Wandschablonenfarbe entfernen


Hallo zusammen,

wer hat Erfahrungen mit Wandschablonen gemacht? Wir überlegen, eine Wand damit zu dekorieren, anstatt mit einem Wandtattoo. Bei einem Wandtattoo habe ich nämlich etwas Angst, dass ich viel Geld dafür ausgebe und es dann ständig abfällt (diese Erfahrung haben schon einige Bekannte von mir gemacht).

Um diese Schablone anbringen zu können, braucht man ja spezielle Schablonenfarbe. Nun würde es mich interessieren, ob man diese Schablonenfarbe hinterher gut überstreichen kann, falls es einem nicht gefällt oder man auszieht etc. Wir wollen nämlich mit einem ziemlich dunklen Ton streichen (dunkelbraun). Kann mir da eine weiterhelfen?


Du kannst jede beliebige Wandfarbe auf Acrylbasis nehmen, Künstlermalfarbe, Lippenstift oder Körperflüssigkeiten. Zumindest Farben auf Acrylbasis sind mit deckenden Farben überstreichbar.


Da tut's auch ganz normale Abtönfarbe. Gibt's in jedem Baumarkt in reichhaltiger Farb-Auswahl für kleines Geld.

Und wenn Du dann mal überstreichen musst, dann nimmst Du ja sowieso eine Marken-Wandfarbe. Die deckt in der Regel schon nach einem Anstrich. Wenn Du irgendeine billige Farbe nimmst, musst Du halt wenigstens zweimal drüber streichen, ehe die Farbe deckt. Somit ist die billige Farbe unterm Strich teurer, weil mehr davon gebraucht wird.

Wenn Du magst, hier noch ein paar Tricks zum schablonieren: Also, den Stencil-Pinsel musst Du nicht verwenden, ein einfacher Topfschwamm (die weiche Seite) geht zum auftupfen viel besser, weil sich auch die Farbe besser dosieren lässt. Den Schwamm mit einer Ecke in die Farbe stippen, gut abstreifen oder etwas ausdrücken, dann sachte auftupfen. Wenns nicht gleich deckt, dann gehste halt nochmal drüber. Denn: Wenn Du zuviel Farbe auf dem Schwamm oder Pinsel hast, drückt die sich unter der Schablone über die Ränder hinaus, somit wäre das Motiv unsauber bzw. fransig. Die Schablone selbst lässt sich am besten mit Krepp-Abklebeband an der Wand befestigen. Wenn das Kreppband nicht zu fest an die Wand gedrückt wird, lässt es sich ohne Spuren zu hinterlassen leicht wieder entfernen und wiederverwenden. Ganz wichtig: Nach jeder Benutzung der Schablone die Farbreste beidseitig mit Küchenkrepp abwischen, dann kann sie sofort wiederverwendet werden und das Motiv franst nicht aus (wegen eventuell noch vorhandener Farbreste an der Rückseite der Schablone). Somit hättest Du immer klare Konturen. Sollte ich was vergessen haben, oder Du noch Fragen haben, dann: Frag mich einfach.

Grüßle, viel Erfolg und lass gelegentlich mal sehen, wie es geworden ist.

Ilwedritscheline



Kostenloser Newsletter