Suche ein festliches vegetarisches Gericht


Zum Weihnachtsessen ist dieses Jahr erstmalig ein eingefleischter Vegetarier eingeladen.

Geplant ist ein Salat (für Nicht-Vegetarier mit Geflügelleber, für den Veggie mit Käsesternen) als Vorspeise, dann eine klare Gemüsesuppe als Zwischengang, eine Hauptspeise (für uns Fleischesser Gänsebrust und -schenkel mit Knödeln und Blaukraut), dann ein Nachtisch und zum Abschluss eine Käseplatte mit Trauben; wer möchte, kriegt noch Kaffee. Es ist keine Familienfeier im eigentlichen Sinne, sondern eher für meine beiden Angestellten und die gelegentlichen freiwilligen Helfer, die mit uns im engsten Kreis der Familie Weihnachten feiern.

Nun habe ich das Problem, dass ich keinen blassen Schimmer habe, was ich als vegetarischen Hauptgang servieren könnte und suche Vorschläge für ein festliches vegetarisches Hauptgericht. Die betreffende Person isst sowohl Käse als auch Milchprodukte, nur eben kein Fleisch. Am liebsten wäre mir ein Auflauf oder etwas anderes, das man gut vorbereiten kann.


Hallo mops,

wie wäre es mit Pilzen, überbacken mit Käse ( gut, ist nicht so gut zum vorbereiten)
oder Eierpfannkuchen mit Pilzfüllung ?


wenn in den beilagen kein fleisch, speck oder schmalz ist, kann der vegetarier doch au h davon essen. dazu noch ein paar vegetarische hacksteaks (zb gibts die bei rewe, powersteaks heißen die. jammjammjamm), in einer separaten pfanne kurz gebraten - fertig!! simpel für den gastgeber, deftig, lecker.

sowas ist mir als vegetarierin lieber als wenn ein gastgeber extra wegen mir ein extragericht macht. damit ist man am tisch irgendwie immer etwas isoliert.

fällt mir grade noch ein: sauce!! wenn die ohne fleischfond gemacht ist, kann die aich vonallen gegessen werden... die meisten nicht-vegetarier merken es übrigens nicht, wenn man ihnen sauce auf gemüsebrühenbasis kommentarlos vorsetzt ;)

Bearbeitet von Cambria am 03.12.2012 19:26:20


Zitat (Cambria @ 03.12.2012 19:17:16)


fällt mir grade noch ein: sauce!! wenn die ohne fleischfond gemacht ist, kann die aich vonallen gegessen werden... die meisten nicht-vegetarier merken es übrigens nicht, wenn man ihnen sauce auf gemüsebrühenbasis kommentarlos vorsetzt ;)

Nun ja, die Soße ergibt sich praktisch von selbst mit den Geflügelbrüsten und -schenkeln.

Veggie-Hacksteak klingt nicht schlecht, nur müsste ich dazu eine Gemüsesoße fabrizieren und eine eigene Beilage (Hacksteak mit Klößen finde ich ein wenig merkwürdig) - evtl Reis?

Und eine Gemüselasagne, die du mit der Gans in den Ofen schieben kannst? nee, Ofen ist vermutlich mit der Gans schon voll.

Zu Knödeln passt doch hervorragend ein Pilzragout, oder wie man das nennt. Paar feine Pilze anbraten, mit viel Sahne, und Weißwein ablöschen, Thymianzweige rein, gut würzen. Das zu Semmelknödeln... :sabber:


och das würde schon passen mit den klößen. die dinger sehen ähnlich aus wie frikadellen und gehen geschmacklich in richtung hausmannskost. das pulzrahmragout von ribbit würdw prima zu klößen und vegihacksteaks passen!!! oh mir tropft der zahn...


Pulzrahm.... :lol: ja, mir schlägt der Pulz auch schon höher bei dem Gedanken an das Essen!


ich würd nochmal nachfragen, wie das mit fisch aussieht...

ansonnsten würde ich auch ein fleisch ersatz nehmen, für den vegi und eben ganz normal klöse und wirsing oder sowas ...

also für die fleischosaurier... eben was weiss ich ...lamm oder so
und dem vegi eben ein tofu schnitzel... oder ein schnitzel aus sellerie...ist auch klasse;)

wir hatten letztens auch besuch von vegis und haben eine wirsingtorte gemacht und gemüse pattys dazu... mit einer fruchtigen sosse...

wenn du da kleine auflauf formen bekommen kannst, kannst du da prima einmal vegi machen... und für euch mit tunfisch das ganze ergänzen.

Rezept Wirsingtorte:

Rahmwirsing herstellen, und pikant abschmecken mit Frühlingszwiebeln und Muskatnuss
Pfannkuchen mit kräutern machen ( wir haben so 6 gebraucht, und haben dann in eine springform die torte gebacken)
käse reiben

im backofen bei 170 grad ins rohr damit... ich könnte mir sehr gut lachs oder tunfisch darin vorstellen... oder aber auch gutes hackfleisch....

Sille


Gemüselasagne und Wirsingtorte gefallen mir gut (da würde sich schon ein Plätzchen im Ofen dafür finden, zur Not käme sie in den Backofen in der Ferienwohnung). Nur müsste ich mir dazu eine Mini-Form besorgen, die ich wahrscheinlich nie wieder brauche...

Am besten finde ich aber den Vorschlag mit dem Pilzrahmsößchen... :sabber: , da ich außer Kartoffelklößen sowieso noch Brezn- oder Semmelknödel machen wollte / sollte, weil einer der Gäste keine Kartoffelklöße mag. :schneeball:

Edit hat hier noch einen Buchstaben weggenommen und dort dazugefügt...

Bearbeitet von mops am 03.12.2012 20:31:49


Breznknödel :daumenhoch: - ich sehe, wir verstehn uns. Ich glaub, ich komm auch. Einmal als Vegi, einmal als Nichtvegi :pfeifen:


Zitat (GEMINI-22 @ 03.12.2012 19:09:13)
Hallo mops,

wie wäre es mit Pilzen, überbacken mit Käse ( gut, ist nicht so gut zum vorbereiten)
oder Eierpfannkuchen mit Pilzfüllung ?

https://www.frag-mutti.de/tipp/p/show/categ...einfach%29.html

Hmm, mit einem Salätle und Toastbrot ist so etwas in meinen fleischlosen Zeiten ein Festessen.

Oh, danach ein lecker Nachtisch, und ich fühle mich glücklich. Überbackene Pilze kann man für den Veggie-Gast sehr hübsch in einer kleineren ovalen oder runden Auflaufform (wie z. B. Lasagne beim Italiener) mit im Ofen zubereiten. Das Problem ist, dass es so lecker aussieht, dass auch die Nicht-Veggies große Augen kriegen und das auch haben wollen. ;)

Das ist überhaupt ein Problem(chen). Hatte schon immer mal mitgekriegt, dass die Nicht-Veggies das extra zubereitete Essen für diese Gäste mit inhalieren und dafür ein Steak weniger essen. Aber soll man als Gastgeber mit einer Polizeikelle daneben stehen und sagen: "Hier dürfen Sie (mit dem Löffel) nicht rein".

Nett mops, dass Du auch Deinen Gast mit anderen Essgewohnheiten gut mit umsorgen willst.

Oh, ein Saganaki in einem Förmchen extra für mich wäre auch ein Traum für mich.

:blumen::blumen::blumen:

Zitat (mops @ 03.12.2012 19:03:34)
eingefleischter Vegetarier

rofl

Zitat (Agnetha @ 03.12.2012 21:32:15)
rofl

Hab mich schon gefragt, wanns jemandem auffällt :augenzwinkern:

quiche lorraine in all ihren variationen schmeckt auch vielen nicht-vegetariern. :wub:


Rezeptidee für "Sojafleisch" in Rotwein:

Davert Soja-Gyros (für eine Person reicht eine Packung dicke!)
1 fein gewürfelte Zwiebel
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 TL Butter oder Pflanzenöl
eine Handvoll frischer Pilze, geschnitten
1-2 Gläser nicht zu trockener, eher fruchtiger Rotwein
1 ordentlicher TL Honig
2 EL Preiselbeeren oder eine dunkle Marmelade
3 Pfefferkörner
2 Pimentkörner
1 Wacholderkorn
1 Lorbeerblatt, am besten "entstielt"
1 MSP Zimt
ein paar frische oder getrockene Kräuter wie z.B. Majoran, Thymian, Liebstöckl, Rosmarin und/oder Estragon
1 Schuss (Soja-)Sahne
Gemüsebrühe (instant), Salz

Das Sojafleisch in der vorgeschriebenen Menge Wasser einweichen. Dann zusammen mit den Zwiebeln, dem Knoblauch und den Pilzen braten. Derweil in einem Mörser die Kräuter, Pfeffer, Piment, Wacholder und Lorbeerblatt zerstoßen. Wenn das Soja bräunt und alles zu duften beginnt, mit dem Rotwein ablöschen und das Gewürzpulver zugeben. Ein bisschen einkochen lassen. Zum Schluss mit dem Zimt, den Preiselbeeren, Honig, Salz und etwas Gemüsebrühe abschmecken.

Das Gute an diesem Essen: Es schmeckt weihnachtlich, man kann es hervorragend vorbereiten und es passt zu Knödeln und Rotkohl.

Bearbeitet von donnawetta am 04.12.2012 12:24:03


@mops
Was hälst du denn von Reisklösse auf Kokosgemüse?
Das schmeckt jeden Vegetarier.
Für die Klösse musst du Knoblauch und Ingwer in Öl andünsten, Rundkornreis und Currypulver zugeben, darüber Gemüsebrühe gießen, aufkochen bis Reis gar ist.
Jetzt Paprika und Zuckerschoten in Öl ersetzen, auch Knoblauch-Ingwer-Currypulver dazugeben und mit andünsten. Mit Kokosmilch ablöschen und aufkochen. Gemüse ca. 15 min. garen.
1 gehackte Chilischote mit einem Ei und etwas Sesam unter den abgekühlten Reis mischen. Klöße daraus formen und in Öl braun braten und aufs Gemüse legen.

Da freut sich dein Gast garantiert.


Ich kenne nicht alle Vegetarier, aber wie wär's mit herzhaften Gemüse(maul)taschen? Vielleicht schmeckt das ja zumindest deinem Vegetarier? Entweder als Maultasche mit Nudelteig oder (lässt sich durch den Teigschnitt und das Backen besser festlich anrichten) mit Blätterteig hergestellt, dazu das Pilzrahmragout von Ribbit, das sehr verlockend klingt.

Gutes Gelingen auf jeden Fall! :blumen:

Bearbeitet von Cally am 04.12.2012 12:45:08


Steckrüben-Süßkartoffel-Gulasch (vegetarisch)

Zutaten:
600 g Süßkartoffeln, 1 Steckrübe, 2 Zwiebeln, 50 g Butter, 30 g Mehl, 500 ml Gemüsebrühe, 150 ml Sahne, Meersalz, Pfeffer, 1 EL getr. Thymian, Muskatnuss, 2 EL Zitronensaft, ½ Bund Petersilie gehackt

Zubereitung:
Süßk
artoffeln und Steckrüben schälen und in 1,5 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in Ringe schneiden. Butter schmelzen, Zwiebel kurz darin andünsten, Kartoffeln und Steckrüben zugeben, mit Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Mit Brühe und Sahne auffüllen, gut verrühren und zugedeckt bei milder Hitze 20 Minuten garen. Mit Salz, Pfeffer Thymian, Muskatnuss und Zitronensaft abschmecken. Petersilie kurz vor dem Servieren dazugeben.


Pilz-Kartoffelgulasch

Zutaten:
1 kg Lindakartoffeln, 1 Gemüsezwiebel, 5 Knoblauchzehen, 500g Steinchampignons, 1 Paprika, Butter oder Öl, 1 TL Thymian, Atlantiksalz, Tellicherry-Pfeffer, 1 El Paprika Edelsüß, 2-3 Tl Paprika scharf, 0,5 l Brühe, 2-3 EL Tomatenmark, etwa
s Essig, Zucker, evtl. Creme fraiche.

Zubereitung: Zwiebeln und Knobi fein würfeln und in etwas Fett anbraten, Kartoffeln und Paprika schälen, waschen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Paprikapulver und Thymian zu den Zwiebeln geben. Kartoffeln und Paprikawürfel ebenfalls hinzugeben. Mit Brühe ablöschen und 15 Minuten kochen. Steinchampignons putzen und in etwas Öl oder Butter braun braten, mit dem Tomatenmark zu den Kartoffeln geben. Alles mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken, evtl noch mit einen Schuss Essig und einer Prise Zucker abschmecken. Und kurz aufkochen.
Mit Creme fraiche servieren. Für die vegane Variante Butter durch Öl ersetzen und Creme fraiche durch einen Schuss Hafercuisine.
Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!


Eins habe ich noch gefunden ,hört sich auch für mich Fleischfresser lecker an :D
Überbackene Gemüsenudeln

Zutaten:
1 Broccoli, 400 g Nudeln, 200 g Cherrytomaten, 1 Zwiebel, 1 TL Butter, 1 EL Mehl, 75 ml Gemüsebrühe, 50 ml Milch, geriebener Käse, Salz und Pfeffer, Zucker, Muskat

Beschreibung:
Nudeln nach Packungsanweisung garen. Broccoli in Röschen teilen. In Salzwasser 6-8 Min. garen. Tomaten halbieren. Zwiebeln fein w
ürfeln. Fett in einem Topf schmelzen, Mehl einrühren und anschwitzen. Nach und nach mit Brühe und Milch ablöschen. Unter Rühren aufkochen und etwas köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Muskat würzen. Nudeln, Broccoli, Tomaten, Zwiebelwürfel und Soße vermengen. In eine ofenfeste Form füllen und dem Käse bestreuen. Im Backofen bei 200 Grad ca. 30 Min. backen.


Dachte als erstes an Pasta mit verschiedenen Soßen.
Aber Auberginen mit Couscous sieht auch sehr lecker aus.

Hier undDa gibt es noch :sabber: Rezepte.

Da würde ich als Nicht-Vegetarier auch auf meine Kosten kommen.

YO


Zitat (Cambria @ 03.12.2012 19:17:16)

sowas ist mir als vegetarierin lieber als wenn ein gastgeber extra wegen mir ein extragericht macht. damit ist man am tisch irgendwie immer etwas isoliert.


Sehe ich auch so, deswegen würde ich auch nicht allzuviel (Extra-)Aufwand betreiben.

Ich würde auch ggfs. ein Schüsselchen vom Rotkohl ohne Schmalz zubereiten, dazu dann die Semmelknödel, die eh geplant waren, das Pilzragout, das man gut vorbereiten kann - und ich hätte auf gefüllte Blätterteigtaschen zurückgegriffen. Die Füllung kann man so schön variieren, sie nehmen nicht viel Platz im Ofen ein und lassen sich auch gut vorbereiten.

Da mische ich mich auch mal ein.
Leider vermisse ich oft, gerade in Restaurants, abwechslungsreiches gut zubereitetes Gemüse.
ICH WILL GUT ZUBEREITETES GEMÜSE..
Wenn dann ein Gast das Fleisch nicht anrührt fällt es nicht auf und ich habe mal so richtig Gemüse satt.
Am letzten Samstag Büfett : Gemüse, mäßiger Rotkohl und übergartes, ungwürtztes Mischgemüse aus der Dose.
Vom Vorspeisentisch hollte ich Butter, Salz mußte ich beim Chef anfordern, Paprika süß war nicht zu finden.
Damit war das Mischgemüse eßbar.
Nur weil ich mich so über das Essen- Zubereiten äußere, schiebt man mich an den Grill, für vegetarische Spieße, oder in die Küche ab.
:heul: :heul:

Bearbeitet von alter-techniker am 05.12.2012 12:26:55


Lieber alter Techniker, wenn ich dich richtig verstehe, geht dir das Gemüse in Kantinen und gut bürgerlichen Küchen / Restaunrants auf den Keks. Da bin ich bei dir, jedenfalls in 80% der Fälle. Ich rette mich daher an Tagen, die nach "auswärts essen" und "Gemüse" schreien, meist zum Asiaten. Die besseren Restaurants und sogar auch Imbissbuden (mit "besser" meine ich nicht größer, pompöser aufgemacht oder teurer, sondern einfach die etwas authentischeren Läden, die frisch kochen und nicht mit Dosensprossen oder Maiskölbchen herummachen) haben meist sehr knackiges, auf den Punkt gegartes, hervorragend gewürztes Gemüse. Ich falle z.B. regelmäßig in die "Speise des Buddhisten", eine Art Gemüse-Chop-Suey mit dunkler Sauce.


Hallo :-)

Für alle die noch leckere vegetarische Ideen suchen, egal zu welchem Anlass, denen kann ich folgende Seite empfehlen ---> vegetarische wie vegane Rezepte

Da bin ich schon oft fündig geworden !

Lg, Katjes


Danke an euch alle für die vielen hilfreichen Tips (da kann ich noch lange aus dem Vollen schöpfen :nikolaus: ).

Ich habe mich letzten Endes für die Pilzrahmsosse zu den Semmel- bzw Breznknödeln entschieden und das kam gestern beim Weihnachtsessen sehr gut an. Unser Veggie war sehr angetan davon, dass sie nicht Knödel und fleischige Soße essen musste - die Soße hätte sie dann eh weggelassen, weil sie absolut konsquent ist in ihrem fleischlosen Leben - und Knödel ohne Soße sind so toll nicht, findet sie. Die anderen Rezepte werde ich übers Jahr verteilt ausprobieren (dann isst halt die Familie mal vegetarisch; das wird keinen umbringen - auch wenn sie manchmal so tun als ob :angry: ) und auswählen, was uns besonders gut geschmeckt hat.

Vielen Dank nochmals und einen schönen Gruß von Mr Mops: ihr sollt mich nicht mit so vielen vegetarischen Rezepten "zuschütten", sonst bekäme er am Ende nie wieder Fleisch zu essen :wacko: :lol:



Kostenloser Newsletter