Mittelalterlicher Markt (MPS), Telgte: brauche Hilfe!


Hallo liebe Muttis!

Ich versuche jetzt auch hier mal mein Glück. Angesprochen sind alle Muttis (und natürlich auch Vatis), die vielleicht schon mal auf einer Veranstaltung des Mittelalterlich Phantasie Spectaculum waren.

Hier bei uns in Telgte (Münsterland) gibt es diese Veranstaltung ebenso wie den mittelalterlichen Weihnachtsmarkt, schon seit vielen Jahren (den ersten seit weit über 10 Jahren und den WM seit drei Jahren). Jedes Jahr kommen mehr und mehr Besucher, auch aus weit entfernten Städten und sogar aus der Schweiz und aus den Niederlanden.

Meine Familie und ich, wir lieben diese Veranstaltungen. Sie sind für uns der absolute Höhepunkt des ganzen Jahres.

Jetzt kommt mein Problem:

Diese Veranstaltung steht auf der Kippe, da der örtliche Bauhof wohl der Meinung ist, die Fläche auf der das stattfindet, könnte das nicht einfach so "wegstecken", zumal ca. einen Monat später dort noch ein großer Pferdemarkt mit Reitturnier stattfindet. Außerdem gibt es natürlich auch hier einige Mitbürger, die den gewandeten Besuchern und der Musik gegenüber sehr ablehnend eingestellt sind.
Nun ist es aber leider meist so, daß die die sich beschweren häufig lauter sind wie die, die das alles gut finden.

Daher meine Bitte an Euch und Eure Unterstützung. Gebt mir Ideen, schreibt an unseren Bürgermeister oder helft mir weiter (und wenn es nur das Daumen drücken ist)!

Genauere Infos gebe ich Euch gerne per PM.

Ich habe sonst immer "die Füsse still gehalten", aber diesmal möchte ich mich einfach engagieren. Ich will nicht, dass diese Veranstaltung wegfällt, weil es einigen nicht in den Kram passt.

Bitte helft mir und vielen, vielen anderen, die sich auch darauf freuen. Ach so, eins noch. Am 11.05. findet ein erster runder Tisch zu diesem Thema in Telgte statt. Die endgültige Entscheidung kommt dann voraussichtlich im Juni.
Ich habe jetzt schon Kontakt zum Bürgermeister aufgenommen, die örtliche Zeitung informiert und auch in diversen Foren schon Beiträge geschrieben.
Vielleicht fällt Euch ja noch was dazu ein.

Meine Hoffnung ruht nun auch auf Euch!!
LG


Ich hänge mal den Link hier zu an.


Danke Ela!!!
Hätt ich auch selber drauf kommen können :wallbash:
Aber ich hänge heut schon den ganzen Tag vor´m PC. Da wird man ein bisschen blind.

Danke das du mitgedacht hast :blumen:
LG


Das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum war auch letztes Jahr hier im "Hohen Norden" .
Die Besucher waren erfreut u. ich habe mir einigen Schmuck u. diverse Schellen gekauft.
Der Grill war auch an u. so wurde für das leibliche Wohl gesorgt.
Die Kinder hatten Stockbrot in der Hand u. es wurden für Kinder Geschichten vorgetragen.
Das Mittelalterleben wurde wirklich gelebt.

Die Begeisterung des Publikums war gegeben! Die Faszination zeigte sich beim Handwerk, bevorzugt der
Schmiedekunst u. der getragenen Gewänder; auch das Leben in den "Stuben" wurde vorgeführt.

Es gab einen Umzug mit den "verkleideten" Leuten zu jeder vollen Stunde. - echt Sehenswert!
Desweiteren waren die Ritterkämpfe , (auch hoch zu Ross) vom begeisterten Volk umgeben.
Kinder waren herzlich Willkommen u. Hunde auch!

Es war ein Fest für Jung u. Alt!
Niemand dachte an irgendwelcher Beschwerden!!!- selbst die Anwohner mäkelten nicht bzgl. Parkplätze oder gar der Lärmbelästigung.
Ich würde immer gerne wieder den Mittelaltermarkt besuchen!

Ich wünsche Dir viel Glück u. Erfolg für Deine Aktion! Das muß unterstützt werden!

Liebe Grüße, " :engel: "


Danke engelmetatron für deine guten Wünsche!!

Auch hier bei uns ist es unglaublich stimmungsvoll. Man taucht für zwei Tage in eine komplett andere Welt. Deshalb ist es mir auch so wichtig, dass zu erhalten.
Das Veranstaltungsgelände bei uns ist riesengroß und wunderschön in einem großen Pappelwald mit weiten Wiesen gelegen. Aber genau das ist wohl das Problem.
Der Bürgermeister schrieb mir, dass der örtliche Bauhof wohl der Meinung ist, das die Wiese zu viel Schaden nimmt, da etwa einen Monat nach der Veranstaltung ein Springturnier und ein Pferdemarkt dort stattfindet. Der Boden wird zwar immer mit Rindenmulch abgedeckt, aber das reicht angeblich nicht. Wobei ich doch eher das Gefühl habe, dass sich einige wichtige Bewohner zu laut beschwert haben.... Naja, wer weiss das schon?
Was mir noch fehlt sind Ideen, wie man diese Argumente widerlegen kann. Aber ich bin kein Gärtner.....vielleicht gibt es hier jemanden????
LG


Zitat (engelmetatron @ 30.04.2011 19:00:09)


Es gab einen Umzug mit den "verkleideten" Leuten zu jeder vollen Stunde. - echt Sehenswert!

Sag das bloß nie. Es handelt sich um Gewandung oder Gewandete, verkleiden tut man sich an Karneval.
Ich kenne einige aus dieser Szene die da einen riesen Aufstand proben. Ich persönlich finde es nicht so schlimm. Besonders lustig finde ich wenn jemand hinter mir zu seinem Kind sagt: "Guck mal, ein Burgfräulein!" rofl Ich bin ne Wikingerfrau! Als die Burgfräuleins kamen war ich schon lange tot. ;)
Auch immer gerne genommen wird: "Essen sie das wirklich was sie da auf dem Feuer kochen?" rofl

Wahrscheinlich bringt das Reitturnier einfach mehr Geld für die Stadt. Könnte ja sein, dass dessen Veranstalter die Augenbrauen hochgezogen haben. :pfeifen:


Das kann ich mir gut vorstellen!! Geld regiert halt - leider - die Welt.

Aber ich finde es wichtig, dass wir nicht einfach alles hinnehmen. Und ich werde alles versuchen was geht, um den Stop der Veranstaltung zu verhindern.

Hab mir überlegt, dass ich mich morgen nochmal an den PC setze und eine eigene Seite bei Facebook einrichten werde. Es gibt dort sooo viele Leute dass ich die Hoffnung habe, dort auch Bürger anzusprechen, die nicht unbedingt auf den diversen Veranstaltungsseiten etc unterwegs sind.

Mal schauen. Gibt Morgen also noch ein bisschen Arbeit.

LG


Geld ist ein interessantes Stichwort....

Haben die Verantwortlichen auch bedacht, dass mit dem Wegfall des Festes sicherlich auch touristische Einnahmen bzw. "der touristische Event" schlechthin wegfiele? Mit den Touristen bliebe auch Geld weg, das später in der Region fehlen könnte.

Ich drück dir die Daumen, dass es klappt mit dem Spektakel. :blumen:


Das mit den Touris habe ich auch schon beim Bürgermeister vorgetragen. Aber unsere Gewerbetreibenden sträuben sich wohl ziemlich dagegen...was ich wirklich nicht verstehen kann. Wieso können die sich nicht einfach freuen und für diese zwei/drei Tage das Thema Mittelalter in unserer kleinen Stadt aufgreifen? Schließlich ist Telgte ja auch ein Städtchen mit Geschickte. Es kommen sooo viele Besucher hierhin und ich weiß, dass auch viele hier übernachten bzw. zelten und natürlich auch vor Ort einkaufen und durch die Stadt bummeln. Und zu Weihnachten war immer nur ein "normaler" kleiner Weihnachtsmarkt mit "5" normalen Weihnachtsbuden und "5" mit Essen und Trinken da sowie kaum Leute. Der Mittelalter-Weihnachtsmarkt zieht aber an 4 WE Leute - auch aus der weiteren Umgebung - an. Auch mit einigen von denen habe ich immer mal wieder gesprochen. Und auch sie gehen in die Stadt und kaufen gerne mal das eine oder andere ein.
Wieso ist das alles sooo schwer??
Verstehe dass wer will...ich kann das einfach nicht. :heul:


Binja, vorab möchte ich geren wissen, ob es möglich ist, die beiden Veranstaltungen zeitlich zu "entzerren"? Könnte der MPS auch 2-3 Wochen früher statt finden?
Wenn ja, hätte ich bitte per PM den Link zu eurem Bürgermeister und evtl anderen Verantwortlichen, denn ich finde, daß solche Aktionen unterstützt werden sollten!
In der Umfrage im Link ging es leider nur um ortsansässige Teilnehmer...

:blumen:


Diese Märkte sind schon über Jahre hinweg immer an den gleichen Wochenenden. Ich weiß z.B. jetzt schon wo wir am 2. Wochenende im September 2012 aufbauen werden, da kann man nicht so einfach was verschieben.


Guten Morgen meine Lieben!!

Auf in einen neuen Tag der Ideen und Kreativität! Ich werde mich heute mal ranmachen und noch eine Seite auf Facebook erstellen (Premiere...!).

Was das Verlegen der Veranstaltung angeht, ist dies bei dem Pferdemarkt und Springturnier unmöglich. Diese Sachen sind eine ewig lange Tradition in dieser Stadt. Ich denke nicht mal im entferntesten daran, dass dieser verlegt werden könnte.
Aber ich werde mal versuchen mit dem Veranstalter der Mittelaltermarktes Kontakt aufzunehmen um zu schauen, wie es dort mit einer Verlegung aussieht. Aber da steht natürlich auch die Frage im Raum, um wieviel das z.B. nach vorne verlegt werden müsste. Wie lange braucht ein Rasen im Sommer um sich zu erholen???? Weiß das jemand von Euch??
LG


So, geschafft.
Hier mal der Link zu der neuen Facebook Seite: http://www.facebook.com/pages/Mittelalterm...17983102?v=wall
Hoffe dass das so erlaubt ist. Wenn nicht, bitte sofort anschreiben. :D

Hab dass das erste Mal gemacht und werde es natürlich ständig verbessern. Wenn Ihr zufällig Leute aus Telgte kennt, oder Besucher des MPS, schickt sie zu mir (per PM oder auf Facebook). Vielleicht möchten sie ja auch helfen.

Danke, danke, danke :blumen:


Hallo Ihr Lieben!!

Also, es bewegt sich tatsächlich so einiges. Von Euch habe ich schon tolle Unterstützung bekommen und auf meiner Facebook-Seite tut sich auch was. Bin jetzt u.a. mit Personen direkt aus teilnehmenden Heerlagern in Kontakt, die auch schon aktiv geworden sind.
ABER: Je mehr desto besser!!
Drückt mit bitte weiter die Daumen und macht ruhig mit.....
Würd mich freuen!!
Hoffnungsvolle Grüße aus Telgte :)


Hallo Ihr Lieben...ich schon wieder.

Wollte euch nur bitten, mit den evtl. angedachten Mails noch etwas zurückzuhalten (voraussichtlich bis Mitte Mai). Werde euch über den weiteren Verlauf auf dem Laufenden halten!!

LG aus Telgte


Hallo Binja,
also hier in Rastede findet auch jedes Jahr das Mittelalterliche Spectaculum statt und ca. einen Monat später das große Reitturnier.
Bisher klappte das prima und niemand hat sich beschwert...geschweige denn der Rasen hätte drunter gelitten.
Ich denke das sowas nur eine Ausrede vom Bürgermeister oder sonstwem ist.
Vielleicht kann man ihn ja damit "kriegen" das wegen dem Spectaculum viele Menschen von außerhalb anreisen und seine Stadt daurch etwas mehr Zulauf kriegt?
Hier ist das immer der Hit und viele Leute kommen von weit her angereist.


Hallo, schöne Grüße aus der Nachbarschaft ;)

Weißt du schon etwas Neues, wie es weitergehen wird?
Es wäre mehr als Schade, wenns Sommer wie Winters nichtmehr stattfinden würde.


Gruss,
Craban, die Jahrelang Darstellerin auf dem MPS war.


Hab gehört der Markt findet statt.

Sind am Samstag auf Schloss Reydt, ansonsten würde ich alleine für "die Streuner" hinfahren. Hab sie letzten Samstag bei MPS am Fühlinger See gesehen. Lohnt sich!!!


*hust*

Wir Verkleiden uns doch nicht, wir Gewanden uns. Und ja es ist meißt ein haufen Arbeit die in der Kleidung steckt.
Als Burgfräulein wurde ich zum Glück nicht tituliert das liegt eher daran dass ich eher die Epoche 100 v.Ch. bin ^^

Hat sich was ergeben? Wir Euer Markt weiterhin stattfinden?


Hallo,

leider gibt es zum Thema Telgte neue schlechte Nachrichten:

Mir gehts um etwas, das mir ziemlich wichtig ist: Der Mittelalterliche Lichter Weihnachtsmarkt zu Telgte. Seitdem er existiert, feier ich dort meinem Geburtstag, und ich bin ziemlich geschockt, dass der Telgter Bürgermeister und einige Personen aus dem Wirtschaftsaufsichtsrat nun dem Veranstalter einen Riegel vorsetzen.
Eine schlüssige, nachvollziehbare Erklärung gibt es bis jetzt nicht. Mehr durch die Blume wurde gesagt, dass die Veranstaltung nicht zum Wallfahrtsort Telgte passen würde (unter anderem, weil die Pilger durch die Veranstaltung nicht angesprochen werden, sondern "nur" Familien, Mittelalterfans und Gothics)

Zitat

    Anscheinend locken wir mit dem Mittelalterlichen Lichter Weihnachtsmarkt aber nicht die richtigen Gäste nach Telgte, nach Meinung einiger weniger Entscheidungsträger.
    Unsere Gäste des MPS Lichter Weihnachtsmarktes sind zwar in ganz großem Umfang Familien, aber wir locken eben auch die Gäste in Mittelalterlichen Gewandungen und so genannten Gothic nach Telgte, die sonst in Telgte sehr bekannten Pilger locken wir eher nicht zu unserem Weihnachtsmarkt.

(...)

    Eine plausible, schlüssige und nachvollziehbare Begründung für diese negative Entscheidung haben diese Herrschaften bislang nicht geliefert.




Die Telgter Bevölkerung hat (durch mehere Umfragen, seitens der Stadt, seitens des Veranstalters) keinerlei Bedenken zur Veranstaltung, begrüßen sie sogar, genauso wie die Händler und Hoteliers, da durch den Weihnachtsmarkt Menschen aus allen Teilen Deutschlands, der Schweiz und den Niederlanden angezogen werden, die sich sonst eher nicht in die Kleinstadt verirren würden.

Ich bitte euch, unterstützt den Markt! Schreibt Emails an den Bürgermeister und an den Wirtschaftsrat.

Zitat
Bürgermeister der Stadt Telgte, Herr Wolfgang Pieper, Mail:
    wolfgang.pieper@telgte.de

    Aufsichtsratsvorsitzender der Telgter Wirtschaftsbetriebe, Herr Manfred Mönig, Mail:
    m.moenig@kanzlei-moenig.de

    Geschäftsführerin der Telgter Wirtschaftsbetriebe, Frau Anja Schlenker, Mail:
    anja.schlenker@telgte.de




Die Stadt Telgte protzt in seinem neusten Flyer "Telgte zur Weihnachtszeit" mit dem Markt, will ihn aber zum nächsten Jahr hin unterbinden.
Der Bürgermeister wirbt auf seiner Homepage damit, dass er das Kulturangebot anheben, die Altstadt beleben will, jagt aber mit seiner Entscheidung potenzielle Touristen davon.

Mehr findet ihr auf der Facebookseite des Spectaculums, ebenso die Quelle der Zitate:
https://www.facebook.com/notes/mittelalterl...264525330260746

Gruß,
Craban,
die gerade darauf wartet, dass das Sommerspectaculum auch noch unterbunden wird.
(Und dann hat mich Telgte das letzte Mal gesehen)

Edit: Korrekten Link eingefügt.

Bearbeitet von Craban am 12.11.2011 13:33:31


Kostenloser Newsletter