Das gute alte Röhrenradio wird neu entdeckt.

Neues Thema

Ein Bekannter bemerkte, daß zu meiner ausgefallen altertümlichen Einrichtung ein Röhrenradio gut passen würde. Diese Idee fiel auf fruchtbaren Boden, und eins zwei drei hatte ich bei youbay ein passendes Gerät ersteigert.
Zu Hause eingeschaltet empfing diese alte Kiste sämtliche UKW Sender ohne Antenne.
Der Ton ist mild, weich und sehr angenehm. Dafür ist Röhrentechnik bekannt. Die teuersten Hifi Verstärker, die sich kein Sterblicher leisten kann, haben Röhrentechnik.
Im Vergleich zu dem alten Radio klang meine moderne Musikanlage klinisch rein , kristellklar und das erlebte ich im direkten Vergleich als beinahe unangenehm.
Auch füllen die lächerlichen 5 Watt Musikleistung des alten Kastens alle Räume mit Musik. Das ist bei der viel wattstärkeren modeernen Anlage nicht der Fall.
Wie ihr seht ist nun aus mir ein Liebhaber dieser alten Radios geworden, und dieses Interesse und diese Leidenschaft würde ich bei Frag Vati gerne mit anderen Usern teilen. LG Auro.


Kann ich verstehen. Bei den superteuren Verstärkern ist sicher auch viel Aberglauben dabei; die Wiedergabe Deines Radios ist messtechnisch sicher eine Katastrophe - aber subjektiv einfach schön und nicht so "klinisch rein".
Hast Du auch mal die anderen Frequenzbereiche ausprobiert? Ein paar Meter Draht an der Antennenbuchse sollten ausreichen.. Ich hab schon ewig keine Kurzwelle mehr gehört...
In ein paar Jahren soll angeblich das analoge UKW abgeschaltet werden. Aber vielleicht kann sich die EU diesmal doch nicht durchsetzen ;)


Guten Morgen Chris,
Noch habe ich keine Antenne angeschlossen, werde aber demnächst eine zeitgemäße Zimmerantenne besorgen.
Kurzwelle, Mittelwelle und Langwelle werde ich dann testen.
Auf diesen Wellenbereichen empfängt man Sender aus aller Welt in allen Sprachen.
Ich freue mich drauf, da ich mein Englisch, Französisch und Italienisch dadurch ein wenig in Übung halten kann.
Die Analogabschaltung kann ich mir wegen der Autoradios schwer vorstellen! Hoffentlich nicht. :wacko:

Bearbeitet von Auro am 31.05.2011 07:16:23


Wat haste dir denn für einen Trümmer geholt.
Kriegen wir mal ein Bild zusehen?
Würde mich freuen.


Bisher habbich ein Grundig 30??. Einfach und schoen und angenehmer klang. aber jetzt , black, such ich ein echtes trumm. Entweder siemens konzertschatulle m 57 oder ein grundig 5050. google mal, da finds de die bilder. sag mal wie sie dir gefallen.


Wenn mir jemanderfolgreich beim Finden eines solchen Geraetes hilft, werde ich mich erkenntlich zeigen!


ich würde mal sagen, du liest in eurem Lokalam Käseblättchen Rubrik Umzug / Haushaltsauflösung.

Anrufen, freundlich fragen, wie alt der Verstorbene ist und Termin machen.

Der Tipp ist gut und bringt Erfolg: Die Shellack-Platte auf der Musiktruhe hätte ich gerne.


Blacky, ich tu was ich kann. So habe ich morgen evt. einen Termin bei der Wtwe eines verstorbenen Radio- und Fernsehtechnikers, dessen Werkstatt von so alten Radiogeräten überquellen zu scheint. Aber erstens muß der Termin morgen klappen ( Ist noch nicht sicher.) Und dann muß das heißbegehrte Teil auch dabei sein. Es wird gesucht: entweder eine Siemens Konzertschatulle oder ein Grundig 5050. Blacky, bitte halte mir die Daumen. Wenns klappt, schenke ich Dir eine Shellack Platte! LG Auro. :blumen:


Interessanter Fred. Ja, das ist stylisch mit den alten Geräten. Übrigens habe ich mir auch gerade bei ebay so ein schickes Teil erworben. Es ist eine Siemens Schatulle H 42. Nun muß ich noch bis Mittwoch warten, bis es bei mir eintrifft. Bin sehr gespannt!


Wir haben auch noch ein "Loewe-Opta Vineta Stereo" welches einwandfrei funzt.
Klanglich sind die Dinger mit den heutigen "Billig-Kisten" nicht zu vergleichen - war damals schon eine andere Klasse


Das habe ich auch festgestellt. Viel weicher und fülliger kommt der Sound rüber.


Nun habe ich mir meinen Wunsch erfüllt. Ein vom Fachmann überholtes Röhrenradio Siemens Schatulle H 42.
Auf UltraKurzWelle habe ich glasklaren Empfang. Aber auf MittelWelle nur wenige Sender, LangWelle und KurzWelle
bringen nischt. Welche Antenne ist nötig, um auch die anderen Wellenbereiche in ihrer Fülle zu empfangen?


Ich würd erstmal ein paar Meter Draht versuchen


Hab ich schon getan, Chris, Hat überhaupt nichts gebracht. Es gab früher spezielle Dachantennen. Sowas suche ich.


Zitat (Auro @ 25.06.2011 - 22:01:42)
Hab ich schon getan, Chris, Hat überhaupt nichts gebracht. Es gab früher spezielle Dachantennen. Sowas suche ich.

Ich denke auch, dass möglicherweise eine mobile Antenne reichen könnte...Oder eine, die man früher für Transistorradios hatte.
Ich würde mich mal in einem Radio/TV-Geschäft kundig machen.

Kati, Nun bin ich ein Stückel weiter. Ein Freund, gelernter Radio und Fernsehtechniker wird am Haus eine Antennenanlage anbringen. Für Kurzwelle eine mind. 20 Meter lange Drahtaußenantenne im Garten. Und am Haus eine 2,5 m lange Stabantenne füt Mittelwelle ind Langwelle.
Dann kann ich Sendungen aus der ganzen Welt empfangen. Ich bin voll begeistert. Es sollte, solange es keinem Anderen schadet, jeder seinen Splin ausleben dürfen. Das mach ich, und mir gehts gut dabei. Ich berichte wieder, sobald die Antennenanlage funzt! :D


Zitat (Auro @ 26.06.2011 - 14:29:55)
Kati, Nun bin ich ein Stückel weiter. Ein Freund, gelernter Radio und Fernsehtechniker wird am Haus eine Antennenanlage anbringen. Für Kurzwelle eine mind. 20 Meter lange Drahtaußenantenne im Garten. Und am Haus eine 2,5 m lange Stabantenne füt Mittelwelle ind Langwelle.
Dann kann ich Sendungen aus der ganzen Welt empfangen. Ich bin voll begeistert. Es sollte, solange es keinem Anderen schadet, jeder seinen Splin ausleben dürfen. Das mach ich, und mir gehts gut dabei. Ich berichte wieder, sobald die Antennenanlage funzt! :D

Ich schrieb ja in meinem Beitrag schon, dass Du in ein Radio/TV-Geschäft gehen solltest. Dort wird man fachmännisch beraten. Gut, dass Du jemanden hast, der Dir weiterhelfen kann und auch noch Fachmann ist.

Viel Glück.

Danke Kati, Dein Tip war doch der Auslöser. Ich werde berichten, was genau wir unternehmen und wie sich der Empfang verbessert. Vielleicht teilt bei frag Vati ja jemand meinen Splin, und wie könnten uns hier austauschen. Es macht jedenfalls riesige Freude, wenn ich abends mit drehbarer Ferritantenne und magischem Auge auf Sendersuche gehe. Wichtige Bundestagsdebatten laufen jedenfalls auf Deutschlandfunk live auf Langwelle. Das mußt Du Dir mal geben. Ich finde es faszinierend, was dort gesprochen wird!


Na hoffentlich empfängst du mit deinem "langen Spargel" nicht den CB Funk ein paar Hobbyfunker oder LKW - Fahrer.


Das glaub ich weniger. Aber ich höre die Kamele in der Wüste Gobi husten! rofl


Neues Thema


Kostenloser Newsletter