Wäsche riecht nach Schweiß


Einen wunderschönen guten Abend =)

Ich weiß, dass es dieses Thema schon sehr oft gibt, leider finde ich keine Lösung für mein Problem:

Meine ist ca. 1 Jahr alt. Bisher hat auch alles super funktioniert. Leider riecht seit ein paar Wochen die Wäsche nach Schweißfuß oder ähnlichem.

* Wasche auch mit 90°C.
* Reinige die Behälter regelmäßig. Man kann sogar sagen 1x in der Woche.
* Lasse leere Maschinen mit Essig bei 90° durchlaufen. Auch mind. 1x pro Woche.
* Leere den Auffangbehälter bzw. das Sieb regelmäßig.
* Lege zu jeden Waschgang ein Calgon-Tab (zur Entkalkung) bei.

3-4 Maschinen riechen gut. Danach fängt die Wäsche wieder an mit stinken und ich muss die ganze Maschine reinigen.
Wasche auch die stinkende Wäsche mehrmals, aber sie will einfach nicht gut riechen.

Ich weiß mir einfach nicht mehr zu helfen.


also für mich hört sich das so an als würdest du zuviel Waschmittel(Weichspüler) nutzen und dann noch Calgon-Tabs dazu geben...


Gut, dann werde ich mal mit weniger probieren. Aber wie gesagt, bisher ging es ja immer.


mal wirklich nach der Beschreibung mit Wäsche befüllen und nur die Menge Waschmittel und Weichspüler nutzen die der Hersteller angibt...

habt ihr eventuell, weniger Wasserdruck, sodass die Waschmaschine nicht alles ausspülen kann?


habe auch vorher nie Calgon benutzt. habe es mir erst wegen dem Geruch zugelegt.


Ja das kann sein. Unser wasser kommt aus einer Kellereigenen Kläranlage (Brunnenwasser).


solches Wasser kann sehr weich sein...somit benötigst du ganz, ganz wenig Waschpulver und so gut wie keinen Kalkschutz...


Gut. Dann danke ich dir erstmal für die Hilfe. Werd es morgen mal ausprobieren. Falls es nicht besser wird, frag ich einfach nochmal :D


genau so mach das.... :blumen:


Mir hat man gesagt, Flüssigwaschmittel soll nicht gut sein für die Maschine. Besser ist Pulver und wenig Weichspüler.
Lass die Tür der Waschmaschine immer weit auf damit sie innen trocknet und nicht gammelt.


Zitat (robbe78 @ 23.04.2010 09:14:54)
Mir hat man gesagt, Flüssigwaschmittel soll nicht gut sein für die Maschine.
...

Weshalb denn?

---

@dachicca, ich würde Calgon weg lassen und weniger Waschpulver nehmen.

Tante Edit sagt: den Tipp hat Nachi auch gegeben; scheint ja nicht verkehrt zu sein, wenn zwei denselben Tipp geben *g*

Bearbeitet von Wecker am 23.04.2010 09:37:18

Zitat (Nachi @ 22.04.2010 19:49:45)
.

habt ihr eventuell, weniger Wasserdruck, sodass die Waschmaschine nicht alles ausspülen kann?

Also das spielt keine Rolle Nachi;die Maschine holt sich die benötigte Wassermenge dauert bei geringen Druck halt länger ;)

Aber wie schon gesagt weniger ist mehr :pfeifen:

Zitat (robbe78 @ 23.04.2010 09:14:54)
Mir hat man gesagt, Flüssigwaschmittel soll nicht gut sein für die Maschine. Besser ist Pulver und wenig Weichspüler.

Der Wama ist es egal, ob man mit Flüssigwaschmittel oder Pulver wäscht. Wer nur mit Flüssigwaschmittel und/oder niedriger Temperatur (unter 60 ° C) wird sich früher oder später über eine übelriechende Wama wundern (oder freuen). Flüssige haben keine Bleichmittel, daher ist ihre Waschwirkung schlechter, als die von Pulver.

Also, "weniger ist mehr" hilft bei mir leider nicht :/ Habe 2 Maschinen gewaschen und die Wäsche stinkt immer noch. :heul:


Lass auch immer die Trommel auf, sobald ich fertig bin mit waschen. Und meine Wäsche liegt auch keinen halben Tag in der Trommel, falls solche Tipps kommen sollten.


Was benutzt Du denn für Waschmittel und Weichspüler? Welche Waschmaschine hast Du (genaue Bezeichnung)?
Riecht denn die Maschine nach oder vor dem Waschen auch unangenehm?


Waschmaschinentyp: Beko WMD 15105 T
Waschmittel: Dash
Weichspüler: Lenor

Bearbeitet von dachicca am 23.04.2010 14:13:32


Wäsche riecht erst danach so streng


Zitat (dachicca @ 23.04.2010 14:06:48)
Waschmaschinentyp: Beko WMD 15105 T
Waschmittel: Dash
Weichspüler: Lenor

Nimm mal ein anderes Pulverwaschmittel... vielleicht liegts auch an der Kombi. Neben dem Voll- u. Colorwaschmittel von Persil hab ich auch sehr gute Erfahrungen mit beiden von der Marke "denk mit" aus der Drogerie dm gemacht.
Beim Vollwaschmittel sind auch die von Lidl und Aldi sehr gut.

Ich würde die Machine zurück geben


Zitat (markaha @ 25.04.2010 05:31:09)
Ich würde die Machine zurück geben

Ein Jahr alt und müffelt erst seit einigen Wochen. Da nimmt sich kein Hersteller was von an. Sowas ist kein Garantiefall sondern wird immer auf Bedienungsfehler zurückgeführt.

@dachicca: Was heißt denn "weniger Waschmittel"? Hast du schonmal die Wasserhärte gemessen? Wenn die ermittelt ist, zieh von der vom Waschmittelhersteller angegebenen Menge gut die Hälfte ab und versuch es mal so. Die Wäsche wird sauber und riecht angenehmer, frischer.

Es kann aber auch sein, daß irgendwo in einem Zu- oder Ablauf irgendwas festsitzt, was munter vor sich hinmockert. Einfach mal alles auseinanderbauen, reinigen und wieder zusammenbauen. Ja, ich weiß, dauert, ist mühsam, könnte aber was bringen. Einen Versuch ist es wert. Und das Flusensieb nicht vergessen, das mufft auch schonmal gerne die Maschine ein.

Viel Erfolg

Bearbeitet von knuffelzacht am 25.04.2010 10:31:33

Hallo,

meine Erfahrung ist, dass es sich dabei um Schweißbakterien handelt, die sich bei 30 oder 40 Grad-Wäschen gut vermehren.

Habe diverse Pulver durch, keinen Weichspüler, dafür aber zwischendurch mal Waschmittelparfümöl, Wasche auch regelmäßig Handtücher auf 95 Grad, und manches andere noch auf 60 Grad. Flusensieb ist Sauber, Dichtungsgummi ist Sauber, Waschmittelfach ist sauber, das bleibt auch immer einen guten Spalt offen, genauso die Tür, erst bleibt sie weit offen, dann einen Spalt, ist nie zu, außer die WaMa läuft.

Der Gestank kommt wieder - klar, wir schwitzen ja auch immer wieder.
Ist auch nicht in jedem Kleidungsstück. Bis jetzt auch nur in Oberteilen, hauptsächlich in denen meines Freundes. Normale Baumwolle, aber wer weiß, womit die heutzutage behandelt wird :angry:

Grade ists bei uns wieder ganz schlimm und alle stinkenden Shirts weiche ich in Hygienespüler von Schlecker ein.
Danach normale Wäsche, auch mit Hygienereiniger.

Dann stinkts nicht mehr und ich werde jetzt vorsorglich zu Wäschen mit seinen T-Shirts den Hygienespüler dazu geben, in der Hoffnung, dem Gemuffel vorzubeugen.

Ärgert mich wegen der Umwelt, aber ständig alles nochmals waschen ist auch nicht umweltfreundlich.
Ich suche auch weiterhin nach umweltfreundlichen Lösungen, aber erst mal muss ich den Gestank loswerden und teste dann auch mal das Einweichen in Essig, ob das vorbeugend hilft, mal sehen.


So und ihr sacht wirklich, dass zu viel Pulver schaden kann? Ich bin da immer voll Bange und hau ordentlich was rein, weil ich denke, sonst stinkts noch mehr...soll ich mich wirklich mal trauen und weniger Pulver nehmen? :hmm:


Schaden nicht unbedingt. Aber nachdem ich oft Probleme mit seltsam riechender Wäsche hatte, hab ich das einfach mal ausprobiert. Gehört hatte ich das schon öfter, aber das Pulver riecht doch so gut und viel macht auch viel sauber... Viel hilft viel, meint man ja immer.

Aber es ist tatsächlich so, seit ich viel weniger Waschmittel verwende riecht die Wäsche viel sauberer, einfach so, wie frisch gewaschene Wäsche für mich riechen muß. Einen Versuch ist es doch wert. Das Schlimmste was passieren kann, ist, daß es nichts nutzt. Sauber wird die Wäsche nämlich auf jeden Fall. Und nciht gleich beim ersten Waschen aufgeben, wenns nichts bringt. Es bleiben immer Reste im Gewebe zurück, die erstmal ausgewaschen werden müssen. Kann 2 oder 3 Waschladungen dauern, bis du einen Unterschied bemerkst.

Und was den Schweißgeruch angeht... Den hab ich auch. In dem ein oder anderen Shirt meines Herzallerliebsten. Nicht in allen, nur in ein paar davon. Und davon auch nur in denen, die aus reiner Baumwolle sind. So ganz wegbekommen hab ich den nie. Allerdings ist er mittlerweile so schwach, daß er so gut wie nicht wahrzunehmen ist. Beim Bügeln kommt er ab und an schwach durch. Damit kann ich leben.

So... und nu trau dich einfach und nimm weniger, viel weniger Pulver, Gel oder mit was du auch wäschst. Das wird schon! ^_^

Bearbeitet von knuffelzacht am 25.04.2010 16:29:48


Wenn Textilien, besonders farbige T-Shirts nach dem Waschen immer noch nach Schweiß stinken, liegt es primär an den niedrigen Waschtemperaturen in Kombination mit Colorwaschmitteln.
Unterhalb von 60 Grad werden die Geruchsbakterien nicht richtig entfernt. Wird dann noch mit Colorwaschmittel gewaschen, kann es zu dem Geruchsproblem kommen, weil den Colormitteln das Perborat fehlt, das beim Waschen Sauerstoff freisetzt. Der Sauerstoff ist für die Fleckenbleichung zuständig und als Nebeneffekt tötet er noch die Bakterien die den Geruch verursachen.

Meine Lösung für farbige T-Shirts die stinken: Auf wenigstens 40 Grad aber dann mit einem VOLLwaschmittel waschen. Dann ist als meistens Ruhe. Oder wenn ich weiß, das es sehr schwitzig wird einfach weiße T-Shirts anziehen. Die fliegen dann bei 60 Grad in die Maschine. Öfters hat es auch schon geholfen ein anderes Deo zu verwenden. Manche von denen lassen sich nämlich nur schwer wieder auswaschen bei niedrigen Temperaturen und es stinkt dann mit der Zeit.


Ich kann dem Knuddelbaerchen nur zustimmen... Im Regelfall wasche ich bei 40 Grad mit Colorpulver, ab und an gibts dann mal en Vollwaschgang bei 60 mit Vollwaschmittel oder mal nur 60 oder nur Vollwaschmittel. Ich schaetze das immer so grob am Verschmutzungs-/Verschwitzungsgrad ab.

Wenn garnichts mir hilft, weiche ich vorher mind. ueber Nacht in Soda ein und geb den boesen Hygienespueler dazu.


Ich wollte gerade schreiben, wasn Quark, aber ein Blick rüber in die Abstellkammer: Ich benutze tatsächlich gerade ein Colorwaschmittel und seit einiger Zeit stinkt die Wäsche wieder.
Ich hatte das vor langem schon mal und die Tipps aus diesem Forum haben mir gut weitergeholfen. Dass das Problem im Sommer vermehrt auftritt, kenn ich ja, weil wir da natürlich mehr schwitzen, aber dass es nun schon vor einigen Wochen losging, hat mich echt frustriert.

@Knuddelbärchen, danke :blumen: , ich kaufe nie wieder Colorwaschmittel!

Was allerdings die Temperaturen angeht, so bleib ich bei 30 Grad, denn sonst laufen die Shirts ein :(

Bearbeitet von MeeWy am 27.04.2010 09:55:58


Die Shirts laufen echt ein? Meine edlen Hasi&Mausi Shirts haben schon einigen Touren bei 60 Grad unbeschadet ueberstanden. Ok, ich muss dazu sagen, dass die guenstigen Teile ne gute Qualitaet haben, ich hatte schon teure Shirts, die nicht so robust waren.


Zitat (MeeWy @ 27.04.2010 09:55:16)

@Knuddelbärchen, danke :blumen: , ich kaufe nie wieder Colorwaschmittel!

Was allerdings die Temperaturen angeht, so bleib ich bei 30 Grad, denn sonst laufen die Shirts ein :(

Ne ne so wars nicht gemeint. Colorwaschmittel sind schon notwendig. Wenn du alles mit Vollwaschmittel wäschst sehen die bunten Sachen ja bald aus wie die Sau.

Ich wasche sonst meine bunten Sachen auch nur mit Colorwaschmittel. Nur eben wenn das Geruchsproblem auftritt wasche ich meine T-Shirts mal mit Vollwaschmittel.

Mir ist noch nie ein T-Shirt eingelaufen das ich ml auf mehr als 40 Grad gewaschen habe. Verstehe nicht, wa du für seltsame Teile hast.

Hab vorher ja auch nie Colorwaschmittel genommen und hab mit Farben keine Probleme.


Zitat (MeeWy @ 29.04.2010 10:08:19)
Hab vorher ja auch nie Colorwaschmittel genommen und hab mit Farben keine Probleme.

Na dann kauf mal 2 gleiche T-Shirts mit der selben Farbe. Eines wasche immer mit Color- und das andere immer mit Vollwaschmittel. Du wirst sehr schnell den Unterschied sehen. Da hast nämlich dann den direkten Vergleich der jeweiligen Farberhaltung.

Wenn du nämlich keinen Vergleich hast, fällt es dir nicht auf, wie die Farben durch ständige Vollwaschmittelverwendung ausbleichen. :blumen:

ah ja.. jetzt wird ein Schuh draus.
So um die Zeit, wo ich angefangen habe, weniger Waschmittel zu nehmen, hab ich außerdem gewechselt. Ich mochte mein altes Mittel einfach nicht mehr riechen. Seitdem nehme ich für die farbige Wäsche das Sportwaschmittel von Pe****ll.

Och menno... und ich dachte immer, es liegt an der Menge *seufz* Gut, dann streicht mal die Teile in denen steht, daß es daran liegt. Aber nicht die, wo steht, daß die Wäsche trotzdem sauber wird. ^_^


so nach langher langer Zeit die verstrichen ist, stinkt meine Wäsche immer verrückter. Vorallem wenn die Wäsche durch Regen/ schwitzen oder ähnliches wieder feucht wird ist der Geruch einfach nur abartig. Hilfreiche Tipps kann mir wohl keiner geben, bis auf das was bisher schon 10 mal erwähnt wurde?


Ich hab jetzt mal alles schnell überflogen und noch niemand hatte Essig genannt.

Mein Tipp: nimm zum Waschen einen großen Schuss Essig mit dazu. Vorher kannst du auch mal 2 Liter Essig pur in die Maschine kippen und einen Leerwaschgang durchführen. Zumindest sind dann evtl. vorhandene Bakterien in der Maschine abgetötet.
Desweiteren gebe bei jedem Waschgang den du mit der riechenden Wäsche machst Essig mit dazu. Sollte es sich wirklich um geruchsbildende Bakterien handeln, machst du Ihnen mit dem Essig das Leben schwer.
Du kannst auch deine miefende Wäsche vorher in Essigwasser einweichen und bist damit auf der sicheren Seite. Natürlich kannst du statt Essig auch etwas Chemisches nehmen, billiger als mit Essig wirds aber nicht und erzielt das gleiche Ergebnis.
Keine Angst der Essiggeruch ist flüchtig und es riecht nach dem Waschen und Trocknen nichts mehr nach Essig.


Hallo,

ich kann verschiedene dickere Pullover so oft waschen wie ich will sie riechen einfach immer nach Schweiß. Nach dem Waschen ist der Pullover getrocknet, ich halte die Nase rein und rieche sehr deutlich den Schweiß. Nochmal waschen hilft nicht. Brauche ich vielleicht noch ein spezielles Mittel?

Danke, Oliver


wasch siemal mit flüssigwaschmittel und reib sie an den stellen vor dem washhen mit dem flüssigmittel ein.
und ansosnt versuch mal hygienespüler....aber versuch es erstmal mit dem flüssigwaschmittel


hallo liebe forengemeinde,

ich habe ein "kleines" problem mit meiner wäsche, besser gesagt mit der wäsche von meinem freund.
ich würde die buntwäsche gerne einfach bei 40 grad waschen, um energie zu sparen. meine sachen werden auch sauber und es gibt keine probleme. wenn ich seine sachen bei lediglich 40 grad wasche, riecht sie, wenn er sie trägt, sehr schnell wieder nach schweiß. es liegt nicht daran, dass er kein deo benutzt oder ähnliches. wird die wäsche bei 60 grad gewaschen, tritt dieses problem nicht auf. es scheint mir eher, dass bei 40 grad nicht alle schweiß (partikel, bakterien? was is das überhaupt?) abgetötet/vernichtet werden und beim tragen der wäsche schnell wieder "aktiviert" werden.
habt ihr ähnliche probleme?
was kann ich da machen? klar, ich könnte meine und seine sachen seperat waschen, aber da wird kaum schnell genug eine maschine voll, bevor der schrank leer ist :D
gibt es irgendwelche speziellen waschmittel die ich benutzen könnte?
wäre für jede anregung/idee sehr dankbar :)

liebe grüße
lyne :)


Probier's mal mit "Hygienespüler" (Wäschesagrotan o. ä.) Eigentlich halt ich nichts davon und verwende es nur, wenn irgendwelche Infektionen im Haus sind, weil durch das Desinfektionsmittel auch die "guten" Bakterien im Klärwerk geschädigt werden.

Alternativ die Wäsche heißer waschen (60 °C) oder bügeln, vorzugsweise mit Dampf.



Willkommen bei uns, Lyne!
Wenn es sich bei der Buntwäsche um Wäsche mit hohem Baumwollanteil und Farbechtheit handelt, würde ich sie an Deiner Stelle nach wie vor bei 60 Grad waschen. Oft liegt es an der mehr oder minder hohen Beimischung von anderen Fasern, daß die Wäsche nicht frisch riecht, sondern nach dem Anziehen durch die Einwirkung der Körperwärme ganz schnell wieder verschwitzt riecht.
Es nützt der Umwelt nix, wenn Du einerseits Strom und evtl. Wasser sparen willst durch niedrigere Waschtemperatur und geringeren Wasserverbrauch, aber andererseits die nicht so frisch gewordene Wäsche dafür öfter waschen mußt, weil sie nach einmal tragen schon wieder "müffelt". Also, wasche die Wäsche weiter bei 60 Grad! Lieber frisch durftende Shirts und Hemden als Leute, die neben Euch stehen und die Nase rümpfen, weil's "schwitzelt".

Murmeltier


vielen dank für eure schnellen antworten.
ich hab gleich mal so einen hygienespüler gekauft. wenns danach auch nicht besser wird, bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als trotzdem so heiß zu waschen :)
ich werde über etwaige erfolge oder misserfolge berichten :)
lg


Ich habe das Problem leider auch :unsure: . Ist mir wirklich peinlich, denn eigentlich schwitze ich gar nicht arg. Interessanterweise sind nur schwarze T-Shirts und langärmelige Shirts aus reiner Baumwolle betroffen. Diese Teile sind ziemlich enganliegend. Und natürlich meine Lieblingsstücke und dementsprechend oft getragen :rolleyes:

Eigentlich trage ich, bei normalen Temperaturen, ein T-Shirt oder Pulli zweimal bevor es in der Waschmaschine landet. Aber bei diesen schwarzen Sachen geht nur ein Tag und selbst da habe ich leider das Gefühl, dass es ab spätem Nachmittag müffelt. Hygienespüler von Sag**tan habe ich probiert und hat leider nichts gebracht. Waschen tue ich mit Flüssig- und Pulverwaschmittel unterschiedlicher Marken (was halt gerade im Angebot ist)

Also letzte Möglichkeit mindestens 60°? Oder wegschmeißen? :( Vielleicht hat ja sonst noch jemand einen Tipp, ich bin ja schon froh, dass nicht nur ich das Problem habe.

LG Körnle


Und wieder haben wir Beweise, dass die niedrigen Waschtemperaturen gerne mal Probleme machen.

Was oft hilft ist stinkende Wäsche mal bei 60 Grad mit PULVERVOLLwaschmittel zu waschen. Evtl. auch zweimal direkt hintereinander. Das Waschmittel dann höher dosieren.

Wenn man ganz sicher ist, dass 60 Grad nicht vertragen werden, dann halt 40 Grad nehmen. Z. B. bei T-Shirts oder Pullis mit aufgedruckten, aufgummierten oder aufgeflockten Applikationen/Schriftzügen etc.

Wäschedesinfektionsmittel bringen oft nix. Zudem sind sie schlecht für die Umwelt, den Geldbeutel und für die Haut.
Man erkläre mir den Sinn auf einer Seite ein paar Cent beim Strom zu sparen und auf der anderen Seite dann zusätzlich Chemie in die Maschine zu kippen die ja auch Geld kostet.


Zitat (Knuddelbärchen @ 15.02.2011 22:56:29)

Wäschedesinfektionsmittel bringen oft nix. Zudem sind sie schlecht für die Umwelt, den Geldbeutel und für die Haut.
Man erkläre mir den Sinn auf einer Seite ein paar Cent beim Strom zu sparen und auf der anderen Seite dann zusätzlich Chemie in die Maschine zu kippen die ja auch Geld kostet.

Hm, also, seitdem ich Wäschedesinfektionsmittel verwende, riecht meine Wäsche nach dem Waschen nicht mehr nach Schweiß. Das Zeug hilft also schon... Und ich wasche ja nicht mit niedrigen Temperaturen, um Geld zu sparen, sondern weil die Sachen keine höheren Temperaturen vertragen.

bei mir hilft es wenn ich meine lieblings fleece jacke vor dem waschen unter den armen mit flüssigwaschmittel einreibe. habe es mit hygienespüler versucht aber dann roch es nicht mehr nach weichspüler sondern total merkwürdig


Seit zwei Jahren kriege ich den Schweissgeruch nicht mehr aus der Achselhöhle meiner T-Shirts und Blusen. Ich wasche wie immer (keine neue Maschine) und benutze immer noch denselben Deo. Es ist egal, aus welchem Material oder wie alt die Kleidungsstücke sind. Das Problem tritt nur im Sommer auf. Gibt es etwas, womit man die betroffenen Stellen vorgängig einsprayen kann? Ich wasche mit 40 Grad, wie immer. Wenn ich die T-Shirts von der Leine nehme, merke ich: Der Gestank ist nicht weg! :heul:


Hallo,

wasche mal bei 60 Grad, denke mal du hast T-Shirts aus Baumwolle, die vertragen so eine Temperatur.


Suchergebnisse hier aus dem Forum :blumen: :blumen:

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 18.04.2011 03:59:22

Danke, werd's versuchen! Hast du eventuell noch einen Tipp für meine Polyester-Sachen? Dort habe ich dasselbe Problem...


Versuch es mal mit Perwoll Sport und Funktionstextilien. Das könnte bei den Kunstfasersachen helfen.


Was kann man tun, wenn die Wäsche NACH dem waschen immer noch nach Schweiß riecht? danke für jeden Tipp!


Halllo Karin,

hast du schon die oben genannten Beiträge durchgelesen? da stehen eigentlich schon alle Tipp's !

aber was hast du schon versucht und was ist das für "Wäsche", denn das kann ja alles sein....