Bubikopf-Läuse... wie bekommt man sie wieder los?


Hallo liebe Leute, vor kurzem habe ich einen Bubikopf bekommen. Der gedieh auch ganz prächtig bis zu dem Tag, als sich eine Horde Blattläuse darauf stürzte. Also versuchte ich es mit Seifenwasser, was ich auf die Blätter sprühte (hier im Forum wurde das als wirksames Mittel empfohlen). Leider hat das gute Stück diese Therapie nicht vertragen... Nun habe ich einen neuen geschenkt bekommen und möchte nicht noch mal den gleichen Fehler machen... Was kann man bei einem neuen Befall besser machen?


dieser Orangenölreiniger hatte letztes Jahr meine Rosen gerettet.
sie standen kurz vor der Blüte und die Blattläuse wahren zu stark geworden, da habe ich das zeug einfach an einer Seite drauf gesprüht und der Erfolg war fast sofort.
also gleich noch die anderen Seiten und ruhe war gewesen.
am 2 Tag dieser Prozedur blühten alle auf. :wub:

kann ich nur empfehlen, die Rose hatte danach nichts mehr.

ich glaube allerdings, daß der Bubikopf auch das nicht wirklich verträgt. Ich hatte laaaaaaang ekeinen mehr, bin mir aber ziemlich sicher, daß der Kleine keine Nässe auf den Blättchen mag.


Zitat (Binefant @ 08.05.2012 08:32:02)
ich glaube allerdings, daß der Bubikopf auch das nicht wirklich verträgt. Ich hatte laaaaaaang ekeinen mehr, bin mir aber ziemlich sicher, daß der Kleine keine Nässe auf den Blättchen mag.

ach das ist ja doof, denn :(

Mit den Bubis hatte ich noch nie Glück...finde sie aber auch sehr dekorativ. Mein letzter lebte am längsten, der Trick dabei war, daß ich ihn mehr oder weniger ingnoriert habe.
Je mehr man an den Dingern rumfummelt, umso kümmerlicher werden sie. Ab und an was Wasser in den Übertopf sollte reichen. Meine Schwester hat damit mehr Glück, ne ganze Fensterbank voll. Alle paar Wochen spielt sie den Figaro, die Glückliche :rolleyes:


Ich empfehle komplette Glatze für den Bubikopf. Nässe von oben mögen sie ganz und gar nicht. Und einen kompletten Rückschnitt mache ich bei meinen drei Prachtexemplaren jedes Jahr. Das wächst wieder. :D


Das Abschneiden ist ne interessante Lösung, danke! Ich hab mich sonst um die Pflanze kaum gekümmert, nur ab und zu gegossen, da war sie schon zufrieden.



Kostenloser Newsletter