Wie Toaster reinigen


Hallo, ich habe einen ganz normalen Toaster, und der ist innen total voll mit Krümeln und verbrannten Brtotstückchen. Im Krümelfach scheint das wenigste zu landen. Sogar unter dem Krümelfach ist es voll.
Es entsteht immer ein leichter Rauchgeruch, und vor allem mögen die Mehlmotten diese Krümel.
Ich habe letztens ewig gesucht, woher die Maden kommen, und sie kamen doch tatsächlich aus dem (wenig benutzten) Toaster! Sie haben anscheinend im Toaster ein kühles Pläztchen gefunden. ;)

Habt ihr Tipps, wie ich ihn sauber bekomme?


turn it on the head


Zitat (Denza @ 24.08.2012 10:52:18)
turn it on the head

... and :stuhlklopfen:

Ja danke , ich habe ihn schon in alle Richtungen gedreht und gewendet, und kräftig draufgehauen, aber das meiste klebt fest. Ich habe auch mit den Messer drin rumgekratzt, aber komme nicht so richtig dran. einmal wegen dem Teall"gestänge" dadrin, und das Zeug unter dem Krümelfach will weder vor noch zurück.

Bearbeitet von Truddel am 24.08.2012 11:10:33


Zitat (Rumpumpel @ 24.08.2012 10:59:08)
... and :stuhlklopfen:

.. . . and put the toaster into the freezer overnight to kill the maggots.

Zitat (figurenwerk-berlin @ 24.08.2012 11:13:52)
.. . . and put the toaster into the freezer overnight to kill the maggots.

Das ist doch nicht dein Ernst?

Zitat (Eifelgold @ 24.08.2012 11:28:51)
Das ist doch nicht dein Ernst?

why not ?

Zitat (figurenwerk-berlin @ 24.08.2012 11:30:23)
why not ?

Because it is a householdarticle.
That hät nothing to search in a deepfrozzer

Zitat (Eifelgold @ 24.08.2012 11:33:03)
Because it is a householdarticle.
That hät nothing to search in a deepfrozzer

Household articles must not be frozen ? Is this the law, that must be obeyed ?

nee, suchen soll er ja a auch nichts :rolleyes:


Zitat (Truddel @ 24.08.2012 11:09:07)
Ich habe auch mit den Messer drin rumgekratzt, aber komme nicht so richtig dran.

Hoffentlich mit gezogenem Stecker :schockiert:

Nicht, dass du auch geröstet wirst wie dein Brot. :pfeifen:

May i remind y'all that the forensprache ist deutsch?

Threaderöffner, google mal nach der bedienungsanleitung (herstellerhomepage). Darin müssten sich auch tipps zur pflege finden. Vllt lässt er sich zur reinigung öffnen oder so.


Wir hatten schon einige Toaster, aber so einen merkwürdigen noch nie. ;)

An Deiner Stelle würde ich mir einen Neuen zulegen. Gibt es schon ab 9,99€ (besser, wie die Bude abfackeln).


Und wenn gar nix geht würd ich das Ding einfach in die Tonne kloppen......Toaster bekommt man mittlerweile für billiges Geld beim Discounter.

Mit Maden würde ich mich definitiv im Toaster nicht rumärgern :kotz:


Zitat (Rheingauner @ 24.08.2012 12:10:34)
Mit Maden würde ich mich definitiv im Toaster nicht rumärgern :kotz:

Genau, toasten und fertig ist die Delikatesse ;)

Ist ein klein bisschen offtopic, aber eine Bekannte von mir hat mal wochenlang eine kleine, tote Maus mitgetoastet...Also, ich bin ja prinzipiell nicht für's "Wegwerfen und Neukaufen", aber in einem solchen Fall... :ph34r:


Zitat (donnawetta @ 24.08.2012 12:46:00)
Ist ein klein bisschen offtopic, aber eine Bekannte von mir hat mal wochenlang eine kleine, tote Maus mitgetoastet...

rofl rofl rofl

Ich habe herzhaft gelacht.
You make my day.

Toaster sind innen ziemlich schwer zu reinigen. Es kleben auch Krümel fest. Arg drinne rumwerkeln kann man nicht, sonst schrottet man ja die Heizdrähtchen. :wacko:

Als spontane Idee fällt mir jetzt eine weichere Flaschenbürste ein. Mit dieser mal vorsichtig hin und her und rauf und runter in den Schlitzen bürsten. So könnte man einiges an Krümeln wohl wegbekommen.
Nach dem Toasten sollte man wohl das Gerät immer gut ausklopfen, damit die losen Krümel gleich rausfallen und nicht bei erneutem Gebrauch sich einbrennen... :unsure: :unsure: :unsure: :unsure:


Also, ich zerlege solche Geräte in ihre Einzelteile, bürste die Verunreinigungen davon ab und schraube danach alles wieder zusammen.


Und was bastelst du aus den übrriggebliebenen Teilen? :D :D


jetzt habt ihrs geschafft ... ich leuchte gerade mit der MiniMagLite in meinen Toaster ... scheint aber tierfrei zu sein ... wasnGlück


Also ich habe mal bei Punkt12 einen Tipp gesehen,wie man seinen Toaster wieder zum glänzen bringt.Mit einer Zahnbürste hat diese Dame die Krümel und eingebrannten Stellen ganz einfach lösen können.Danach rumdrehen und die Krümel herausschütteln.Allerdings kann ich mich nicht mehr daran erinnern,wie die Edelstahlfläche oben gereinigt wurde,glaube es war Backpulver.Jedenfalls ohne Chemie.

Gruß


rofl ich habe meinen auch schon geschüttelt, kamen aber nur Krümel raus *SchweißvonderStirnwisch* dann kann ich morgen früh wieder beruhigt toasten :P


Danke @weihnachtsengel für den Tipp.
Ich habe mal gesucht und darf dies hier aus der von Dir genannten Sendung hoffentlich hier als Link einstellen. Falls nein, dann bitte löschen, liebe Mods.


Ich habe es gerade gegoogelt und es war kein Backpulver, sondern der Saft einer Zitrone mit Salz, damit verschwinden die eingebrannten Flecken oben am Rand.


Ist Backpulver keine "Chemie"? ;)


Du kannst auch gerne Scheuermilch benutzen,wenn es dir nichts ausmacht,danach noch dein Toast darin zu machen.Also ich benutze Backpulver zum Backen,wüsste nicht,warum es dann nicht für solche Zwecke verwendet werden sollte...


Zitat (dahlie @ 24.08.2012 20:38:25)
Und was bastelst du aus den übrriggebliebenen Teilen? :D  :D

Die Brösel, Toastbrotreste, Kohlestückchen, hitzetodgestorbene Insekten schmeiße ich in den Müll. rofl
Sonst bleiben da keine Teile übrig. Schon als kleiner Junge hatte ich keine Ehrfurcht vor solchen Geräten und daher jetzt richtig viel Erfahrung im Zerlegen und wieder Zusammenbauen. ;)

witzigerweise werden die Maden nicht getoastet, die haben sich schon die richtigen Stellen rausgesucht. Zumindest die, die überlebt haben. Aber die Maden sind jetzt eh schon alle "aus dem Haus". Bloß neue möchte ich nicht unnbedingt.
Den Toaster wegschmeißen mag ich nicht, dazu ist der Toaster noch nicht lange genug im Einsatz. Die Flaschenbürste oist zu groß, aber die Zahnbürsten sind ne tolle Idee, davon habe ich jede Menge (mit zahnbürstenkauendem Kleinkind :rolleyes: )

Ich melde mich wieder und berichte...


Ausblasen mit Druckluft.
Ich schätze in einer KFZ-Werkstatt sollte das benötigte Gerät vorhanden sein. ;)


Zitat (dahlie @ 24.08.2012 20:38:25)
Und was bastelst du aus den übrriggebliebenen Teilen? :D  :D

Einen zweiten Toaster...

ich wollte mich noch mal melde: Also mit der Zahnbürste komme ich wegen dem ganzen Gestänge und Drähten fast nirgendwo hin... werde also weiter die Maden mittoasten. Wenn mir noch ne gute Idee kommt (außer neu kaufen), schreibe ich noch mal.


Ganz ehrlich... dat Ding würde aus meinem Leben verschwinden... :D Egal wie alt oder neu er ist :blink:


Vorher vielleicht doch mal mit Druckluft versuchen.


also mein Toaster und auch mein Grill hat unten eine Schublade, die man zum reinigen heraus ziehen kann.
Der Toaster kostete 15 €, ging schon 2x kaputt und wurde neu ersetzt.
Der Grill kostete 20 € ging 1x kaputt und wurde auch neu ersetzt.

Wenn Motten drin sind:
Ab aus dem Fenster und von dort in die Mülltonne. Sonst verteilst die Viecher in der ganzen Wohnung und am Ende machst einen neuen Thread hier auf: Wie entsorge ich Motten aus all meinen Zimmern..... rofl



Kostenloser Newsletter