Problem mit BIOS: Bios nicht installiert


Hallo, Ihr lieben computerfreaks, :wallbash:

habe schon seit langem das Problem mit meinem Computer, besorgt von meinen Kindern (windows XP)

Von Anfang an sagt mir der Computer beim Einschalten "The bios is not be installed". Entweder habe ich das Glück, dass er gleich - das Bild flattert auch immerzu - gut reagiert und ich auch hieran arbeiten kann. Aber so manches Mal geschieht es so, dass ich gesagt bekomme: Press g to continue. Da passiert aber nichts, und ich muss strg - alt - entf. drücken, um weiterzukommen. Dann erscheint: Schlummerbetrieb aktiviert, und ich kann loslegen.

Habe gelesen, dass ohne BIOS nichts funktioniert, aber wieso kann ich dann ohne arbeiten?

Wie kann ich endlich "vernünftig" ins Internet kommen?
Kann mir jemand helfen? Ich bedanke mich im Voraus.



Gruß
Lonimaus


Das BIOS ist sozusagen die Grund-Intelligenz des PC; damit lernt er erstmal, Programme wie Windows zu laden. Wenn das direkt beim Einschalten schon zickt, hast Du also ein Problem mit der Hardware: ab zum Händler; vielleicht muss nur eine kleine Puffer-Batterie gewechselt werden. Ich würde mal bei so einem kleinen Computerladen fragen: die machen es evtl. "ambulant" und günstig; bei größeren Läden wird wahrscheinlich nur eingeschickt oder das Teil als unheilbar deklariet ;)


Die Meldung "The bios is not be installed" deutet in den allermeisten Fällen darauf hin, dass ein Controller auf dem Board eingeschalten ist aber an diesem keine Festplatte angeschlossen ist. Abhilfe: Entsprechenden Controller im Bios abschalten.

Eventuell hängt auch ne SATA2 Platte an einem SATA1 Anschluß. Das gibt auch mal Probleme.


Zitat (Knuddelbärchen @ 22.01.2011 16:35:57)
ein Controller auf dem Board

oops - Du hast Recht... *schäm*

Mal ganz Lehrerhaft : Bios ist in einem ROM, meist heute ein EEROM manchmal FLASH genannt.
Es muß eigentlich ein Hinweis kommen F1 oder DEL drücken um ins BIOS zu kommen.
Ob die Batterie die Ursache für den Startfehler ist, kannst Du leicht testen. Nach dem Einschalten den Internet-Explorer aufrufen. Bei der Standarteinstellung ist unten rechts die Uhrzeit zu erkennen. Wenn die " gestern " richtig war und heute noch stimmt, ist die Batterie in Ordnung.
Basis IO System. BIOS besteht aus zwei Teilen. Der feste Teil spricht die Bausteine auf der Hauptplatiene an.
Der variable Teil enthält die Informatonen von den zusätzlich eingebauten Teilen. Beim Hochfahren kommt kurz die Meldung F1 oder DEL ( Entf ) drücken um ins BIOS zu kommen. Wenn die gedrückt wurde kommt man in den festen Programmteil des BIOS. Da sollte nur die jenige rangehen, die hier keine Frage zu stellen braucht ! ! !
Die meisten Informatione liest das BIOS, dank PNP, dierekt ein. Z.B. wird die Größe und Organisation der Festplatte übernommen. Wenn die Batterie fast leer ist, enthält das RAM, in dem die Daten abgelegt sein sollen, Zufallsmüll. Durch ALT + Strg und Entf wird das Boot Vorgang erneut gestartet. Da jetzt aber das RAM Strom hat kann der PC starten.
Die Batterie kann leicht gewechselt werden. Es ist meist eine ein Euro großes Litium- Batterie. An einer Seite der Halterung ist eine kleine federnde Nase . Die leicht nach außen drücken und die Batt. kann entfernt werden.
Bei einigen alten Hauptplatienen ist es eine ungefär 40 x 12 mm runde Batterie mit Kabel und einem kleinen Stecker, der auf die Hauptplatiene gesteckt ist.
Aber wenn der Uhrzeit- Test keinen Fehler zeigt, könnte es der Root Boot Virus sein. Das sage ich nur der Vollständigkeit halber.
Es ist wahrscheinlich die Batterie. rofl :pfeifen: rofl
MfG. ein fast rechthaberischer, schämmichganzdoll, alt.-techn. :pfeifen:

Bearbeitet von alter-techniker am 22.01.2011 17:39:32


Ich denke, das Problem werden wir hier nicht so leicht lösen können. Da sollte wohl mal jemand direkt an den PC, der auch richtig Ahnung davon hat, so wie es in 90 % aller Fälle dann auch so ist.


Nun weiß ich Bescheid.

Hallo, vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Schön, dass es Euch gibt.

Ich hätte dieses Problem wohl schon mal eher in Angriff nehmen müssen.

Danke für die Aufklärung über BIOS. Ganz schön kompliziert alles für eine ziemlich ahnungslose Computermaus hinsichtlich Technik......

:tv:

Schönes Wochenende
Lonimaus

Hast du das Problem lösen können??? :)



Noch was:

Evtl. wäre auch ein Bios-Update nicht schlecht. Aber da muss man wirklich genau wissen wie und was.


Es grüßt und knuddelt der Bär :blumen:

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 23.01.2011 16:02:51


Hallo Knuddelbärchen,

es tut mir Leid, dass ich mich nicht wieder gemeldet habe. Das Problem ist wieder aktuell und noch nicht gelöst und bereinigt. Ging ja auch eigentlich lange gut. Nun habe ich das nächste Problem. Ob wohl alles zusammenhängt?
Siehe mein neu angeschnittenes Thema bezüglich Datenausführungsverhinderung

Kann mir hier jemand einen Rat geben?
Danke sagt Lonimaus :heul:



Kostenloser Newsletter