Vergilbte Fußnägel: Was hilft meinen Fußnägelchen


Hallo liebe Tippgeber-Gemeinde,

ich lackiere seit Jahren meine Fußnägel mit weißem Nagellack, weil sich an einigen Stellen meiner Nägel gelbliche trockene Stellen befinden.
Ich pflege meine Nägel sehr, schleife sie regelmäßig und lege Wert auf gutes Aussehen. Leider ist es mir bisher noch nicht gelungen, diese gelblichen Einschlüsse in den Griff zu bekommen.
Hat jemand einen Tip? Ich hatte es schon mit Zitronensaft versucht, jedoch keine zufriedenstellende Ergebnisse bekommen.

Ich freue mich auf eure Tips und Erfahrungen. :schmatzer:


Zitat (Ajnat @ 11.08.2012 20:45:08)
...weil sich an einigen Stellen meiner Nägel gelbliche trockene Stellen befinden...
...diese gelblichen Einschlüsse...

Das klingt nach Nagelpilz.
Ich würde mal einen Hautarzt draufgucken lassen.

Das mit dem Nagelpilz kam mir auch sofort in den Sinn

Bearbeitet von SissyJo am 11.08.2012 22:21:45


Wie einig wir uns sind! Auf jeden Fall einen Hautarzt fragen, denn Nagelpilz ist was ganz Gemeines.


Und langwieriges :labern: :labern:


*nichternstmein* nimm das Hämmerchen aus dem Werkzeugkasten, schlag ein paar mal mit dem auf die Nägel(ein Hammer ist doch zum Nageln da?)... so nun ist er Blau... den Nagellack kannst du dir nun sparen... :pfeifen: ein paar Wochen später siehst du einen neuen Nagel der sicher wieder Hell ist :pfeifen:


Nachi, du kannst aber auch die Türzarge oder die Treppe nehmen...eimal gegenrennen und....Schwuppdiwupp...ist der Nagel wunderschön Blau :) .
Dann zieht der Chirug auch ganz kostenlos den Nagel und man spart das teure Pilzmittel :D
das war jetzt auch nur ein Spass....
Ich würde auf alle Fälle zum Arzt gehen und den draufgucken lassen.


Zitat (Ajnat @ 11.08.2012 20:45:08)
ich lackiere seit Jahren meine Fußnägel mit weißem Nagellack, weil sich an einigen Stellen meiner Nägel gelbliche trockene Stellen befinden.

Vielleicht beißt sich die Katze hier selbst in den Schwanz. Benutzt du Unterlack? Nur Nagellack ohne Grundierung verfärbt die Nägel gerne gelb.

Da Ajnat von "einigen Stellen" spricht, schätze ich mal, dass es nicht vom Nagellack ohne Unterlack kommen kann, denn dann wäre in den Nägeln wohl komplett der Gilb drin ... oder? Hat weißer Nagellack auch Farbpigmente, die Schuld an den Verfärbungen wären?

Bearbeitet von Backoefele am 12.08.2012 19:45:57


Ja kann wirklich sein, das es vom farbigen Nagellack kommt...oder du schaust mal unter ***** nach, die haben viele Pflegeprodukte für die Nägel. Hoffentlicht wird es dadurch besser, ansonsten wirklich mal einen Arzt aufsuchen. :)

Bearbeitet von Cambria am 14.08.2012 19:57:37


Diese Antwort ist völlig unbrauchbar. Mit einer Pflegeserie lässt sich ein Nagelpilz nicht behandeln.

Dagegen hilft ein Hautarztbesuch. Oder ein Besuch in einer Apotheke, wo verschiedene Lacke ausprobiert werden kann.

Bei Hautärzten wird auch mit Laser eine Behandlung gemacht, die man aber privat bezahlen muss.

Der Hautarzt kann auch ein Medikament verordnen.

Aber verschone uns bitte vor Werbung. Das ist hier nicht zulässig, vor allem, wenn es sich um Pflegeprodukte handelt, welche keine Arznei ersetzen kann.


@labens, die Mods sind aktiv; die WErbung ist gestrichen - aber du hast völlig Recht mit deinem statement. Alos, ich würde auch zum Arzt geheb, ohne "Igel" kann er dochwas verordnen. Es gibt Emulsionen, die so flüssig sind, dass sie wirklich unter die Nägel "kriechen" und an den gewünschten Ort landen.


@ Ajnat Wie alt bist du und rauchst du?
Mir geht es genau wie dir und ich habe definitiv keinen Nagelpilz.
Entweder mit Rauchen aufhören oder dazu stehen. Im Sommer kann man ja ein bißchen verschönern - im Winter übrigens auch.
Wenn bei dir davon nichts zutrifft: Arzt!
Aber gibbet schlimmeres als gelbe Fußnägel.


Zitat (dahlie @ 14.08.2012 23:42:25)
@labens, die Mods sind aktiv; die WErbung ist gestrichen - aber du hast völlig Recht mit deinem statement. Alos, ich würde auch zum Arzt geheb, ohne "Igel" kann er dochwas verordnen. Es gibt Emulsionen, die so flüssig sind, dass sie wirklich unter die Nägel "kriechen" und an den gewünschten Ort landen.

Ich hatte diesen Pilz über Jahre hinweg. Diese Pinseleien habe ich schon Jahre hinter mir. Wenn der Nagel (meist Zehen) zu dick ist, kommt die Tinktur nicht unter den Nagel.

Das einfachste wäre, wie Nachi schrieb, den Nagel abzumachen. Oder wenn man den Nagel staucht, dieser schwarz wird, löst sich dieser und neuer Nagel wächst ohne Pilz nach.

In meinem Fall wurde mir innerhalb 9 Monaten mit einer Laserbehandlung geholfen. Dazu wöchentlich 1 Tablette (keinesfalls täglich, die sind zu stark). Da die Arznei teuer ist, wird diese Arznei meist nicht verordnet. Ausserdem hat sie Nebenwirkungen.

Das Lasern muss man selbst zahlen, das ist keine Kassenleistung.

Labens

Auch mein erster Gedanke war Nagelpilz -> Arzt....
Wenn das nicht der Fall ist würde ich auf Giftstoffe tippen. Ich selber leite die mit meinem Feinstromgerät aus, aber es gibt auch Hausmittel (Die ich auch verwende)
Mach Dir ein Fußbad Wassertemperatur etwa 45 bis 40 Grad. Da gibst Du Kaisernatron (Backschublade) und Meersalz hinzu. Fertig ist das Basenbad. SONST KEINE ZUSÄTZE.

Wichtig ist kein gewöhnliches Kochsalz, da ist nur Natrium und Chlorid drin. In Meersalz sind über 50 Mineralstoffe drin und die sind dabei wichtig.
Das Natron löst die Säuren, die Mineralien binden sie. Wichtig ist fleissig abschrubben sonnst findet kein Austausch statt. Waschlappen oder Kürbisschwamm....

Alles Gute



Kostenloser Newsletter