Bettgestell passt nicht! Hilfe.


Das klingt als Überschrift recht dähmlich, aber ich kann das Gestell nicht mehr ordentlich umtauschen.
Es sind schon fast 6 Monate vergangen bis ich gemerkt habe, dass das Bett Länge 190cm statt 200cm hat.
Wie das? Ich hatte eine wirklich wirklich sehr harte Zeit bei der ein Elternteil auf unnatürliche Weise gestorben ist.
Daher hatte ich kaum Zeit mein Leben in einer Stadt, die 400 km von der Heimat entfernt ist, zu regeln.
Heute habe ich das Bettgestell nun aufgebaut und merke die Länge ist einfach zu kurz.
Es ist ja wirklich nur die Länge. Kennt ihr Firmen, Online-Shops oder irgendwelche Tipps, die es mir ermöglichen einfach nur die beiden 190cm gegen zwei 200cm "Bretter" umzutauschen oder diese um 10cm zu verlängern.
Dazu soll gesagt sein, dass das Bett aus schwarzem Kunstleder besteht.
Ich habe echt keine Ideen mehr.. bitte um Hilfe und entschuldige den langen Text.


Liebe Grüße
Rose

Bearbeitet von Frankie-Rose am 03.06.2011 16:31:04


Hallo, und erstmal "welcome to the club der Frag-Muttis"!

darf ich Deine Frage so verstehen, daß Du ein Polsterbett von 1,90 m (Länge !) hast, das mit schwarzem Knstleder überzogen ist?- Und da fehlen nun am Fußende 10cm???- Kannst Du Denn da nicht schauen, ob Du eine gepolsterte Bank vor's Fußende stellst, die über die gesamte Breite (!) des Bettes reicht, und um die Länge X das Bett verlängert?-
Oder willst Du das Bett kpl. eintauschen gegen ein längeres Teil?- Denn dann solttest Du es bei der "Versteigerungs-Bucht" anbieten.

Gruß...IsiLangmut


Wer kauft schon 160x190 betten^^
die versandkosten will sich dann auch niemand antun.
ja das mit dem fußende wäre eine idee und ich hätte sie sowas von gemacht.. aber die beiden enden sind um 10 höher als die matratze :S
oh man.. chaos^^


...kann man das Fußend-Teil nicht abmachen?- Das dürfte an sich doch nicht aus "einem Guß" sein das Ganze.
Da könnte evtl. ein handwerlich begabter Nachbar o.ä. behilflich sein?- Wenn das "angesetzt" ist, mal dran ruckeln, ob es sich lockert...würde ICH jedenfalls so versuchen.- Ich frage nämlich ungern Andere (=Fremde, denn Du bist ja wohl "neu" dort im Haus?), ob sie mir helfen können, bevor ich's nicht selbst versucht habe.

Lieben Gruß...Isi


Frankie-Rose, wenn du das Bett im Geschäft gekauft hast, würde ich dort persönlich mit dem Kaufbeleg vorbei fahren und denen die Situation erklären. Vllt sind die ja kulant...
Und sei es nur, daß die dir vllt zu einem günstigeren Preis längere Seitenteile verkaufen...

:blumen:


Ich sehe das genau wie Blattlaus: erst mal beim Händler fragen evtl. geht da ja was.
Ansonsten würde ich mal ein Foto vom Bett machen und damit zu einer Schreinerei fahren. Die können für recht kleines Geld echt tolles leisten.


Zitat (Pumukel77 @ 03.06.2011 18:45:31)
...Ansonsten würde ich mal ein Foto vom Bett machen und damit zu einer Schreinerei fahren. Die können für recht kleines Geld echt tolles leisten.

Wobei das Beziehen mit dem (Kunst-)Leder sicher ins Geld geht. Das machen idR eher Polsterer oder Sattler...
Also erstmal unverbindlichen Kostenvoranschlag holen!

:blumen:

ich würde auch erst einmal den Händler fragen, 6 Monate ist ja nun noch nicht soooo lang und vielleicht ist er ja kulant...



Kostenloser Newsletter