Hilfe -Drucker nimmt Ersatzpatronen nicht an!


Liebe Muttis,

mein Drucker (Canon iP4600)treibt mich fast in den Wahnsinn. Beim letzten Mal nahm er problemlos die Patronen einer anderen Firma an. Da das so gut funktionierte, habe ich gleich ein paar Patronen mehr nachbestellt. Jetzt stehe ich vor dem Problem, dass er genau diese Patronen nicht erkennt, und ich müsste ganz dringend etwas ausdrucken.
Bei der Fa., von der ich die Patronen habe, habe ich schon Seiten zur Problembehandlung abgefragt, aber auch deren Tipps funktionieren leider nicht.
Insgesamt scheinen wohl die Drucker von Canon nicht unproblematisch beim Patronenwechsel zu sein, vielleicht hat aber der Eine oder Andere von Euch genau dieses Problem mit einem Canon-Drucker lösen können.
Mit der Suchfunktion von FM bin ich auf ähnliche Themen gestoßen, doch leider brachten die Tipps keine Abhilfe.

Ich hoffe auf Euch
spaetzchen


Liebes Spaetzchen, ich gebe Dir mal einen -nicht als sach- und fachkundig zu wertenden- Tipp: wenn ich nicht weiterkomme mit meinen Höllenmaschinen rund um den PC, schalte ich erstmal kpl. den Strom ab bei selbigen.-
Manchmal bekrabbeln die Teile sich ja von selbst, wahrscheinlich, weil sie das falsche 'input' dann vergessen.
So sehr mich persönlich die Ausgabe für neue Patronen für Drucker und faxgerät schmerzen: ich nehme NUR NOCH die (teuren!!!) Original-Produkte.- Ich hatte sowohl mit Ersatz-Patronen, als auch mit neubefüllten nur Huddel und Brassel.- Nach dem Obergau mit so'was habe ich mir sogar einen schweineteuren Drucker total versaut, und mußte den entsorgen.

Viel Erfolg :trösten: ; sicher gibt's hier aber Mitglieder, die Dir besser raten können können.

Liebe Grüße...die Isi


... besorg Dir einen Resetter, setz die Patronen vor jedem Druckvorgang zurück und Dein Problemchen sollte gelöst sein...

P.S.: ***gelöscht. Bitte halte Dich an die Forenregeln***

Bearbeitet von Cambria am 04.03.2011 20:22:35


@Katrina Schnurz

Danke für Teil 1 Deiner Antwort!
Zu Teil 2 gebe ich lieber keinen Kommentar ab!


Es könnte sein, dass Du Original-Patronen einsetzen musst, damit Dein Canon-Drucker "wiederbelebt" wird.

Bei mir in der Anleitung steht, dass die alten Patronen nicht komplett leer sein dürfen. Sonst will der Drucker die billigen nicht.

Ich umgehe es halt dann so, einmal Original, einmal Billigprodukte. Je nach dem, wie mein CanonDrucker IP 4200 drauf ist.

Und bei den Billigen will der Computer zig Mal wissen, ob ich wirklich drucken will. Es könnte bla bla bla schädigen. Aber irgendwann funzt es dann doch.

Geduldsspiel eben.


Hallo spaetzchen,

hast du eventuell die alten Patronen noch? werden die als Leer noch erkannt oder was sagt der Drucker dazu?


Zitat (Katrina Schnurz @ 04.03.2011 19:33:50)
... P.S.: ***gelöscht***...


:o

Bearbeitet von Cambria am 04.03.2011 20:23:34

Zitat (Katrina Schnurz @ 04.03.2011 19:33:50)


P.S.: Hör ....

Irgendwie schlechte Woche gehabt?

Zitat (spaetzchen @ 04.03.2011 19:58:41)
@Katrina Schnurz

Danke für Teil 1 Deiner Antwort!
Zu Teil 2 gebe ich lieber keinen Kommentar ab!

... zu 2. ) Sorry, aber da hab ich wohl was verwechselt, war nicht böse gemeint, zumal hier (bei FM) in letzter Zeit sehr viel getrollt wird...

Nix Troll...................Canon :labern:

Aber was sind die besten (billigsten) Nachfüllpatronen?

Ich habe mir im Internet welche (nicht von Canon) mit Chip gekauft. Dann gibt es noch welche, die mit Spritze nachgefüllt werden. Sieht irgendwie nach Sauerei aus, oder? Und dann gibt es noch die, an die man die Chips der Originalpatronen ranmachen muss. Pfriemelei eben.

Eine Originalpatrone kostet bei uns so um die 16-17 Euro :o Und in meinen Drucker müssen 5 Patronen rein!


Zitat (Katrina Schnurz @ 04.03.2011 20:21:12)
... zu 2. ) Sorry, aber da hab ich wohl was verwechselt, war nicht böse gemeint, zumal hier (bei FM) in letzter Zeit sehr viel getrollt wird...

Katrina,

nen Troll erkennst Du i.a. daran, dass er nicht allzuviele Beiträge geschrieben hat, meist im einstelligen Bereich!

Hier liegen wir bei der Eröffnerin immerhin bei über 200 Beiträgen.

Gruß

Highlander

Zitat (SissyJo @ 04.03.2011 20:35:05)


Ich habe mir im Internet welche (nicht von Canon) mit Chip gekauft.

Ich hab auch einen Canon(IP 4500), und hab schon 2x "no name" Patronen eingesetzt

(mit Chip) und absolut keine Probleme.

Also:
Ich habe die zuletzt benutzten Patronen (nicht original) eingesetzt. Für alle 5 Patronen wird der Füllstand angezeigt. Die große 19,4 ml-Patrone wurde als leer erkannt. Daraufhin habe ich versucht, erst einmal nur diese auszutauschen, aber der Drucker akzeptiert sie nicht.
Was kann ich noch probieren?



Kostenloser Newsletter