Was macht man mit einem Fensterleder?? ratloser Mensch sucht Hilfe ...


Hallo erstmal!

Ich bin sozusagen neu hier, und hab auch gleich mal ein Problem zur Hand ... so rein zufällig :)

Also, folgendes: Ich möchte meinen Badspiegel putzen, und da ich nicht immer ein Küchenhandtuch mit Fensterreiniger vollsauen will, legte ich mir ein supertolles dm-Fensterleder zu.

Nur funktioniert das nicht.

Es schmiert.

Es knatscht.

Es quietscht.

Es klebt.

Und ich benutze wieder mein dämliches Küchenhandtuch.

Was mache ich falsch? :heul:


Ich habe sogar zwei Fensterleder, weil ich mal eine Putzfrau hatte, die das für nötig hielt. Ich benutze die aber nie. Zum putzen nehme ich nur noch Mikrofasertücher. Und zwar die billigen vom Aldi. Das Feinere zum feucht abwischen (nur warmes Wasser, keine Putzmittel), das Grobere zum trocken nachwischen. Das funktioniert auch beim Badezimmerspiegel. :) Wenn die Tücher irgendwann anfangen zu flusen, kaufe ich neue.


ich habe auch Mikrofasertücher, allerdings die von DM (sind im 2-er Pack)
Sind supergut, alles ohne Reinigungsmittel und entfernen sogar Küchenfett ohne heftiges schrubben!


Leder müßen ersteinmal gründlich ausgewaschen werden, wegen der enthaltenen Gerbsäure...es dauert dann eine Weile bis sie "eingarbeitet" sind..nach dem Ledern anschließend mit einem weichen fusselfreien Tuch nachpolieren...ledern waagrecht, polieren senkrecht...... :D :D :D


Zitat (pestcontroller @ 07.11.2005 - 16:13:30)
ledern waagrecht, polieren senkrecht...... :D :D :D

das erinnert mich irgendwie an karate kid:

auftragen-polieren, auftragen-polieren, auftr..... rofl rofl rofl

Ich habe fuer jedes Bad ein seperates Fensterleder von Vileda. Das haben die bei mir auch gemacht.... oder bzw. immer noch ab und zu. Dann koche ich die einfach mal aus. Und alles ist ok. Einfach in nen grossen Topf mit Wasser und kochen. Ohne alle Zusaetze. Hilft bei mir webnigstens. :) Und pass auf, dass das Leder feucht genug ist bei Spiegeln.
Fledi :rolleyes:

Bearbeitet von fledermaus am 07.11.2005 18:23:28


Stelle Dir eine Küchenrolle mit einem Glasreiniger in ein Badschränkchen (soviel Platz wird sein) und Du kannst es bei Bedarf benutzen, ohne jedesmal zum Putzschrank laufen zu müssen.
Liebe Grüße
Elisabeth


Ich hab die Erfahrung gemacht, dass das einzige, was auf meinem Spiegel wirklich keine Fusseln und Streifen mehr hinterlassen hat, ein billiges Schwammtuch vom Supermarkt war - die Dinger, die man normalerweise in der Küche oder so zum Wischen nimmt. Und zwar nur mit Wasser feucht machen, fest ausdrücken, eventuell noch warten bis es etwas getrocknet ist (paar Minuten) und dann wischen (mit der ganz glatten Seite, die Dinger haben meist 2 verschiedene Oberflächen). Bei mir wirds perfekt, was ich von allem anderen bisher nicht behaupten konnte.


Zitat (fledermaus @ 07.11.2005 - 18:21:35)
Ich habe fuer jedes Bad ein seperates Fensterleder von Vileda. Das haben die bei mir auch gemacht.... oder bzw. immer noch ab und zu. Dann koche ich die einfach mal aus. Und alles ist ok. Einfach in nen grossen Topf mit Wasser und kochen. Ohne alle Zusaetze. Hilft bei mir webnigstens. :) Und pass auf, dass das Leder feucht genug ist bei Spiegeln.
Fledi :rolleyes:

Also echtes Naturleder darf man nicht kochen, sonst kann man es grad wegschmeisen. Festerleder das man normal im Handel erhält, ist gar kein Leder sonder Kustleder und somit meistens mit 60° waschbar. Nur zur Info. ;)

Tschüssi Uli

Ich weiss nicht, was du falsch machst - Erfahrung mit Mikrofaserntüchern hab ich nicht.

Ich nehm einen Glasreiniger, den ich aufsprühe, etwas einwirken lasse und dann geh ich mit ner alten Zeitung drüber, um ihn zu entfernen. Hat immer noch geklappt. Pobiers mal! Geht auch bei Fenstern.


Fensterleder sind - wie Pesti schon ausführte - nicht zum Putzen, sondern zum Abledern der Fläche da (nicht nur bei Glas, auch bei Handwäsche beim Auto z.B.). Das heisst, man putzt das Fenster oder den Spiegel mit Reiniger und/oder Wasser mit einem Putzlappen, danach reibt man die Fläche mit dem feuchten Leder ab. Also nass machen - ohne weitere Reinigungsmittel - und gut auswringen, mit trockenem Leder funktioniert es nicht. Anschließend poliert man mit einem weichen trockenen Tuch nach und hat die schönsten Fenster :D So wurden früher Fenster geputzt - geht aber heute mit weniger Aufwand schneller und mit ähnlich guten Ergebnissen mit anderen Mitteln. :)

Edit: Tippfehler

Bearbeitet von fiona123 am 08.11.2005 00:30:19


Zitat (Uli @ 07.11.2005 - 22:32:17)
Zitat (fledermaus @ 07.11.2005 - 18:21:35)
Ich habe fuer jedes Bad ein seperates Fensterleder von Vileda. Das haben die bei mir auch gemacht.... oder bzw. immer noch ab und zu. Dann koche ich die einfach mal aus. Und alles ist ok. Einfach in nen grossen Topf mit Wasser und kochen. Ohne alle Zusaetze. Hilft bei mir webnigstens. :)  Und pass auf, dass das Leder feucht genug ist bei Spiegeln.
Fledi :rolleyes:

Also echtes Naturleder darf man nicht kochen, sonst kann man es grad wegschmeisen. Festerleder das man normal im Handel erhält, ist gar kein Leder sonder Kustleder und somit meistens mit 60° waschbar. Nur zur Info. ;)

Tschüssi Uli

QUATSCH...Kunstleder sind Vileda-Lappen oder Auto-Schwämme für die Innenscheibe...ansonsten gilt das "echtes Leder"_Zeichen...ist übrigens Schafsleder :D

..echtes Leder kann man in so heißem Wasser auswaschen, wie man es mit seinen Händen aushält.......

Bearbeitet von pestcontroller am 08.11.2005 14:16:45

Einmal im Monat kommt zu uns ein Fensterputzer für die großen Terassentüren.
Er putzt mit einem Schwamm, zieht das überflüssige Wasser mit einem Abzieher ab und wischt kurz über die Ecken mit einem Ledertuch.

Habe ich heute auch versucht...ging überhaupt nicht mit dem Ledertuch , muss also dem 1. Beitrag zustimmen.
Anschließend putzte ich noch einmal und bleibe dann doch diesen Mikrofasertüchern treu.....

LG
Aida


Da kann ich doch einfach nicht an mich halten :D

Schmeiss alle Leder und Microfasertücher weg und benutze: www.dasblauewunder.de

Einen Thread dazu gibt es auch, wenn Du Dich noch einmal ausführlich darüber informieren möchtest.

BW hat mich davon so überzeugt (und ich mich inzwischen selber auch), dass ich für alle glatten Flächen nix Anderes mehr benutze.


Mit Fensterledern stehe ich auch auf Kriegsfuss, nix als Streifen, sowohl am Fenster, als auch auf Spiegeln.
Ich putze entweder mit Fensterreiniger und Küchenpapier,(für zwischendurch)
oder mit einem Abzieher, wobei ich die restlichen Tropfen auch mit Küchenpapier abtrockne.
Ich habe im Badezimmer einen Putzlappen und ein älteres Trockentuch liegen, das nach mehrmaligem Gebrauch einfach mit in die Wäsche wandert. Und Reinigungsmittel stehen im Schrank, ich hab auch keine Lust, jedesmal für Putzmittel die Treppe rauf- und runter zu rennen.


Ich benutze keine echten Fensterleder,weil die meisten vom Handel als Rehleder deklarierten Tücher aus Hundeleder sind und am Ende eines äußerst qualvollen Leidensweges stehen.So läßt man die Hunde beispielsweise tagelang lebendig an Schlachthaken baumeln,angeblich wird das Leder dadurch geschmeidiger.Damit sie ihre Höllenqualen nicht herausschreien können werden sie vorher brutal"entbellt".Und wenn dann ihre Stunde schlägt bindet man sie mit einem Draht an der Schnauze an einem Gitter fest,öffnet den Pelz mit einem Messerstich in die Leiste und zieht ihnen bei lebendigem Leibe das Fell ab! :angry:
Schlachtung eines Deutschen Schäferhundes in China
. Um diese barbarische Tierquälerei nicht noch zu unterstützen kaufe ich grundsätzlich nur Lederprodukte bei denen ich mir 100%ig sicher bin daß es nicht von Hunden stammt.Daß diese Sachen dann ein Vielfaches der Hundelederprodukte kosten nehme ich dabei in Kauf -_- .
http://www.animalnetwork.de/thema01.htm


Gruß,
Alf

Bearbeitet von Alf am 09.11.2005 05:46:37


Zitat (Aida @ 08.11.2005 - 15:58:47)
Einmal im Monat kommt zu uns ein Fensterputzer für die großen Terassentüren.
Er putzt mit einem Schwamm, zieht das überflüssige Wasser mit einem Abzieher ab und wischt kurz über die Ecken mit einem Ledertuch.

Habe ich heute auch versucht...ging überhaupt nicht mit dem Ledertuch , muss also dem 1. Beitrag zustimmen.
Anschließend putzte ich noch einmal und bleibe dann doch diesen Mikrofasertüchern treu.....

LG
Aida

das ist aber kein ausgebildeter!!!?!!.... :D

Zitat (Karen @ 08.11.2005 - 20:01:53)
Mit Fensterledern stehe ich auch auf Kriegsfuss, nix als Streifen, sowohl am Fenster, als auch auf Spiegeln.
Ich putze entweder mit Fensterreiniger und Küchenpapier,(für zwischendurch)
oder mit einem Abzieher, wobei ich die restlichen Tropfen auch mit Küchenpapier abtrockne.
Ich habe im Badezimmer einen Putzlappen und ein älteres Trockentuch liegen, das nach mehrmaligem Gebrauch einfach mit in die Wäsche wandert. Und Reinigungsmittel stehen im Schrank, ich hab auch keine Lust, jedesmal für Putzmittel die Treppe rauf- und runter zu rennen.

...Leder ist ja auch nur für die Ränder gedacht..der Rest wird vorher abgezogen....... :D

Zitat (Alf @ 09.11.2005 - 05:35:02)
Ich benutze keine echten Fensterleder,weil die meisten vom Handel als Rehleder deklarierten Tücher aus Hundeleder sind und am Ende eines äußerst qualvollen Leidensweges stehen.So läßt man die Hunde beispielsweise tagelang lebendig an Schlachthaken baumeln,angeblich wird das Leder dadurch geschmeidiger.Damit sie ihre Höllenqualen nicht herausschreien können werden sie vorher brutal"entbellt".Und wenn dann ihre Stunde schlägt bindet man sie mit einem Draht an der Schnauze an einem Gitter fest,öffnet den Pelz mit einem Messerstich in die Leiste und zieht ihnen bei lebendigem Leibe das Fell ab! :angry:
Schlachtung eines Deutschen Schäferhundes in China
. Um diese barbarische Tierquälerei nicht noch zu unterstützen kaufe ich grundsätzlich nur Lederprodukte bei denen ich mir 100%ig sicher bin daß es nicht von Hunden stammt.Daß diese Sachen dann ein Vielfaches der Hundelederprodukte kosten nehme ich dabei in Kauf -_- .
http://www.animalnetwork.de/thema01.htm


Gruß,
Alf

..wir sind hier nicht in China....und Schafsleder ist fürs Fenster das Beste.... :D

"Aus China wird nach Erkenntnissen von animalNetwork jedes Jahr tonnenweise Hundeleder nach Italien eingeführt. Die Produkte aus diesem Leder kommen auch auf den deutschen Markt. Nacht für Nacht, zwischen Mitternacht und Morgen, sterben um die tausend Hunde. Schon am Morgen sind die Häute beim Großhändler, schon in Thailand werden sie als "Lammleder" deklariert."
Dann sollte man aber kein Fensterleder aus Italien nehmen,brrrr :( .

Gruß,
Alf


Zitat (pestcontroller @ 09.11.2005 - 08:41:35)
..wir sind hier nicht in China....und Schafsleder ist fürs Fenster das Beste.... :D

....sag mal Pesti....empfinde nur ich das so, oder bist Du ganz schön ignorant?? :angry: :angry: :labern:
Wir wissen ja mittlerweile, dass Du niemals auf Dein Steak verzichten willst und alle Vegetarier beschränkt findest, Dich Tierleid hier oder anderswo nicht interessiert und ja wahrscheinlich sowieso alles nur erfunden ist und Dich verbrannte Autos in Frankreich viel eher aufregen, aber wenn Dir jemand gute Informationen über Missstände zukommen lässt, kannst und darfst Du sie doch wenigstens ohne dämliche Sprüche annehmen, oder? Ist das vielleicht möglich?? :labern:

Schnegge

Zitat (Alf @ 09.11.2005 - 10:33:30)
"Aus China wird nach Erkenntnissen von animalNetwork jedes Jahr tonnenweise Hundeleder nach Italien eingeführt. Die Produkte aus diesem Leder kommen auch auf den deutschen Markt. Nacht für Nacht, zwischen Mitternacht und Morgen, sterben um die tausend Hunde. Schon am Morgen sind die Häute beim Großhändler, schon in Thailand werden sie als "Lammleder" deklariert."
Dann sollte man aber kein Fensterleder aus Italien nehmen,brrrr  :(  .

Gruß,
Alf

Beziehe meine Leder aus Deutschland..sind hier dorschtrangegerbt.....die Italiener haben früher auch Katze gegessen...also kein Wunder....man sollte nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Qualität achten..... :D

@ Schnegge: was soll das denn????? :angry:

...habe nicht gesagt, das Veggis beschränkt sind!!!......habe im Freundeskreis selbst welche, die es noch sind oder mal waren....

....habe auch nicht gesagt, dass mir Tierleid egal ist!!!..im Gegenteil....aber es ist ja auch nicht so, dass hier in Deutschland nur Hund, Katze und anderer Schlunz ins Essen gemischt wird.....also nicht immer Billigfleisch kaufen...ein weiterer Grund dafür, ist wohl auch der Preiskampf, durch die tolle EU-Arbeitsmarktpolitik und den "geizigen"Verbraucher....

...außerdem habe ich keine dämlichen Sprüche gemacht, sondern nur Fakten von Forumsteilnehmern , Fakten von mir gegenübergestellt....

Unterstelle mir nichts, was du nur so empfindest!!!!! :wallbash:


...und weiterhin, ICH HASSE POLITICAL CORRECTNESS UND GUTMENSCHENTUM!!!!

das wissen hier alle, die schon länger im Forum sind.......und bin doch trotzdem recht verträglich...... :D

Bearbeitet von pestcontroller am 09.11.2005 14:19:48

Ich spar mir mal ein weiteres Kommentar, Pestcontroller....


p.s. ist ein ausgebildeter Fensterputzer :D


Zitat (pestcontroller @ 09.11.2005 - 14:10:59)
ICH HASSE POLITICAL CORRECTNESS UND GUTMENSCHENTUM!!!!


:yes: :yes: :yes: der Meinung bin ich auch und habe für meine Fenster ein, zwei schöne Stücke Ziegenleder. Putzt blitzeblank, belastet die Umwelt nicht und man verwendet es immer wieder.

Ich kann auch sowohl vegetarisch als auch vegan kochen, wenns drauf ankommt, obwohl ich und die meinen auch gegen ein ordentliches Steak nix einzuwenden haben.
Und bei alledem (wenn ich gleich nochmal mit dem Hund rausgehe, ziehe ich meine Lederjacke an) finde ich nicht unbedigt, daß ich ein grundschlechter Mensch bin. ;)

Zitat (pestcontroller @ 09.11.2005 - 14:10:59)
ICH HASSE POLITICAL CORRECTNESS UND GUTMENSCHENTUM!!!!


*verwirrtbin* magst Du lieber Schlechtmenschentum?

Zitat (Apsyrtides @ 09.11.2005 - 23:39:03)
Zitat (pestcontroller @ 09.11.2005 - 14:10:59)
ICH HASSE POLITICAL CORRECTNESS UND GUTMENSCHENTUM!!!!


*verwirrtbin* magst Du lieber Schlechtmenschentum?

Gutmenschentum ist ein negativ besetztes Wort für übertriebene Korrektheit und nive Dummheit.....

Zitat (Aida @ 09.11.2005 - 20:54:51)
p.s. ist ein ausgebildeter Fensterputzer  :D

...du kannst Meister zu mir sagen...Kollege...... :D

Bearbeitet von pestcontroller am 10.11.2005 16:35:54

Zitat (pestcontroller @ 10.11.2005 - 16:34:33)
Zitat (Apsyrtides @ 09.11.2005 - 23:39:03)
Zitat (pestcontroller @ 09.11.2005 - 14:10:59)
ICH HASSE POLITICAL CORRECTNESS UND GUTMENSCHENTUM!!!!


*verwirrtbin* magst Du lieber Schlechtmenschentum?

Gutmenschentum ist ein negativ besetztes Wort für übertriebene Korrektheit und nive Dummheit.....

mich dünkt, ich hätte bei meiner Frage doch die Ironie-Tags setzen sollen

@of Topic

Lege dein echtes Fensterleder eine Nacht in Salzwasser

1 Eimer mit warmes Wasser und ein Pfund Salz

schön einlegen das das Leder bedeckt ist

Und dann schön auswaschen mit Kernseife

P.S
Danach haste ein Profi-Fenster-Leder
Und unterarm Training für eine Woche


In diesem Sinne GutPutz



Kostenloser Newsletter