Probleme mit Bildqualität


Hallo,
ich habe analoges Kabelfernsehen. Seit einiger Zeit stelle ich fest, daß das Bild von den Sendern, diagonale leichte Streifen aufweist, besonders zu erkennen bei dunklem Hintergrund. Kann das an den Sender bzw. Übertragung liegen? Habe auch gemerkt, daß es bei DVD auch ist.
Gruß
Markus Klemenz


ziehe doch mal alle kabel ab.wenns dann noch immer so ist isses der tv.
und dann ein kabel nach dem anderen wieder dran.


Hallo marborus.
Dingens könnte recht haben, aber es gibt noch andere Möglichkeiten.
Das Antennenkabel aus der Antennendose ziehen. Dann eine DVD abspielen.
Die Streifen sollten weg sein. Du hast doch hoffentlich ein SCART Kabel von DVD Spieler zum Fernsehgerät.
Inzwischen geistern soviele " Störsender " legal auf den alten Fernsehfrequenzen rum, da kann es zu Streifen kommen.
Das Antennenkabel muß Doppelt geschirmt sein. Da muß auf dem Etikett etwas von 90 DB Schirmmaß stehen.
Das andere Problem beim Kabelanschluß ist, es gibt auf dem Kabel auch DSL und Telefon. Das kann bei älteren Geräten gewaltig stören. Dazu sind immer mehr digitale Senderpakete auf dem Kabel. Da sind auch Stöhrungen möglich.
Also, erstmal Antennenkabel aus der Dose an der Wand ziehen. Der DVD Spieler muß über SKART verbunden sein. Sind dabei keine Stöhrungen, ist es vermutlich ein schlechtes Antennenkabel. Warum das ist habe ich zu erleutern versucht.
:trösten: :pfeifen:

Bearbeitet von alter-techniker am 22.05.2011 15:35:42


danke für die ausführliche Erläuterung. Das werde ich tun.

Ich habe einen anderen Tip bekommen. Und zwar, da es vorher nicht der Fall war, kann die Bildröhre des Fernsehers den Geist aufgeben und daran liegen. Das wäre dann natürlich sehr schlecht. Der ist grade 4 Jahre alt und länger halten Fernseher wohl nicht mehr.


Hallo marborus.
Der Reihenfolge nach. Entweder ist das Gerät deutlich über fünf Jahre alt oder das Gerät hat keine Bildröhre.
Bildröhre bedeutet , das Gerät ist mehr als zwanzig Zentimeter tief. Die mir bekannten Bildröhren der letzten Fertigungszeit halten mehr als zehn Jahre, bei intensiver Nutzung.
Ein Flachbilschirm sollte auch länger halten. Nach vier Jahren kann ein Flachbildschirm erschöpft sein bei Dauerbetrieb. Z.B. auf den Bahnhöfen, wo sie rund um die Uhr laufen. Die Fehler sehen dann aber anders aus als Ihr Fehler.
Leider gibt es " Fachleute " da ist das " Bildrohr " defekt, um ein neues Gerät zu verkaufen zu können.


ich habe einen Fernseher mit Bildröhre. Und vorher hatte ich zwei kleine Fernseher. Die waren nach 3 Jahren hinüber. Ich hab auch immer gedacht, die Fernseher halten länger.



Kostenloser Newsletter