Nach dem Waschen Flecken auf der Wäsche


hallo allerseits,

habe neulich rotweinflecken aus meinem baumwoll tshirt rauskriegen und nahm dan-chlor für die bestimmten stellen.NUn wurde diese flecken leicht bräunlich. :o
habe schon mit backpulver,flecken entferner ausprobiert nichts half.habt ihr noch eine idee?? dankedanke!!


Hallo,rikey ! :blumen:

Rotweinflecken bekommt man normalerweise mit Salz raus.Draufstreuen,einwirken lassen und dann ganz normal waschen.
Ich würde ich dir Fleckensalz,zu einer Paste verrühre und einwirken lassen oder Gallseife empfehlen.
Viel Erfolg! :blumen:

VLG :blumen:
Pompe

Bearbeitet von Pompe am 11.07.2011 15:49:42


danke danke,ich probiers mal aus!fleckensalz bekommt man eh im drogeriemarkt??


Ja,genau,Fleckensalz bekommt man im Drogeriemarkt. :blumen:

VLG :blumen:
Pompe


Hallo,
ich habe ein Großes Problem mit meiner Wäsche und hoffe hier Tips bekommen zu können. Seit einiger Zeit muss ich feststellen, dass Kleidungsstücke in den Farben blau oder grau durch das Waschen Flecken bekommen. Die Flecken gehen ins rötliche/orange und sind absolut nicht mehr wegzubekommen, man könnte meinen, etwas anderes in der Waschmachine habe abgefärbt. Bei jedem erneuten Waschgang werden die Flecken größer und mehr. Andere Farben wie z.B. Schwarz oder Rot zeigen diese Flecken bisher nach dem Waschen nicht auf, obwohl die T Shirts in blau, schwarz und rot z.B. zusammen gewaschen werden. Auch meine Pullis wurden bisher verschont, lediglich bei T Shirts tritt dies zunehmen auf.

Hat jemand einen Tip, woran das liegen kann, was die Urasache für die Flecken ist? Oder noch besser evtl, was wir evtl. falsch machen beim Waschen?

Die Waschbedingungen der Kleider wird stets beachtet, heißt, es nicht nichts zu heiß o.ö. gewaschen.

Kann es an der Waschmachine liegen? Wir haben eine Bosch, die nicht mehr ganz neu ist.

Gewaschen wird bei uns entweder mit weißer Riese Intensiv Colour oder Persil. Kann es am Waschmittel liegen? Meine Oma meinte, das Waschmittel löst sich evtl. in den Kleidern nicht richtig auf und verursacht daher die Flecken. Aber dann müssten doch auch andere T Shirt Farben betroffen sein ?!?

Ich hänge euch mal ein Bild an, hoffe, ihr könnte die Flecken erkennen.

Ich bin über jeden Tip wirklich sehr dankbar!

(IMG:http://www.bilder-hochladen.net/files/1pxm-10-1c38.jpg)


Hallo, das ist ja wirklich eigenartig. Kann mir nicht vorstellen, dass es an der Waschmaschine liegt. Vielleicht versuchst du es mal mit Flüssigwaschmittel.


benutzu bleiche, zum beispiel für weisswäsche?? wenn da reste über bleiben könnten solche flecken entstehen, ist mir mal passiert, als ich ausversehen bleiche über ein paar schwarze t-shirts gekippt habe und die anschliessend gewaschen habe


Ich hab das gleiche Problem! Hier mal ein paar Fotos:

Quelle: Safetyinspector


Quelle: Safetyinspector


Quelle: Safetyinspector


Sorry, dass ich 4 Postings machen musste, aber es scheint als könne man nur ein Bild pro Posting hochladen.

Vielleicht hilft es ja, wenn wir die Fakten mal zusammentragen, um der Ursache auf die Spur zu kommen. Ich fange mal an:

  • eine fast 20 Jahre alte EBD Waschmaschine (Meisterstück)
  • Ariel Pulver
  • Vernel Weichspüler (Glamour Selection Golden Dream)
  • Normales Leitungswasser (also nicht aus einer Zisterne oder so)


Quelle: Safetyinspector

Bearbeitet von Safetyinspector am 26.07.2011 02:10:17

Zitat (Safetyinspector @ 26.07.2011 02:04:53)
[*]Ariel Pulver

Welches Pulver benutzt du ?? Das grüne - also das Vollwaschmittel ??

Das sind Ausbleichungen .

Ich würde denken . die Maschine war zu voll beladen und da konnte sich das Pulver nicht richtig auflösen , blieb teilweise an der Wäsche kleben .

Ich würde mal den Hersteller des Waschmittels, das du benutzt anschreiben. Schildere ihm das Problem, vielleicht sogar das Wäschestück mitschicken.
Ich habe das schon mal gemacht und bekam als Entschuldigung sogar einige Waschmittelpackungen.

Bei mir lag es übrigens wirklich am Waschmittel, da die Bleichmittelanteile sehr hoch waren.

Viel Glück


@ Jeanette:

Ja, ich benutze das grüne Vollwaschmittel!

Ich vermute, Du redest hier von zwei verschiedenen Dingen. Zum Einen redest Du von Ausbleichungen, was sicherlich richtig ist, denn es SIND Ausbleichungen und keine gemeinen Flecken; aber zum Anderen redest Du von Waschpulverrückständen an den Kleidungsstücken aufgrund einer zu vollen Maschine.
Die Flecken, die da entstehen sind dann aber richtige Flecken! Und keine Ausbleichungen! Das "Problem" mit Pulverrückständen an der Kleidung kenne ich. Aber in diesem Falle handelt es sich tatsächlich um Ausbleichungen. Die Frage ist allerdings, was die verursacht hat. Und damit komme ich zu...


Tina2011:

Die Vermutung hatte ich auch schon. Aber natürlich kann man da ja leider nix nachweisen. Kann ja auch noch der Weichspüler sein oder eine galvanische Reaktion mit irgendwelchen metallischen Gegenständen in der Maschine. Und die metallischen Gegenstände können Bauteile der Maschine sein oder vielleicht Münzen oder Schrauben, die in Hosentaschen vergessen wurden...

Also ich bin echt neugierig, was der wahre Grund sein könnte...

Habe eine weisse Hose und ein zartes weisses Top aus 100% Baumwolle aus versehen in die 60 grad waesche gegeben,habe etwas biobleiche (Ecover) dazu gegeben, weil ich ein Betttuch was Gras und Erdflecken hatte waschen musste. Das Bettuch ist total sauber geworden aber bei der weissen Hose und dem Top sind ploetzlich nach dem Waschen die heasslichsten Flecken aufgetaucht. Was habe ich falsch gemacht? Die Flecken kamen durchs Waschen und nur auf diesen beiden Kleidungsstuecken, vorher waren ein paar winzige Fleckchen (gras und erde) aber jetzt ist es total haesslich geworden. Kann ich das noch retten? Oder ist das eingebrannt?

Bearbeitet von hermes2000 am 28.07.2011 18:24:41


Hallo hermes,

die weisse Hose und das Top musst du mit Gallseife vorbehandeln, dann mit Vollwaschpulver so heiß wie möglich über Nacht einweichen. Danach kannst du die 2 Sachen in der Waschmaschine bei 60 Grad nochmals waschen! Ich würde Top und Hose ohne zugabe anderer Wäschestücke in der WaMa waschen.


@hermes, ich stimme Geminis Ratschlag mit der Gallseife voll und ganz zu! Und lasse bitte Hose und Shirt bis zur Behandlung mit Gallseife nicht trocknen, sondern lege die Kleidungsstücke in einen Eimer mit Wasser. Zur Not zum Beschweren einen Deckel drauflegen (nicht auf den Eimer selbst, sondern auf die Kleidung, damit sie unter Wasser bleibt). Die Flecken in der Kleidung dürfen möglichtst nicht eintrocknen.


Hallo,hermes, :blumen:

Ich würde die Flecken mit dem Fleckensalz aus der rosa Dose,zu einer Paste verrührt,einreiben.Dann einwirken lassen und möglichst heiß waschen.

VLG :blumen:
Pompe


Hier stimme ich Pompe zu ,würde danach aber die beiden Kleidungsstücke nach dem einweichen nur bei

40 Grad in der Waschmaschine waschen .


Vielen Dank fuer Eure Tips. Ich hatte es mit Gallseife probiert, aber leider war ohne Erfolg, obwohl ich mit den Sonet Produkten fast alles putze und die Flecken damit behandle, mag ich den Geruch des Waschmittels nicht, aber mit Savon de Marseille sonst fast alles sehr gut sauber kriege.

Meine Nachbarin erschrak richtig als ich ihr es zeigte und meinte ich solle es bei ihr lassen, als ich zeogerte hat sie mir ganz suess alle ihre Biowaschmittel gezeigt. Sie hat es aber dann doch nur mit einer Art Chlorbleiche NaClO. Sodium hypochlorite (Brancotex) fuer farbige Textilien rausgebracht. (Fuer die es ganz genau wissen wollen: 5ml Loesung 3% sodium hypochlorite and 0.02% sodium hydroxide fuer 3 Liter Wasser reicht fuer eine Hose und ein Top groesse 34 ca 40-50 hellbraune unbekannte Flecken. Wichtig ist dass man es nur bis 30 Grad waschen sollte )

Ich habe es fast bereut, dass ich keine Fotos gemacht habe, es sah so schlimm aus und jetzt sind die Sachen wieder schoener als vorher. Sie gab mir ein Glas davon fuer weitere Faelle, meinte es sei nicht Bio aber auch nicht so schlimm und nur wirklich selten einzusetzen. Kostet eine Riesenflasche zwei Euro. Man weicht es eine Stunde ein und weascht es aus, dann hat sie es nochmal eingeweicht. Dann gewaschen, mit ihrer anderen Weisswaesche auf 30 Grad im Biowaschgang (braucht weniger Wasser und heizt langsamer) nur um den Rest rauszuwaschen. (Tip: Sie meinte man solle das Einweichwasser aufheben und die Badewanne oder die Toilette damit putzen) :)

Bearbeitet von hermes2000 am 30.07.2011 23:05:15


Ist es das "Eau de Javel“ ? Das war hier auch des öfteren schon Thema.


Hallo zusammen,

ich hab eine seltsame Entdeckung gemacht: nach der letzten weißen Wäsche sind auf etlichen Wäscheteilen kleine braune Flecken. Vermutlich aus den Löchern der Maschine, sieht jedenfalls so aus als hätten die Teile, die mit der Trommel in Berührung kamen, die Flecken abgekriegt. Das sieht aus, wie dieses braune Wasser, wenn das Wasser abgestellt wurde oder so rostig, dem war aber nicht so. Auch lag die Wäsche nicht allzu lange in der Maschine.
Die Maschine ist noch nicht alt, ca 3 Jahre.

Kennt das jemand und weiß, woher das kommt und was man machen muss? Ich wasch gerade ne 60 Gradladung und guck dann mal, ob das da auch auftritt aber find das schon seltsam.... und dann hoffe ich, dass die Flecken bei der nächsten Wäsche rausgehen...mal schauen!

Schon mal vielen Dank!!!

LG,
Kate123


Oh, da bin ich wohl verschoben worden...ich pack auch mal Bilder zur Veranschaulichung bei!

LG,
Kate123

mhm...irgendwie nimmt er das Bild nicht an...weiß nicht woran das liegt, ist klein genug und hat auch im Titel meinen Namen...seltsam...

Bearbeitet von Kate123 am 13.02.2012 13:29:17



Kostenloser Newsletter