Phishingmails: Augen auf Mädels und Jungs


Zur Zeit erreichen mich und Freunde immer wieder gut gemachte Phishing-Mails, solltet ihr solche Mails oder ähnliche erhalten rate ich den Text in Google einzugeben und zu schauen was die Suchmaschine zu den ersten 3 Zeilen der Mail auswirft. Sollte Google nichts auswerfen, geht auf die Webseite der Firma die euch anschreibt indem ihr die Adresse in die Adresszeile eures Browsers eintippt(keinen Link in der Mail nutzen) sucht euch dort den Kontakt heraus und ruft dort an(wenn ihr Unterlagen habt dann steht der Telefon Kontakt auch da). Die Hilfe des Supports ist in solchen Fällen überdurchschnittlich wie ich feststellen musste da es ein Imageschaden bedeuten kann wenn viele die Mails bekommen.

hier ein Beispiel was mich auf einer Mailadresse erreichte die Amazon gar nicht kennt:

Bitte verifizieren Sie Ihr Amazon.de-Kundenkonto

leider hat unser Sicherheitssystem festgestellt, dass möglicherweise eine unbefugte Person versucht hat, Zugriff auf Ihren Amazon.de Account zu erlangen. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Account zu verifizieren, damit wir sicherstellen können, dass dieser noch in Ihrem Besitz ist und nicht von Dritten missbraucht wurde.

Rufen Sie dazu bitte den folgenden Link in Ihrem Browser auf und folgen Sie den Anweisungen: LINK entfernt

Falls Sie Ihren Account nicht innerhalb von 48 Stunden verifizieren, müssen wir diesen leider zu Ihrer Sicherheit dauerhaft deaktivieren. Wir bitten um Ihr Verständnis und entschuldigen uns für alle entstandenen Umstände.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Amazon.de-Team
Amazon Geschenkgutscheine

Amazon.de ist der Handelsname für Amazon EU S.a.r.l., Amazon Services Europe S.a.r.l. und die Amazon Media EU S.a.r.l..

Amazon EU S.à.r.l.
5, Rue Plaetis
L-2338 Luxemburg

Bitte antworten Sie nicht auf diese Mail. Antworten werden an eine unüberwachte E-Mailadresse gesendet und können daher nicht beantwortet werden. Falls Sie Fragen haben oder uns kontaktieren möchten, nutzen Sie dazu bitte den folgenden Link: Amazon.de - Kontakt. Gerne können Sie uns auch telefonisch unter der kostenfreien Nummer 0800-xxxxxxxxx erreichen.


und ein weiterer Versuch wo wieder auf einer Mailadresse eine Mail angekommen ist die meine Mastercard ausgebende Stelle nicht kennt:

Guten Tag sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin,

mit Bedauern müssen wir ihnen die temporäre Aussetzung ihrer Kreditkarte mitteilen.
Der Grund hierfür sind die neuen Sicherheitsrichtlinien, welche für jeden unserer Kunden geltend sind und eine Bestätigung erhalten müssen.
Unsere Mitarbeiter aus dem Breich der Sicherheit haben festgestellt, dass Sie noch keine Verifizierung ihrer Kreditkarte durchgeführt haben.

Solange Sie die Verifizierung nicht durchgeführt haben, wird es uns nicht möglich sein ihre Kreditkarte freizuschalten.
Wenn Sie jedoch nicht auf den Service von Mastercard verzichten möchten und ihre Kreditkarte weiterhin reibungslos und sicher nutzen wollen, haben Sie die Möglichkeit eine Verifizierung durchzuführen.
Mit diesem Verfahren schalten Sie ihre Kreditkarte unverzüglich wieder vollständig frei.
Hierzu besuchen sie die unten aufgeführte Seite, auf welcher Sie ein Formular vorfinden.
Tragen Sie dort ihre Daten ein und vergewissern Sie sich nochmals, dass diese korrekt eingetragen wurden.
Weitere Informationen zu ihrer Sicherheit und Verifizierung finden Sie selbstverständlich auf der folgenden Seite:

Sicherheit & Datenschutz


Viel Vergnügen mit ihrer Mastercard und einen schönen Tag wünscht ihnen Volker Gross.


MasterCard Europe LMTLL
Representative Office Germany
Bordenstrasse 55b
60534 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49 [0] XXXXXXXXX
Telefax: +49 [0] XXXXXXXXX


PS: noch ein kleiner Tipp eure wirklichen Kontakte bei Firmen mit denen ihr Geldgeschäfte tätigt sprechen euch mit euren Namen in Korrespondenz an.


Gut zu wissen, danke Nachi -_- !


@Nachi: thank's a lot.... :) .- Kann es eigentlich sein, daß man von facebook auch so verfährt?- Ich war nie dort, will nie dorthin, und werde dauernd ermahnt, mir einen neuen Namen mit Passwort auszusuchen.- Oder ist das wieder 'was Anderes?- Nicht, daß ich auf Irgend'was reagiere, womit ich Nichts zu tun haben will; das lösche ich einfach.

Lieben Gruß.... die Isi


Zitat (IsiLangmut @ 17.09.2011 15:57:36)
@Nachi: thank's a lot.... :) .- Kann es eigentlich sein, daß man von facebook auch so verfährt?- Ich war nie dort, will nie dorthin, und werde dauernd ermahnt, mir einen neuen Namen mit Passwort auszusuchen.- Oder ist das wieder 'was Anderes?- Nicht, daß ich auf Irgend'was reagiere, womit ich Nichts zu tun haben will; das lösche ich einfach.

Lieben Gruß.... die Isi

genau wie oben in dem Tipp solche Mails einfach mal in eine Suchmaschine eingeben... meist spuckt die dazu was aus...
ohne die Mail jetzt zu kennen weiß ich leider auch nicht, warum du diese Mails bekommst...

Also ich verstehe nicht ganz wie man darauf noch hereinfallen kann.
Überall wird vor diesen Mails gewarnt, die Masche ist, wenn auch in verschiedenen Varianten, doch schon uralt.
Heise meldet diese Mails, das BSI, T-Online auch und noch weitere.
Zudem sieht man wenn man auf den Link klickt an der Adreßzeile des Browsers doch daß dieser nicht auf die Seite des angeblichen Absenders führt sondern ganz woanders hin.
Davon abgesehen bekomme ich solche Mails überhaupt nicht. Ich will sie ja nicht über den grünen Klee loben aber ich habe eine Freemailadresse bei T-Online und die haben einen wirklich ausgezeichneten Filter. Spam kommt nur sehr selten mal durch und Phishings hatte ich noch nie.
Übrigens, wenn man eine Freemailaddi bei T-Online hat bekommt man auch noch 25GB Webspace kostenlos dazu.


Bisher noch nie eine Phishing-Mail erhalten, obwohl bei FB, wkw,
FM registriert ;)

Wie kommt man zu Pishing-Mails? Und darauf reinfallen sollte im Grunde
niemand mehr -_-


Ich war noch nie bei facebook und habe auch keine Kreditkarte. Solche Mails fliegen bei mir sowieso in die Tonne. Und bei Amazoon bin ich zwar noch Kunde, kaufte aber schon mindestens 2 Jahre nichts. Da es mir egal ist, auch weg damit.

Ich bin überhaupt noch ein ziemlich analoges Mädchen, das schützt mich sicher auch vor so Einigem.


Zitat (lassie @ 17.09.2011 18:03:16)
Wie kommt man zu Pishing-Mails?  Und darauf reinfallen sollte im Grunde
niemand mehr  -_-

wie kommt mer dazu...? ich komme dazu weil ich sämtliche Filter meiner Mailanbieter(bei einigen Mailkonten)nicht nutze und somit ungefiltert mails ohne das meine Mailprovider schon vorher aussortiert übermittelt bekomme... sollte natürlich nur der machen der weiß was er tut...
andere kommen dazu weil der Mailanbieter noch nicht die neusten Filterlisten nutzt und Spamer und Phisher ja nicht an Frau/Herrn Max Mustermann ihre Mals schicken sondern in Massen an die der Mail zugeordneten Zahlenkombination und so nie den Namen wissen müssen um sie zu schicken...
Dann geht ein gezieltes Phishing natürlich noch ganz anders... viele kennen sicher den Fall das Sony gehackt wurde, hier gab es die gesicherten Werte: KDNr., Name,Anschrift, Alter, Zahlungsart frei im Internet als Angebot, mit diesen Daten kann noch besser derjenige aufs Glatteis geschickt werden, denn die Phishingmails können ja persönlich werden...

Zitat (Alfred-K @ 17.09.2011 16:23:16)
Also ich verstehe nicht ganz wie man darauf noch hereinfallen kann.


und das Mann oder Frau nicht auf Phishing oder ähnliches reinfallen kann ist in meinen Augen sehr Blauäugig... ich selbst würde nicht sagen das mir das nicht passieren könnte wenn es ein neuerer Trick ist... mann muss es ja immer erst kennen...


PS: aber ja doch einige der Meinung sind nie von Trojanern, Phishing, Spam oder so was befallen, geneppt oder ähnliches zu werden denke ich ich warne nicht mehr, wenn ich eine Häufung bei mir und anderen feststelle davor... Müsste ja eigentlich jeder wissen... und kann mir nicht passiern... ist ja die Meinung

oh jeeh,
danke nachi für die warnung. manchmal hat man ja so geistesschwache momente :wacko: .....gut, dass du erinnerst!!!!!


Zitat (Nachi @ 17.09.2011 19:17:29)
PS: aber ja doch einige der Meinung sind nie von Trojanern, Phishing, Spam oder so was befallen, geneppt oder ähnliches zu werden denke ich ich warne nicht mehr, wenn ich eine Häufung bei mir und anderen feststelle davor... Müsste ja eigentlich jeder wissen... und kann mir nicht passiern... ist ja die Meinung

Jetzt sei doch nicht gleich beleidigt.
Es gibt halt immer noch Leute die wirklich auf die ältesten Tricks herein fallen. Siehe Notfallthread. Oder Nigeria-Connection oder Kaffeefahrten.
Aber eigentlich sollte man als User der nicht gerade neu im Web ist so was erkennen können. Ich selber lese recht viel auf der T-Online Webseite und da stehen die Warnungen auch drin, immer wieder.
Jedoch wenn die Gier das Denken blockiert scheinen alle Warnungen zwecklos. Letztens hat wieder jemand fünf Riesen verloren an die Nigeria-Connection wegen einer Sache die ein Schulkind hätte durchschauen können.
Wegen Trojanern mache ich mir eigentlich nicht ins Hemd, hatte vor ein paar Monaten seit sehr langer Zeit mal einen der von Avira erkannt und gelöscht wurde. Ich surfe allerdings auch nicht auf der dunklen Seite des Web.

Ich bin nicht eingeschnappt, nur verwundert wie schnell es über die Tastatur kommt, das die Meinung kommt... kann mir doch nicht passieren auf meiner Internet-Insel... und wieso es dann immer heißt es sollte doch jeder erkennen... es ist eben nicht so das es jeder erkennt der einen PC hat... viele klicken ohne wenn und aber auf jeden Link

Klick mich blos nicht an

(wer doch klickt muss nur seinen Browser ggf neu Starten)


Die Seite macht bei mir nichts, muss an ausgeschaltetem JS liegen :ph34r:.
Und wer blind auf alles klickt, gehört in ne Computer-MPU.


richtig dann ist JS bei dir aus :yes:


Zitat
viele klicken ohne wenn und aber auf jeden Link
Ja nun, solchen Leuten ist doch sowieso nicht zu helfen, da kannst Du warnen so oft Du willst. Besonders schlimm scheint das ja bei Facebook zu sein. Ich bin da nicht, würde mich dort auch nie registrieren aber man liest da so manches.
Das ist genau so wie bei Kaffeefahrten, eigentlich sollte wirklich inzwischen jeder Senior wissen was da abgeht und trotzdem fahren die immer wieder mit. Als normal denkender Mensch ist das unbegreiflich.
Erst letztens mußte ich hier auf FM mal wieder lesen daß einer auf Meiers Reisen reingefallen ist. Ist zwar schwerer zu durchschauen jedoch ´ne Türkeireise für 49€ muß einen doch stutzig machen auch wenn es heißt es ist ein Gewinn. Besonders wenn das erwähnte Gewinnspiel schon Jahre zurück liegt. Aber Gier frißt Gehirn.

@ Isi: FB bietet einen "Freundefinder" an, der durchsucht dann wohl die Mailadressen die der User gespeichert hat, und schreibt diese Leute an, damit sie zu FB kommen. Du hast also Bekannte die bei FB sind und (wohl auch nicht in böser Absicht) diese Funktion angeklickt haben.
Ich bin bei FB und dauern wie ein "Heftlesmacher" beschäftigt das nichts falsches läuft. Veröffentliche da aber auch nur wenig...trau denen nicht :ph34r:


Zitat (Pumukel77 @ 17.09.2011 21:08:48)
@ Isi: FB bietet einen "Freundefinder" an, der durchsucht dann wohl die Mailadressen die der User gespeichert hat, und schreibt diese Leute an, damit sie zu FB kommen. Du hast also Bekannte die bei FB sind und (wohl auch nicht in böser Absicht) diese Funktion angeklickt haben.
Ich bin bei FB und dauern wie ein "Heftlesmacher" beschäftigt das nichts falsches läuft. Veröffentliche da aber auch nur wenig...trau denen nicht :ph34r:

aber @Pumukel dir ist schon klar das aus den wenigen Angaben hier bei FM jetzt weiß das du Frau M....,M.... aus einer Stadt mit Ems... am Anfang bist und wenn ich jetzt Lust und Liebe hätte dir noch sagen könnte wo den Haus wohnt... rofl

Ja du kannst mir jetzt schnell noch ne SMS schreiben :D , ich meinte damit nicht, das nichts über mich bekannt ist, aber alles was da steht kann ein jeder lesen, darf ein jeder wissen.

Edit hat nen Buchstaben angehängt.

Noch ne Edit: dieses nichts falsch laufen bezieht sich darauf das bei FB z.B. gern irgendwelches Zeug erscheint, das ich nie angeschaut habe. Das stört mich. Ich stehe zu dem was ich schreibe, was ich zeige...ich bin echt. Aber wenn bei FB ein Link erscheint zu irgendwelchen Zukunftsauto´s welche ich nie angesehn hab...das ärgert mich dann.

Bearbeitet von Pumukel77 am 17.09.2011 21:40:20


@Pumukel, ich wollte nur zeigen das verknüpfte Suchen über diverse kleine Infos allerhand zusammen bringen...


@ Nachi: Da mußt du nicht viel suchen :D in meinem Profil hier steht schon fast alles.
Aber das bin ich....ich habe nichts zu verheimlichen. Ich sehe die Gefahren im Netz wo ganz anders...eben in dem wovor du hier warnst.
Übrigens: Ich habe keinen Dispo am Konto , nur "kleinere" Geldeingänge...und zahle am liebsten mit Bargeld. Eine Kreditkarte besitze ich nicht....damit ist vieles an Betrug schon mal nicht möglich.


@Pumukel, stimmt dein Name ist ja sogar hier zu sehen, man muss nur schauen...


Sorry, Nachi, du hast mich wohl falsch verstanden, ich wollte keinesfalls
deine Warnung lächerlich machen :blumen:

Meine Frage war durchaus ernst gemeint, ich hatte wirklich noch nie Pirshing-Mails
und ich bin doch schon paar lange Jährchen im Internet unterwegs :lol:

Vielleicht liegt es daran, dass ich nicht jeden Schei.. anklicke und nicht überall meine
E-Mail Addy hinterlasse :unsure:


ich bin auch stets wachsam im Internet unterwegs, bin ausser bei frag-mutti und bei facebook nirgendwo angemeldet oder registriert und würde auch dort niemals mehr als die persönlichen Daten veröffentlichen, die ohnehin jeder kennt ... ich klicke auf keine <gefällt mir> buttons, mache kein Online-banking und keine Gewinnspiele und bestelle (wenn überhaupt) nur auf Rechnung ... und trotzdem:

vorletzten Monat haben mir irgendwelche Betrüger 36€ vom Girokonto abgebucht für angeblichen Game Download ... ich kann mir nicht erklären, wie die an meine Bankdaten gekommen sind ... habe mir das Geld per Lastschriftwiderruf zurückgeholt und die Kasper wg. Betrugs angezeigt ... sie haben es seitdem nicht nochmal versucht

auch wenn es lästig ist, kontrolliert regelmässig eure Kontoauszüge ... wenn man unberechtigte Abbuchungen bemerkt, hat man 6 Wochen Zeit, das Geld zurückzubuchen (das kostet nix)

Bearbeitet von Agnetha am 18.09.2011 10:12:28


Agnetha, ich habe schon Onlinebanking gemacht da gabs noch gar kein Internet und mache es noch heute.
Klar, früher vor dem Internet war es sicherer, sogar absolut sicher, aber trotzdem hatte ich noch nie Probleme damit obwohl ich keine Bankingsoftware verwende.
Der Vorteil ist halt daß ich zu jeder Tages- oder Nachtzeit ans Konto komme um zu kontrollieren. Zudem ist es billiger als normale Konten, alle Überweisungen, auch die ins europäische Ausland sind kostenlos. Das läppert sich im Laufe eines Jahres ganz schön.
Phishings habe ich schon bekommen, ist aber schon eine ganze Zeitlang her. Seither nichts mehr außer ab und zu mal eine einzelne Spam. Ich bin insgesamt in fünf Foren registriert und bei wkw. Da ich aber von mir nichts preisgebe außer meinem Namen, auch den vollständigen, bin ich nicht zu finden. Meinen Namen gibts so oft daß mich so schnell keiner findet. Selbst meine Homepage läuft als Subdomain auf jemand anders. Also ist es schier unmöglich daß mir sowas passiert daß jemand mein Konto kennt und mir zuordnen kann.
Als Mitglied bei Facebook würde das schon wieder anders aussehen weshalb ich da niemals hingehen werde. Man weiß bei denen nie was sogenannte "Freunde" alles von einem veröffentlichen. Das wäre mir zu riskant.


Die neueste Masche Vor lauter Angst bezahlen dann auch noch ´ne Menge Leute.

Bearbeitet von Alfred-K am 19.09.2011 20:53:31

Menno, wieso bekomm ich nie so lustige Mails... ^_^ Na, vielleicht sollt ich mal meinen Spamordner durchsehen.


Schau mal, heute kam wieder sowas lustiges:


von: "Deutsche Post" <kurier@deutschepost.de>
Betreff: Ein Fehler in der Lieferanschrift

Lieber Kunde,

Es ist unserem Boten leider misslungen einen Postsendung an Ihre
Adresse zuzustellen.
Grund: Ein Fehler in der Leiferanschrift.
Sie konnen Ihre Postsendung in unserer Postabteilung personlich
kriegen.
Anbei finden Sie einen Postetikett.
Sie sollen dieses Postetikett drucken lassen, um Ihre Postsendung in
der Postabteilung empfangen zu konnen.

Vielen Dank!
Deutsche Post AG.


Die angehängte Datei Postetikett#26468.zip wird wohl ein Geheimnis bleiben....


@ runzenplunz.
Das ist ganz klare Diskriminierung von Ausländern. Du verweigerst den Trojanern und Vieren den Zugang zu Deinen PC.
:wallbash:

Bearbeitet von alter-techniker am 23.09.2011 09:31:21


Zitat (alter-techniker @ 23.09.2011 09:30:17)
Das ist ganz klare Diskriminierung von Ausländern. Du verweigerst den Trojanern und Vieren den Zugang zu Deinen PC.
:wallbash:

Seit wann haben Programme eine geographische Zuordnung? ^_^

Na son Trojaner wir d ja nicht umsonst so heißen. Oder kommt der etwa nicht aus Troja???
Nur wo dieses Phishing liegt ist mir nicht geläufig.


Zitat (alter-techniker @ 23.09.2011 09:30:17)
@ runzenplunz.
Das ist ganz klare Diskriminierung von Ausländern. Du verweigerst den Trojanern und Vieren den Zugang zu Deinen PC.
:wallbash:

och gegen Ausländer hab ich doch nichts... ich mag bloß keine Pferde ;)

Zitat (runzenplunz @ 23.09.2011 08:10:55)
Schau mal, heute kam wieder sowas lustiges:


von: "Deutsche Post" <kurier@deutschepost.de>
Betreff: Ein Fehler in der Lieferanschrift

Lieber Kunde,

...........


Die angehängte Datei Postetikett#26468.zip wird wohl ein Geheimnis bleiben....

da hat die Post nicht nur einen Fehler in der Postadresse, sondern auch den Fehler gemacht den Post-Azubi den Brief schreiben zu lassen. 1...2...3...4... usw Fehler in den paar Zeilen?

und hinten dran ein ZIP statt der üblichen PDF, genial!


Das ist eindeutig Spam die mit einem Trojaner gespickt ist, denn sicher ist der Anhang keine ZIP Datei sondern eine exe Datei die dir den Rechner verseucht....

Der Anhang wird ziemlich sicher ein Archiv sein, den mit .zip-Endung wird da eher weniger ausgeführt :D.


Runzenplunz, die Post (!) hat deine Mail- aber nicht deine Wohnadresse ... ???

dieses Mail hätt ich sofort gelöscht


Zitat (alter-techniker @ 23.09.2011 09:30:17)
@  runzenplunz.
Das ist ganz klare Diskriminierung von Ausländern.  Du verweigerst den Trojanern und Vieren den Zugang  zu Deinen PC.
:wallbash:

Der Ausländer, wo so welche Mails schreibt, tut sich doch schon mit sein schlechtes Deutsch selber diskriminieren. :lol:

Bearbeitet von Koenich am 24.09.2011 02:36:39

Es ist ein simpler Trick. Am Beginn der Datei ist eine Info für den Entpacker wohin die Datei kopiert werden soll.
rofl


Phising Mails mit Absender von der Sparkasse Heidelberg im Umlauf :kotz:


Die Original E-Mail sieht wie folgt aus:
Sehr geehrte Sparkasse Card,

Ihre Kreditkarte wird ausgesetzt, weil wir gemerkt haben, haben
Sie nicht
Aktivieren Sie Verified by Visa - MasterSecure Code.

Aktivieren Sie Verified by Visa - MasterSecure Code, um Sie gegen
unbefugtes
Einkaufe, wenn shoppin Online schnell und einfach.

Zu Ihrem Schutz haben wir Ihre Kredit Warenkorb ausgesetzt. So
aktivieren Sie
Ihre Karte herunterladen Befestigung und das Formular ausfullen
und folgen Sie den Anweisungen zur Aktualisierung
Ihre Kreditkarte.

Hinweis: Wenn nicht von 20 September 2011 abgeschlossen ist,
werden wir gezwungen sein,
Ihre Karte, weil sie für betrugerische Transaktionen verwendet
werden konnen.

Bitte laden Sie herunter und entpacken Sie das Formular im Anhang
dieser E-Mail und
öffnen Sie sie in einem Web-Browser.

Wir bedanken uns für Ihre Kooperation in dieser Angelegenheit.


sparkasse.de 2011 Alle Rechte vorbehalten. Vervielfaltigung nur
mit Genehmigung der Sparkassen-Finanzportal GmbH.


Quelle: http://www.kreditkartenvergleich.net/news/...arten_0047.html

Bearbeitet von Stanny20 am 27.09.2011 00:18:20


Zitat (Stanny20 @ 27.09.2011 00:09:58)
Sehr geehrte Sparkasse Card,

das nenn ich mal eine höchst persönliche anrede

Halli hallo.

Ich bekommen öfter mal eine Mail, die angeblich von der Firma BLIZZARD ist und es geht um deren Online-Spiel "World of Warcraft". Man soll hat irgendwo seine Daten eingeben.....

Aber das ist eine Pishing mail!!!!!!!!!!

1. Ich bin gar kein BLIZZARD-Kunde und
2. die Firma warnte selbst schon vor solchen Mails.

Schönen Tag euch noch...


Die Berliner Sparkasse stellte kürzlich was technisches online um und SOFORT gab es pishing-ALARM. Kriminelle fragten per Pop-up-Fenster iTAN-Nummern ab.... LOL
Tja, komisch nur, wenn man selbst iTAN gar nicht benutzt.

Und dann im kleinen Text steckten auch Schreibfehler! ;)

Liebe Außengeländer, wenn ihr mich schon betrügen wollt, investiert doch bitte vorher etwas mehr Geld in eure Sprachausbildung. Danke! rofl


gerade eben erhalten ... ich sag nur - tolles Deutsch B)


Wichtiger Hinweis für alle T-Online Nutzer


Sehr geehrte T-Online Kunde,


Zur Vervollständigung Ihrer freenet.de wir Mail-Konto, müssen Sie auf diese E-Mail sofort zu antworten,


Diese Meldung wird von t-online Kunden-Service-Support-Team, Messaging-Zentrum für alle compuserve.com E-Mail-Account-Inhaber.


Wir sind derzeit ein Upgrade unserer Datenbank und E-Mail-Konto-Center Wir sind das Löschen aller unbenutzten t-online E-Mail-Konten, um mehr Platz für neue Konten erstellen. zu verhindern, dass Ihr Konto nicht geschlossen, müssen Sie es aus, damit wir wissen, dass es ein Geschenk verwendet Kontos aktualisieren.


Bitte bestätigen Sie Ihre Identität hier.


Wir entschuldigen uns für die inconvenience.As sobald Ihr freenet.de Mail aufgerüstet wurde es führt wie gewohnt und es wird mehr verstärkt.


Mit freundlichen Grüßen,
t-online-Support-Service.


Kurz nach dem Börsengang der Telekom hätt ich es ja noch verstanden, wenn da einige drauf reingefallen wären, Verzweiflung kann blind machen... ;)


Achtung: aktuell ist wieder eine böse Mail von der Tele-kom im Umlauf, dort wird wg verdächtiger Kontoaktivitäten keine Lastschrift mehr durchgeführt und man soll seine Daten verifizieren. Tut man es nicht, drohen Zusatzkosten... :pfeifen: FINGER WEG DAVON!

Bearbeitet von Binefant am 28.11.2016 18:25:25


Ich hatte auch wieder eine , von einem Anwalt, wegen einer nicht bezahlten Rechnung.


In den Nachrichten wurde gemeldet, dass die Probleme, die den Telekomikern momentan Kopfschmerzen bereitet, durch einen Hackerangriff verursacht wurden - angeblich wurden Router in weiten Teilen Deutschlands lahm gelegt. :blink:


Aber da verschickt die Firma doch keine Emails....

ich hatte mal eine "Rechnung" über Saalmiete. Hab natürlich nicht reagiert.


Zitat (Arjenjoris @ 28.11.2016 22:19:01)
Ich hatte auch wieder eine , von einem Anwalt, wegen einer nicht bezahlten Rechnung.

Ich auch neulich! Das erscheint mir doch seeehr merkwürdig....denn ich habe noch nie einen Anwalt in Anspruch genommen. :unsure: :wacko: :hilfe:



Ich hab Anfang der Woche ne Mail von angeblich ebay erhalten. Darin wird an eine offene Rechnung eines Familienmitgliedes erinnert ohne den Betrag zu nennen aber mit angefallenen Gebühren.

1. ist das schonmal nicht meine ebay Mailadresse
2. hat keiner was gekauft
3. am Ende der Mail stehen keinerlei Firmendaten
4. weitere Einzelheiten kann man der angehängten ZIP Datei entnehmen

ABER es steht der korrekte Name und Adresse meines Angehörigen drin.

Wurde da einer unserer Pc's gehackt oder was ist passiert? Wie soll ich mich da verhalten?


löschen und ignorieren



Kostenloser Newsletter