Schieferplatte reinigen


Hallo Mutti - Dein Carletto hat ein kleines Problem, kannst Du mir bitte helfen?

Meine schöne schwarze Schieferplatte benütze ich als aparte Unterlagen für Kerzen; diese jedoch tropfen ab und an und der Wachs wird danach so hart, dass er sich mt dem Fingernagel nicht wegdrücken lässt. Nun, ich könnte diese Wachsreste wegspachteln, daber das erzeugt unweigerlich Kratzer. - Oder ich lege den Schiefer auf die Herzplatte, mit dem Risiko, dass der flüssige Wachs in die Strukturen des Schiefers enidringt und dann habe ich noch weniger erreicht.

Hat Mutti oder einer ihrer Helfer/innen einen Tip und Erfahrung zur schonungsvollen Reinigung von Schiefer ??
Herzlichen Dank im Voraus.
Carletto


Hilfreichste Antwort

Ich würde die Platte in den Kühlschrank legen oder -besser noch- kurz ins Gefrierfach.
Dann wird das Wachs so hart, dass du es mit dem Fingernagel "absprengen" kannst.


Tja, Carlettchen, immer diese kleinen Problemchen, gell? :trösten:


Ich würde die Platte in den Kühlschrank legen oder -besser noch- kurz ins Gefrierfach.
Dann wird das Wachs so hart, dass du es mit dem Fingernagel "absprengen" kannst.


Danke Jeannie - werde ich ausprobieren. Keep cool


"Erfolgsmeldung an Jeannine": Das Resultat war durchzogen. Die grossen Wachstropfen auf der tiefgekühlten Platte liessen sich wie Du voraussahst, leicht wegknipsen. Die kleinen hingegegen klebten zu fest am Schiefer. So musste ich hat die Platte trotzdem bei ganz kleiner Hitze/Stufe 1 1/2 auf die Kochstelle legen um den aufgeweichten Wachs mit Küchenkrepp wegreiben zu können.

Nochmals vielen Dank für den Tip und Deine Bemühungen.. Carletto

Bearbeitet von Carletto am 15.12.2013 11:48:34



Kostenloser Newsletter