Lack auf Scheuerleisten ! Murks von Handwerkern beseitigen


Hallo,
ich hätte zwei Probleme und hoffe auf Hilfe.

1
Unsere neue Wohnung - die Freude war groß - bis ich am Übergabetermin die Scheuerleisten gesehen habe !

Was mich fassungslos gemacht hat war: die Handwerker haben in der gesamten Wohnung die schönen alten Holzscheuerleisten mit Weißlack übergeschmiert !
Übergeschmiert ist wörtlich gemeint.
Nun kann man natürlich den Lack mit Heißluft entfernen. Doch die alten Scheuerleisten sind ja "verziert", also mehrmal geschwungen und mit Rillen.
Ich "bete" das es einen Trick gibt den Lack irgendwie anders zu entfernen. Abbeizer geht nicht. Wenn der auf den Boden trifft ist die Schutzschicht hin.

Arbeitsaufwändig wird es werden - das ist ok - Lack entfernen ohne Abbeizer und Heißluft - BITTE HELFT !

:heul: :heul:

2
Die Dielen wurden abgezogen. Schaut ja erste einmal urig aus. Aber ... der Boden hat an einigen Stellen mysteriöse schwarze Flecken. Es schaut aus als ob sie tief im Holz sind. Die Herkunft konnte uns der Herr von der Verwaltung auch nicht sagen. Im Einzugsprotokoll sind sie nun zwar aufgenommen aber ich würde sie trotzdem gerne los werden. Kennt das Problem auch jemand ?

Vielen Dank im voraus.


zu 1 : abkratzen oder abschleifen fiele mir noch ein. schmirgelpapier, evtl maschinell (seh ich zwar eher schwarz, aber versuch macht kluch) oder eben mit der guten alten glasscherbe...dauert ewig, erfordert bisschen fingerspitzegefuehl ist aber dafuer schonend fuers drumherum.

zu 2 : koennten es evtl brandloecher sein? also eher kleine, eingebrannte punkte? mit denen wirst du leben muessen, die sind so tief dass das halbe holz weggehobelt werden muesste. oder sinds eher grossflaechige flecken? koennte das holz nass/feucht geworden sein? was ist denn jetzt auf dem holz? wachs? oel? versiegelung? nix?

fragen ueber fragen.... :unsure:

gruss :blumen:
shewolf


Leider habe ich keinen Schimmer was die Handwerker benutzt haben oder es ein Wasserschaden war.
Doch die Flecken sind auch im Wohnzimmer - da würde mich letzteres wundern.

Eine Frage noch zu der Glasscherbe: GLASSCHERBE ???
Das kenne ich überhaupt nicht. Das heißt den Lack abkratzen ?
Das klingt sehr laaaaaangwierig.
Naja, es ist schon schade, aber ich habe schon befürchtet das es keine zeitsparende Lösung gibt.

Ich habe schon überlegt mit einen Dremel zu kaufen um in diese kleinen Rillen zu kommen.
(Ich könnte die Handwerker erwürgen )

Danke für die schnelle Reaktion,
0815berlin


Bei den schwarzen STellen dachte ich auch sofort an Brandlöcher.

Beim Handwerker ist wohl kein Regress möglich, weil er weiß lackiert hat?



Kostenloser Newsletter