[Umfrage] Zeitumstellung abschaffen? Uhren werden mal wieder vor gestellt


 
  Zeitumstellung abschaffen?  
  Ja [60] [73.17%]  
  Nein [18] [21.95%]  
  Weiß nicht [0] [0.00%]  
  Mir egal [3] [3.66%]  
  Zeitumstellung, was gab es die mal nicht? [1] [1.22%]  
  Stimmen Gesamt: 82  
Gäste können nicht abstimmen, 'Die Registrierung dauert nur eine Minute 

Die Uhren werden ja jetzt wieder mal vorgestellt. Mich selbst nervt dies nur noch und ich sehe keinen Sinn darin. Wenn ich was zu sagen hätte würde ich die Zeitumstellung abschaffen. Welcher Meinung seit ihr.


Mir ist die Zeitumstellung egal.


Gute Gelegenheit, meine zahlreichen Uhren mal wieder genau einzustellen, die ich dank der nun längeren hellen Abende besonders gut sehen kann.


Meine Uhren stellen sich alle von alleine um. Mir ist es egal.


ich muss morgen arbeiten und weil wir verkaufsoffenen Sonntag haben eine Stunde eher anfangen ... dazu die Stunde, die mir durch die Umstellung fehlt ... also 2 Stunden früher aufstehen ... gääähn


Zitat (Agnetha @ 24.03.2012 11:17:11)
ich muss morgen arbeiten und weil wir verkaufsoffenen Sonntag haben eine Stunde eher anfangen ... dazu die Stunde, die mir durch die Umstellung fehlt ... also 2 Stunden früher aufstehen ... gääähn

Ich schlaf die zwei Stunden für Dich mit.

Zitat (Josi-Julius @ 24.03.2012 11:21:11)
Ich schlaf die zwei Stunden für Dich mit.

pööööse :lol:

Zitat (Josi-Julius @ 24.03.2012 11:21:11)
Ich schlaf die zwei Stunden für Dich mit.


lieb von dir, Dankeschön :)

Ja, tschüss damit!

Wobei ich heute Abend eh nix vorhab und ohne Fernseher lebe.
Also stelle ich um, solange es noch hell ist. Schön mit dem Schmöker in Wanne und Bett, und dann morgen normal aufstehen und ab an den Rhein.

Passt schon.


Zeitumstellung ist mir egal und schon immer egal gewesen. Wer weiß, vielleicht ändert sich meine Meinung mal, wenn ich mich um Schlaf betrogen fühle :D


ja nicht das einem nur eine Stunde geklaut wird... man beschäftigt sich noch Tage später damit irgendwelche Uhren umzustellen... da kommt die Mutter die es nicht schafft ihr Handy umzustellen, Bekannte die die Bedienungsanleitung für die im befindliche Uhr nicht mehr haben oder nicht lesen können, das Navi sagt 1 Stunde zu früh an das die fahrt los geht, Leute deren PC aus irgendwelchen Gründen ne Stunde falsch läuft etc... ich verliere nicht nur eine Stunde, ich verliere Zeit durch das Umstellen...

Bearbeitet von Nachi am 24.03.2012 12:26:28


Mir geht diese Zeitumstellung ganz schön auf die Nerven. Nicht nur, dass man im ganzen Haus die Uhren umstellen muss, jedes Mal kommt mein innerer Rhythmus völlig durcheinander.
Bis sich der Körper daran gewöhnt hat, dass die übliche Aufwachzeit nun wieder einmal verschoben wurde, braucht es einige Tage.
Daher bin ich für eine Abschaffung der Zeitumstellung.


stimmt, ich finde das schon mindestens seit gefühlten 100 Jahren total sinnlos....
aber wie mit vielem - uns fragt ja leider keiner....
Ich höre auch von sehr vielen Leuten nur negative Meinungen darüber.


Die Zeitumstellung ist von den Energie- Lobbyisten erzwungen worden. Später haben die Briten die Verlängerung erzwungen. Prinzip : Wir machen und ihr habt das Problem beim Grenzübergang, bei Postsendungen, Zug- und Flugreisen.
Die Energieerzeuger versprachen Energieeinspahrung. Abends scheinbar länger warm und hell, da jubelte die Biergarten- Lobby.
Tatsächlich stellten wir bei der Energiebedarfsprüfung fest : Morgends muß geheizt werden und es wird länger Licht gebraucht. Das gilt für Industriebetriebe im Ein- oder Zweischichtbetrieb. Auch bei den Privathaushalten steigt der Energiebedarf durch mehr Lichtbedarf.
Das gab bei der Überprüfung, nach der Zeitzurückstellung, den erwarteten Mehrbedarf je nach Betrieb, von 7 bis 11 %.
Genau das haben die Energieerzeuger erhofft. Nur das soll nicht öffentlich diskutiert werden.
Es wird wegdiskutiert. Nach dem Prinzip : Der Gewinn in den Biergärten muß auch gegengerechnet werden und ähnliche Argumente.
Stimmt für den Bundeshaushalt. Auf die Mehrwertsteuer des Energiebedarfs und der Gastronomie möchte man im Finanzministerium nicht verzichten.
:labern: :wallbash: :labern:

Bearbeitet von alter-techniker am 24.03.2012 13:26:44


Tiere mit festen Fütterungszeiten mit 1/4 Std. Schritten - mind. 1 Woche vorher damit anfangen - vorbereiten. Insbesondere Stalltiere können je nach Temperament ziemlich ungemütlich werden ...
@ alter-techniker hat zum Argument ... Energieersparnis alles gesagt.

Es ist nicht die erste Umfrage zum Thema und ich denke - leider auch noch lange nicht die Letzte !
Ich habe ganz klar mit Ja abgestimmt, weil für mich diese Umstellung sinnfrei ist.


Ich bin auch gegen die Zeitumstellung, schon von Beginn an!

Es braucht bei mir immer eine gewisse Zeit, bis ich mich daran gewöhnt habe und bringt auch bei mir den innneren Rhythmus durcheinander. Habe dann zu Anfang immer das Gefühl, daß ich der verlorenen Stunde hinterher renne..

Mein Vorschlag wäre: Wenn schon Sommerzeit, dann sollte man es auch so belassen und die Zeit nicht wieder im Herbst umstellen. Das wäre ja auch eine gute Altenative..


Daß die Zeitumstellung in puncto Energesparen nichts bringt, ist ja mittlerweile erwiesen, aber irgendwie bin ich seit Kindertagen dran gewöhnt und für mich gehört es einfach mit zum Frühlingsanfang dazu. Ich finde das immer schön, wenn es dann "plötzlich" abends länger hell ist.
Und im Herbst genieße ich es dann, ab Ende Oktober mal ein paar Tage NICHT wie gerädert aufzuwachen! :D
Deswegen stimme ich mit "Nein". :)


Ich hab für die Abschaffung gestimmt, weil die Sommerzeit einfach überflüssig ist.
Leider ist es so, wie viele Dinge im Leben, ist erst etwas eingeführt bleibt es ewig.


Ja, Zeitumstellung nervt gewaltig. Muß mal endlich eine Liste machen, wo hier überall ein Uhrenchip integriert ist. Dauert bisher mindestens 2 Wochen, bis alle Geräte wieder auf der offiziellen Ortszeit laufen. rofl


Zitat (Dudelsack @ 24.03.2012 22:06:45)
Ja, Zeitumstellung nervt gewaltig. Muß mal endlich eine Liste machen, wo hier überall ein Uhrenchip integriert ist. Dauert bisher mindestens 2 Wochen, bis alle Geräte wieder auf der offiziellen Ortszeit laufen.  rofl

bei mir das selbe...das artet schon richtig in Arbeit aus... :lol: :daumenhoch:

Zitat (GEMINI-22 @ 24.03.2012 22:14:24)
bei mir das selbe...das artet schon richtig in Arbeit aus... :lol: :daumenhoch:

genau!! und dann auch noch am Wochende - Sonntagsarbeit :toktok: ich streike :pfeifen:

also für mich gibt es die Funkuhrmanie, somit hat man in diesem Punkt alles etwas leichter.

aber ich mag sie nicht die umstellerei.
was mir jedoch(natürlich spaßeshalber) gefällt, ist ich habe alle paar Jahre mal 25 stunden Geburtstag. :wub:


Ich finde, die Russen haben es richtig gemacht: Sie sind einfach bei der Sommerzeit geblieben. Das sollten wir auch machen. Denn die erwartete Energieeinsparungen sind ja kaum spürbar - und die Sonmerzeit entspricht dem allgemeinen Erleben doch eher. Oder? Deshalb konnte ich oben bei den viorgegebenen Antworten auch keine angeben...

Und die erwähnten Probleme bei den Umstellungen sind doch beachtlich. :(


Für die Tierhalter ist die Uhrumstellung ein echtes Problem.
Die Kühe mögen es nicht plötzlich zu früh gemolken zu werden.
Noch schlimmer ist es im Oktober. Später zu melken ist eine Quälerei für die Tiere.
:trösten:


Nachi, Du triffst im wahrsten Sinne des Wortes den Nerv. Jedes Jahr dieses antiquierte Zeug.

Der Grund dafür ist überholt. Nett, dass Du das mal auf das Tablett bringst. So'n Stress zweimal im Jahr. Lachhaft. :D


Im Frühjar wird uns eine Stunde geklaut, im Herbst eine geschenkt. Was soll der Kram. Die Verwaltungskosten (Bahn, Flugzeuge) sind nicht vertretbar für den erhofften Effekt (den längst die meisten nicht mehr wissen sowieso)

Hey, machen wir eine Eingabe an das Ministerium? Bin DAFÜR!


Ich habe auch für ja gestimmt, denn es nervt mich tierisch. Dieser kurze Sonntag, mein Zeitgefühl, das sehr gut ausgeprägt ist, kommt durcheinander. Heute Abend lieg ich viel eher im Bett als ich möchte und ab morgen bin ich trotzdem k.o. Immer wieder wird mir in den nächsten Tagen eine Uhr unterkommen, die "falsch" geht. Ich hab nen Mini-Jetlag ohne Urlaubsreise!
Mir tun alle Bauern Leid und alle, die im Schichtdienst arbeiten.
Alles für nichts und wieder nichts! :wallbash:


ich kann weder mit Ja noch mit Nein abstimmen,
eigentlich bin ich extrem gegen die Sommerzeit,
ich bin ein absoluter Nachtmensch, und eine Stunde früher aufstehen ist für mich der totale Horror,
um die Zeit bin ich noch nicht unter den Lebenden,
der einzige Vorteil, mit dem ich mich darüber hinweg tröste, ist, dass es abends eine Stunde länger hell ist,
da ich sehtechnisch bedingt ab Beginn der Dämmerung nicht mehr Auto fahren kann, bringt mir das viel,

evtl. wäre es für mich am besten, wenn es dauerhaft bei der Sommerzeit bliebe,
dann hätte ich immer die Stunde, und vielleicht würde sich mein Körper irgendwann drauf umstellen


Zitat (Heiabutzi @ 24.03.2012 21:41:52)
Ich finde das immer schön, wenn es dann "plötzlich" abends länger hell ist.

Es ist nicht länger hell, sondern früher spät und später kühl :lol:

Die Stunde geht spurlos an mir vorbei... ich komme sowieso schwer ins Bettchen rein, wie raus.
Als erstes habe ich heute die Eier- und Sanduhr gestellt. Wie jeden Sonntag...

Wahrscheinlich bin ich auch so vehement gegen die Umstellung, weil ich bis heute nicht weiß, wie ich die Uhr bei meinem 12-Jahre-altem-Polo umstelle. Räusper. Die Uhr steht da jetzt auf 20.11 Uhr.
So was verwirrt mich.


Zitat (Goodale @ 25.03.2012 18:59:42)
Es ist nicht länger hell, sondern früher spät und später kühl :lol:


So sehe ich das auch. -_- Ich freue mich immer auf die Sommerzeit.

wir sind zwar nicht repräsentativ, wie es für eine Umfrage nötig ist, aber irgendwie weist der Zeiger hier in die Richtung anschaffen...
wieso packen das nicht mal unsere Politiker an und in ihre Wahlprogramme? Ich denke das könnte Stimmen bringen ;) vielleicht mal der FDP den Tipp geben :D


Ist halt EU- und nicht Bundesangelegenheit. Da haben unsere nichts zu melden.
Aber eigentlich dann ein Bombenthema für "die Linke".
Getreu deren Motto: "Alles fordern, was man mangels potentieller Mehrheiten eh nicht selbst umsetzen kann." :pfeifen:


Zitat (Pitz @ 25.03.2012 19:13:41)
Wahrscheinlich bin ich auch so vehement gegen die Umstellung, weil ich bis heute nicht weiß, wie ich die Uhr bei meinem 12-Jahre-altem-Polo umstelle. Räusper. Die Uhr steht da jetzt auf 20.11 Uhr.
So was verwirrt mich.

Mach halt einen Aufkleber mit dem aktuellen Zeit-Offset dran. :D Stickerwechsel bei jeder Zeitumstellung. :P
Sowas in der Art:

Zeit = Anzeige + 0:58

Mich nervt die Zeitumstellung auch.Dieses Mal besonders.Da ich meinen Sohn und seine
Kumpels um 5 Uhr aus der Kneipe abgeholt habe.Also ,eigentlich um 4 Uhr .Da kann
man vorher nicht schlafen und nachher auch nicht . :angry:

Dann haben wir gestern meine Mutter besucht,weil sie es meist nicht schafft alle ihre
Uhren umzustellen.
Und selbst Balu bringt die Umstellerei total aus dem Takt.Der stand noch nicht mal von seinem
Lager auf heute morgen,sondern schnarchte munter weiter.Der brauch mindestens noch
eine Woche bis er sich umgestellt hat.


Zitat (Pitz @ 25.03.2012 19:13:41)
Wahrscheinlich bin ich auch so vehement gegen die Umstellung, weil ich bis heute nicht weiß, wie ich die Uhr bei meinem 12-Jahre-altem-Polo umstelle.

:D Bei Dir ist es der Polo, bei mir der Corsa...
Auch ich bin gegen die Zeitumstellung. Ich weiss jetzt schon, daß ich mind. eine Woche lang das Gefühl habe der Zeit "hinterherzurennen". Morgens habe ich noch mehr Schwierigkeiten meine Töchter aus dem Bett zu bekommen. :wallbash:
Klar, gehen wir theoretisch 1 Stunde früher ins Bett. Aber trotzdem bin ich gerädert, wenn ich biologisch gesehen, um 4 statt um 5 aufstehen muss. Gerade im Sommer, wenn es um 22:00 sozusagen gerade erst dunkel geworden ist, gehe ich noch nicht ins Bett. Da wird es bei mir regelmäßig mind. 23:00 - 23:30. Im Winter gehe ich oft schon um 21:30 schlafen. Das ist im Sommer gar nicht möglich.
Sollte die Zeitumstellung tatsächlich einmal abgeschafft werden, werde ich vor Erleichterung und Freude zweimal ums Haus tanzen. :lol:

Bearbeitet von MissChaos am 26.03.2012 07:52:28

:lol: kann sich bitte mal der Outen der das "Zeitumstellung, was gab es die mal nicht?" gedrückt hat? :D


Ich bin heute wieder mal total durch den Wind wegen der blöden Zeitumstellung.
Heute morgen um 5.45 Uhr(eigentlich 4.45 Uhr) aufgestanden...es war stockduster, kein Vogel zwitscherte und nichts,aber rein gar nichts war schön daran.
Ich will einfach die normale Zeit haben...und dann um 5.45 Uhr aufstehen...dann ist es schon ein bisschen hell,die Vögel singen und mir gehts um einiges besser.


Ich bin ein absoluter Fan der Sommerzeit.

Die eine Stunde länger hell ist einfach toll. :D


Mir gefällt die Sommerzeit! :)
Das Umstellen der Uhren ist doch nun wirklich keine große Sache, es sei denn, solche Handgriffe werden als Plage empfunden.
Mir gefällt es, daß es abends lange hell ist und man auch mal gegen 21 Uhr noch nen Spaziergang machen kann.
Meinetwegen könnte die Sommerzeit das ganze Jahr über bestehen bleiben. Gerade im Winter gehen viele früh im Dunklen aus dem Haus und kommen im Dunklen von der Arbeit wieder. Mit SZ wäre noch bißchen was vom Tageslicht über, wenn Feierabend ist.


bin froh, daß die Uhr vorgestellt wurde. Nun stimmt endlich meine Uhr in der Küche und im Auto wieder :P
Ansonsten finde ich den hin und herstellquatsch Blödsinn, mir hängt die Stunde jedesmal noch ziemlich lange hinterher :wacko:


Genau - ekelhaft! Früher hatte ich die innere Uhr und brauchte kaum eine andere. Nun muß ich immer umrechnen, habe es aber aufgegeben. Niemand schafft es mehr vor dem Jüngsten Tag, diesen Blödsinn wieder abzuschaffen.



Kostenloser Newsletter