ADAC-Werbung: Was haltet Ihr davon?


IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIi

Bearbeitet von Johann_A. am 16.11.2007 20:32:27


Werbung - gleich welcher Art - geht mir im großen und ganzen sehr weit am Allerwertesten vorbei. Zu oft wird der Himmel versprochen... und es bleibt bei dem Versprechen (Kleingedrucktes lesen!!)

Der ADAC hat mir aber aus der Klemme geholfen, als ich mit meinem Auto auf der Autobahn liegen blieb.
Ich bin daraufhin dem ADAC beigetreten. Habe mit der Club Karte ein Auto für eine etwas weitere Tour gemietet: Für Polo Klasse bezahlt und nen BMW gekriegt. Das war man nicht so schlecht!
Will sagen: Die Werbung zählt für mich nicht, sondern das Produkt!


der adac ist heute ein großkonzern in sachen dienstleistung.
und: er muss sich im wettbewerb behaupten.
da bleibt einiges auf der strecke.

deshalb bin ich schon vor jahren ausgetreten.


IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIii

Bearbeitet von Johann_A. am 16.11.2007 20:33:34


Hallo Vatis,


meine erste Frage die ich hier stelle ;o)
Mein Sohn hat jetzt ein Angebot bekommen vom ADAC, es heißt Young generation. Er hat seit einiger Zeit frisch den Füherschein. Ich bin seit vielen Jahren im ADAC und habe ihn auch schon beansprucht. Kann nichts negatives sagen.

Meine Frage ist, die ADAC-Mitgliedschaft ist Personen gebunden?

Also die Haftpflichtversicherung ist für das Auto, egal wer damit fährt, also ich oder Sohnemann.

Ich kann ihm aber nicht, wenn er mit dem Auto unterwegs ist, meine ADAC-Karte mit geben? Ich hoffe ihr versteht die Frage.

Gruß Kathrin


Hallo winddrachen :blumen:

Ja, die ADAC-Mitgliedschaft ist personengebunden aber nicht Fahrzeuggebunden. Mit anderen Worten: egal, mit welchem Fahrzeug Dein Sohnemann unterwegs ist, er kann den ADAC bei einer Panne in Anspruch nehmen.

Mit Deiner ADAC-Karte kann er nichts machen.


Dankeschön Kati.
Ich dachte es mir schon, war aber irgendwie unsicher. Dann werde ich ihm sagen er soll das Angebot annehmen, man kann ja nie wissen was mal ist.

Danke noch mal für die schnelle Antwort :blumen:


ADAC Nein Danke!!! Grund: Als ADAC-Mitglied bin ich nachts um 01:00 Uhr auf der Autobahn liegen geblieben. Mit Ach und Krach zum nächsten Rastplatz gezuckelt. ADAC angerufen und die lappidare Antwort war, da rufen sie am besten um 07:00 Uhr noch mal an .Wir haben jetzt Feierabend. Danke, das wars.

Freundliche Autofahrer haben dann geholfen.


Hi Bodo :blumen: (so nenne ich Dich jetzt, wenn ich darf - ist nicht so lang)

Da hast Du ja großes Pech gehabt und bist an die falsche Leute geraten... das tut mir leid. :trösten:

Wir wohnen hier auf dem Dorf sozusagen am A****-der Welt und unser Geländewagen (haben wir heute nicht mehr) sprang patout nicht an und es war Sonntag und eiskalter Winter. Ja, was tun? ADAC angerufen. Sie kamen innerhalb von 1 Stunde, da wir sehr aussenliegend wohnen und waren mega-freundlich und halfen uns.

Ich kann also nur Gutes sagen. :rolleyes:

T. Edit findet doch immer wieder Tippfehler... *schäm*

Bearbeitet von kati am 26.11.2010 18:05:02


Zitat (kati @ 23.11.2010 - 19:17:08)
Hallo winddrachen :blumen:

Ja, die ADAC-Mitgliedschaft ist personengebunden aber nicht Fahrzeuggebunden. Mit anderen Worten: egal, mit welchem Fahrzeug Dein Sohnemann unterwegs ist, er kann den ADAC bei einer Panne in Anspruch nehmen.

Mit Deiner ADAC-Karte kann er nichts machen.

also ich habe da aber ne andere Erfahrung gemacht! :o
wenn mein Mann mit meinem Auto fährt ist er auch mit meiner Karte unterwegs abgesichert!
er brauchte schon den ADAC und hatte mit meiner Karte keine Probleme.
allerdings habe ich ADAC+
vielleicht ist das, die richtige Antwort kati :wub:

Na gut liebe gitti :blumen:

Die Antwort ist nicht ganz richtig.

Dann habt Ihr eine Ehepaarkarte o.ä. Wußte gar nicht, dass es sowas gibt.

Im Normalfall gilt nur die eigene Karte. ;) Ich habe die goldene ADAC-Karte und mein Mann auch. Wir haben also jeder eine Karte.

Bearbeitet von kati am 26.11.2010 19:24:30


nee haben wir nicht!


kati @ Hi Bodo (so nenne ich Dich jetzt, wenn ich darf - ist nicht so lang) @

Hallo kati, ist doch klar, jeder darf mich Bodo nennen.


Zitat (kati @ 26.11.2010 - 19:21:53)
Im Normalfall gilt nur die eigene Karte. ;) Ich habe die goldene ADAC-Karte und mein Mann auch. Wir haben also jeder eine Karte.

Keine Ahnung, wie die das so machen: zur Zeit hat nur meine Frau ein Auto - und ich die Karte ;)
Am besten mal anrufen und fragen. Inzwischen gibts ja auch so Karten von den Herstellern, da müssen sie wohl kulant sein.

So, Mitgliedschaft ist abgeschlossen für Sohnemann.

Da es bei uns soooo viel Schnee gibt und das fahren nicht einfach ist, dachte ich mir, ich schenke Sohnemann so ein Fahrsicherheitstraining vom ADAC.
Nun habe ich mal auf der ADAC-Seite geschaut. Da gibt es ja so viele Angebote.

Könnt ihr mir einen Tipp geben, welches das beste wäre?
Und lieber mit meinem Auto fahren lassen, oder eins leihen??
Was ist wenn er mit meinem fährt und es passiert etwas?

Vielleicht hat hier jemand Tipps oder sogar schon Erfahrung mit so einem Trainig und kann mir einige Antworten geben( haben wir hier nicht sogar einen Fahrlehrer? )

Danke schon mal an Euch, Gruß Kathrin


teilweise sind die leute vom adac echt lästig - an jeder ecke stehen sie und quatschen dich an, ob du nicht mitglied werden willst :wallbash:



Kostenloser Newsletter