Schweißflecken auf Schwarzer Wäsche: Was kann ich dagegen tun?


Hallöchen zusammen,

ich habe nu ein bisschen gestöbert, finde aber keine direkte Lösung für mein Problem.

Und zwar habe ich 2 mal die Woche Sport (Muskelaufbau) und schwitze entsprechend.
Meine Sportkleidung ist schwarz (bin nicht so der bunte Typ :P ) und - laut hersteller - extra für Sport.

Nun bemerkte ich seit einiger Zeit, dass ich die Schweißflecken - trotz Vorbehandlung - nicht mehr aus der Wäsche rausbekomme. Ganz schlimm ist ein BW - T Shirt.
Habe auch extra Sport und Funktionswaschmittel, damit es nach dem waschen "frischer" riechen soll... naja....

Was kann ich machen?

Vielen lieben Dank im voraus für Eure Antworten. :D


Ich fürchte, die Flecken bekommst Du nicht mehr raus. Vielleicht bringt es was, das Shirt neu schwarz einzufärben?


@Icke
Fürderhin weiche diese Wäsche gleich mit Waschsoda ein. Wasche heiß genug, denn in Deiner Ausdünstung ist auch Hautfett enthalten.
Ich wasche diese Wäsche meines Mannes bei 60°. Die verträgt das.

Vielleicht hilft das auch jetzt noch gegen die eingewaschenen Flecken.


Hallo zusammen,

@AMA: Hm.. ich habe in der Wäsche nochmal nachgeschaut und erstaunlicherweise steht "30 - 40°C" drin. :huh:

Kann ich also nicht heiß waschen... war ja froh, in meiner Größe und Farbe überhaupt was gefunden zu haben. ;)

Ich habe mir aber nun mal "Soda" in Pulverform (anders gibts das bei uns nicht) gekauft und bin erstaunt, wofür das alles einsetzbar ist.
Allerdings leider nicht für unsere Edelstahlkaffeekanne :( naja.. da muss dann Backpulver rann :D

Werde das mit dem Soda mal bei meinem BW Esprit T-Shirt ausprobieren....
Es steht drauf, dass man es über Nacht einweichen soll und anschließend normal waschen.

Im übrigen hat man mich drauf aufmerksam gemacht, dass unser Sportwaschmittel "sehr intensiv nach Bleiche" richt, wenn man mir näher kommt... :unsure:
Gibt es eine andere Möglichkeit? Bei "normalem Waschmittel" roch es immer noch heftig nach Schweiß..... als ob ichs nicht gewaschen hätte. :wacko:

Vielen Dank B)


Zitat (IckeBins @ 29.09.2013 17:45:09)


Im übrigen hat man mich drauf aufmerksam gemacht, dass unser Sportwaschmittel "sehr intensiv nach Bleiche" richt, wenn man mir näher kommt... :unsure:
Gibt es eine andere Möglichkeit? Bei "normalem Waschmittel" roch es immer noch heftig nach Schweiß..... als ob ichs nicht gewaschen hätte.  :wacko:

Vielen Dank  B)


gib mal oben in die FM-Suche "Schweißgeruch in der Wäsche" ein, Du wirst dich wundern, wie oft das Thema hier schon behandelt wurde.

Zitat (IckeBins @ 29.09.2013 17:45:09)
...
Allerdings leider nicht für unsere Edelstahlkaffeekanne  :(  naja.. da muss dann Backpulver rann  :D

...


hier hilft etwas heißes Wasser, einen kleinen Spritzer Spüli und Reiskörner in die Kanne geben, dann zudrehen und kräftig schütteln. Der Reis löst den Belag in der Kanne ziemlich gut ab. Gegebenenfalls wiederholen.

Naja... dann probiere ich halt mal alles durch..... mal schauen, was bei mir den *daumen hoch* bekommt.
War ja auch nur spontan eine "Zufrage", ob jemand ein *super Sport Waschmittel* hat. ;)

Das mit den Reiskörnern hab ich schonmal gelesen. Auch mit Coregadings.... Das mit den Coregas hat 1 mal geholfen... danach war's das.

Jetzt hab ich Backpulver ausprobiert und das klappte super. :D

Ich werde probieren und berichten. B)


Hallo IckeBins,
es kann aber auch vielleicht an deinem Deo liegen.
Nimmst du einen Deo Roller, ein Spray oder ein Deo Stick?
Denn vielleicht liegt es an einem Zusatzstoff der in dem Deo enthalten ist.


Also, ich würde die Sportsachen auch bei 60 Grad waschen! Aber ohne dieses sogenannte "Sportwaschmittel". Diese Spezialmittelchen sind reine Geldschneiderei und nützen nur dem Hersteller, nicht dem Verbraucher. Das betrifft auch die Waschmittel speziell für schwarze oder weiße Kleidung!!

Nimm ein normales Colorwaschmittel für die dunklen Sachen. Da ist kein Bleichmittel drin und die schwarze Farbe wird nicht so schnell grau. Weiterhin solltest Du alle Sachen auf links drehen und erst dann in die Maschine stecken!

Ich bin sicher, Deine Sportsachen werden auch mit ganz normalen Colorwaschmitteln - egal ob Pulver oder flüssig - richtig frisch und sauber!


Ach ja, und was Deine Thermoskanne anbelangt, so nimm 2 Zewa-Tücher, knuddele sie zusammen und stopfe sie in die Kanne, sodann die Kanne maximal zur Hälfte mit warmem Wasser auffüllen, zudrehen und kräftig schütteln. Kanne öffnen, Wasser und Zewatücher rausschütten, Kanne blitzeblank sauber :D

Bearbeitet von Murmeltier am 30.09.2013 13:24:26


Hallo zusammen,

@Murmeltier : ich habe Spray.... mit Alu...dings.
Das vertrage ich ganz gut. Bei dem Rollern hab ich immer (egal, welche Marke) das Pech, dass die sich irgendwann nicht mehr drehen oder nix mehr richtig rauskommt - hab aufgegeben :mellow:

Ich hatte für die dunkle Wäsche vorher normales Vollwaschmittel. Das Problem hierbei war, dass auf der dunklen Wäsche überall helle Flecken drauf waren und wir somit auch aufs schwarze flüssig Waschmittel umgestiegen sind. Meiner Meinung nach wurde es besser.

Für die Feinwäsche hab ich flüssiges Feinwaschmittel.

Natürlich (ironisch gemeint) alles "Marke und Material entsprechend".... mein Partner ist das von Haus aus so gewohnt. Er will nichts anderes. -_- ich hab schon jegliche Diskussion aufgegeben. :mellow:
Als wir dann das Waschmittel für "Sport und Funktionstextilien" gefunden haben, war klar, womit Sport und Wanderklamotten gewaschen werden, da er (und ich mittlerweile auch) sehr viel schwitzt und die Kleidung entsprechend riecht.
Diese hatte ich vorher mit normalem Feinwaschmittel gewaschen und nach dem Waschen rochen sie immer noch so, als wären sie nie in der Maschine gewesen.

Ich wasche alles auf links. Fühle ich mich wohler mit. ^_^

das mit der Kanne werd ich probieren und Bericht erstatten.


Spray mit Alu*dings* ist in zweierlei Hinsicht nicht zu empfehlen:

1.) greift dieses Aluzeugs die Kleidung an und ist mit für Verfärbungen zuständig (ich weiß momentan nicht mehr, wo ich das herhabe, suche aber gerne heute Abend danach)

2.) ist eben dieses Aluminium nachweislich krebserzeugend und sollte nicht mehr verwendet werden (Quelle muß ich auch heute Abend suchen, hier mal eine "auf die Schnelle" gefundene: klick hier noch was aus Wiki...)


bei dunkler Wäsche - falls Du die weißen Krümel nicht mehr haben willst - einfach flüssiges Colorwaschmittel nehmen. Dieses Extrazeugs für schwarze Wäsche ist nur teuer, macht aber im Endeffekt nichts anderes als normales Waschmittel, es wäscht sauber...

Sportfunktionswäsche wasche ich ab und an mit Hygienespüler, ansonsten ganz normal mit Buntwaschmittel, da stinkt nix mehr. Wenn es ganz schnell gehen muss, kommen die Funktionsshirts direkt nach Benutzung in einen Eimer, ein kleiner Schuß Haarwaschmittel oder Duschgel rein, warmes Wasser drauf und "umrühren" :P , auswaschen und aufhängen zum trocknen, fertig ist das Shirt für den nächsten Einsatz.


@Binefant: Hm... und gerade über diese Spray's haben wir Berichte gesehen, wo man diese zum Sport oder aktives Wandern ampfohlen hat, gerade wegen diesem Aludings. :blink:

Hm... da werde ich mal schauen, ob ich mit Euren Argumenten meinen "Herrn und Meister" überzeugt bekomme.
Er ist halt der Meinung, dass dieses schwarze Zeug die Wäsche nichts so schnell ausbleichen lässt. Weil... die Werbung UND der Name versprechen es ja (Zitat: Das ist von einem Namhaften Hersteller, der nicht so'n Billigwaschzeug herstellt. Die können es sich garnicht leisten, Schwachsinn zu erzählen... alleine der Name verpflichtet!)

Hygienespüler hab ich, dass kommt bei die T-Shirts dazu, die meiner als Unterhemden trägt.
Hat jemand Erfahrung mit "Sakrotan" oder "Denk mit" Hygienespüler?
Habe sehr viel von DM, womit ich super parat komme. :D


Sagrotan riecht "frischer" meiner Meinung nach.Benutze aber auch die Hausmarke von DM und bin damit absolut zufrieden :)



Kostenloser Newsletter