Dachschindeln aus Schiefer


Ich möchte alte Dachschindeln aus Schiefer künstlerisch bearbeiten, also bemalen, bohren, schneiden ... Leider habe ich keine Erfahrung mit diesem Material. Muss man den Schiefer vor dem Bemalen grundieren? Welche Farben eignen sich: Acryl, Kreide ... ? Wie bohrt man Löcher? Kann man ihn leicht zerteilen durch Sägen o.ä.?

Ich bin für jeden Hinweis dankbar! Da ich nicht so viele Schindeln zur Verfügung habe, möchte ich möglichst keine durch falsche Herangehensweise ruinieren.


Hallo adaffm :blumen:

Wenn Du Schiefer sägen musst, dann solltest Du ein Diamant-Sägeblatt verwenden. Damit werden auch Steine gesägt.

Zum Bohren benötigst Du einen Bohraufsatz für Stein.

Ich habe mal gehört, dass Ölfarben für die künstlerische Bemalung geeignet sind aber, da würde ich mich nochmals erkundigen. :D

Wo möchtest Du die Schindeln verwenden? Im Innen- oder Aussenbereich? Das solltest Du bei der Art der Farbe berücksichtigen.

Bearbeitet von kati am 11.01.2010 16:30:08


Danke, Kati!

Die Schindeln werden im Innenbereich verwendet.

Wie "gefährlich" ist das Bohren? Bröselt der Schiefer leicht weg oder zerspringt er? Oder ist es gar völlig unproblematisch?


Hi adaffm :blumen:

Wenn Du den richtigen Bohraufsatz für Schiefer benutzt, dürfte bei vorsichtiger Bohrweise nichts passieren.

Ich wünsche Dir viel Spaß :D


Was ist denn der "richtige" Bohrer? Meinst du einen speziellen oder tut es ein normaler Aufsatz für Stein?


Zitat (adaffm @ 23.01.2010 - 21:48:30)
Was ist denn der "richtige" Bohrer? Meinst du einen speziellen oder tut es ein normaler Aufsatz für Stein?

Hallo adaffm :blumen:

Ja, Du kannst einen Bohr-Aufsatz für Stein verwenden. Ich würde allerdings mit einem dünneren Bohrer vorbohren und danach mit dem dickeren Bohrer das endgültige Loch bohren. Das hat den Vorteil, dass das Loch sauber wird. :pfeifen:

Bearbeitet von kati am 24.01.2010 09:52:23


Kostenloser Newsletter