Plötzlich unzählige Fliegen auf dem Balkon: Trotz Kälte Fliegenplage

In: Wohnen
Seit einigen Tagen habe ich ein großes Problem, auf meinem Balkon tummeln sich plötzlich Scharen von Fliegen, deren Ursache ich mir nicht erklären kann. Ich wohne zwar im Erdgeschoss mit einer großen Wiese und Sträuchern vor dem Balkon, aber ich sehe nirgendwo etwas, was diese Fliegeninvasion ausgelöst haben könnte.
Außer 2 Plastikstühlen und einem Trimmrad steht nichts auf unserem Balkon und davor liegen auch keine Essenreste oder irgendwas, was jemand von oben runtergeworfen hat. Leider schmeißen die von oben oftmals irgendwelche Sachen, wie Zigarettenkippen, Papiermüll oder Ähnliches, runter. Die Mülltonnen befinden sich auf der Vorderseite des Hauses, die Balkone auf der Rückseite, sie stehen also nicht mal ansatzweise in der Nähe. Nebenan ist nur noch ein Parkplatz.
Sobald man abends nur ein paar Sekunden die Balkontür öffnet, kann es passieren, dass 2 - 3 durchhuschen und man die dann stundenlang jagen muss. Ich wohne hier seit 15 Jahren und habe durch die Sträucher rund um den Balkon im Sommer immer mit Ungeziefer (Winkelspinnen, Mücken, Motten, Fliegen) zu kämpfen, aber eine solche Invasion habe ich selbst im Sommer noch nie erlebt. Ich bin entsetzt. Gerade bin ich rausgegangen, um zu kontrollieren, und sah mindestens 10 Stück auf einer Stuhllehne sitzen. Das ständige Vernichten hilft scheinbar auch nicht viel, da die Ursache beseitigt werden müsste.
Jede einzelne Fliege hat eine Lebensdauer von 3 Wochen und kann in der Zeit bis zu 1000 Eier legen!
Hat jemand eine Idee, wie ich die vertreiben könnte? ich bin für jeden Tipp dankbar.
Hallo, lakshmi,

ist zwar relativ warm für die Jahreszeit aber ich würde vermute, dass sich die Plagegeister irgendwo im Gebäude einen kleinen Unterschlupf gesucht haben und darum auch in der näheren Gegend alles umschwirren. Sind da leider recht originell.

Bezüglich dem Vertreiben ist das bei größeren Mengen schwierig, sofern man das eigentliche Versteck nicht findet. Fliegengitter an den Fenstern und Fliegenfallen am Balkon helfen ein wenig und vielleicht noch etwas stark Duftendes zur Abschreckung. Eukalyptus oder Lavendel sollen gut helfen. ;)

Viel Erfolg und einen guten Rutsch.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ja, den Verdacht habe ich auch, dass die sich irgendwo einen Unterschlupf gesucht hatten, aber ich habe den Auslöser bzw. das "Nest" noch nicht gefunden. Die fliegen immer in verschiedene Richtungen weg, wenn ich sie nicht sofort erwische, also in Richtung Wiese. Sie sind ja auch draußen in der Kälte leicht zu erwischen, da sie sich sehr langsam und träge bewegen, sobald sie in die Wärme in der Wohnung sind, habe ich meine große Not. Gott sei Dank habe ich keine in der Küche, da diese an der Vorderseite des Hauses liegt - die Küche ist der Raum, in dem ich irgendwelche Viecher am wenigsten ertragen kann.
Ich hatte da einen Tipp gelesen, dass man Süßstoff mit etwas Wasser und Zucker in einem Behältnis hinstellen soll, das sollte angeblich helfen. Tja, bei mir hat's leider auch nichts gebracht. Lavendel müsste ich mal probieren, werde mal recherchieren, wie's geht.
Vielen Dank für Deine Tipps. Wünsche Dir auch einen guten Rutsch und alles Gute im neuen Jahr.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Rufe am besten einen Kammerjäger.

Fliegen kehren immer wieder zu ihrem Geburtsort zurück. Das heißt, wenn du zu lange wartest wirst du sie garnicht mehr los.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage