Fliegenplage


Hallo ihr Fories

Ich plage mich nun schon seit mehr als einem Monat mit einem Fliegenproblem rum :labern:

Mein Freund und ich sind ende November in die neu gebaute Wohnung gezogen, welche im Haus der Eltern angebaut wurde. Der Rohbau stand aber ca 5 Jahre still!

Schon als wir im Endspurt waren, sah ich immer wieder Fliegen welche am Dachfenster summsten und raus wollten, auch sah man diversen Fliegendreck am Fenster (Das Holz wahr eher schwarz).
Da dachte ich natürlich noch, da wir immer Fenster und Türen auf hatten, das sich die Fliegen an die wärme legen wollen.

Jedoch nun sind alle Löcher zu, jedes Fenster wird nur zum lüften geöffnet usw... Drausen ist es auch zu kalt, dass Fliegen überleben können.... ABER.... ich habe in den ersten 3 Wochen jedem Tag bis zu 10 Fliegen am Dachfenster gehabt. Hab sie dan raus in den Tod geschickt. Jetzt habe ich aber nach wie gesagt 5 Wochen immer noch jeden Tag mindestens 2-3 Fliegen.

Wie bringe ich die los? Wo können die sich eingenistet haben?

Es nervt langsam, da sie immer dann am Dachfenster summen, wen ich mal ausschlafen kann. Und ich mache mir auch sorgen ob ich die Plage dann im Sommer noch mehr habe...

Ich hoffe ihr habt mir einen Tipp...

Danke und liebe Grüsse


frag doch mal einen kammerjäger... vielleicht hat der ja einen tip ????

ich denke das die irgendwo ein nest haben, und durch das beheizen krabbeln die raus...und schwirren in der bude rum.....


alles über Fliegen

vielleicht kannst du da auch was finden;)

Sille


Ich rate auch zu einem Kammerjäger. Die Frage ist nur, ob er zu dieser Jahreszeit da was machen kann. Der sprüht doch sicher irgendeinen Fliegenvernichter in die Ritzen....und dann muss das einwirken. Stinkt doch sicher und ist bestimmt auch nicht grad gesund. Auf jeden Fall aber mal nachfragen!


Bei google gibts ne Menge zu lesen über Fliegenplage im Haus.
Ich würde mich auch mal auf die Suche machen, woher sie kommen könnten. Der Kammerjäger kann nur mit Chemie drangehen. Wir hatten Wespenbefall drinnen, und es roch wirklich noch lange nach dem Zeug. Auch wenn es angeblich für Menschen nicht gefährlich sein soll, belastend ist es allemal.
Nun sind es ja schon wesentlich weniger geworden, aber ob nicht Eier hinterlassen sind, wo wieder neue schlüpfen werden?


Vielen Dank für die Antworten.

Ich will eben eigentlich schon nicht mit Chemie in der Wohnung arbeiten, den wir haben eh ne eher kleine Wohnung und der Befall ist ja selbstverständlich mehr im Schlafzimmer.
Leider habe ich noch nie gesehen wo die Fliegen raus kriechen. Habe schon Stunden verbraucht mit im Schlafzimmer sitzen und schauen.... einmal kurz gezwinkert und schon ist eine da :wallbash:

Habe eben schon den Verdacht das sie irgendwo Eier abgelegt haben und das die jetzt schlüpfen. Ist eben immer nur die Frage wo...

Ich werde aber nochmal schauen was sich machen lässt ohne Gift.

Falls jemand natürlich noch die Top Lösung hat, nur raus damit :D

Grüsse


wenn der Bau so lange still stand, könnte es nicht sein, dass sich irgendwo unerkannt eine Maus in der isolierung verkrochen hat, und dort eingegangen ist. solange da noch was zu holen ist..für die Fliegen, werden da auch Eier abgelegt und neue Fliegen schlüpfen. da sie aber nun weniger werden, ist ein Ende auch abzusehen. zumal ihr ja keinen Aasgeruch mehr festgestellt habt, denn sonst hättet ihr das Problem sicher schon gefunden und entfernt.
aber selbst wenn irgendwo eine tote Maus entdeckt und weggetan wurde, kann es noch sein, dass für uns unsichtbare Überreste für Fliegen verlockende Düfte aussenden. sie haben einen wesentlich besseren Geruchssinn als wir.
aber das wird sich bestimmt in den nächsten Tagen geben, denke ich.
zur sicherheit aber auch Abfalltüten kontrollieren. oft wirft man versehentlich etwas in den Papierkorb, nur etwas winziges, das dann verlockend sein kann.



Kostenloser Newsletter