wie bekomme ich meinen alten tisch wieder schön


ich habe einen schönen alten tisch, kirschbaum er hat häsliche gebrauchs spuren.


Hallo,wasserspiele !

Vielleicht kannst du mit Möbelpolitur drübergehen.Das bringt auch schon etwas. :o
Viel Erfolg!

VLG :blumen:
Pompe


Deine Angaben sind zu dürftig.

Lackiert , geölt oder sonst wie behandelt?
Was für Gebrauchsspuren? Dellen, Kratzer, Schmutz, Brandflecken....


:rolleyes: Hallo Pumukel,
ganz lieben dank, der Tisch ist Kirsche dunkel,Lackiert nun Plättert der Lack ab.
Habe mich immer vor gesehen, aber warscheinlich durch meine Enkel, die etwas auf den Tisch ohne Untersetzer gestelt hatten, sind nun Wasser Ringe darauf, so wie häßlich zerkratzt.
Lieben dank, gitte


Na dann: entweder abschleifen, dann kannst du ihn neu streichen, wachsen oder was auch immer. Nachteil: ist sehr aufwändig. Oder du schleifst nur die kaputten Stellen ab, so damit nichts loses von Lack bleibt, dann kaufst du dir Ablauger (ist ein Pulver zum anrühren, gibt es im Baumarkt bei den Farben)
und "wäschst" den Tisch damit ab.
Danach kannst du ihn neu lackieren.


hallo,

ich würde den Tisch mal einen Tischler o. Schreiner zeigen, dann kannst du nix falsch machen !


Alternativ wäre noch der Shabby-Chic ne Möglichkeit, also gewolltes Alt aus sehen lassen.
Dazu kannst du die beschädigten Stellen etwas glätten und dann mit einem Pigmentwachs nachbehandeln. War erst als Thema hier.Zum Nachlesen

Bearbeitet von Pumukel77 am 26.11.2011 18:40:05


Zitat (Pumukel77 @ 26.11.2011 18:38:46)
Alternativ wäre noch der Shabby-Chic ne Möglichkeit, also gewolltes Alt aus sehen lassen.
Dazu kannst du die beschädigten Stellen etwas glätten und dann mit einem Pigmentwachs nachbehandeln. War erst als Thema hier.Zum Nachlesen

:) lieben dank an alle, werde es mit dem abschleifen aus probieren.
tischler ist mir zu teuer, der tisch ist noch von meiner oma.
grüße an alle gitti

Einen alten Tisch aus so schönem und wertvollem Holz (Kirsche!) würde ich NIEMALS farbig lackieren, sondern ablaugen, evt. Kratzer rausschleifen und einölen. Glaub mir, der Aufwand lohnt sich!



Kostenloser Newsletter