejahr, da nicht winterhart) oder aber hell und kühl (bis 5°C) überwintern bei sehr sparsamer Wassergabe. Nicht düngen.

Echt? Ich muss hier nur nach Extremwintern mit -30°C neuen Rosmarin kaufen. -15°C sind kein Problem! (Allerdings im Freiland... Balkonkästen sind etwas empfindlicher, weil die Wurzelballen häufiger und schneller einfrieren und wieder auftauen. Das vertragen die Wurzeln häufig nicht)

OT: Ich hoffe inständig, dass dieser Fred bald ein Ende hat. JEDES MAL lese ich: Viele Frauen zum Überwintern im Balkonkasten.... :rolleyes:

rofl rofl rofl


rofl rofl rofl *michwechschmeiß*

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 24.10.2007 02:21:28



Kostenloser Newsletter