Brauche Hilfe wg. WIRKLICH verdreckten Fenstern!


Huhu Ihr Lieben,

ich bin total ratlos.

Dieses Haus hier macht mich total wahnsinnig!!!! :wallbash:
Ich habe mich letztes Jahr hier angemeldet, weil wir ein Haus gekauft haben, bei dessen verdreckten Laminatboden ich total hilflos war (der wird übrigens demnächst durch einen Neuen ersetzt, alle Reinigungsversuche sind gescheitert!!)

Auch die Fenster wurden anscheinend nie geputzt.
Auf einigen Fenstern sind so komische Flecken. Am besten stellt Ihr Euch das so vor, als wenn das Fruchtfleisch einer Orange in millimetergroßen Stücken tausendfach an den Fenstern kleben würde.
Weiß jemand von Euch, was das überhaupt sein kann???? :heul: (Nikotinrückstände?? die Voreigentümer waren extrem starke Raucher und mit dem Lüften hatten sie es nicht so).

Und vor allem: wie bekomm ich das weg????
Ich habe schon die gängigen Hausmittelchen versucht, außerdem mit Zwiebeln eingerieben, mit Antikalk, mit Bref --> wirklich nix hilft richtig.

Hoffentlich könnt' Ihr mir weiterhelfen.

LG
Mummel


Auf den Scheiben? Dann versuche mal einen Glaskeramikfeldreiniger, also eine Rasierklinge, ob du das damit abschaben kannst.


Hallo,

sind die Flecken von Aussen oder von Innen oder (bei Thermopaneverglasung) zwischen den beiden Scheiben?

Es gibt etwas, dass nennt sich "Glaskorrosion", Glaskorrosion

Vielleicht ist es sowas?

Ansonsten könnte sie isolierende Gasschicht zwischen den Scheiben nicht mehr vorhanden sein. Dann laufen die Scheiben u.U. auch an.

Möglicherweise wirst Du einen Fachmann zu Rate ziehen müssen.

Gruß

Highlander


Krätig Klarspüler (das Zeug für die Spülmaschiene) im gut warmes Wasser und dann mit einem Spülschwamm (gelb-grün) der nicht mehr ganz neu ist (sonst kratzen sie zu dolle) ran an den Dreck. So hab ich schon die schlimmsten Fälle sauber gebracht (ich mache regelmäßig Grundreinigungen für Wohnungsübergaben etc.)


Huhu,

also an den Schaber hab ich auch schon gedacht, aber da hab ich nicht so das Talent dafür, bin eher Grobmotorikerin. :)

@ Highlander: Das Zeug pappt schon innen an der Scheibe; anlaufen tun sie auch nicht (das wär ja echt noch das Letzte, was mir jetzt fehlen würde).

@ Pumukel: Klarspüler?? Das Zeug hab ich pur auf unserer Glasduschwand (total blickdicht vor lauter Kalk!!!) einwirken lassen; hat aber zumindest bei der Dusche nicht viel gebracht (das ist die 3. "Baustelle" in Sachen "total verdreckt" in diesem Haus :labern: )
Aber werd' ich auf jeden Fall versuchen.

Vielen lieben Dank für Eure Tips.

LG
Mummel


Hi, Mummel,
mit den Klingen für das Glaskeramikfeld beim Herd würde ich in jedem Fall mal einen Versuch bei den Fenstern starten. Auch als "Grobmotorikerin" wirst Du damit zurechtkommen, zumal es die Klingen mit den entsprechenden Haltern bereits kombiniert in den einschlägigen Drogierie-Märkten zu kaufen gibt. Probier es einfach, bin sicher, auch Du kannst damit umgehen. Was Deine verkalkte Klarglasduschabtrennung anbetrifft, so hilft dafür sicher Essig-Essenz oder Zitronensäure. Nimm Küchenrollen-Blätter (am besten immer zwei übereinander), und tränke diese mit dem vorgenannten, sodann pappst Du die nassen Blätter an die Scheiben und läßt das ganze mal eine gute Zeitlang einwirken. So nach einer oder auch zwei Stunden wird der meiste Kalk schon verschwunden sein. Sodann schön abspülen und trockenwischen! An den Stellen, wo sich der Kalk der Behandlung widersetzt hat, einfach die gleiche Prozedur nochmal wiederholen.

Viel Erfolg bei der Reinigungsaktion!

Murmeltier

Bearbeitet von Murmeltier am 01.08.2011 12:53:07


Huhu Murmeltier,

mit diesen Schabern hatte ich damals schon unsere Herdplatte verkratzt (seitdem hat mein Mann die Herdplatte freiwillig gereinigt). Aber vielleicht kann ich ihn ja mal -zusammen mit dem Schaber- auf die Fenster ansetzen.
Hab' sie soeben geputzt, diese blöden "Bröckchen" hängen immer noch dran und ärgern mich!!!

Bzgl. dem Tip mit der Duschkabine, das probier' ich das nächste Mal aus (hatte mir letzte Woche schon Zitronensäure gekauft). Hoffentlich funktioniert das. Die Nachbarin (welche früher hier 2 - 3 Stunden die Woche geputzt hat, ist auch schon an der Dusche verzweifelt --> eine minimale Verbesserung konnte ich in dem halben Jahr und mit allen möglichen Mittelchen aber schon erreichen. :D )

LG von der wieder motivierten
Mummel


Vielleicht hilft dir das weiter.
Kaufe in der Apotheke reine Zitronensäure. Nimm ruhig 1 kg.
Dann machst du dir kochend heißes Wasser, ca 5 Liter und gibst dann 250gr Zitonensäure rein. Gut umrühren. Bitte unbedingt dicke Gummihandschuhe anziehen!
Dann nimmst du einen Glitzischwamm und wischst damit die Fenster, so heiß wie möglich. Gut mit klarem Wasser nachspülen. Geht es beim ersten mal nicht ganz weg, machs nochmal damit.
Damit kannst du auch alle sonstigen Kalkrückstände wegbekommen. Aber immer heiß!
Für Kunststoff Fensterrahmen empfehle ich dir Orangenreiniger, den du bei 3-2-1 als Konzentrat bestellen kannst. Bitte unbedingt Gebrausanleitung lesen.
Kleiner Tip am Rande:
Hast du Ränder in der Toilette, dann kannst du, nachdem du mit der heißen Zitronensäure gearbeitet hast auch nach dem spülen Javelle Wasser ( DM) zum aufhellen der Toilettenschüssel nehmen!

lg grittel


Zitat (grittel @ 01.08.2011 14:40:09)
Kleiner Tip am Rande:
Hast du Ränder in der Toilette, dann kannst du, nachdem du mit der heißen Zitronensäure gearbeitet hast auch nach dem spülen Javelle Wasser ( DM) zum aufhellen der Toilettenschüssel nehmen!

lg grittel

hahaha....

so hab ich die Kalkränder von meiner Toilette auch weg bekommen.

Danach war die Toilettenschüssel blitzsauber und die Toilette war undicht.

Nur der Kalk hatte bei mir für die Dichtigkeit gesorgt. rofl

also bevor du diese Kratzschwämme :o versuchst, nimm mal den Schmutzradierer :rolleyes: nur bitte nicht so sehr rubbeln auf einer stelle, sie würde dann schon blind werden, :pfeifen: aber bei normalen leichten druck ist es kein Problem.
du kannst natürlich etwas Spüli drauf machen. :wub:

Bearbeitet von gitti2810 am 01.08.2011 15:00:12


Zitat (labens @ 01.08.2011 14:49:44)
hahaha....

so hab ich die Kalkränder von meiner Toilette auch weg bekommen.

Danach war die Toilettenschüssel blitzsauber und die Toilette war undicht.

Nur der Kalk hatte bei mir für die Dichtigkeit gesorgt. rofl

na, dann wars aber Zeit für ne neue, oder. Siehs positiv!

lg grittel

Huhu Ihr Lieben,

die Rahmen der Fenster hab ich mit Bref supereinfach sauber bekommen.
Nur an den Glasscheiben hapert es bisher.

Aber das mit der Zitronensäure probier ich aus. Drückt mir die Daumen, dass es klappt. :D

LG
Mummel


Könnte es sein, daß die "Flecken" auf dem Glas getrocknete Farbspritzer vom Renovieren sind? Vom Voreigentümer meine ich. Wie Du schreibst, war der starker Raucher. Und dann kann weiße oder helle Farbe durch das Nikotin noch ganz andere Farben annehmen.

Ich würde die Scheiben naß machen, und dann vorsichtig mit einem Glaskeramikfeldschaber probieren, die Flecken "abzuhebeln".


bei so vielen Versuchen, lohnt es sich vielleicht einfach mal einen Profi kommen zu lassen.
Ich bezahle für das ganze Haus ungefähr 50 €, dafür sind sie dann auch sauber.


Juhuu,

Tipps hast du ja nun genug bekommen, aber bitte auf keinen Fall, den gelben Schwamm mit der grünen Seite zum putzen der Fenster nehmen. Auch keinen älteren Schwamm, du wirst dir das Fenster damit völlig zerkratzen!!
Winke


Ich würde mir ne Alte Zeitung schnappen die nass machen und an die scheibe "kleben" da durch wird der scchmutz eingeweicht...
wäre jetzt emine idee


:whaaaaaat: also dass hab i a no ned gehört, sind deine Fenster schon sauber oder hast no immer die Flecken drauf. gross wie eine Orange


Wenn alles nichts hilft rufe einen Fensterputzer an. Der putzt dir alle deine Fenster für ca. 30 Euro, das gesamte Haus :D :D :D :D :D :D


Da sollte man mal für ein paar Stunden Industriereiniger einwirken lassen. Dann am besten mit so einem Herdkratzer alles nach und nach entfernen. Das wird zwar ein haufen Arbeit, aber so sollte es zumindest auch mit den härtesten Flecken funktionieren. Gibt ja auch Leute die so dämlich sind und die Fensterscheiben streichen. Alles schon gehabt...



Kostenloser Newsletter