Fliegenplage in der Wohung

In: Tiere

Hallo,
ich bin auf der Suche nach Antworten bzw. Lösungsvorschläge.

Folgendes Problem:
Letzten Monat bin ich umgezogen und wohne nun in einer Dachgeschosswohnung mit Holzdecke und seit ca. einer Woche finde ich jeden Tag unzählige kleine (ca. 1mm) schwarze Fliegen auf den Fenstern im Wohn/Esszimmer.
Sämtliche Pflanzen habe ich bereits in den Garten gestellt und die kleinen Tierchen, welche nicht wie Trauermücken aussehen, sind trotzdem noch jeden Tag da.
Selbstgemachte Fallen mit Fruchtessig und Spüli waren bis jetzt erfolglos..
Sind jemandem diese kleinen Tierchen bekannt? Ich vermute mittlerweile, dass diese aus der Holzdecke kommen, da es sich auch nicht um Fruchtfliegen handelt..

Grüße Stefan.

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Könnten es Fransenflügler, bei uns nennt man sie auch Gewitterwürmchen, sein?
Falls ja, könntest du mit diesem Begriff mal eine Suchmaschine in Bewegung setzen.
Viel Erfolg! :blumen:

War diese Antwort hilfreich?

Zum Fruchtessig muss denn noch auf jeden Fall auch etwas sirup oder fruchtsaft, erst dann drehen die Viecher total durch! Dann haste sie in der Fall, dasi st auf jeden Fall immer mein Trick.

War diese Antwort hilfreich?

Solange nicht feststeht, um welche Tiere es sich handelt, kann man auch keine Gegenmaßnahme empfehlen. Und auf puren Verdacht hin die gesamte Wohnung mit Insektengift einzunebeln, ist letztendlich auch für den darin wohnenden Menschen gesundheitlich belastend.
Mein Tipp: Zunächst einen Schädlingsbekämpfer darum bitten, die Insektenart zu bestimmen. Wenn der nicht weiterhelfen kann, die nächste Universität/Hochschule herausfinden, die eine Zoologische Abteilung für Insektenkunde hat, ein paar von den Tieren in einen kleinen Behälter packen und damit dort um Bestimmung bitten. Auch Naturkundemuseen können oft weiterhelfen, sofern sie eine Insektenabteilung und dafür zuständige Fachleute haben.
Bei der Vielzahl der Insekten auf dieser Erde und den oft nur mikroskopisch sichtbaren Unterschieden zwischen verschiedenen Arten ist es für Laien schwer, mithilfe von Bestimmungsbüchern/-Tabellen die genaue Art festzustellen. Ganz eng verwandte und kaum mit dem bloßen Auge unterscheidbare Arten unterscheiden sich oft in Lebensweise und Ernährung, so dass man mit der Methode, die der einen Art schadet, bei der Bekämpfung der anderen Art falsch liegt.

Wenn es sich um eine Mietwohnung handelt, würde ich auch den Vermieter oder, falls vorhanden, Hausmeister ansprechen. Manchmal liegt das Problem hinter der Holzdecke.

War diese Antwort hilfreich?
Neues ThemaUmfrage


Passende Tipps
Mit Eisgel Mücken fernhalten und Mückenstiche behandeln
6 4
Mücken und Insekten mit Zitronenöl vertreiben
Mücken und Insekten mit Zitronenöl vertreiben
12 3
Einzelne Mücken ohne Flecken "beseitigen"
Einzelne Mücken ohne Flecken "beseitigen"
2 5